Winter 2016/17 in Deutschland mit Hochdruck und eiskalten Über­raschungen- gute Aussichten für Frühjahr und Sommer?

5. März 2017 Chris Frey 1

Teil 2: Wie zuverlässig waren die Prognosen für den Winter 2016/17?
Stefan Kämpfe
Auch in diesem Jahr werden die am Winterbeginn eingegangenen Prognosen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Mittlerweile sollte sich die Unmöglichkeit präziser Langfristprognosen herumgesprochen haben. Sie können aber zumindest sehr grobe Anhaltspunkte für die Witterung der jeweils kommenden Jahreszeiten liefern. Weil Niederschlagsprognosen noch schwieriger als solche für die Temperaturverhältnisse sind, werden nur die Aussagen zu den Temperaturen betrachtet; der Einfachheit halber nur die bis spätestens zum 5. Dezember 2016 vorliegenden. Die Ergebnisse sind insgesamt ernüchternd, aber etwas besser als im vergangenen Jahr; weil diesmal viele der Realität eines fast normalen Winters (gemessen am Mittelwert 1981 bis 2010) relativ nahe kamen. Doch die sehr allgemeinen, unkonkreten Vorhersagen führten in allen Fällen zu einer Herabstufung des Bewertungsergebnisses, wohl wissend, dass konkretere Aussagen nach dem gegenwärtigen Forschungsstand nicht möglich sind.

mehr

Auch der Februar wird in Deutschland seit 30 Jahren kälter

4. März 2017 Chris Frey 29

Josef Kowatsch, Stefan Kämpfe
Der Februar ist der letzte der drei Wintermonate und zugleich der Übergang zum Vorfrühling. Uns so präsentierte er sich auch diesmal. Zu Beginn noch recht kalt und winterlich und ab der Monatsmitte zeigten sich der Reihe nach die ersten Frühblüher in Süddeutschland: Winterlinge, Krokusse und Schneeglöckchen.

mehr

Wem wir erlauben, langfristig seinen eigenen Körper zu schädigen, dem sollten wir auch zutrauen, über die Zukunft unserer Gesellschaft mitzuent­scheiden

3. März 2017 Chris Frey 13

Helmut Kuntz
Die große Transformation in Zeiten des Unbehagens:
Im zuletzt verteilten Infomail von Herrn Düpmann, NAEB ev., findet sich neben Infos zum weltweiten EEG- und Kernkraft-Einsatz auch ein Hinweis zu einer Rede des Bundespräsidenten im Ruhestand, Hörst Köhler am 8. Dezember 2016 zum 25-jährigen Bestehen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Berlin [1]. Weil diese Rede in erheblichem Umfang den Klimawandel, seine Auswirkungen und Maßnahmen aus Sicht einer „CDU-Parteiintelligenz“ darlegt, wird sie hier in Auszügen vorgestellt.

mehr

Über 20 neue Studien belegen eine Verbindung zwischen derzeitigen Klimatrends und Solarantrieb

2. März 2017 Chris Frey 19

Kenneth Richard
Einführung des Übersetzers: Diese eindrucksvolle Zusammenstellung von Belegen für die Sonne als Ursache von Klimaänderungen wird natürlich niemals in irgendwelchen Medien hierzulande erwähnt – nicht eine einzige. Darum wird diese Zusammenstellung hier übersetzt.
Hinweis: Mitunter habe ich bestimmte wissenschaftliche Formulierungen inhaltlich nicht verstanden. Diese sind kursiv gesetzt im Original beibehalten worden. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Blockbuster-Studie: Nur 15% der CO2-Zunahme seit der Industria­lisierung gehen auf menschliche Emissionen zurück

1. März 2017 Chris Frey 8

Kenneth Richard
Einführung von Blogbetreiber Pierre Gosselin: HAT DAS IPCC EINE AUSGESPROCHEN FALSCHE HYPOTHESE VERBREITET?
Die hier vorgestellte Studie wurde jüngst veröffentlicht und wird mit Sicherheit dafür sorgen, dass viele Augenbrauen im Bereich der Klimawissenschaft nach oben rutschen. Es stellt sich heraus, dass der menschliche CO2-Beitrag in der Atmosphäre aller Wahrscheinlichkeit nach gewaltig überschätzt worden ist.

mehr

Der Klima-,Gott aus der Maschine‘ hat sich als falscher Gott herausgestellt

28. Februar 2017 Chris Frey 0

Charles G. Battig, M.D.
Einige sagen, dass „Gott“ in einem Computer residieren könnte … der Deus ex Machina bedeutet wörtlich übersetzt „Gott aus der Maschine“. Unter jenen Individuen finden sich jene, welche das Klima mittels Klima-Computer weissagen, in welchen Allgemeine Zirkulationsmodelle eingebettet sind. Dies hat ein System des Glaubens kreiert … nämlich den Glaube, dass alle in allen Zeitmaßstäben das Klima treibenden Variablen bekannt sind, quantifiziert nach individueller Verteilung und Wechselwirkungen, und dass chaotische Variabilität vorhersagbar ist. Beim derzeitigen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse ist ein solcher Glaube intellektuelle Hybris, die maskiert als wissenschaftliches Unterfangen daherkommt.

mehr

G20: Merkel legt einen Klima-Hinterhalt für Trump

25. Februar 2017 Chris Frey 8

Rupert Darwall
Trump wird bald Gelegenheit haben, unseren Alliierten in Westeuropa den Irrweg ihrer Emissionen kappenden Politik aufzuzeigen.
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel bereitet einen Hinterhalt vor, in den sie Präsident Trump während des G20-Gipfels im Juli locken will. Und Trumps Reaktion wird Aufschluss darüber geben, ob seine Präsidentschaft wie die zweite Amtszeit von George W. Bush daherkommt oder die Ausnahmestellung bzgl. Energie von Amerika in den Dienst der Wiederherstellung amerikanischer Größe stellen wird.

mehr

Winter 2016/17 in Deutschland mit Hochdruck und eiskalten Über­raschungen – gute Aussichten für Frühjahr und Sommer?

25. Februar 2017 Chris Frey 9

Stefan Kämpfe
Anders als seine drei sehr milden Vorgänger, verdiente der Winter 2016/17 seinen Namen dank anhaltender Kälte im Januar. In der Endabrechnung fiel er, gemessen am Mittelwert 1981 bis 2010, fast temperaturnormal aus, und auch der Schnee, den es laut Klimaforscher Mojib Latif ja eigentlich nicht mehr geben sollte, lag zur Freude der Urlauber und Wintersportler zeit- und gebietsweise reichlich. Wie ist dieser Winter einzuschätzen, und waren die im Spätherbst 2016 getroffenen Winterprognosen richtig?

mehr
image_pdfimage_print
1 108 109 110 111 112 121