Die grünen Bataillone der Rockefeller-Familie

20. September 2013 Hüttner 15

Dr. Bernd Hüttner
Auf den ersten Blick erscheint es absurd, dass ausgerechnet die Grünen mit ihrer kommunistischen Vergangenheit Interessen von Rockefeller vertreten sollen. Wenn es da nicht den Bericht gäbe „The unfinished agenda – A Task Force Report Sponsored by the Rockefeller Brothers Fund”, der sich in weiten Teilen wie die Blaupause des grünen Wahlprogramms liest. Gorbatschow käme einen vielleicht viel eher in den Sinn, aber auch der ist, wie sich erweisen wird, mit Rockefeller verbunden. Doch lassen wir erst einmal die Akteure für sich sprechen.

mehr

Das Grüne Wahlprogramm 2013 kontra Wirklichkeit! Teil 2

6. April 2013 Hüttner 25

von Bernd Hüttner.
Im September 2013 stellen sich die Parteien der Wahl zum Deutschen Bundestag. So auch die DIE GRÜNEN. Derzeit schwimmen die GRÜNEN auf einem Stimmungshoch. Das ist so, obwohl sie fast nur durch Gängelung und Verbote fordern auf sich aufmerksam machen. Grüne fordern: -zeitliche und örtliche Alkoholverbote , -Motorrollerverbot -Glühbirnenverbot -Billigflugverbot -Heizpilzverbot -Verbot von nicht energieeffizienten Kühlschränken -Verbot der grünen Gentechnik -Verbot von jeglicher Stammzellenforschung -Verbot von bestimmten Computerspielen -Nachtflugverbot -Verbot der Standby Funktion bei Elektrogeräten -Verbot von getrenntgeschlechtlichen Toiletten -Solarienverbote -Fleischverbot an mindestens einem Wochentag in Schulen, Kitas und öffentlichen Verwaltungen -Rauchverbot am Steuer -Schnäppchenverbot -Werbeverbot für Fahrzeuge mit hohem Benzinverbrauch -Sonntagsfahrverbot -Kioskverbot (*)
Und stets sind sie sich der begeisterten Zustimmung vieler Medienschaffenden sicher und erfreuen einer feste Klientel von ca.15 %. So jedenfalls erklärt man uns das Ergebnis der „Sonntagsfrage“.

mehr
image_pdfimage_print