Unsere Bundeswehr ist (wenn) im Einsatz, noch nicht klimaneutral

4. Januar 2020 Chris Frey 10

Helmut Kuntz
Wer schon immer wissen wollte, warum unsere Bundeswehr für Einsätze wenig taugt und schon gar nicht ins Ausland gehen soll, erfährt über eine Anfrage der LINKEN wahre Hintergründe: Man kann anderen Ländern unsere Wehr, gar einen Kampf dagegen, nicht zumuten. Sie gefährdet dann nämlich weit mehr unsere Republik als Auftraggeber, als den Gegner, denn: Sie kämpft nicht klimaneutral und kann deshalb beim Kampfeinsatz den Globus zum Klima-Kippen bringen …

mehr

Zehn Übertrei­bungen der Columbia University bzgl. Klimawandel

3. Januar 2020 Chris Frey 31

Eric Worrall
Die Columbia University hat unmittelbar vor dem Jahreswechsel in einem Schriftstück ihren Phantasien freien Lauf gelassen darüber, wie der Klimawandel vermeintlich unser Leben beeinflussen wird. Aber wie bei vielen anderen derartigen Bemühungen auch, fehlen den Auswirkungen einfache Anpassungen, wie sie schon jetzt Menschen vormachen, die in warmen Klimazonen leben.

mehr

Verteidigungs­ministerium (DoD): Der Klima­wandel wird uns zerstören … im Jahre 2020!

3. Januar 2020 Chris Frey 9

Larry Kummer, Editor
Summary
: Im Februar des Jahres 2004 schrien Schlagzeilen im Guardian und anderen Medien die Ergebnisse eines Geheimberichtes des Verteidigungsministeriums [Department of Defense DoD] bzgl. einer Klimakatastrophe für das Jahr 2020 hinaus. Man nehme sich diese Studie einmal vor – und stelle sie in Perspektive zu den heutigen Warnungen vor einem Klima-Notstand.

mehr

Ein Jahr ineffek­tiver Klima-Verrücktheit steht bevor

2. Januar 2020 Chris Frey 6

David Wojick
Im Jahre 2019 wurde das rapide Ansteigen von Klima-Hysterie verzeichnet, aber wie sagt man so schön: „Du hast noch gar nichts gesehen“ [You ain’t seen nuthin‘ yet]. Da diese Hysterie inzwischen fest etabliert und gut organisiert ist, kann man davon ausgehen, dass sie noch schriller und lauter daherkommt. Aber außer dem Lärm kann ich nicht erkennen, dass damit viel erreicht wird, solange die Skeptiker weiter am Drücker bleiben.

mehr

Gehen die Waldbrände in Australien auf den Klimwandel zurück?

1. Januar 2020 Chris Frey 110

Paul Homewood, Not A Lot Of People Know That
Was zeigen die aktuellen Daten? Viele Leute haben sich gefragt, welche Rolle der Klimawandel bei den derzeitigen verheerenden Bränden in New South Wales (NSW) und Queensland spielt. Allenthalben hört man den Aufschrei, dass es jetzt heißer und trockener denn je ist. Aber was zeigen die aktuellen Daten?

mehr

Winterwetter in Nordamerika stärker von der tropischen als von der arktischen Stratosphäre bestimmt

1. Januar 2020 Chris Frey 0

Charles Rotter
Vorbemerkung des Übersetzers: Auch wenn in diesem Beitrag Nordamerika im Vordergrund steht – es geht hier um Strömungsverhältnisse der Nordhemisphäre, die natürlich auch Europa betreffen, was im Beitrag auch erwähnt wird. Dieser Beitrag kann als eine Ergänzung zu den Arbeiten von Kämpfe (2019) gesehen werden. – Ende Vorbemerkung
Winterliche Zirkulationsverhältnisse in Nordamerika werden gesteuert durch den Windvektor um den Polarwirbel in der Stratosphäre. Aber die stärksten Kältewellen werden eher von den tropischen Zirkulationsverhältnissen beeinflusst, wie neue Forschungen zeigen.

mehr

Sonne aktuell: Dezember 2019

31. Dezember 2019 Chris Frey 6

David Archibald
[Anmerkung des Übersetzers: Redaktionsschluss für diesen Beitrag war der 19. Dezember. Entwicklungen nach diesem Zeitpunkt, die ggf. den hier gemachten Angaben widersprechen, konnten daher nicht berücksichtigt werden.
Einige Inhalte gehen über das Verständnis des Übersetzers hinaus. Er geht davon aus, dass Fachleute aber verstehen, was angesprochen wird.]

mehr

Reihen­weise geschei­terte Unter­gangs-Prophe­zeiungen

31. Dezember 2019 Chris Frey 4

Willis Eschenbach
Manchmal werde ich gefragt, warum ich nicht an die endlose Litanei der Untergangs-Prophezeiungen glaube, wozu es im Jahre 2050 oder 2100 kommen soll. Der Grund ist, dass weder Klimamodelle noch die Modelle bzgl. Energieverbrauch hinsichtlich derartiger Prognosen auch nur einen Pfifferling wert sind. Man konzentriert sich übermäßig auf die offensichtlichen Probleme mit den Klimamodellen. Aber die Energiemodelle sind genauso schlecht, und die Klimamodelle sind vollständig von jenen abhängig, wenn es um die Abschätzung zukünftiger Emissionen geht.

mehr

Prophezei­ungen von Klima-Kipp-Punkten – unsere Erde sollte längst unterge­gangen sein

30. Dezember 2019 Chris Frey 15

Francis Menton
Einführung des Übersetzers
: Eher zufällig ist der Übersetzer auf einen Beitrag gestoßen, der bereits vom Oktober 2018 datiert. Er folgte auf den jüngsten Special Report des IPCC, der sich ausschließlich mit den vermeintlichen düsteren Folgen auseinandersetzt, die angeblich eintreten sollen, wenn die Temperatur stärker als ein willkürlich ausgewählter Wert steigt. Der Autor Francis Menton bezeichnete den Bericht seinerzeit als den Höhepunkt der Hysterie – und konnte nicht wissen, dass diese Hysterie in diesem Jahr 2019 noch viel hässlichere Blüten hervorbringen würde.

mehr

Winter 2019/20 – Hoffen auf späte Kälte durch Zirkulations­störungen?

29. Dezember 2019 Chris Frey 20


Der Dezember 2019 verlief noch milder, als erwartet, und im Tiefland sehr schneearm, doch konnte sich eine straffe Westströmung nur zeitweise durchsetzen. Ein derart milder Dezember ist keine Folge der Klimaerwärmung, sondern völlig normal für mitteleuropäische Verhältnisse. Denn der warme Atlantik ist nicht weit entfernt. Eingeklemmt zwischen den im Winter ebenfalls relativ warmen Randmeeren Mittelmeer, Nord- und Ostsee, kann dauerhafte Kälte nur aus Osten nach Mitteleuropa kommen; doch diese Wetterlagen sind selten.

mehr

Das schönste Weihnachtsgeschenk für die Menschheit jemals: Sie hat gerade das beste Jahrzehnt ihrer Historie hinter sich

27. Dezember 2019 Chris Frey 5

Matt Ridley
Glauben Sie niemandem, der ihnen sagt, die zweite Dekade des 21. Jahrhunderts sei eine schlimme Zeit gewesen! Wir erfreuen uns derzeit der größten Verbesserungen des Lebensstandards der Menschen in der gesamten Menschheitsgeschichte. Extreme Armut ist zum ersten Mal unter 10% der Weltbevölkerung gesunken. Als ich geboren wurde, waren 60% aller Menschen extrem arm. Die globale Ungleichheit hat sich drastisch verringert, verzeichnen doch Afrika und Asien ein stärkeres ökonomisches Wachstum als Europa und Nordamerika. Die Kindersterblichkeit ist auf Rekordminimum gesunken, Hungersnöte sind praktisch verschwunden, und schwere Krankheiten wie Malaria, Polio und Herzkrankheiten sind auf dem Rückzug.

mehr

Wer gewinnt die Klima-Kriege?

24. Dezember 2019 Chris Frey 10

Francis Menton, Manhattan Contrarian
Immer weniger Menschen widmen der absurden Rhetorik der Klima-Apokalypse noch Aufmerksamkeit.
Vor einigen Wochen veröffentlichte ich einen Beitrag mit dem Titel „Who Is Winning The Climate Wars?“. Damit wollte ich anfangen, den immer größer werdenden Bruch zwischen der verwirrten Klima-Rhetorik der Klima-Campaigner und der Realität da draußen in der Welt zu dokumentieren. Schauen wir mal auf ein paar Punkte während der letzten Wochen.

mehr

Klimabe­dingte Migration, Flucht und Vertreibung – Eine Frage globaler Gerechtigkeit. Und die Frage, ob jede*r sich vom Klima betroffen Fühlende Anrecht auf einen deutschen Klimapass bekommen soll

23. Dezember 2019 Chris Frey 9

Helmut Kuntz
In unseren Medien kam vor kurzem eine sonderbare Information. Jemand erklärte über verschiedene Medien, dass Frau C. Roth nicht 140 Millionen Klimaflüchtlingen die deutsche Staatsbürgerschaft über einen Klimapass anbietet, genauer „für diese gefordert habe“.

mehr

Über Hitzerekorde

23. Dezember 2019 Chris Frey 2

EIKE
Einführung des Übersetzers: Es wird ja in den MSM immer wieder gerne kolportiert, wie ach so furchtbare Hitzerekorde derzeit vermeintlich an der Tagesordnung sind. Derzeit hört man wegen der Brände um Sydney viel aus Australien. Anhand aktueller Aufzeichnungen der damaligen Zeit wird hier nachgewiesen, dass es vor vielen Jahren sehr viel ,schlimmer‘, d. h. heißer war. Sämtliche Temperaturangaben werden aus Grad Fahrenheit in Grad Celsius umgerechnet genannt.
Zuerst steht das Beispiel des Death Valley in Kalifornien. Dann folgt noch das Beispiel Australien. – Chris Frey, Übersetzer.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5 101