Artenschutz vs. Windkraft-Branche: eine Petition

5. September 2019 H.j. Lüdecke 0

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Auf dem aktuellen „Windgipfel“ der Bundesregierung will die Windkraft-Branche den Artenschutz aufweichen. Ziel ist es, den Bau neuer Windkraftanlagen zügiger voranzutreiben – auf Kosten der Tierwelt. Juristen und Umweltschützer protestieren. Die Rotorblätter erschlagen schon jetzt jährlich 250.000 Fledermäuse, Tausende Vögel und vernichten zudem Fluginsekten.

mehr

Unsere Wirtschaft soll den Finanz-Klimagötzen geopfert werden!

20. August 2019 H.j. Lüdecke 7

Andrea Andromidas
Wenn das Klassifizierungssystem der Europäischen Union, unauffällig als EU-Taxonomie bezeichnet , Gesetzescharakter annimmt, wird unserer Wirtschaft demnächst vorgeschrieben, welche Investition im Namen des Klimaglaubens gut ist und welche nicht. Kann die Finanzbranche, von der diese Initiative ausgeht, tatsächlich nicht verstehen, dass sie nicht nur der Industrie, sondern auch sich selbst damit das eigene Grab schaufelt?

mehr

Klima und Wald

13. August 2019 H.j. Lüdecke 8

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Mit der umfangreichen Broschüre „Görner, M., Schulze, E.-D. und H. Wittecke (2019), Klima und Wald: Eine aktuelle Betrachtung zum Lebensraum“ (hier) leistet die Thüringer CDU-Fraktion Erfurt einen maßgebenden kritischen Beitrag gegen Windradinstallationen in Wäldern.

mehr

Die Infantilisierung Deutschlands

12. August 2019 H.j. Lüdecke 4

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Während schon China, Indien und Israel Mondsonden schicken, ihre Energieversorgung rational ausbauen und ertüchtigen, läßt sich Deutschland in Energie-Fragen von Kindern leiten (Friday for Future). Die beiden bayerischen Politiker Alexander Dobrindt und Markus Söder scheinen dabei sogar göttlichen Ratschlägen à la Dienstmann Aloisius zu folgen.

mehr

Das blinde Auge der Klimaforscher an der Universität Bern

30. Juli 2019 H.j. Lüdecke 21

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Nach SZ am 24.7.2019 erschien am 25.07.2019 auch in der WELT unter „WISSEN“ der Artikel „Diese globale Erwärmung ist beispiellos“, wobei auf eine brandneue Arbeit von Berner Klimaforschern verwiesen wird. Gemäß WELT sei damit nachgewiesen, wo sich die Leugner des Klimawandels komplett irren.

mehr
No Picture

Keep cool: Was ist an „Wetterextremen“ dran?

13. Juli 2019 H.j. Lüdecke 17

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Fast täglich wird eine neue Klima-Sau durch Dorf getrieben. Nun hat es sich mit den als extrem empfundenen Temperaturen im deutschen Juni wieder beruhigt, es entspricht jetzt den Erwartungen von einem „normalen“ Juni. Wie weit sind aber überhaupt Forderungen von „normalem Wetter“ sinnvoll?

mehr

Die Bekenntnisse des Klimaforschers Hans von Storch (HvS)

8. Juli 2019 H.j. Lüdecke 22

Dr. Andreas Geisenheiner
Dank der Zeitschrift CICERO bot HvS mit „Das Reizklima“ in der Juni-Ausgabe seine Argumente zur Klimakontroverse und deutschen Energiewende dar. Er lehnte sich dabei weit aus dem Fenster seiner Mönchszelle auf der Klimafestung heraus und lieferte Bekenntnisse, Behauptungen, Schwachstellen und Auslassungen, bei denen es sich lohnt, nachzuhaken.

mehr

Große Transformation – der Gang in die Knechtschaft

26. Juni 2019 H.j. Lüdecke 50

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Viele Jahrzehnte unter dem Radar, streckt nun die Medusa einer neuen Diktatur (diesmal Ökodiktatur) in Deutschland offen ihr Haupt hervor. Vorgesehen ist eine Zwangswirtschaft kommunistischer Prägung, die, wie alle vorangegangenen kommunistischen Versuche, in Knechtschaft, Unterdrückung und Vernichtung einer ehemals blühenden Industrienation enden wird.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 6