Rundbrief der GWPF vom 19.7.: Die Wahrheit über grüne Subventionen

22. Juli 2017 Chris Frey 5

Einführung des Übersetzers: In diesem neuen Rundbrief geht es thematisch hauptsächlich um grüne Subventionen. Manch ein ideologisch verpixelter Traumtänzer schwadroniert ja hier schon, dass die Windenergie „an der Schwelle zur Wirtschaftlichkeit“ stehe. So einer wird diese Nachrichten wohl nicht lesen. Zwar geht es hier um die Verhältnisse in anderen Ländern, aber in Deutschland dürfte es ähnlich sein.

mehr

Auge in Auge: Cfact Morano konfrontiert Gore mit der DVD ,Climate Hustle‘ in Australien! Gore lehnt ab und rauscht im SUV davon

19. Juli 2017 Chris Frey 1

Marc MoranoClimate Depot
MELBOURNE; AUSTRALIEN: Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore wurde von dem Klimarealisten Marc Morano auf dem EcoCity-Weltgipfel in Melbourne am 13. Juli angesprochen. Morano zeigte eine Kopie seines Films ,Climate Hustle‘. Während dieser unangenehmen Begegnung lehnte Gore es ab, den Film anzuschauen und rauschte einfach davon mit seinem wartenden Lexus RX450h SUV „hybrid.”

mehr

Deutschland: Anti-Windkraft-FDP bricht die Vorherrschaft der Grünen in Nordrhein-Westfalen

19. Juli 2017 Chris Frey 9

stopthesethings
Die Deutschen sind ein ziemlich ruhig bleibendes Volk, auf Konsens bedacht und wollen ernste zivile Konfrontationen vermeiden.
Was zu einem Teil erklärt, warum Deutschland von diesen Dingern [= Windturbinen] überrollt worden ist; mit Tausenden von ihnen verstreut über ihre Äcker und Wälder. Allerdings ist die Toleranz der Deutschen offenbar auch nicht grenzenlos.

mehr

Die wirksamste Bekämpfung des Klimawandels ist der Verzicht auf Kinder

18. Juli 2017 Chris Frey 8

Helmut Kuntz
Es gibt Studien, da ist man schon froh, dass sie nicht aus Deutschland stammen. Das hilft nicht viel, aber es entlastet wenigstens davon, Deutschland wäre mit seinem PIK und dem Predigersohn Latif der einzige Dauerlieferant für Klimaalarm-Schwachsinn.
Es entlastet natürlich nicht davon, dass es unseren Medien beim Publizieren vollkommen egal ist, woher der Schwachsinn stammt und die Deutsche Presseagentur, über die solche meistens „geschleift“ werden, diesen regelmäßig juristisch reinwäscht*.

mehr
No Picture

Die dubiosen Machen­schaften der Deutschen Umwelt­hilfe und ihres Führers Jürgen Resch

18. Juli 2017 Chris Frey 69

Raimund Leistenschneider
Wie der Autor in seiner Artikel-Serie belegt hat, haben die grünen Männchen, ihre Hilfstruppen bei diversen NGOs und nicht zuletzt ihren „nützlichen Idioten“zwar eine große Schnauze, aber keine Ahnung. Unsere Familien, unser Lebensstandard, unsere Gesellschaft und unser Land lassen sich indes nicht durch Große Schnauzen schützen und voranbringen, sondern einzig durch unser Wissen und unser Können. Eigenschaften, die bei den grünen Männchen* und ihren Claqueuren vergeblich gesucht werden. Insbesondere wird dies deutlich an solchen Personen wie Jürgen Resch von der sogenannten Deutschen Umwelthilfe (DUH). Ein wohlklingender Name, hinter dem sich gleich mehrfach eine Mogelpackung befindet und dessen menschenverachtendes Antlitz bei näherem Hinsehen schnell sichtbar wird.

mehr

Eine grüne Ökonomie ist möglich, aber zu welchen Kosten?

15. Juli 2017 Chris Frey 10

Jonathan Ford
Das Problem bei den Erneuerbaren ist nicht deren Fähigkeiten, sondern deren geringe Produktivität.
Einige US-Wissenschaftler haben kürzlich eine ziemlich hitzige Debatte darum geführt, ob es möglich ist, eine Ökonomie zu erreichen, welche zu 100 Prozent mit erneuerbaren (oder nicht fossilen) Energiequellen am Laufen gehalten werden kann. Die offensichtliche Antwort lautet: ja, natürlich!

mehr

Warum Klimamodelle heiß laufen

15. Juli 2017 Chris Frey 4

Rud Istvan,
Der neue Chef der EPA Scott Pruitt möchte den Konsens zur katastrophalen anthropogenen globalen Erwärmung (CAGW) unter die Lupe nehmen. Dieser wird am besten in den IPCC-Zustandsberichten reflektiert. Diesen Berichten zufolge beruht CAGW im Kern auf nur drei Theoremen:

mehr

Studie zur Klima­katastrophe ist eine Katastrophe schlechter Wissen­schaft

14. Juli 2017 Chris Frey 5

H. Sterling Burnett
Es gibt in der Computerwissenschaft ein Sprichwort – „Garbage in, Garbage out (GIGO)* – welches sich auf die Tatsache bezieht, dass Computer, die ja allein logischen Prozessen folgen, aus zweifellos falschen, sogar unsinnigen eingehenden Daten (Garbage in) oft unsinnige Ergebnisse erzeugen (Garbage out). GIGO gilt nicht nur für Computer, sondern für alle Arten von Analysen und logischen Argumentationen.

mehr
No Picture

Wie viele Unter­schriften zum Klima­vertrag wurden mit Geldver­sprechungen gekauft?

13. Juli 2017 Chris Frey 11

Helmut Kuntz
Beim G20 Gipfel kam so ganz nebenbei etwas Zutage, was aufhorchen lässt. Irgend Jemand muss dem allerliebsten Erdogan nach der allerherzlichsten Begrüßung durch unsere unentwegt und unbeirrt für Recht und Freiheit kämpfende Kanzlerin einen gehörigen Schreck verpasst haben: Schon wieder liefe er Gefahr, dass Geldzusagen aus der EU für vorbildliches Verhalten an ihn nicht eingehalten werden.

mehr
image_pdfimage_print
1 93 94 95 96 97 116