Windturbinensyndrom schlimmer als gedacht

8. März 2012 Helmut Jäger 50

Das Windturbinen-Syndrom in der näheren Umgebung von Windfarmen ist schlimmer als gedacht. Eine australische Studie hat die gesundheitlichen Beeinträchtigungen untersucht. Die Studie wurde als Disseratation an der Universität von Adelaide in Australien angefertigt.

mehr

Gestohlene Skeptiker-Unterlagen: Fakegate – Diebstahl jetzt amtlich

23. Februar 2012 Helmut Jäger 7

Aus dem Heartland Institut -einem klimaskeptischen US Think-Tank- wurden Dokumente gestohlen und zudem ein Memo gefälscht, um das Institut zu diffamieren. Der bekannte Aktivist aus dem Lager der Klimawandel-Alarmisten, Dr. Peter Gleick, gestand den Diebstahl. (EIKE berichtete). Nun berichtet auch Spiegel Online über diesen Diebstahl Klimaforscher entwendet Geheimpapiere von Lobbygruppe. Jedoch ging der Anschlag nach hinten los, wie auch SPON nüchtern feststellte: Trotz des kriminellen Aktes wurde nur klar, dass Skeptiker skeptisch sind und ihre Ansicht verbreiten wollen. Der Dieb jedoch, zudem bisher Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Wissenschaftliche Ethik“ bei der renommierten American Geophysical Union (AGU) trat zurück und muss mit zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

mehr

Klima-Skeptiker-Finanzen: Heartland-Institut wehrt sich gegen Kampagne mit tlw. gefälschten und gestohlenen Dokumenten

19. Februar 2012 Helmut Jäger 30

Vor wenigen Tagen (12.2.) veröffentlichte die amerikanische Aktivisten-Webseite DeSmokeBlog angebliche Dokumente aus dem Heartland Institute. Die Dokumente sollen Heartland diskreditieren und dessen Ansehen herabsetzen. Auch in Deutschland stürzten sich Christopher Schrader von Süddeutsche & Greeenpeace Magazin begeistert auf dieses scheinbar gefundene Fressen. Das soll von den Hunderten von Millionen ablenken, die „Klimaschützer“-Institute und Aktivisten-Vereine ohne mit der Wimper zu zucken von offiziellen Regierungsstellen und Firmen wie Exxon, GoldMan Sachs, Barclays, Google, Monsanto, Nestle, Yahoo, Bank of AmericaJahr etc. Jahr für Jahr beziehen.
EIKE veröffentlicht dazu einen Artikel der australischen Skeptikerin Joanne Nova und Heartlands Presse-Erklärung zu dem Vorfall.

mehr

Fehler in der BEST-Studie zur Klimaerwärmung

16. Februar 2012 Helmut Jäger 10

Die BEST-Studie zur Beurteilung des Wärmeinsel-Effekts auf die globalen Temperaturen ist fehlerhaft. Der Studienautor, Dr. Richard Muller, hat sich nicht eingehend mit dem Einfluss der Besiedelung und kalter Winter auf die Temperaturtrends beschäftigt.

mehr

Englischer Europa-Abgeordneter spricht Klartext

7. Februar 2012 Helmut Jäger 5

Der konservative englische Europa-Abgeordnete Roger Helmer besuchte am 1. Februar eine Abendveranstaltung der EUROFER, des europäischen Verbandes der Stahlindustrie. Dieser Besuch veranlasste ihn zu folgendem aufrüttelnden Kommentar auf seiner Webseite.

mehr

Pflichtlektüre für Kandidaten

1. Februar 2012 Helmut Jäger 0

In einem offenen Brief haben 16 prominente Wissenschaftler im Wallstreet Journal einen Aufsatz veröffentlicht: „Nur keine Panik wegen Klimawandel!“ Der Aufsatz soll Kandidaten für politische Ämter und Politiker aufrütteln. Allerdings kann man in Deutschland Zweifel haben angesichts der häufig zu beobachtenden Wirklichkeitsverweigerung unserer Politiker.

mehr

Klimawahn und Energiezukunft der Menschheit

27. Januar 2012 Helmut Jäger 4

Lord Monckton argumentiert gegen die übertriebenen Behauptungen des IPCC von der Klimaerwärmung und zieht die ökonomische Schlussfolgerung: „Wir müssen wieder Boden unter die Füße bekommen und unsere fossilen Brennstoffe nutzen, Schiefergas und so, um den Milliarden von Menschen Elektrizität zu geben, die noch keine haben: Das nämlich ist der schnellste Weg, sie aus der Armut zu befreien und schmerzlos die Weltbevölkerung zu stabilisieren. Das würde echte Vorteile für die Umwelt bringen.“

mehr

Keine Indizien für positive Rückkopplung, keine Klimakipppunkte in Sicht

18. Januar 2012 Helmut Jäger 48

Die Klimahistorie der Erde zeigt keine Indizien für ein Umkippen des Klimasystems in einen instabilen Wärmezustand. Wahrscheinlicher haben wir das Gegenteil zu befürchten, eine neue Eiszeit, meint Dr. Robert Brown, Physikdozent an der Duke University, North Carolina.
Browns Spezialgebiet ist die Untersuchung von Gleichgewichts- und Ungleichgewichtszuständen von Systemen mit Hilfe von algebraischen und statistischen Methoden.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3