And Finally: Battering The Bats

26. Juni 2017 Chris Frey 5

[Bemerkung des Übersetzers: Die Überschrift könnte man etwa so übersetzen: „Und schließlich: Fledermäuse erschlagen“. Aber der Originaltitel ist kaum richtig übersetzbar, deswegen bleibt er stehen.]
Die negativen Auswirkungen von Windparks auf Vögel – und vor allem Greifvögel – wurde über die Jahre immer wieder gut dokumentiert [wenngleich auch von unseren „Qualitätsdmedien“ nie aufgegriffen. Anm. d. Übers.] Es gab auch viele Diskussionen hinsichtlich der Auswirkung auf Fledermäuse und wie die Druckwellen der Turbinen die Lungen dieser armen Tiere explodieren lassen. Und all das unter der Rubrik „Umweltschutz“.

mehr

Das globale Klimami(ni)sterium des Entwicklungsministers Müller

26. Juni 2017 Chris Frey 9

Helmut Kuntz
Unbemerkt von Vielen hat ein CSU-Minister das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zum globalen Klimaministerium umgebaut [15]. Wer bisher meinte, nur Frau Hendricks würde in Berlin ihren Klimawahn ausleben, kann nun zusehen, wie der Entwicklungshilfe-Minister sie dabei überholt:

mehr

Kosmische Strahlen und Klima

25. Juni 2017 Chris Frey 5

Nir J. Shaviv
Sir William Herschel war der Erste, der ernsthaft die Sonne als Quelle von Klimavariationen ausmachte – und zwar schon vor fast 200 Jahren. Er bemerkte eine Korrelation zwischen den Preisen für Weizen, was er als eine Art Klima-Proxy betrachtete, und der Sonnenfleckenaktivität:

mehr

Wieder versinken ganze Küstenstreifen in den Klimafluten – diesmal in Ghana

24. Juni 2017 Chris Frey 5

Helmut Kuntz
Kommt Ihnen der folgende Text bekannt vor:
… Das Grundwasser versalzen, die Häuser vom Meer bedroht – wer den Klimawandel hautnah beobachten möchte, kann das in Totope tun. Das Dorf in Ghana leidet unter dem Anstieg des Meeresspiegels – genau wie Hunderte weitere an Afrikas Westküste.
Richtig: Er wiederholt sich unisono in den vielen erschütternden Berichten untergehender Inseln und Länder. Lediglich die Namen der Länder und Orte wechseln sich ab.
Und wie bei der Nachschau zu diesen Berichten das Ergebnis immer wieder zeigt: Der gemeldete Untergang kann nicht erst Ursache eines AGW-Klimawandels sein und der gemeldete, schlimme Pegelanstieg geschieht nur in Simulationen und in deren simulierter Zukunft [2], ist es auch diesmal wieder der Fall.

mehr

Was stimmt nicht mit der Behaup­tung, „97% aller Klima­wissen­schaftler“ stimmen hinsicht­lich AGW überein?

22. Juni 2017 Chris Frey 13

Neil L. Frank
Eine ganze Reihe von Studien will einen überwältigenden Konsens unter Klimawissenschaftlern bzgl. globaler Erwärmung gefunden haben. Allerdings geht aus den Studien kaum hervor, über was die Wissenschaftler eigentlich übereinstimmen. Normalerweise nicht über mehr als dass sich die Erde seit dem Jahr 1800 erwärmt hat und dass menschliche Aktivitäten signifikant zu dieser Erwärmung beigetragen haben – was auch kaum ein Skeptiker in Abrede stellen würde. Keine Studie – sei es nun eine Übersicht über veröffentlichte Artikel oder eine Umfrage direkt unter Wissenschaftlern – hat etwas gefunden, das auch nur entfernt auf so etwas wie einen 97%-Konsens deutet, nicht nur dazu, dass sich die Erde erwärmt hat und dass der Mensch signifikant dazu beigetragen hat, sondern auch dass menschliche Aktivitäten der Haupttreiber waren, dass die dadurch ausgelöste Erwärmung gefährlich ist und dass die Verhinderung einer zukünftigen Erwärmung durch reduzierte CO2-Emissionen mehr nützlich als schädlich wäre – und das sind die Dinge, um die sich die Diskussionen drehen.

mehr

Greenpeace: “Die Aliens wollen unsere Erde zerstören, allen voran US-Präsident Trump”

21. Juni 2017 Chris Frey 12

Helmut Kuntz
Greenpeace outet sich immer skrupelloser als eine Organisation, welche vor nichts (mehr) zurückschreckt, wenn es um die Durchsetzung ihrer Interessen geht. Inzwischen versucht sie verstärkt, Menschen und sogar Ländern Verhaltensmaßregeln vorzuschreiben, was ihr zumindest in Deutschland dank der hörigen Berliner Politiker*innen fast problemlos gelingt:
[2] EIKE 08.10.2016: 150 Klimaseniorinnen verklagen die Schweiz wegen 0,00137 Grad – unterstützt von Greenpeace und den Schweizer Grünen

mehr

Gegen Klima­flüchtlinge helfen nur noch C. Juncker und der Pariser Klima­vertrag Alternativ: Nicht der Klima­wandel bedroht uns, sondern unsere Politiker

20. Juni 2017 Chris Frey 5

Helmut Kuntz
Nachdem unsere Kanzlerin verkündet hat, die „Führung“ im Kampf gegen das Klima übernehmen zu wollen und damit auch der wesentliche Zahlmeister für diesen Kampf feststeht, hat Herr Juncker beschlossen, auf diesen Zug aufzuspringen. Denn wie man das Geld der Bürger an andere verteilt, weiß er noch besser als unsere Kanzlerin. Und schließlich ist das ja eine der wichtigsten Aufgaben im Klimakampf.

mehr

Teil 3: Scharla­tane in Zeiten der Feinstaub-Hype

19. Juni 2017 Chris Frey 3

Raimund Leistenschneider
Bei den bisher betrachteten Molekularabläufen in unseren Zellen wurde bereits unser menschliches Immunsystem erwähnt und als wichtigen Part bei der Entstehung und Bekämpfung von Krebs betrachtet. Daher lassen Sie mich unser Immunsystem näher betrachten, ob die vom Feinstaub postulierten Krankheiten überhaupt so auftreten, bzw. ihre Wirkungen entfalten können. Lassen Sie mich mit dem angeborenen Immunsystem, welches sozusagen die erste Welle im Kampf gegen Eindringlinge und entartete Zelle bildet, beginnen.

mehr

Parteitags­beschluss der GRÜNEN: Die gleich­geschlecht­liche Ehe ist Bedingung für den Kohle­ausstieg

19. Juni 2017 Chris Frey 8

Helmut Kuntz
ZUKUNFT WIRD AUS MUT GEMACHT:
Die Grünen fragen sich (vielleicht), warum ihre Popularität so radikal sinkt. Und sind dabei wohl zu dem Schluss gekommen: Es muss daran liegen, dass man in Deutschland noch nicht überall bemerkt, was wir schon kaputt gemacht haben, immer noch nicht genügend Verbote umgesetzt werden konnten und zudem vieles noch billig gekauft werden kann.
Gleichzeitig sind sie überzeugt, dass der Genderismus mit eines der dringendsten Probleme – noch wichtiger als die Klimarettung selbst – ist und machen eine mögliche Koalition im Bund davon abhängig, ohne die ihre Beschlüsse zum EEG und Klima ja nicht durchsetzbar wären.

mehr

Teil 2: Feinstaub – Die Pest des 21. Jahrhunderts, oder nicht!

18. Juni 2017 Chris Frey 12

Feinstaub der Alleskönner: Wie bedrohlich ist Feinstaub für unsere Gesundheit?
Raimund Leistenschneider
Feinstaub verursacht Krebs. Feinstaub ist für den frühen Herztod verantwortlich. Feinstaub löst Grippewellen aus…Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht neue Hiobsbotschaftenüber Feinstaub verbreitet werden. Solche Aussagen lassen einen in Ehrfurcht erstarren. Diebeispielhaft genannten Krankheiten, die durch Feinstaub ausgelöst werden sollen, laufen auf Zellebene ab. Daher wollen wir uns auf die molekulare Ebene begeben und deren Abläufe, die mit den postulierten Krankheiten in Verbindung stehen, näher betrachten.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 20