Deutschland liegt nur noch auf Rang 29 im Klimaschutz-Index 2017 von Germanwatch! Ihr Volk darf eine Regierung knechten, aber nicht das Klima

13. Dezember 2016 Helmut Kuntz 5

Helmut Kuntz
Da reist Frau Hendricks voller Stolz mit einem fertigen Klimaschutzplan 2050 nach Marrakesch, doch anstelle das zu honorieren – und daran zu denken, dass Deutschland wohl einer der ehrenvollen Haupt-Sponsoren des Klimafonds werden will – setzt der NGO Germanwatch unser Land im Klimaretter-Ehrenranking auf einen desaströsen Hinterbänkler-Platz.

mehr

Novemberrückschau Klima und EEG: Nichts Neues, nur Deutschland ist recht kalt geworden

9. Dezember 2016 Helmut Kuntz 0

Helmut Kuntz
Was schon seit Anfang des Jahres erkennbar wurde – ein Rückgang der Temperatur – bleibt bisher erhalten. Im Oktober (die Globaltemperatur wird leider sehr spät gemeldet und liegt damit noch nicht vor) hatte unser Globus den Temperaturstand vom Jahr 1998 und sofern man die enormen Messunsicherheiten betrachtet, den vom Jahr 1990, also einen Wert den es vor 26 Jahren schon gab. Bei der Satellitentemperatur sieht es anders aus, dort lag der Wert im Oktober ungefähr bei dem von 1987, also bereits vor fast 30 Jahren. Nachdem das Jahr 2016 jedoch noch stark vom El Nino mit dem Spitzenwert im Februar geprägt war, reicht die Mitteltemperatur wohl für ein AGW-Temperatur-Maximaljahr aus. Unsere Medien werden sich also bald mit apokalyptischen-Meldungen überschlagen.

mehr

Am Nordpol ist es 20 Grad Wärmer als sonst

7. Dezember 2016 Helmut Kuntz 39

von Helmut Kuntz
Welche Konsequenzen diese „Hitzewelle“ für die Region und das Weltklima haben wird, sei kaum absehbar.
Eine Schreckensmeldung raste im November durch die Medien: Dramatische Wärme am Nordpol, ergänzt mit der schlimmen Vorahnung von Klimaexperten: Welche Konsequenzen diese „Hitzewelle“ für die Region und das Weltklima haben wird, ist kaum absehbar.

mehr

Energieversorger helfen ihren Kunden gegen teuren EEG-Strom! Aktion lokaler Versorger in Bayern: Energiewende bezahlbar

4. Dezember 2016 Helmut Kuntz 0

Helmut Kuntz
Wenn die Politik und deren Protagonisten sich vollkommen vergaloppiert haben, wird auf einmal der Geschädigten gedacht und diese um Hilfe gegen die eigene Unfähigkeit und Unvernunft gebeten.
Der Autor berichtete bereits über einen solchen Fall: EIKE: Wie Politiker ihre Kuh schlachten und sich danach beklagen, dass diese keine Milch mehr gibt
Nun scheinen die Kunden lokaler Versorger langsam wahr zu nehmen, dass irgend etwas an der Vorhersage „durch das EEG würden die Strompreise stetig sinken“, nicht stimmen kann und reklamieren. Das können die Versorger auf Dauer nicht ignorieren und fangen deshalb an, den gebeutelten Kunden „zu helfen“.

mehr

Das heißeste Jahr, aber die niedrigste Tornadorate – obwohl nach der Theorie beides gleichzeitig höher werden muss

1. Dezember 2016 Helmut Kuntz 1

Helmut Kuntz
Wer aber den Daten und nicht der AGW-Theorie glaubt, ist ein „Klimaleugner“
Auf Watts Up With That kam gerade eine interessante Info: Obwohl dieses Jahr schon wieder als das heißeste ausgerufen wird, ist die Tornadoanzahl die niedrigste seit Beginn der systematischen Zählung m Jahr 1954 (hier). Und wie Bild 1 der NOAA zeigt, war das Jahr 1884 (Anm.: Im Jahr 1880 begann offiziell der Klimawandel) das mit dem höchsten Wert.

mehr

Ökostrom verschieben zur Lösung der EEG-Blockade Ein lokaler Versorger ist innovativ und löst das Speicherproblem – Koste es was es wolle

30. November 2016 Helmut Kuntz 11

Helmut Kuntz
Im Artikel [4] „Energieversorger helfen ihren Kunden gegen teuren EEG-Strom!“, wurde aufgezeigt, wie kostensensibel lokale Versorger angeblich geworden sind und wie sie als Lösung der EEG-Kostenexplosion ihre Kunden bitten, doch direkt bei Frau Merkel dagegen zu protestieren, weil ihnen selbst die Hände gebunden seien.
Was die Versorger wirklich „treiben“, soll anhand der Stadtwerke Haßfurth und einem Nachtrag zur N-Ergie gezeigt werden. Insofern ist dieser Artikel damit eine direkte Weiterführung des ersten [4].

mehr

Atomausstieg – Nein, danke Die Schweizer Bürger stimmten überdeutlich gegen die sofortige Abschaltung ihrer Kernkraftwerke

28. November 2016 Helmut Kuntz 8

Helmut Kuntz
Wenn der Bürger wirklich wählen kann, fallen schnell unbezweifelbare „Wahrheiten“ in sich zusammen. So wie die auch die, dass „fast alle Bürger gegen die Atomkraft wären“.
Spiegel Online: Umfragen Deutsche wenden sich radikal von der Atomkraft ab
Die japanische Atomkatastrophe hat die Einstellung der Deutschen zur Atompolitik dramatisch verändert. Eine Mehrheit will nun den ganz schnellen Ausstieg. 70 Prozent halten einen Unfall wie in Fukushima auch hierzulande für möglich.

mehr

Gesellschaftliche Energien und ein vegetarisches Buffet Parallelen von Lösungsmustern

26. November 2016 Helmut Kuntz 6

Helmut Kuntz
Es gab einstmals Zeiten, in denen Energien etwas für Techniker waren und mit physikalischen Formeln berechnet und dimensioniert wurden. Heute sind Energien ein Fachgebiet für Soziologen, Wirtschaftswissenschaftler, Klimafachleute, Politologen, Juristen, eventuell Historiker sowie Führungskräften aus der Verwaltung. Techniker werden dazu schon lange nicht mehr befragt (und auch nicht benötigt). Diese würden „ihr“ Thema auch nicht mehr wiederfinden, denn sobald sich Soziologen und Politologen einbinden, werden als Erstes Begriffe neu gesetzt. Und welcher Energietechniker könnte mit „gesellschaftlichen Energien“ wirklich viel anfangen.

mehr

Forscher des Weltklimarates IPCC rechnen, dass die globale Erwärmung 10 bis 50 % der jährlichen Ernte bedroht – Was steckt dahinter?

26. November 2016 Helmut Kuntz 9

Helmut Kuntz
Anscheinend reichen unseren Medien die Alarmnachrichten der dpa zum Klimawandel nicht mehr aus, weshalb sie für ausreichend alarmistisches „Futter“ inzwischen direkt mit NGOs kooperieren. Wenn diese noch dazu von der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt werden stört dies nicht, denn man bringt in den Medien sowieso vorwiegend politisch konforme Information und so ist dies sichergestellt ohne ein Risiko einzugehen. Für den (kritischen) Leser stellt es sich dann so dar, als ob er anstelle einer Zeitung zum Beispiel direkt das Greenpeace-Magazin abonniert hätte.

mehr

Ich bitte dich, komm sei so gut, mach meine heile Welt kaputt…

18. November 2016 Helmut Kuntz 13

Helmut Kuntz
…aber dazu benötigen wir auch eine genaue Planung, wie es sich im Sozialismus bewährt hat.
Knapp 40 Unternehmen fordern von der Bundesregierung die Einhaltung der gegebenen Klimazusagen zum Klimaschutzplan 2050.

Als der Liedermacher Reinhard Mey sein „Annabelle“ über die 68er Gegenkultur mit dem Refrain: „Ich bitte dich, komm sei so gut, mach meine heile Welt kaputt“* textete, konnte noch niemand ahnen, dass diese nachwachsende Generation den Refrain einmal wirklich in die Tat umsetzen würde – und zwar nicht mit einer Demo oder lebenslustigen Kommune, sondern als Firmenlenker. Aber inzwischen wird jede Satire zur Wirklichkeit.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 9