Eine Klima-Story, die erzählt werden muss

13. März 2017 Chris Frey 1

Dr. Tim Ball
Auf emotionaler Ebene ist es fast unmöglich, eine Meile in den Schuhen eines anderen Menschen zu laufen. Dies gilt besonders, wenn die andere Person das andere Geschlecht ist. Ich sage das, weil ich glaube, dass eine Klima-Story, die erzählt werden muss, der Grad des Unterschiedes der Bösartigkeit ist, die gegen all jene gerichtet ist, welche die vorherrschende AGW-Weisheit in Frage stellen. Menschen, die diese Erfahrung noch nicht gemacht haben, können sich nicht vorstellen, wie widerwärtig und einschüchternd das sein kann, obwohl es in der Kommentarspalte bei WUWT einige Hinweise darauf gibt. Ohne einen Moderator wäre es noch schlimmer, aber selbst dann würde man nicht die Art von Material sehen, die einem Individuum gesandt wird. Was für mich noch verstörender ist, die Intensität und Bösartigkeit sind für einige sogar noch stärker als für andere.

mehr

Helden der Energiewende

12. März 2017 Chris Frey 5

Helmut Kuntz
Die Erfolgsmeldungen unserer Regierung zum EEG und Klimaschutz erscheinen derzeit wie am Fließband produziert zu werden. Kein Wunder, schließlich begann die Wahlsaison. Da möchte unsere bekannte (Des-)Informationsseite der Klima- und EEG-Beraterin natürlich nicht nachstehen und berichtet ebenfalls laufend über entsprechende Erfolge.

mehr

Trump sollte sein Versprechen halten und die USA aus dem Pariser Abkommen zurück ziehen

12. März 2017 Chris Frey 5

Christopher C. Horner
Präsident Trump sollte das Versprechen aus seiner Kampagne halten und die USA von der von Präsident Obama eingegangenen angeblichen Verpflichtung aus dem Pariser Klimaabkommen befreien, welche er sozusagen im Hinausgehen im September 2016 noch eingegangen ist. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber die weitaus beste Option ist, die USA vollständig aus der von den UN orchestrierten Welt der Klimapolitik, [auf Deutsch beim EIKE hier] herauslösen. Der unehrliche und verfassungswidrige Prozess, mit dem das Paris-Abkommen zustande kam, zeigt warum.

mehr

Ist Ihre Bank ein Klimakiller? Dann soll sie durch Klimafasten bestraft werden…

11. März 2017 Chris Frey 6

Helmut Kuntz
… denn der die Schöpfung bewahrende, evangelische Gläubige wird in einem solchen Fall den Wechsel zu einer anderen Bank prüfen, die ihre Geldanlagen an ökologischen und ethischen Kriterien orientiert, oder sich informieren, ob er nicht sein Geld bei einer regionalen Bürger-Energiegenossenschaft anlegen kann, die die Energiewende mit dem Ausbau der erneuerbaren Energie voranbringt. Hat er so viel für die Rettung der Welt vor dem sich schon immer ändernden Klima getan, wird er noch einen Umweg zum Bio- oder Weltladen gehen, dort einkaufen und dann voll Stolz zu einem öko-fairen Essen einladen um seine Erfahrungen beim Klimafasten mit lieben Menschen zu teilen.

mehr

Die „Grünen Männchen“ von heute oder was der Feinstaub­alarm in Stuttgart wert ist

10. März 2017 Chris Frey 18

Raimund Leistenschneider
Was ist nur aus dem Land der Dichter und Denker geworden ist? Zur Jungendzeit des Autors, waren die grünen Männchen liebevolle Comic-Figuren (Abb.1). Nicht, dass die Comic bei ihnen heute geringer wäre, nein, sie ist sogar weitaus höher, wie zu Zeiten eines ganz großen in der deutschen Politik, die Rede ist von Helmut Schmidt. Nur, bedenkt man sich der Auswirkungen für unsere Land, unsere Bevölkerung, unseren Lebensstandard, unsere Natur, schlicht und ergreifend, unsere Zukunft, so ist die Comic ganz schnell in Weinen und Wut umgeschlagen.

mehr

Rückschau zum Winter 2016-17

9. März 2017 Chris Frey 4

Helmut Kuntz
Professor Harald Lesch sagte in einer Rede zum Klimawandel [4] sinngemäß: „… Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten …“. Dabei meinte er allerdings, dass seine Meinung die einzig richtig zu sein hat und man besser nicht in die sich aus den Daten ergebenden Fakten schauen sollte.
Wie man mit den gleichen Daten allerdings auf eine eigene – abweichende – Meinung kommen kann, soll diese Winterrückschau wieder zeigen.
Wie „immer“, hat das Team Kowatsch / Kämpfe auf EIKE bereits einiges zum Winter publiziert und so soll dieser Rückblick deren Darstellungen wieder aus einem anderen Blickwinkel und mit zusätzlichen Daten ergänzen.

mehr

In einer Zeit, die immer mehr von Unsicherheit und Ängsten geprägt ist, macht Klimaschutz Mut

8. März 2017 Chris Frey 3

Helmut Kuntz
Nachdem sich über dem Teich inzwischen Opposition zur Klimahysterie anbahnt, will unsere Regierung diese Lücke füllen und ruft zur Verstärkung im Kampf zur Rettung der Welt vor dem Klima auf. Das gilt für das EEG, welches von Frau Zypris aktuell als „Die Energiewende: Unsere Erfolgsgeschichte“ verkündet wurde und natürlich auch für den übergeordneten Klimaschutz.

mehr

Greenpeace Mitbegründer Dr. Patrick Moore hatte recht: @Greenpeace STECKT voller Sch…

8. März 2017 Chris Frey 24

Anthony Watts
Titel im Original: Dr. Patrick Moore was right: @Greenpeace IS full of sh*t
Ich habe noch nie eine Schlagzeile wie diese gesehen, aber Greenpeace verdient sie wegen ihrer den Verstand verhöhnenden Verteidigung in einem Gerichtsverfahren wg. Verleumdung: Im Grunde verteidigen sie sich mit der Aussage „Wir veröffentlichen Übertreibungen, daher ist es nicht justitiabel, weil es keine Fakten sind“. GMAFB! [Hier steht, was mit GMAFB gemeint ist. Wer nachschaut, wird sehen, warum ich das nicht übersetzen mag. Anm. d. Übers.]

mehr

Wie die NOAA und schlechte Model­lierung eine „Ozean-Versauerung“ erfunden haben: Teil 2 – schlechte Modelle

7. März 2017 Chris Frey 4

Jim Steele
Einführung des Übersetzers: Im Teil 1 geht es darum, wie sich verschiedene Spezies immer wieder an Schwankungen im Zuge der natürlichen Klimavariabilität anpassen. Autor Jim Steele erklärt, wie die NOAA die Auswirkungen dieser natürlichen Variabilität und auch die menschlicher Eingriffe verschleiert und daraus fälschlich einen katastrophalen Klimawandel ableitet und propagiert.
Hier im Teil 2 wird jetzt erklärt, wie die NOAA eine „Ozean-Versauerung“ erfunden hat. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Beim Klimawandel bleiben Fake-News wohl „politisch korrekt“

6. März 2017 Chris Frey 5

Helmut Kuntz
An den meisten EIKE-Lesern wird der „Welt-Eisbärtag“ am 27.02. wohl unbeachtet vorüber gegangen sein. Dabei ist dieser Gedenktag ein beredtes Beispiel, wie beim Klimawandel Fake-News weiterhin vollkommen unbehelligt verbreitet werden (dürfen), obwohl genau dies unseren Politikern ein Dorn im Auge ist, sofern es sie betrifft [1][2] und Herr Maas extra ausführte, dass er damit Informationen meint, welche „politische Debatten manipulieren“[2].

mehr

Warum spekulieren?

6. März 2017 Chris Frey 5

Von Michael Crichton
Vorbemerkung des Übersetzers: Diese ausführliche Analyse von Michael Crichton stammt zwar bereits aus dem Jahr 2002, ist aber nur zu aktuell! Zwar taucht der Begriff „globale Erwärmung“ erst ziemlich zum Schluss auf, aber bei der Übersetzung zog sich der Gedanke daran wie ein roter Faden durch die gesamte Abhandlung vom ersten Wort an. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Winter 2016/17 in Deutschland mit Hochdruck und eiskalten Über­raschungen- gute Aussichten für Frühjahr und Sommer?

5. März 2017 Chris Frey 1

Teil 2: Wie zuverlässig waren die Prognosen für den Winter 2016/17?
Stefan Kämpfe
Auch in diesem Jahr werden die am Winterbeginn eingegangenen Prognosen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Mittlerweile sollte sich die Unmöglichkeit präziser Langfristprognosen herumgesprochen haben. Sie können aber zumindest sehr grobe Anhaltspunkte für die Witterung der jeweils kommenden Jahreszeiten liefern. Weil Niederschlagsprognosen noch schwieriger als solche für die Temperaturverhältnisse sind, werden nur die Aussagen zu den Temperaturen betrachtet; der Einfachheit halber nur die bis spätestens zum 5. Dezember 2016 vorliegenden. Die Ergebnisse sind insgesamt ernüchternd, aber etwas besser als im vergangenen Jahr; weil diesmal viele der Realität eines fast normalen Winters (gemessen am Mittelwert 1981 bis 2010) relativ nahe kamen. Doch die sehr allgemeinen, unkonkreten Vorhersagen führten in allen Fällen zu einer Herabstufung des Bewertungsergebnisses, wohl wissend, dass konkretere Aussagen nach dem gegenwärtigen Forschungsstand nicht möglich sind.

mehr

Auch der Februar wird in Deutschland seit 30 Jahren kälter

4. März 2017 Chris Frey 29

Josef Kowatsch, Stefan Kämpfe
Der Februar ist der letzte der drei Wintermonate und zugleich der Übergang zum Vorfrühling. Uns so präsentierte er sich auch diesmal. Zu Beginn noch recht kalt und winterlich und ab der Monatsmitte zeigten sich der Reihe nach die ersten Frühblüher in Süddeutschland: Winterlinge, Krokusse und Schneeglöckchen.

mehr

Wem wir erlauben, langfristig seinen eigenen Körper zu schädigen, dem sollten wir auch zutrauen, über die Zukunft unserer Gesellschaft mitzuent­scheiden

3. März 2017 Chris Frey 13

Helmut Kuntz
Die große Transformation in Zeiten des Unbehagens:
Im zuletzt verteilten Infomail von Herrn Düpmann, NAEB ev., findet sich neben Infos zum weltweiten EEG- und Kernkraft-Einsatz auch ein Hinweis zu einer Rede des Bundespräsidenten im Ruhestand, Hörst Köhler am 8. Dezember 2016 zum 25-jährigen Bestehen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Berlin [1]. Weil diese Rede in erheblichem Umfang den Klimawandel, seine Auswirkungen und Maßnahmen aus Sicht einer „CDU-Parteiintelligenz“ darlegt, wird sie hier in Auszügen vorgestellt.

mehr

Über 20 neue Studien belegen eine Verbindung zwischen derzeitigen Klimatrends und Solarantrieb

2. März 2017 Chris Frey 19

Kenneth Richard
Einführung des Übersetzers: Diese eindrucksvolle Zusammenstellung von Belegen für die Sonne als Ursache von Klimaänderungen wird natürlich niemals in irgendwelchen Medien hierzulande erwähnt – nicht eine einzige. Darum wird diese Zusammenstellung hier übersetzt.
Hinweis: Mitunter habe ich bestimmte wissenschaftliche Formulierungen inhaltlich nicht verstanden. Diese sind kursiv gesetzt im Original beibehalten worden. – Chris Frey, Übersetzer

mehr
image_pdfimage_print
1 103 104 105 106 107 113