Wettbewerb um die größten Klima-Heuchler: Bitte um Nominie­rungen!

16. Dezember 2019 Chris Frey 5

Global Warming Policy Forum
Es gibt keinen Heuchler, der an grüne Heuchler heranreicht – oder?

Immer wenn Sie an einen Klima-Zeloten geraten, der Ihnen vom bevorstehenden Klima-Untergang schwafelt und die Notwendigkeit für „uns“, vegan zu werden, dann kann man sich ziemlich sicher sein, dass man es mit jemandem zu tun hat, dessen Kohlenstoff-Emissionen einige Entwicklungsländer beschämen wird und dessen Diät einen Vegetarier schaudern lässt.

mehr

Kelvin allein zu Haus: Der Unter­schied zwischen zwei Watt ist deren Umgebungs­temperatur

15. Dezember 2019 Chris Frey 23

Uli Weber
Mit der Mittelung einer spezifischen Strahlungsleistung in [W/m²] verstoßen wir gegen das Gesetz, und zwar gegen das physikalische Stefan-Boltzmann-Gesetz. Denn wir können uns nicht willkürlich aussuchen, wo ein beliebiges [W/m²] seine Wirkung entfalten soll, das wird vielmehr eindeutig durch das Stefan-Boltzmann-Gesetz und seine Umgebungsgleichung vorgegeben:

mehr

Schulbildung in Deutsch­land: Eine erschreckende Moment­aufnahme aus der 7. Klasse eines bayerischen Gymna­siums

14. Dezember 2019 Chris Frey 26

von Chris Frey
Immer wieder haben Kommentatoren auf diesem Blog gemahnt, dass sich Kinder und Schüler viel besser um ihre Bildung kümmern sollten als für irgendwelche gefährlichen Phantastereien und aufgrund eines furchtbaren Betrugs auf der Straße herumzuhüpfen. Das ist sicher richtig, und wenn man aus der Hüpferei auf das Bildungsniveau schließt, ist Letzteres schon schlimm genug.
Das alles ist ja sozusagen theoretischer Natur, aber wenn man dann tatsächlich mit einem ganz konkreten Beispiel der Bildungsinhalte konfrontiert wird, ist das um mindestens eine Größenordnung noch viel furchtbarer. Ein solches Beispiel möchte ich hier beschreiben. Man fragt sich nämlich unwillkürlich, ob die Kinder/Jugendlichen nicht vom Regen in die Traufe kommen, wenn sie (wieder) zur Schule gehen.

mehr

Beschleunigung des Meeresspiegel-Anstiegs aus geologischer Perspektive

14. Dezember 2019 Chris Frey 6

David Middleton
Es gab kürzlich mindestens drei begutachtete Studien, in denen einer anthropogen verursachten Beschleunigung der Rate des Meeresspiegel-Anstiegs (SLR) das Wort geredet wurde: Church & White (2006 CW06; 2011 CW11) und Nerem et al. (2018 N18). Die Hauptschuldigen des SLR-Beschleunigungs-Schwindels sind die ersten beiden Studien. Zwei andere begutachtete Studien aus jüngerer Zeit widerlegen das Gerede um eine anthropogen verursachte Beschleunigung während der letzten Jahre: Jevrejeva et al. (2008, J08 und 2014, J14). Dieser Beitrag konzentriert sich auf CW11 (aktualisiert bis 2013) und J14.

mehr

Der Fetisch Klimawandel – was man darüber wissen sollte

13. Dezember 2019 Chris Frey 20

Stefan Kämpfe
Seit etwa einem Jahr halten uns nun Greta mit ihrer FFF-Bewegung und andere Klimaaktivisten in Atem, treiben Politik und Gesellschaft vor sich her. Städte, Länder und die EU riefen den „Klimanotstand“ aus. Doch bei näherer Betrachtung wird klar: „Klimawandel“ gab es schon seit Anbeginn der Erdgeschichte vor mehr als vier Milliarden Jahren in weitaus dramatischerer Form als gegenwärtig; und ohne das als „Klimagift“ verteufelte CO2, dem wichtigsten Pflanzennährstoff, gäbe es das Leben, so wie wir es kennen, gar nicht. Außerdem bringt der Klimawandel, der viele, überwiegend natürliche Ursachen hat und korrekt Klimaerwärmung heißen müsste, mindestens genauso viele Vorteile wie Nachteile mit sich. Die folgende, keinesfalls vollständige Zusammenstellung soll etwas Klarheit schaffen und dabei helfen, Ängste und Befürchtungen abzubauen.

mehr

Aus dem Rundbrief der GWPF: Blick von außen auf die deutsche Industrie

12. Dezember 2019 Chris Frey 8

Einführung des Übersetzers: Hier geht es zwar nicht direkt um Klima oder Energie, doch ziehen sich diese beiden Komplexe wie ein roter Faden durch die folgenden zwei Beiträge. Sie werfen wieder einen Blick von außerhalb auf die Wirtschaft in Deutschland, hier speziell die Autoindustrie. Nicht erwähnt werden die vergleichsweise extrem hohen Stromkosten in unserem Lande, die aber zumindest in der Zuliefer-Industrie eine Rolle spielen dürften. Man fragt sich immer wieder, warum man in deutschen Quellen so lange suchen muss, bis man derartige ungeschminkte Analysen zu lesen bekommt (gibt es überhaupt solche Quellen?).
Der erste Beitrag ist eine Kurzfassung aus dem Daily Express:

mehr

Klimamodelle haben sich seit 50 Jahren nicht verbessert

11. Dezember 2019 Chris Frey 17

David Middleton
Einführung des Übersetzers
: Die Überschrift sagt es bereits: Autor David Middleton zerpflückt hier die Klimamodelle. Er beginnt mit einem längeren Auszug aus einem Beitrag von einem gewissen Warren Cornwall vom 4. Dezember 2019 mit dem Titel [übersetzt] „Selbst 50 Jahre alte Klimamodelle prognostizierten die globale Erwärmung korrekt

mehr

Klimawandel-Wahn unterminiert die Wissenschaft

10. Dezember 2019 Chris Frey 17

Dr. Jay Lehr
Der verschwenderische Lebensstil, die all jene an den Tag legen, welche an den jährlichen internationalen Klimakonferenzen teilnehmen (COP25), ist nur einer von vielen sekundären Motiven, welche die globale-Erwärmung/Klimawandel-Bewegung antreiben. Für die wissenschaftliche Gemeinschaft ist Selbsterhaltung eine weitere grundlegende Motivation.

mehr

Können wir zurück in die Ära vor fossilen Treibstoffen?

9. Dezember 2019 Chris Frey 61

Ronald Stein
Das scheint sich leicht mit ja oder nein beantworten zu lassen, aber es gibt dabei zahllose finanzielle Aspekte und Auswirkungen sozialer Änderungen beim Grün werden, welche der Antwort sehr viel Gewicht verleihen. Falls sich jemand die Historie vor Augen ruft, dann befand sich die Welt bereits in einer Ära ohne fossile Treibstoffe, und zwar noch vor ein paar wenigen kurzen Jahrhunderten.

mehr

Die UN tun es wieder

8. Dezember 2019 Chris Frey 3

Craig Rucker via E-Mail
Wir haben Dezember, und das bedeutet, dass der jährliche internationale Zirkus stattfindet, genannt „Wetterkonferenz“. [In der Zeitung steht es zwar anders, aber was ist denn Klima anderes als Wetter? Anm. d. Übers.]
Die Denkfabrik CFACT wird aber ebenfalls in Madrid präsent sein, um der Welt den gefährlichen Unsinn augenscheinlich zu machen, der dort ausgekungelt wird, sowohl vor als auch hinter den Kulissen.

mehr

Kein Plan B für Planet A

8. Dezember 2019 Chris Frey 26

Paul Driessen
Der Ersatz fossiler Treibstoffe durch „erneuerbare“ Energie würde den einzigen Planeten verheeren, den wir haben!

Umweltaktivisten und Befürworter des Green New Deal (GND) lieben es zu tönen, dass wir uns um die Erde kümmern müssen, weil es „keinen Planeten B gibt“. Am wichtigsten dabei ist, so posaunen sie überall herum, dass wir fossile Treibstoffe eliminieren müssen, von denen sie sagen, dass sie einen Klimawandel verursachen, der schlimmer ist als die natürlichen Eiszeiten, die Mittelalterliche Warmzeit oder sonst irgendetwas in der Geschichte.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 98