Naturgesetzliche Schranken der Energiewende

1. September 2018 H.j. Lüdecke 80

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Die Energiewende ist in Deutschland primäres Zukunftsprojekt. Nach dem Ausstieg aus der Kernenergie und der Nutzung von Stein- und Braunkohle wird ein weiterer forcierter Ausbau von Sonnen- und Windenergie angestrebt. Ist dies realistisch? Der Beitrag geht auf die beiden naturgesetzlich bedingten Fundamentalmängel der „Erneuerbaren“ ein.

mehr

Klarstellung der Fakten zur Kritik von J. Marotzke an unserer Arbeit über den CO2 Kreislauf

14. August 2018 H.j. Lüdecke 26

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke und Prof. Dr. Carl Otto Weiss
Eine wissenschaftliche Arbeit der beiden Autoren wurde, nach peer-review, in einer offenbar unerwünschten Zeitschrift veröffentlicht. Es setzte diffamierende Kritik sowohl am Inhalt als auch an der Wahl der Zeitschrift vom Max Planck Instituts Direktor J. Marotzke. Wir gehen hier auf die sachlichen sowie unsachlichen Anwürfe ein

mehr

Kleine Inspektion am Klimadampfer

11. August 2018 H.j. Lüdecke 37

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Politik, Medien und Kirchen glauben an einen menschgemachten (anthropogenen) Klimawandel, „Klimaschutz“ fließt in deutsche Gesetze ein. Schließlich würden doch Extremwetter durch mehr CO2 zunehmen, und außerdem sei eine zukünftige globale Erwärmung ohne Gegenmaßnahmen unvermeidbar und extrem gefährlich.

mehr

Wie ungewöhnlich ist die aktuelle Trockenperiode?

8. August 2018 H.j. Lüdecke 13

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Kaum spielt das Wetter wieder einmal Kapriolen, kreisen auch schon die Krähen des Untergangs über unseren Häuptern und fordern CO2-Buße. Ein nüchterner Blick auf die Daten beweist dagegen nur Eines: „Das Gewöhnliche am Wetter ist seine Ungewöhnlichkeit“.

mehr

Die Deindustrialisierung geht ans Eingemachte

2. August 2018 H.j. Lüdecke 10

Johannes Eisleben
Das Thema der Deindustrialisierung Deutschlands ist Ausdruck eines tief sitzenden Antirationalismus, einer romantischen Tradition, die in Deutschland besonders virulent ist. Heute kommt der Technikhass vor allem von den Schein-Linken, die als humanitaristische Utopisten den Ton angeben. Der Beitrag erschien zuerst in ACHGUT am 31.7.2018, EIKE dankt für die freundliche Veröffentlichungserlaubnis des Autors und von ACHGUT.

mehr

Rechercheverbund: durch Zwangsgebühren alimentierter Rechercheauftrag von ARD und WDR für die Süddeutsche Zeitung?

6. Juli 2018 H.j. Lüdecke 16

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke,
vor kurzem klingelte bei mir das Telefon mit der Journalistin Katrin Langhans von der Süddeutschen Zeitung (SZ) an der Strippe. Sie bat um meine E-Mail-Adresse zwecks Zusendung von Interview-Fragen. Kein Problem, antwortete ich höflich. Am 4.5.2018 kam dann ihre Mail. Diese Mail, meine Antwort und die Hintergründe hier als EIKE-News.

mehr
Pixabay

Die Sonnenallergie der Klimaforscher

29. Juni 2018 H.j. Lüdecke 17

Ulli Kulke
Die Klimaforschung meidet die Sonne wie der Teufel das Weihwasser. Aktuelle Studien zeigen jedoch: Sie könnte eine größere Rolle im Klimageschehen spielen, als die herkömmlichen Modelle uns sagen wollen. Womöglich auch eine größere als das Kohlendioxid. Und deshalb würde man das am liebsten ignorieren. Wie lange noch? Es bleibt spannend und die Debatte ist alles andere als beendet. Der Artikel erschien in Achgut am 26.6.2018.

mehr

Klimawandel: Sind Christen bibelfest?

24. Juni 2018 H.j. Lüdecke 6

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE Pressesprecher
Die Funktionäre der katholischen und evangelischen Kirche, in höchster Instanz sogar Papst Franziskus, warnen vor einem menschgemachten Klimawandel und rufen zur Buße auf. Sind diese christlichen Funktionäre aber überhaupt bibelfest?

mehr

Der „Heidelberger Konsens“: Hans-Joachim Schellnhuber im Physik-Kolloquium der Universität Heidelberg am 25.Mai 2018

2. Juni 2018 H.j. Lüdecke 27

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Hat EIKE nicht bereits mehrfach belegt, dass es keinen wissenschaftlichen Konsens über eine gefährliche globale Erwärmung durch CO2 unter den Fachwissenschaftlern weltweit gibt (hier)? Ganz so einfach liegen die Dinge freilich nicht, zumindest nicht an der Universität Heidelberg. Der Vortrag von Prof. Hans-Joachim Schellnhuber im Freitag-Physik-Kolloquium am 25.Mai 2018 zeigt es.

mehr

Der Sonntagsfahrer: Die Rache der Ingenieure

8. Mai 2018 H.j. Lüdecke 12

Wer über die wirklich wichtigen Dinge informiert werden will und dabei auch noch Lesespaß haben möchte, sollte sein Lokalblatt, ARD, ZDF und alle weiteren Lückenmedien vergessen und besser „Achgut“ und „Tichys Einblick“ lesen. Der hier von „Achgut“ von EIKE unverändert übernommene Beitrag von Dirk Maxeiner erfüllt beide Kriterien. Genießen Sie ihn! Wir danken „Achgut“ und dem Autor herzlich für die Genehmigung.

mehr

Der Himmel ist kein Müllplatz, wohl aber die ADAC Motorwelt vom 4/2018

8. April 2018 H.j. Lüdecke 10

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Die Mitgliederzeitschrift des ADAC, seine Motorwelt, bietet einmal wieder den Warmisten vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) ein gefälliges Forum. In der Ausgabe 4/2018 darf Dr. Feulner vom PIK unter dem Titel „Der Himmel ist kein Müllplatz“ genau dies in der Motorwelt verbreiten, was er nicht in der Atmosphäre haben möchte, nämlich Müll.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3