Aus dem jüngsten Rundbrief der GWPF vom 28. November 2018

1. Dezember 2018 Chris Frey 1

Einführung des Übersetzers: In diesem neuen Rundbrief geht es hauptsächlich um das Thema Kohle in ganz unterschiedlichen Facetten. Weil dieses Thema gerade vor COP24 in einem voll auf Kohle setzenden Land ziemlich interessant ist, werden hier Auszüge daraus übersetzt. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Klima-Zwickmühle in Polen

1. Dezember 2018 Chris Frey 1

Michael Kile
[Titel im Original: „Climate Catch-22 in Poland“. Im Beitrag wird deutlich, was damit gemeint ist. Anm. d. Übers.]
Ein weiteres Jahr, eine weitere Konferenz. Nach einem Vierteljahrhundert der Versuche, eine Rechtfertigung zu finden für die größte Umverteilung von Wohlstand in der Menschheitshistorie will das UNFCCC der Welt immer noch „Klima-Reparationen“ vorschreiben als Teil seiner Nachhaltigkeits-Ideologie – trotz zunehmender Kritik von Forschern außerhalb der UN an dem jüngsten Alarmisten-Report der UN und damit zusammenhängenden Behauptungen.

mehr

Energie­kompetenz in Bayern: Sonne und Wind stellen keine Rechnung

30. November 2018 Chris Frey 20

Helmut Kuntz
Bisher hielt der Autor versprochene Ökoenergie-Preisvorstellungen – wie die bekannte, beispielhafte Kugel Speiseeis im Monat, ehemals versichert von einem GRÜNEN Minister -, beziehungsweise Versprechungen vom kostenlosen Ökostrom [2] für misslungene Aphorismen der Geschichte, welche schamhaft in deren Mülleimer verschwunden wären.
Umso erstaunter war er, als ein Interview mit dem neuen, bayerischen Umweltminister von den Freien Wählern erschien.

mehr

Winter 2018/19 – Kälte oder Milde nach Rekord-Sommerhalbjahr?

28. November 2018 Chris Frey 5

Stefan Kämpfe
Die nachfolgende Zusammenstellung ist keine sichere Prognose! Aber wie in den Jahren zuvor, soll erneut ein vorsichtiger Ausblick auf den kommenden Winter gewagt werden. Dabei werden die wesentlichen Ursachen für den Charakter der Winterwitterung beleuchtet, wobei sich die Dominanz natürlicher Prozesse zeigt; anthropogene (menschliche) Einflüsse spielen höchstens eine Nebenrolle. Und ob es als „Ausgleich“ für das ungewöhnlich warme Wetter zwischen April und Mitte November 2018 nun einen kalten Winter geben muss, bleibt sehr fraglich, denn die Prognosesignale sind höchst widersprüchlich. Alle „Prognosen“ beziehen sich auf den meteorologischen Winter (Dez. bis Feb.) und werden im März 2019 kritisch auf ihr Zutreffen geprüft.

mehr

Warum ist es so cool, pessimistisch zu sein?

28. November 2018 Chris Frey 1

Matt Ridley
[Vorbemerkung: In diesem Beitrag geht es nicht expressiv um Klima oder Energie, sondern um Allgemeines. Man kann jedoch getrost bei dem gesamten Beitrag daran denken, wie hier mit diesen beiden Themen umgegangen wird. – Chris Frey, Übersetzer]
Die Welt befindet sich in einem viel besseren Zustand als die Menschen glauben, aber wir neigen viel mehr dazu, uns auf schlechte Nachrichten zu konzentrieren als auf gute Nachrichten. Die Psychologie kann erklären, warum das so ist.

mehr

Die Bedrohung für die Umwelt, welche die grüne Lobby zu ignorieren versucht

27. November 2018 Chris Frey 3

Andrew Montford
Es ist nicht so, dass sich die grüne Lobby in Schweigen hüllt, wenn sie irgendwo eine Bedrohung für die Umwelt zu erkennen glaubt. Schon der geringste Hinweis auf ein vermeintliches Problem reicht in der Regel aus, damit sie einen Öko-Freak in Raserei versetzt. Darum sollte man einmal einen Blick auf deren Entscheidung werfen, stumm zu bleiben hinsichtlich der aufkeimenden Bedrohung, die zu einer der größten Bedrohungen für die Natur werden könnte, die wir je gesehen haben.

mehr

Kalifornische Busch­feuer. Neil Young (Popsänger) rechnet mit Trump ab. Alternativ: Wie viel (Un-)Wissen haben Klimasach­verständige

24. November 2018 Chris Frey 11

Helmut Kuntz
Die großen Buschfeuer in Kalifornien haben viele Prominente direkt getroffen. Nachdem für viele die Ursache anscheinend klar ist, publizieren unsere Medien entprechende „Abrechnungen“ betroffener US-Bürger mit ihrem Präsidenten [1]: MSN 12.11.2018: Nach Feuer-Drama: Neil Young rechnet mit Trump ab.
Obwohl zu den aktuellen Buschfeuern bereits viele Publizierungen auch auf EIKE zu finden sind, Anlass eine kleine Zusammenfassung zu erstellen.

mehr

Waldbrände in Kalifornien und Südeuropa – eine Folge des Klimawandels?

24. November 2018 Chris Frey 4

Edgar L. Gärtner
In Nord-Kalifornien tobten in diesem Herbst Waldbrände, die an Dantes Inferno erinnern. Bisher zählte man über 70 Todesopfer und über tausend Vermisste. Dagegen nimmt sich die verbrannte Fläche mit etwa 600 Quadratkilometern im Vergleich zu früheren Ereignissen eher bescheiden aus. Die größte Zahl von Todesopfern (über 60) forderte das „Wild Fire“ um das Städtchen Paradise. Als ungewöhnlich gilt die Tatsache, dass die Brände diesmal nicht im Sommer, sondern zu vorgerückter Herbstzeit ausgebrochen sind, nachdem die üblichen Herbstregenfälle in diesem wie auch schon im vergangenen Jahr ungewöhnlich schwach ausgefallen waren. Insofern lag es für den scheidenden kalifornischen Gouverneur Jerry Brown nahe, die Ursache für diese „außergewöhnliche Situation“ im Klimawandel zu suchen, den US-Präsident Donald Trump leider nicht ernstnehme. Langjährige Statistiken (siehe Schaubild) widersprechen jedoch dieser Erklärung.

mehr

Die Energiearmut

23. November 2018 Chris Frey 23

Dipl.-Ing. Frank Hennig
Deutschland ist unter den armen Ländern eines der Reichsten. Oder unter den Reichsten eines der Ärmsten. In der Bevölkerung vergrößert sich der Wohlstandsgraben, auch als Folge eines Energiewende-Experiments, das die sozialen Folgen ignoriert.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 102