Desinformation der Klimafakten.de in „Was sagt die AfD zum Klimawandel? Was sagen die anderen Parteien? Und was ist der Stand der Wissenschaft?“

9. November 2017 H.j. Lüdecke 14

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Der Blog Klimafakten.de (im Folgenden kurz die KF) versteht sich als Lobbyverein der Hypothese vom menschgemachten Klimawandel. Ein wissenschaftliches Thema ist somit in den vergangenen Jahren zur Waffe von ideologischen Interessengruppen und einer Politik geworden, die mit „Klimaschutz“ unübersehbar gänzlich andere Ziele als die „Rettung der Welt vor dem Wärmetod“ verfolgen. Als Folge davon haben inzwischen alle maßgebenden politischen Parteien das Thema „Klima“ in ihre Programme aufgenommen, und die KF sah sich bemüßigt, ihren Senf dazu zu geben. Wir schauen uns nun an, ob etwas Vernünftiges dabei herausgekommen ist

mehr

„Kippt unser Klima ?“ bei Maischberger/ARD am 10. Oktober 2017: Eine kleine Nachlese über großen Unsinn, sachliche Fehler und wenig Richtiges

20. Oktober 2017 H.j. Lüdecke 12

Horst-Joachim Lüdecke und Klaus-Eckart Puls
Eine erste rasche Stellungnahme zu dieser ARD-Sendung erschien bereits zwei Tage danach bei EIKE (hier). Hier soll nun in Folgendem nochmals auf einige in der Sendung (hier) angesprochenen Fakten und/oder „Fakes“ eingegangen werden.
==========================================================================

mehr

Mit Strom vom Fahrrad in die nächste Nahrungskrise

4. Oktober 2017 H.j. Lüdecke 12

Horst-Joachim Lüdecke
Grün-Unsinn nachgerechnet ist für jede Menge Humor gut. Der Journalist Christian Weiss hat nachgerechnet und zwar die Fahrrad-Aktion der grünen Prominenz im Bundestagswahlkampf „Strom für die Kaffee-Maschine“. Fahrradfahren lieben wir alle. Aber wie sieht die Bilanz der Stromerzeugung damit aus? Der Beitrag erschien zuerst im Blog „Nuklearia“. Mit freundlicher Genehmigung von Christian Weiss und der Nuklearia wird er hier unverändert wiedergegeben. Es wird lustig, das sei schon jetzt verraten.

mehr

Harald Lesch, PIK und deutsche Politik: Was nun mit dem menschgemachten CO2?

3. Oktober 2017 H.j. Lüdecke 7

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE-Pressesprecher
Märchenerzähler Harald Lesch beherrscht es aus dem Eff Eff. In „Faszination Universum – eine Frage der Zeit (Terra X)“ vom 1.10.2017 bekommen wir die Welt erklärt, ganz und rundherum. Und dies für nicht weniger als über 13,8 Milliarden Jahre. Nun ist aber H. Lesch als großem Warner vor der CO2-Katastrophe in dieser Sendung ein folgenschwerer Lapsus passiert. Wir sollen durch unser modernes Leben die kommende Eiszeit um bis zu 50.000 Jahre verschoben haben. Wow …, sensationell! Also dürfen wir jetzt so weiter machen wie bisher? Oder doch nicht?

mehr

Die Aktion „Klarsicht“

28. September 2017 H.j. Lüdecke 2

Horst-Joachim Lüdecke (EIKE-Pressesprecher)
In der Energie-, aber hauptsächlich der Klimafrage stehen wir vor einer Mauer von Ideologie, die von Politik und Medien wirksam gestützt wird. Mit Sachargumenten, und seien sie auch noch so stichhaltig, ist dagegen nicht anzukommen. Das hat Öko-Ideologie mit allen Religionen gemeinsam. Auch die Verkündung jeder naturwissenschaftlichen Erkenntnis widersprechender Wunder bringt Gläubige nicht von ihrem Glauben ab. Nun versuchen es zwei Autoren aus Bad Mergentheim, Steven Michelbach und Norbert Patzner gegen die Öko-Religion.

mehr

EIKE gratuliert dem Solarenergie Förderverein SFV und 29 NGOs zu ihrem gemeinsamen Guinness-Rekord der Bescheuerten und Bekloppten.

20. September 2017 H.j. Lüdecke 2

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke (EIKE Pressesprecher)
Dietmar Wischmeyers Logbuch der Bescheuerten und Bekloppten der „heute show“ hat das Rekordbuch der Guinness-Brauerei nicht ruhen lassen und zu einer eigenen Aktion angeregt. Eine neue Rubrik wurde von Guinness aufgemacht und nunmehr die Rekordhalter der Bescheuerten und Bekloppten unter „modern society“ registriert. Aktuell sind die in der Überschrift genannten Institutionen unangefochtene Rekordhalter aus Deutschland. Wie kam es zu diesem tollen Erfolg, zu dem EIKE ganz herzlich gratuliert?

mehr

Fake News über Hurrikan Irma von FAZ, FOCUS, Deutschlandfunk, … bis hin zu Levermann (PIK) und M. Latif

16. September 2017 H.j. Lüdecke 5

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke (EIKE Pressesprecher)
Sind eigentlich alle verrückt geworden? Harvey und dann Irma waren zweifellos extreme Wirbelstürme aber keineswegs die stärksten jemals gemessenen. Die Wirbelstürme dieser Erde nehmen aktuell weder an Häufigkeit noch an Stärke zu, sie nehmen zumindest bis jetzt in beiden Kriterien sogar ab. Und der Mensch ist für ihr Auftreten nicht verantwortlich. An den von ihnen verursachten Schäden ist er wegen unzureichend geschützter Gebäude und siedeln in Überschwemmungsgebieten allerdings sehr wohl mitverantwortlich. Ein Blick in die Fachliteratur reicht bereits aus, um einschlägige Medienberichte und die Hurrikan-Aussagen der üblichen „Verdächtigen“ wie M. Latif, A. Levermann etc. als groben sachlichen Unsinn zu entlarven.

mehr

Nehmen Überschwemmungen in den letzten Jahrzehnten zu?

5. September 2017 H.j. Lüdecke 2

Horst-Joachim Lüdecke (EIKE-Pressesprecher)
Der aktuelle Hurrikan Harvey in Texas hat Überschwemmungen von Rekordstärke hinterlassen. Diese lassen die interessante Frage aufkommen, was die Überschwemmungs-Statistiken über die letzten Jahrzehnte aussagen. Gibt es Anzeichen einer Zunahme – lokal oder gar globalweit? Oder ist Entwarung angesagt. Eine brandneue Fachpublikation gibt hierzu detaillierte und, zumindest bis heute, endgültige Antworten.

mehr

Stern und FAZ schreiben Fakes über den Hurrican Harvey

1. September 2017 H.j. Lüdecke 5

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke (EIKE-Pressesprecher)
Jeder Extrem-Hurrican in den USA und sei es der erste wieder nach 12 Jahren, als damals Katrina New Orleans verwüstete, ist Anlass zu Desinformation der Medien. Sachlicher Unfug, wie er aktuell von Stern und FAZ ohne erkennbare Rechercheversuche, aber auch von den mediennahen Professoren M. Latif und S. Rahmstorf zum eigentlichen Hauptthema „wurde Harvey durch menschgemachten Klimawandel verursacht?“ verzapft wird, erstaunt immer wieder. Die Methode ist einfach: die wichtigsten Sachbelege werden verschwiegen. Lückenpresse? Zum Glück gibt es auch Lichtblicke, wie der wohltuend sachliche Debattenbeitrag von Welt N24.

mehr
image_pdfimage_print