Safety First: Zum besseren Verständnis meiner hemisphä­rischen Energie­bilanz

29. Juli 2019 Chris Frey 209

Uli Weber
Mein hemisphärischer Stefan-Boltzmann Ansatz mit der Widerlegung eines „natürlichen atmosphärischen Treibhauseffektes“ erfreut sich weiterhin fröhlicher Verrisse von Seiten erklärter Klimarealisten. Und wenn sich ein Kommentator als Zustimmung zu vermeintlich gegenteiligen Erkenntnissen pauschal zu texten erlaubt, Zitat: „Die effektivsten Unterstützer des CO2 Klimaschwindels sind Menschen, die eine energetische Rückkopplung des sog. atmosphärischen Treibhauseffektes wegreden wollen“, dann muss das wohl als Bestätigung eines rein klimareligiösen Dogmas verstanden werden. Unbelehrbare Glaubenskrieger werden an dieser Stelle daher höflich darauf hingewiesen, dass dieser Artikel bei ihnen wieder einmal zu unerwünschten Reaktionen und Nebenwirkungen führen könnte.

mehr

Warum das Vorsorge-Prinzip schlechte Politik ist

28. Juli 2019 Chris Frey 6

Sanjeev Sabhlok
Wir haben uns zu einer Spezies entwickelt, die sehr vorsichtig gegenüber gefährlichen Vorgängen agiert. Zeitungen lieben es, ängstigende Berichte zu veröffentlichen, welche wie ein Köder wirken: Sie wecken unsere Aufmerksamkeit. Gesundheitsgefahren faszinieren uns am meisten. Aber auch Umweltgefahren wecken unser Interesse.

mehr

Der Treibhaus-Effekt – das wissen­schaftliche Verfahren

27. Juli 2019 Chris Frey 3

Ken Haapala
Soeben wurde der 50. Jahrestag der Landung von Menschen auf einem anderen Himmelskörper sowie deren letztendliche sichere Rückkehr begangen. Das Ereignis wurde auf vielfache Weise gefeiert, einschließlich der Würdigung der Tausende von Wissenschaftlern, Ingenieuren, Techniker und Arbeiter, welche die Apollo-Mission und deren Erfolg überhaupt erst ermöglicht hatten. Von besonderer Bedeutung sind die Human Calculators, zumeist Frauen, welche die langwierigen Berechnungen der involvierten Trajektorien mit höchster Präzision durchführten. Am wichtigsten aber: Die Apollo-Mission war ein brillantes Beispiel für die Anwendung des wissenschaftlichen Verfahrens und dessen Bedeutung bei der Wissenserweiterung der physikalischen Welt.

mehr

Klima-Extremis­mus: Demokratie und Fortschritt stehen vor dem Aussterben

26. Juli 2019 Chris Frey 5

Iain Martin, The Times
Klima-Aktivisten sind herrschsüchtige Extremisten, welche für sich in Anspruch nehmen, das Recht gepachtet zu haben, sogar ohne die Wähler zu befragen.
„Die Demokratie muss aufgegeben werden, um die Klima-Krise zu lösen“. Eine Elite-Regierung ist besser als Demokratie – zumindest wenn es der Welt gelingen soll, die akute Klima-Krise beizulegen. Das sagt Prof. Jørgen Randers. Vielen Klima-„Experten“ schwebt ein eindeutiges Modell vor: die Diktatur in China.

mehr

Klima-Alarmisten: Hitzewelle Deutschland (Wetter) = Hitzewelle auf der ganzen Welt (Klima)

25. Juli 2019 Chris Frey 50

Hans-Dieter Schmidt
Es war so sicher zu erwarten wie das Amen in der Kirche: Prompt haben sich irgendwelche, sich Klima-„Wissenschaftler“ nennende Ober-Gurus darüber ausgelassen, dass es „künftig immer öfter solche Hitzewellen geben wird“. Dazu weiter unten mehr. Mit diesem Beitrag soll die neuerliche Hitzewelle bei uns wieder in den Gesamt-Zusammenhang des Zirkulationsmusters auf der Nordhalbkugel gestellt werden.

mehr

Lösung von New York City für das Klima­wandel-Problem: Man schädige ,Otto Normalver­braucher‘, um keinen merklichen Nutzen davon zu haben

25. Juli 2019 Chris Frey 1

Gregory Wrightstone
Vor einer Woche hat der Stadtrat von New York City eine Resolution verabschiedet und darin einen „Klima-Notstand“ ausgerufen (hier). Damit hofft man, Bemühungen zu mobilisieren, um die vermeintlichen Verheerungen globaler Erwärmung durch Treibhausgas-Emissionen aufzuhalten. Während dieser Akt rein symbolischer Natur ist und er nicht einmal der Unterschrift von Bürgermeister und dem Präsidentschaftskandidaten Bill de Blasio bedarf, sagt der Rat, dass seine Maßnahme die größte Stadt Amerikas zu einem globalen Führer machen wird, „indem der Übergang zu erneuerbaren Energien organisiert wird und Bemühungen gegen den Klima-Notfall verstärkt werden“.

mehr

Die Entdeckung einer UHI-Verzerrung im Klima-Netzwerk von China, in welchem Tmin und Tmax als Temperatur-Divergenz herangezogen werden

24. Juli 2019 Chris Frey 5

Nicola Scafetta und Shenghui Ouyang (hier)
Grundlegende Punkte
● Die mittlere Temperatur in China ist seit dem Jahr 1950 um 0,8°C gestiegen.
● Der Ohysik der atmosphärischen Grundschicht zufolge soll die Erwärmung durch den UHI nachts höher liegen
● Die Differenz zwischen Tmin und Tmax wird herangezogen, um Verzerrungen durch die Verstädterung zu ermitteln
● Die Gebiete in China mit der höchsten Divergenz zwischen Tmin und Tmax sind auch die am dichtesten besiedelten Gebiete.
● Daraus folgt, die Erwärmung in China ist zumindest teilweise den UHI-Verzerrungen geschuldet.

mehr

Déjà-vu – wie gehabt: Zirkulations­störungen 2018 – Zirkulations­störungen 2019!

23. Juli 2019 Chris Frey 10

Stefan Kämpfe
Seit Februar 2018 kam es mit nur kurzen Unterbrechungen immer wieder zu auffälligen Witterungsanomalien in Deutschland, welche sich in markanten Kälteperioden und Hitzewellen, vor allem aber in langen Dürreperioden, äußerten. Das wiederholte, lang anhaltende Auftreten von Nord-, Ost-, Süd- und Zentralhochlagen anstelle der für unser Klima typischen, ausgleichend wirkenden Westwetterlagen kennzeichnet großräumige Zirkulationsstörungen.

mehr

Klima-Alarmis­mus ist inzwischen eine echte ökono­mische Bedrohung der USA

22. Juli 2019 Chris Frey 4

Alan Carlin
[… und sicher nicht nur für die USA, sondern auch bei uns! Anm. d. Übers.]
Klima-Alarmismus ist vermutlich der heimtückischste, größte und gefährlichste Betrug, der an der amerikanischen Bevölkerung und den meisten Staaten der westlichen Welt verübt wird (hier). Solange nicht endlich die Realität Einzug hält, hat dieser Betrug inzwischen Dimensionen erreicht, dass sogar die Position der gegenwärtig entwickelten Länder als primärer Motor für ökonomischen und technologischen Fortschritt beendet wird. Stattdessen dürfte das Diktat des Klima-Alarmismus‘ fast die Hälfte der verfügbaren Ressourcen beschlagnahmen und nichts weiter bewirken als climate virtue signalling [?]

mehr

Grün-Deutschland riskiert, dass ihm die Energie ausgeht

22. Juli 2019 Chris Frey 7

Reuters
[Und wieder ein Blick von außen auf unser Land…]
Deutschland, ein Aushängeschild bzgl. erneuerbarer Energie, schwört der Kernkraft und der Kohle ab. Viele Energieerzeuger und Netzbetreiber sagen jedoch, dass es dadurch immer schwieriger wird zu verhindern, dass die Lichter ausgehen.

mehr

Eines der tiefsten solaren Minima der letzten 100 Jahre ist jetzt im Gange

22. Juli 2019 Chris Frey 12

Tony Phillips
16. Juli 2019: Hinweis für Astronauten: 2019 ist kein gutes Jahr, um in den Weltraum zu fliegen. Tatsächlich stellt sich wohl heraus, dass es dafür eines der schlechtesten Jahre des Raumfahrt-Zeitalters ist.
Ursache hierfür ist der Sonnenzyklus. Eines der tiefsten solaren Minima des vergangenen Jahrhunderts hat sich jetzt eingestellt. Mit der Abschwächung des Magnetfeldes der Sonne fluten kosmische Strahlen aus den Tiefen des Universums unser Sonnensystem, was für Astronauten ein potentielles Gesundheitsrisiko darstellt:

mehr

Wie Kinder (und kindische Erwachsene) die Welt vor dem Klima retten

21. Juli 2019 Chris Frey 31

Helmut Kuntz
Die in Klimafragen(-Hysterie) kompetente SZ hat in einem Artikel dankenswerterweise bewertet und zusammengefasst, welche Forderungen der FfF Klimahüpfer von München besonders klimawichtig sind. Ergänzend befragte sie Parteien und Betriebsverantwortliche – sogenannte „Entscheidungsträger“ – über den Sinn und die Umsetzung dieser in ihren Augen besonders wichtigen Forderungen .
Anlass, sich das Thema und Antworten dazu anzusehen.

mehr

Der Beitrag von Journa­listen zum aufstei­genden Klima-Alarm

20. Juli 2019 Chris Frey 7

H. Sterling Burnett, The Heartland Institute
Mit dem Rückgang des Ansehens von Journalisten und der Vertrauenswürdigkeit derselben sowie der Achtung vor Medien – sowohl Druck- als auch Funkmedien – verlieren sie Leser, Abonnenten und Zuschauer. Journalisten wird in jeder Hinsicht immer weniger Vertrauen geschenkt. In öffentlichen Meinungsumfragen sind die einzigen Berufsgruppen, die hinsichtlich Ethik und Vertrauenswürdigkeit noch weiter unten rangieren, Politiker und Gebrauchtwagenhändler.

mehr

Atmosphä­rischer CO2-Gehalt der letzten 15.000 Jahre, bestimmt aus Fossilien

19. Juli 2019 Chris Frey 7

Dieser umfassende Beitrag der Bestimmung des atmosphärischen CO2-Gehaltes während der letzten 15.000 Jahre aus Fossilien aller Art gliedert sich in folgende Abschnitte:
● CO2-Aufzeichnung in Pflanzenfossilien
● Aufzeichnungen in Eisbohrkernen
● Die Annahme einer CO2-Stabilität
● Grundlage für Schätzungen des vorindustriellen CO2-Gehaltes
● Die letzten 15.000 Jahre – Neubewertung
● Alles in die richtige Perspektive gebracht

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5 89