Windkraft-Entwickler sind vor der Küste von New Jersey auf Greund gelaufen, haben doch Fischer klar zum Ausdruck gebracht, ihre Windturbinen dorthin zu stecken, wo die Sonne nie scheint. Bild: Andrea Damm / pixelio.de

Offshore-Windpark in schwerer See: Fischer schreien den Entwicklern zu: Haut ab!

14. August 2018 Chris Frey 5

stopthesethings
[Die Überschrift im Original klingt noch drastischer. Anm. d. Übers.]
Besessen von Windkraft ist der US-Bundesstaat New York State unter Andrew Como mit voller Kraft dabei, die einst sichere und bezahlbare Energieversorgung des Staates zu zerschlagen. Dabei leiden die New Yorker keineswegs unter Energiemangel.

mehr
Lauter Enten in Medien und Politik! Bild: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Heutzutage geht der treue Unter­tan zur Bürgeruni, um seine konforme Desinfor­mation zu empfangen

11. August 2018 Chris Frey 13

Helmut Kuntz
Der bekannte Wettermoderator Sven Plöger hält an Bürgerunis Vorträge zum sich laufend verändernden Klima. Herr Plöger kennt sich aber aus und weiß genau, wie man das Klima ideologisch richtig betrachtet. Und es gibt Personen, die hören sich das auch noch kritiklos an – sowie Redakteur*innen, welche enthusiastisch darüber berichten.

mehr

Lächerliche Wartung von Wetter­stationen verursacht Temperatur-Rekorde in Spanien

10. August 2018 Chris Frey 6

Anthony Watts
In Spanien hat Leser Paco Eslava Garcia meine Beiträge gelesen, in denen es um die schlechte Qualität von Wetterstationen geht, welche rekordhohe Temperaturen erzeugen. Jüngst habe ich diesbezüglich auf den eventuellen Allzeit-Temperaturrekord in Afrika hingewiesen, dessen Ursache die schlechte Position relativ zu einer Flughafen-Rollbahn gewesen sein könnte (hier; auf deutsch beim EIKE hier). Ebenso habe ich beschrieben, dass auch Temperaturrekorde im Gebiet um Los Angeles das Produkt schlechter Aufstellungsorte sind (hier). Als Beispiel hierfür kann diese Messhütte auf dem Dach der Feuerwehr von Santa Ana dienen: (siehe Bild oben!)

mehr

Kurzmeldungen der GWPF zum Thema „Rückgang der Schäden durch Extremwetter“

10. August 2018 Chris Frey 0

In diesem Beitrag werden sozusagen die ,Abstracts‘ von Beiträgen gelistet, welche die Global Warming Policy Foundation GWPF in einem Rundbrief zusammengetragen hat. Jeder einzelne Beitrag wäre eine Übersetzung wert, aber weil hiermit die allgemeine Entwicklung aufgezeigt werden soll, überlässt es der Übersetzer dem geneigten leser, in dem Link unter jedem Artikel mehr zu erfahren. – Chris Frey, Übersetzer

mehr
Sonne und Kälte – bald das „neue Normal“? Bild: Gereon Balzer  / pixelio.de

Schwache solare und geomag­netische Felder führen zu Abkühlung…

10. August 2018 Chris Frey 9

Salvatore del Prete
… und genau das ist jetzt im Gange.
Es ist einfach erstaunlich, wie sehr die solare Variabilität und die damit verbundenen sekundären Effekte, die durch das sich abschwächende magnetische Feld erzeugt werden, vom Mainstream vollständig ignoriert werden. Es gibt keine globale Erwärmung durch anthropogene Einflüsse (AGW), und die geringe globale Erwärmung in jüngster Zeit geht in diesem Jahr, 2018, zu Ende.

mehr
Die Erde – bald eine Sauna? Bild: fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de

,Heiß-Haus Erde‘: Extrem fragwürdig

9. August 2018 Chris Frey 3

Dr. David Whitehouse, GWPF Science Editor
Keine neue Wissenschaft, kein neues Szenario und folglich kein neuer Grund für Panik.
Es war eine lange Hitzewelle in weiten Teilen Europas, die Fragen ausgelöst hat wie „welche Rolle spielt der Klimawandel bei der diesjährigen Hitzewelle“? Einige behaupten, dass es zweimal so oft dazu kommt, andere behaupten, dass der Klimawandel alles immer schlimmer macht. „So sieht Klimawandel aus!“, sagt Prof. Michael Mann. Es wird das Gefühl verbreitet, dass dieser Sommer zeigt, wie es in Zukunft aussehen könnte. „Man erwarte so etwas immer öfter!“, lautet der Aufschrei.

mehr

Zum Bedarf an Wasser für Pump­speicher­kraftwerke

6. August 2018 Chris Frey 31

Michael Treml, Bremen
Wenn 100% erneuerbare elektrische Energie möglich sein soll, dann muss man auch sonnenlose und windschwache Zeiten überstehen können. Viele Autoren kommen in ihren Berechnungen auf eine sehr große Anzahl von Speicheranlagen, die nach heutigem Wissen nur als Pumpspeicherwerke ausgeführt werden können. Leider ist den meisten entgangen, dass diese Pumpspeicherwerke für zwei unterschiedliche Aufgaben gebraucht werden.

mehr

Der grobe Fehler der Klimatologie – eine Aktualisierung

5. August 2018 Chris Frey 35

Christopher Monckton of Brenchley
Wir haben inzwischen unsere Studie mit dem Titel On an error in defining temperature feedback einem führenden Journal zur Begutachtung eingereicht. Die Begutachter mochten die Studie überhaupt nicht.
Wir sind jedoch beharrlich, weil keiner der Begutachter irgendetwas zu der Studie gesagt hat, was die wissenschaftliche Validität unseres Ergebnisses unterminieren würde. Diese Ergebnisse habe ich während der vergangenen Monate in einer Reihe von Beiträgen vorgestellt.

mehr
Absolut NICHT beispiellos: die derzeitige Dürre! Bild: fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de

Die jahrelange beispiellose Hitze- und Dürreperiode in Europa um 1540 – ein Worst Case

4. August 2018 Chris Frey 17

Oliver Wetter, Christian Pfister, Johannes P. Werner, Eduardo Zorita und weitere
Abstract
Die Hitzewellen der Jahre 2003 in Westeuropa und 2010 in Russland, welche allgemein als seltene klimatische Anomalien außerhalb bisheriger Erfahrungen apostrophiert werden, werden oftmals als Warnungen vor noch häufigeren Extremen in einer von der globalen Erwärmung beeinflussten Zukunft herangezogen. Eine neue Rekonstruktion der Temperaturen in Westeuropa im Frühjahr und Sommer zeigt jedoch, dass es im Jahre 1540 signifikant höhere Temperaturen gegeben haben muss. Um die Plausibilität dieses Ergebnisses zu überprüfen, untersuchten wir die Schwere der Dürre 1540, indem wir das Argument der bekannten Rückkopplung zwischen Austrocknung des Bodens und Temperatur untersuchten.

mehr
Abb.1, Collage: R. Leistenschneider. Hat Hans-Dieter Lange bei ZDF-Heute die Regie übernommen? Bei ZDF Heute und dessen aktuellen Beiträgen fühlt sich der Zuschauer an längst vergangene Zeiten erinnert.

ZDF-Heute: Ist der Ruf erst ruiniert…..Die Sende­anstalt der Grünen und deren Helfer

3. August 2018 Chris Frey 14

Teil 1: Manipulation der Zuschauer – Unerlaubte Wahlkampfhilfe für die Partei der Grünen
Raimund Leistenschneider

In seinem Artikel hier wies der Autor darauf hin, dass sich der Betrachter auf weitere Comedy-Einlagen beim Zentralen Desinformations Fernsehen, kurz ZDF-Heute, freuen darf. Und in der Tat, bereits am 30.07. war es wieder soweit und auch diesmal lief die Inszenierung nach dem bekannten Muster ab:

mehr
Soll angeblich alleinige Ursache der Verlangsamung der Erwärmung sein: Vulkanstaub. Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de

Immer wenn die Klima­modelle kühlen sollen, streuen wir einfach Vulkan­staub hinein

3. August 2018 Chris Frey 11

Vom Blog Die Kalte Sonne
In der Oktober 2018-Ausgabe des Fachblatts Earth Science Reviews erscheint eine Arbeit von Soon et al., in der am Beispiel von China die heutige Wärmephase mit einer ähnlichen Wärmeperiode 1920-1940 verglichen wird. An der Arbeit wirkten Wissenschaftler beider Denkrichtungen in der Klimadiskussion mit. Die Autoren erläutern, dass die Verstädterung und der damit verbundene städtische Wärmeinseleffekt einen Vergleich erschweren und die Daten homogenisiert werden müssen. Dies ist aber keine einfache Aufgabe, da bei unterschiedlichen Verfahren unterschiedliche Ergebnisse herauskommen. Ähnlich sieht es mit Temperaturrekonstruktionen der letzten 100 Jahre aus, die sehr verschiedene Resultate ergeben. Es ist daher weiterhin unklar, ob die Wärme Anfang des 20. Jahrhunderts ein ähnliches Niveau erreichte wie heute, oder ob die aktuelle Wärme deutlich die Nase vorn hat.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 59