RSS Satellitendaten sind offenbar Gegenstand ,heimlicher‘ Adjustierungen, um die Daten der globalen Temperatur wärmer zu machen

14. Oktober 2016 Anthony Watts 11

Anthony Watts
Einführung des Übersetzers: Unter Anderem, weil sich in der angelsächsischen Blogosphäre bzgl. Klima und Energie viel mehr tut als hierzulande, übersetze ich immer wieder Beiträge. Offenbar ist man aber auch in der Öffentlichkeit viel weiter als hier in Deutschland. So bekommt Autor Anthony Watts immer wieder Mitteilungen, wie er in diesem Beitrag zu einem interessanten Aspekt zeigt. – Chris Frey

mehr

AEMO*: Windparks waren ultimative Ursache von Blackout. Das Netz widerstand den umgestürzten Masten

6. Oktober 2016 Anthony Watts 16

Anthony Watts
[*AEMO = Australian Energy Market Operator = der australische Netzbetreiber]
Während Ökos und Windpark-Befürworter versuchten, den Blackout im australischen Bundesstaat South Australia umgestürzten Strommasten und gerissenen Überlandleitungen in die Schuhe zu schieben, zeigt ein detaillierter Untersuchungsbericht des AEMO etwas ganz anderes. Tatsächlich waren nämlich Windparks die Ursache der Stromausfälle.

mehr

Neue USGS-Studie*: Hitze speichernder Beton und Asphalt beeinträchtigen US-Klimastationen immer mehr

26. September 2016 Anthony Watts 13

Anthony Watts
[*USGS = United States Geological Survey]
Eine neue Studie des USGS von Kevin Gallo und George Xian verifiziert, was wir schon lange wissen und via des Surface Station-Projektes veröffentlicht haben: dass nämlich Beton und Asphalt (d. h. undurchlässige Oberflächen) sich immer mehr um Wetterstationen herum ausgebreitet haben, mit deren Werten man das Klima überwacht. In diesem Falle ist es das viel untersuchte USHCN, also jenes Klimanetzwerk, von dem ich bei [einer Tagung der] AGU [ = American Geophysical Union] im Jahre 2015 ein Poster gezeigt habe. Details dazu gibt es hier.

mehr

Klimaskeptiker reicht im Rahmen des RICO Klage ein gegen fast alle NGOs mit Klimabezug sowie einige Individuen

15. September 2016 Anthony Watts 3

Anthony Watts
Einführung des Übersetzers: Auf diesem Blog haben mehrere Kommentatoren bei verschiedenen Gelegenheiten immer wieder angefragt, ob man nicht hierzulande Klage gegen das Establishment einreichen könnte, wo doch die mutwillige Schädigung unseres gesamten Landes offensichtlich ist. Aber für eine solche Klage sind Unmengen Geldes erforderlich, die den finanziellen Rahmen des Europäischen Instituts für Klima und Energie mehr als sprengen würden. Die dicken Schecks von Big Oil & Co. sind nämlich immer noch nicht eingegangen…
In den USA sieht das jedoch jetzt anders aus, wie der folgende Beitrag zeigt:

mehr

Svensmark: Sonnenaktivität hat einen direkten Einfluss auf die Wolkenbedeckung der Erde

28. August 2016 Anthony Watts 9

Anthony Watts
Von der Technical University in Dänemark
Solare Variationen beeinflussen die Vielfalt von Wolken in unserer Atmosphäre. Dies geht aus einer neuen Studie unter Führung von DTU Space hervor. Große Eruptionen auf der Sonnenoberfläche können die Erde vor den sog. Kosmischen Strahlen abschirmen, die offenbar Einfluss auf die Bildung von Wolken haben. Ein Wissenschaftler-Team vom National Space Institute an der Technical University of Denmark (DTU Space) und dem Racah Institute of Physics an der Hebrew University of Jerusalem haben große Sonneneruptionen mit Änderungen der Wolkenbedeckung auf der Erde in Verbindung gebracht. Die Studie basiert auf über 25 Jahre lange Satelliten-Beobachtungen.

mehr

Solarphysikerin sieht globale Abkühlung voraus

14. August 2016 Anthony Watts 22

Anthony Watts
Jüngste Forschungen von Professorin Valentina Zharkova (Northumbria University) und ihrer Kollegen haben neue Erkenntnisse über die inneren Vorgänge der Sonne erbracht. Falls sie stimmen, bedeuten diese neuen Entdeckungen, dass zukünftige solare Zyklen und Variationen der Sonnenaktivität genauer vorhergesagt werden können.

mehr

UK schafft das Energie- und Klimaministerium ab*

17. Juli 2016 Anthony Watts 13

Anthony Watts
[*Department of Energy and Climate Change DECC]
Das Global Warming Policy Forum GWPF begrüßt die Entscheidung der neuen Regierung, das Energie- und Klimaministerium abzuschaffen.
Sowohl das GWPF als auch dessen Vorsitzender Lord Lawson haben schon seit vielen Jahren diesen überfälligen Schritt gefordert.

mehr

Kurzinfo: „97%-Klimakonsens“ ist reine Phantasie

16. Juli 2016 Anthony Watts 53

Anthony Watts
Vom Friends of Science Newsletter von Albert Jacobs
Allein im Jahr 2016 haben schon jetzt 240 veröffentlichte Studien gezeigt, dass der „97%-Klimakonsens“ reine Fantasy ist.
Kenneth Richard hat eine Liste von 770 Studien zusammengestellt, die seit dem 1. Januar 2014 veröffentlicht worden waren und die dem Konsens-Statement des IPCC widersprechen. Die Liste steht hier. Darunter sind auch 240 Studien, die im ersten Halbjahr 2016 veröffentlicht worden waren, siehe hier.

mehr

Klimavariationen von vor 5 Mio. Jahren zeigen wiederkehrende Muster

18. März 2016 Anthony Watts 3

Anthony Watts
Von der UNIVERSITÄT von COPENHAGEN – NIELS BOHR INSTITUTE
Wenn wir heute über den Klimawandel sprechen, müssen wir schauen, wie das Klima vorher war, um die natürlichen Schwankungen zu erkennen und in der Lage zu sein, sie von den Menschen verursachten Veränderungen zu unterscheiden. Forscher vom Niels-Bohr-Institut haben die natürlichen Klimaschwankungen in den letzten 12.000 Jahre analysiert, in denen wir eine warme Warmzeit gehabt haben und sie haben 5.000.000 Jahre zurück geschaut, um die wichtigsten Kenndaten des Klimas der Erde zu erkennen. Die Forschung zeigt, dass nicht nur das Wetter chaotisch ist, auch das Klima der Erde ist chaotisch und schwierig zu prognostizieren. Die Ergebnisse sind in der wissenschaftlichen Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

mehr

Die ,Karlisierung‘ der globalen Temperatur geht weiter: Diesmal macht RSS eine massive Adjustierung nach oben

6. März 2016 Anthony Watts 8

Anthony Watts
Vergesst Homogenisierung, hieß es im Jahre 2010. Falls der Stillstand stört und man des Glaubens ist, dass es EINE ERWÄRMUNG GEBEN MUSS; WIR MÜSSEN SIE NUR IN DEN DATEN FINDEN – dann ist das, was man braucht, die „Karlisierung“, benannt nach dem Direktor des National Climatic Data Center (jetzt NCEI) Tom Karl. Dieser wollte im vergangenen Sommer die Welt hereinlegen mit dem Versuch, die Temperaturen der Vergangenheit nach unten zu adjustieren, so dass sich die Gegenwart wärmer darstellt als sie ist (hier). Der Taschenspielertrick dafür war so offensichtlich, dass selbst erwärmungshörige Wissenschaftler wie Michael Mann und Ben Santer eine Widerlegungs-Studie veröffentlichten, der zufolge Karl total falsch lag und der Stillstand real war (hier). Inzwischen gibt es Ermittlungen des Kongresses (hier) in Mr. Karls offensichtlich politische Aktionen, die als Wissenschaft verkleidet daher kommen.

mehr

Ein atemberaubender ,Hockeyschläger‘ – wie Zugang zu Energie die Menschheit voran gebracht hat

27. Februar 2016 Anthony Watts 11

Anthony Watts
Leser machten mich auf etwas aufmerksam. Ich habe eine E-Mail erhalten mit einem Blogbeitrag, der nicht mit Klima oder Energie im Zusammenhang steht, der aber eine Graphik enthielt, die meine Aufmerksamkeit erregte: siehe Bild rechts. Die Erfindung der Dampfmaschine (zunächst mit Kohle und Holz, dann mit Öl oder Erdgas betrieben) scheint der Katalysator gewesen zu sein für eine Änderung der menschlichen Lebensumstände. Nun, hinter DIESEN Hockeyschläger könne wir uns alle stellen!

mehr

Studie: Grönländischer Eisschild bewegt sich inzwischen langsamer als während der letzten 9000 Jahre

11. Februar 2016 Anthony Watts 0

Anthony Watts
Von der UNIVERSITY OF TEXAS AT AUSTIN und aus der Abteilung „wir müssen eine Warnung vor der globalen Erwärmung hinzufügen, um einen Rückschlag zu vermeiden“:
Wissenschaftler kartieren die Bewegung des grönländischen Eises während der letzten 9000 Jahre.
Wissenschaftler haben die erste Karte erstellt, die zeigt, wie sich der grönländische Eisschild mit der Zeit bewegt hat. Sie enthüllt, dass das Eis im Inneren langsamer zu seinen Rändern wandert als im Mittel während der letzten 9000 Jahre.

mehr

Presseinformation – Watt bei # AGU15 Die Qualität der Temperaturstation Standortfragen für die Temperaturtrends

26. Dezember 2015 Anthony Watts 2

Anthony Watts
30 Jahre Trends der Temperatur werden niedriger angezeigt, bei Verwendung von gut gelegen, hochwertigen NOAA Wetterstationen, die keine Anpassungen der Daten erfordern.

[Umfangreiche und langjährige Auswertung und Dokumentation der Wetter-Mess-Stationen in den USA zeigen, das (auch dort) die ermittelten Temperaturtrends abhängig von der Auswahl des Standortes und der Messeinrichtungen sind- Für mich besonders lesenswert, die Erläuterungen des Autors am Ende des Beitrags; Zusammenfassung Übersetzer]

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 7