Neuer US Präsident wird Obamas Klima- und Energiepolitk umkehren

10. November 2016 Gwpf 11

GWPF
Einführung des Übersetzers: Der Wahlsieg von Donald Trump schlägt, wie zu erwarten war, auch in der Blogosphäre hohe Wellen, wenn es um Klima und Energie geht. Herr Dr. Ufer hat eine Artikelreihe von der Global Warming Policy Foundation GWPF zusammengestellt, deren Kurzfassungen hier zeitnah übersetzt werden. Der Link zum Originalbeitrag ist jeweils angegeben. Dabei ist schon auffällig, dass einige Beiträge gegen Trumps Ambitionen zu diesen Themen sind, während andere sie bejubeln. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Untersuchung des UK Oberhauses: Die Ökonomie der Energiepolitik von UK

24. Oktober 2016 Gwpf 2

Global Warming Policy Forum
Das Economic Affairs Committee [etwa: Komitee für Wirtschaftsfragen] des britischen Oberhauses führt eine Untersuchung durch bzgl. der the Economics of UK Energy Policy [etwa: wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik in UK]. Das Global Warming Policy Forum GWPF hat hierzu die folgenden schriftlichen Beweise eingereicht.
[Bemerkung des Übersetzers: Die folgende Auflistung gilt zwar für UK, aber man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass Vieles hiervon auch für Deutschland gültig ist.

mehr

Das nicht bindende Pariser Abkommen und dessen Implikationen

19. Dezember 2015 Gwpf 3

von Global Warming Policy Foundation (GWPF)
Einführung des Übersetzers: Hier folgt eine Zusammenstellung von Reaktionen aus dem angelsächsischen Sprachraum zum Pariser Klimavertrag. Es ist also alles nicht ganz so schlimm bzgl. des „Erfolgs“, wie er in den Mainstream-Medien kolportiert wird. Selbst Jim Hansen, Alarmist der obersten Kategorie, nennt ihn Betrug. Mit seinem Statement soll diese Übersetzung beginnen:

mehr

Behauptungen eines Konsens‘ von 97% basieren auf betrügerischen und verzerrten Forschungen

15. September 2014 Gwpf 4

Ein neuer, jüngst von der Global Warming Policy Foundation veröffentlichter Bericht untersucht Behauptungen, die von vielen Kommentatoren weltweit erhoben worden sind, darunter Präsident Obama und Ed Davey, hinsichtlich eines überwältigenden Konsens‘ zur Klimaänderung. Dieser basieren auf Forschungen, die laut öffentlicher und in keiner Weise widerlegter Vorwürfe betrügerisch sind.

mehr

Neue Studie: Extremwetterereignisse nehmen nicht zu

10. Dezember 2013 Gwpf 6

Eine neue, jüngst von der Global Warming Policy Foundation GWPF veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass es während der letzten Jahrzehnte keine Zunahme von Extremwetterereignissen gegeben hatte.
Wann immer von einem Extremwetterereignis (eine Hitzewelle, eine Überschwemmung, eine Dürre oder ein tropischer Wirbelsturm) in den Medien lang und breit berichtet wird, wird eine hitzige Debatte über die mögliche Verbindung zur globalen Erwärmung losgetreten.
In seiner Studie mit dem Titel „The Global Warming-Extreme Weather Link: A Review Of The State Of Science hat Dr. Madhav Khandekar, ein ehemaliger Meteorologe bei Environment Kanada viele Extremwetterereignisse der jüngsten Zeit untersucht und diskutiert sie im Zusammenhang mit der anhaltenden Klimadebatte.

mehr
image_pdfimage_print