Klimahysterie im USA Wahlkampf: Die Abgeordnete AOC der Demokraten wurde auf ihre Aussage: Wir haben nur noch 12 Jahre Zeit – mit dem Vorschlag konfrontiert: Esst Babys

Anmerkung des Herausgebers Daily Caller: Dieser Beitrag wurde aktualisiert und enthält nun Informationen darüber, dass die unten beschriebene Frau möglicherweise Teil einer Randgruppe ist, die dafür bekannt ist, politische Stunts einzusetzen. Es wurden keine anderen Teile geändert.

Eine junge Frau, die an einer von der demokratischen New Yorker Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez organisierter Wahlveranstaltung teilnahm, unterbrach die Diskussion, um zu fordern, dass die Menschen als Reaktion auf den Klimawandel „anfangen, Babys zu essen“.

Im Rathaus in der Queens Public Library in Corona, New York, war man kurz davor, Fragen von anderen Teilnehmern zu beantworten, als eine Frau mit der Aufschrift „Save the Planet. Eat the Children “-T-Shirt aufstand und ihre Bitte vorbrachte, diese „ Lösung “ für den Klimawandel aufzunehmen.

Die Frau könnte Teil einer Randgruppe sein, die für die Durchführung von politischen Stunts bekannt ist, nach einer Veröffentlichung von Gizmodo, eine Webseite die als Schwerpunkt technische Nachrichten publiziert.

Es ist dieser Moment, dass Ihre obskure Forderung in den Nachrichten auftaucht. Der LaRouche – Kult, hat die Verantwortung für den Auftritt dieser Frau übernommen.

@AOC hat diese Frau nicht niedergemacht. Sie dachte, dass sie an einer Art psychischer Krankheit litt und behandelte sie freundlich.

Im Video:

„Wir werden wegen der Klimakrise nicht mehr lange leben „, sagte die Frau. „Wir haben nur noch wenige Monate Zeit. Ich finde es toll, dass Sie den Green New Deal forcieren, aber fossile Brennstoffe loszuwerden, wird das Problem nicht schnell genug lösen. “

Sie hatte auch einen neuen Wahlspruch für Ocasio-Cortez:

“Ich denke, Ihr nächster Wahlspruch muss so lauten: Wir müssen anfangen, Babys zu essen. Wir haben nicht genug Zeit. Es gibt zu viel CO2. Sie alle stoßen zu viel CO2 aus. Wir müssen jetzt anfangen. Bitte, Sie sind so großartig. Ich bin so froh, dass Sie wirklich einen neuen Green Deal unterstützen. Aber es reicht nicht aus. Selbst wenn wir Russland bombardieren, haben wir zu viele Menschen, zu viel Umweltverschmutzung. Also müssen wir die Babys loswerden. Das ist das große Problem. Nur aufhören, Babys zu haben, ist nicht genug. Wir müssen die Babys essen. Bitte geben Sie eine Antwort.”

Die Menge schien sichtlich verstört über die Kommentare der Frau, aber Ocasio-Cortez blieb ruhig und bestand darauf, eine Antwort zu geben.

 (RELATED: Ocasio-Cortez Rebuffs ‘Fact-Checkers,’ Says The World Ending In 12 Years Was ‘Dry Humor’) Ocasio-Cortez wies den „Fact-Checkers“, zurück. „Das die Welt in 12 Jahren untergeht, war „trockener Humor“)

… als Ocasio-Cortez die Behauptung zum ersten Mal aufstellte, schien sie die Wirkung der Absurdität der Aussage auf die Probe zu stellen.

Die Verantwortlichen des UN-Berichts über den Klimawandel von 2018, aus dem Ocasio-Cortez ihre Schlussfolgerung „12 Jahre übrig“ zog, betrachteten ihre Aussage jedoch nicht als Versuch eines „trockenen Humors“.

Und während eines Live-Streams im April verspottete Ocasio-Cortez die Kritiker, die ihre Behauptung als Witz abwiesen und machte deutlich, dass sie es ernst meinte, als sie sagte: „Wir haben noch 12 Jahre Zeit, um die Emissionen um mindestens 50% zu senken, wenn nicht noch mehr. Und für alle, die sich darüber lustig machen wollen, Sie dürfen lachen, aber ihre Enkel werden es nicht. “

***

„Eines der Dinge, die für uns sehr wichtig sind, ist, dass wir die Klimakrise mit der Dringlichkeit behandeln müssen, die sie darstellt“, sagte Ocasio-Cortez. „Zum Glück haben wir mehr als nur ein paar Monate.“

Im Hintergrund hörte man eine Frau sagen: „Nein, das tun wir nicht“.

„Wir müssen in einigen Jahren die Null erreichen“, drängte die New Yorker Kongressabgeordnete. „Aber ich denke, wir müssen alle verstehen, dass wir viele Lösungen haben, die wir verfolgen können. Und wenn wir positiv handeln, gibt es Raum für Hoffnung. Wir sind nie hoffnungslos. “

Weitere Twitter Kommentare im Original, nicht übersetzt

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://dailycaller.com/2019/10/03/eat-babies-ocasio-cortez-town-hall-climate-change/

 

Ergänzung:

Im Fact Check-Video der Daily Caller News Foundation hebt Anders Hagstrom Behauptungen von Politikern und Medien gleichermaßen hervor.

Hörens- und sehenswert – die vielen Prophezeiungen wie oft wann die Welt schon untergegangen sein soll.
https://dailycaller.com/2019/02/28/ocasio-cortez-green-deal-world-end/

 




Neben Enthaltsamkeit gegen den Klimawandel, nun auch erschreckende Vorschläge zur Abtreibung bei den Demokraten

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, behauptete auf ihrer wöchentlichen Pressekonferenz, dass ihr die Kommentare des demokratischen Gouverneurs von Virginia, Ralph Northam, nicht bekannt waren, als dieser auf WTOP nach dem Aufhebungsgesetz gefragt wurde, einem Gesetz, das den Abbruch einer Schwangerschaft bis zum Tag der Geburt erlaubt.

„Wenn eine Mutter Wehen hat, wird das Baby zur Welt gebracht. Das Baby würde angemessen versorgt werden, damit es sich wohlfühlt“, sagte Northam. “ Dann würde eine Diskussion zwischen den Ärzten und der Mutter stattfinden und das Kind würde wiederbelebt, wenn die Mutter und die Familie dies wünschten“

[an dieser Übersetzung habe ich länger geknabbert, denn ich kann es nicht nachvollziehen. Nicht besser, aber deutlicher wurde es nach dem folgendem Link: (der Übersetzer)

(RELATED: Pelosi Refuses To Acknowledge Northam’s Late-Term Abortion Comments)  (Pelosi weigert sich, Northams Kommentare zu spätem Schwangerschaftsabbruch zu kommentieren)

Rubio war nicht der einzige Senator, der sich über Northams Äußerungen entsetzt zeigte. Der republikanische Senator von Nebraska, Ben Sasse, sagte in einer Erklärung gegenüber National Review, dass jeder, der solche Überzeugungen zum Ausdruck bringt, sich aus dem öffentlichen Amt verziehen sollte“.

„Das ist moralisch widerlich“, sagte Sasse. „In nur wenigen Jahren haben Abtreibungs-Fanatiker sich von‚ sicher, legal und selten ‚verabschiedet, um dafür zu sorgen, dass sich die Neugeborenen wohlfühlen, während der Arzt über Kindesmord debattiert. “ Es ist mir egal, von welcher Partei du kommst – wenn du nicht sagen kannst, dass es falsch ist, Babys nach der Geburt sterben zu lassen, verschwinde aus dem öffentlichen Amt. “

Das Gesetz von Virginia, das die Bestimmungen für Abtreibungen lockerte, wurde von Kathy Tran, der demokratischen Delegierten für Virginia vorgeschlagen. Es ist im Komitee in Richmond gescheitert, aber Northams Verteidigung wurde im ganzen Land kritisiert.

Ralph Shearer Northam ist Gouverneur von Virginia.  Er verteidigt den Vorschlag – Babys sterben zu lassen, wäre eine Sache zwischen Mutter und Arzt.

https://www.nationalreview.com/corner/virginia-governor-defends-letting-infants-die/

Vor Northams eigenen Äußerungen bestätigte ein Videoclip von Tran, der ihre Gesetzesvorlage bestätigte, Abtreibungen, bis zum der Tag der Geburt.

Ein ähnliches Gesetz in New York, das als „Reproductive Health Act“ bekannt ist, hat beide demokratisch kontrollierten Kammern des Staates problemlos passiert und wurde von dem New Yorker demokratischen Gouverneur Andrew Cuomo unterzeichnet.

Derzeit erwägen andere Staaten solche Gesetze, darunter Rhode Island, Maryland, Maine und New Mexico, berichtete Associated Press .

… Anti-Abtreibungs-Aktivisten nehmen am „March for Life“ teil, einer jährlichen Veranstaltung zum Jahrestag des Falls Roe v. Wade aus dem Jahr 1973, der die Abtreibung in den USA vor dem Obersten Gerichtshof der USA in Washington, DC, am 18. Januar legalisierte

Die Berichterstattung über die Äußerungen von Gouverneur Northam ging über konservative Medien und Nachrichtensprecher in die Öffentlichkeit. New York Magazine , CNN ,  die Washington Post , NPR , NBC News , CBS News und ABC News berichteten unter anderem über die Äußerungen von Gouverneur Northam, doch viele Gesetzgeber behaupten, sie hätten keine Ahnung davon, was er gesagt oder wollten über dieses Gesetz in  Virginia überhaupt nicht reden.

[[ Nachfolgend Gesprächsnotizen mit verschiedenen demokratischen Abgeordneten und Senatoren, die alle aussagen, darüber nichts zu wissen bzw. nichts gehört zu haben – hier nicht übersetzt

Lesen die die vollständige Geschichte im

https://dailycaller.com/2019/01/31/dems-respond-late-term-abortion-debate/

Übersetzt durch Andreas Demmig




Grotesk – Die Umweltlinken wollen mehr als Ihren CO2-footprint beseitigen

…. Die Stars der HG TV – Renovierungsserie [- aus baufälligen Ruinen Traumhäuser machen] “Fixer upper” Chip und Joanna Gaines gaben bekannt, dass sie ihr fünftes Kind erwarten. Zusammen mit den erwarteten Botschaften des Feierns und der Unterstützung sah sich das Paar dieser freudigen Nachricht ebenfalls mit Gegenreaktionen konfrontiert. Zum Beispiel  Kritiker auf Twitter schrieben: „Ich mag sie, aber mit den Kindern die sie bereits haben, ist es genug “ und „Vielen Dank dass Sie für die Überbevölkerung des Planeten beitragen.“  Ein Facebook – Nutzer schreibt:  „Übervölkerung tötet den Planeten. Ein weiteres Kind zu bekommen, ist eine verantwortungslose Handlung. “

***

Es sollte nicht tabu sein, Eltern dafür zu kritisieren, dass sie zu viele Kinder haben

Anstatt diese unkonventionellen Antworten abzulehnen, haben einige Linke sie angenommen. In einer besonders  ungeheuerlichen  Meinungs Beitrag, machte Kristen Pyszczyk von der  Canadian Broadcasting Company den Fall zur einer Verurteilung von Menschen, die Kinder haben.

„Die Fortpflanzung wird zu einem globalen Problem der öffentlichen Gesundheit und nicht zu einer persönlichen Entscheidung. Wenn die Leute verantwortungslose Dinge tun, wie zum Beispiel fünf Kinder, müssen wir sie unbedingt aufzeigen…  Scham ist ein mächtiges Werkzeug, um das Verhalten zu ändern“, und „wir müssen noch viel weiter gehen“, fügte sie hinzu.

Den gesamten Bericht finden sie hier:

https://www.cbc.ca/news/opinion/chip-joanna-gains-pregnancy-1.4481165

 ***

Im August des vergangenen Jahres veröffentlichte das New York Magazine einen Artikel, in dem behauptet wird, [siehe Aufmacherbild] wir werden ein Massensterben erleiden.  …. weil die Erde innerhalb von 100 Jahren aufgrund verschiedener Folgen des Klimawandels, der Nahrungsmittelknappheit und der wirtschaftlichen und politischen Instabilität unbewohnbar sein wird.

…. diese Meinung wird von einer großen Gruppe von Umweltschützern geteilt, die sich in prominenten Publikationen Gehör  verschafft haben , wie The Guardian, NPR,  The Nation ,  Vice ,  The  Huffington Post ,  Elle Magazine , NBC und viele mehr. Die Titel der Artikel gehen alle in die gleiche Richtung: „Möchten Sie den Klimawandel bekämpfen? Haben Sie weniger Kinder. “Und„ Wie entscheiden Sie sich für ein Baby, wenn der Klimawandel das Leben auf der Erde neu bestimmt? “

Ein kürzlich erschienener Artikel, der viel Aufmerksamkeit auf sich zog, wurde auf der „Think“ -Seite von NBC News vorgestellt. Der Artikel mit dem Titel  „Wissenschaft beweist, dass Kinder schlecht für die Erde sind. Die Moral legt nahe, dass wir aufhören, sie zu haben.Da ein Kind eines der schlimmsten Dinge ist, die Sie für die Umwelt tun können, sollten Eltern vor der Zeugung die moralischen Implikationen in Betracht ziehen.“

Diese Haltung ist für die große Mehrheit der Menschen auf der ganzen Welt nicht nur grotesk, sondern oft auch unlogisch und widersprüchlich. In Pyszczyks CBC-Stück schlägt sie beispielsweise vor, dass der Anreiz einer Frau, Mutter zu werden, durch die Adoption von Kindern aus Ländern mit Schwierigkeiten auf der ganzen Welt beseitigt werden kann. Adoption ist eine edle, selbstlose Handlung, von der ich niemals abraten würde, aber sie widerspricht der Rechtfertigung, die diese extremen Umweltschützer verwenden, um ihre anti-menschlichen Positionen zu rechtfertigen. Wenn es darum geht, unseren CO2-Footprint [Begriff ist eine Erfindung der AGW Anhänger] zu begrenzen, ist die Adoption von Kindern keine Lösung. Babys aus Entwicklungsländern bringen ihren relativ geringen CO2-Footprint nicht mit. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit einen CO2-Footprint haben, der mit denen in ihrem neuen Land geborenen Menschen vergleichbar ist.

Ebenso ist es völlig widersprüchlich, die Geburtenraten zu begrenzen und gleichzeitig die Einwanderung und die offenen Grenzen zu fördern. Wenn Sie sich so sehr für die Begrenzung der Kohlendioxidemissionen interessieren, dass Sie verhindern möchten, dass Menschen Kinder bekommen, oder zumindest davon abhalten möchten, sollten Sie sich  jeder  Anstrengung widersetzen , Menschen in die Vereinigten Staaten zu bringen, die zu den höchsten der Welt gehören Pro-Kopf-Kohlendioxid-Emittenten.

Viele Umweltschützer werden behaupten, das angebliche Kohlendioxidproblem sei auf die Industrieländer beschränkt. In seinem Bericht führt Rieder aus: „Die Verringerung der Fruchtbarkeit in Entwicklungsländern ist zwar wichtig, da die Pro-Kopf-Emissionen (Treibhausgasemissionen) in den nächsten Jahrzehnten voraussichtlich erheblich ansteigen werden (und dies auch dürfen sollten), dies ist jedoch nicht annähernd so kritisch wie die kurzfristige Verringerung der Zahl der Reichen auf der Welt. “

Diese Behauptung ignoriert jedoch die Tatsache, dass die Geburtenraten sich mit dem Wohlstand eines Landes verringern. Im Allgemeinen sind die Geburtenraten umso niedriger, je reicher ein Land ist. Letztendlich scheint die Logik keinen Platz für diejenigen zu haben, die eine alarmierende Umweltagenda haben.

Das Streben nach Bevölkerungskontrolle und nach einer Senkung der Geburtenraten ist immer noch ein Randbereich der Umweltbewegung, aber wir sollten nicht davon ausgehen, dass dies auch so bleibt. Wir müssen wachsam sein und uns gegen diese eiternde Weltanschauung wehren, wenn sie ihren hässlichen Kopf zeigt, und uns immer daran erinnern, dass andere ähnliche Bewegungen in der Weltgeschichte großen Schaden angerichtet haben. Bei diesem Tempo dürfte es nicht lange dauern, bis wir uns wieder mit einer solchen Krise auseinandersetzen müssen.

Bis dahin, sei fruchtbar und vermehr dich – solange du noch kannst.

Den gesamten Bericht finden sie hier:

https://dailycaller.com/2018/02/14/the-environmental-left-wants-to-eliminate-more-than-your-carbon-footprint/

Übersetzt durch Andreas Demmig




Dekadent: Zur Bekämpfung des Klimawandels sollen die Menschen keine Babys mehr bekommen

… Die antinatalistische Sache wird seit langem von radikalen Umweltschützergruppen wie Earth First! und „the Voluntary Human Extinction Movement“ (die freiwillige menschliche Aussterbungsbewegung) verfochten.  Earth First! ist eine Umweltschutzgruppe, die der Ansicht ist, dass alle Methoden , um den Planeten vor weiteren Schäden durch den Menschen zu bewahren, gültig sind und angewendet werden sollten, von Protesten bis zum freiwilligen Aussterben.

  • In ähnlicher Weise plädiert die Voluntary Human Extinction Movement dafür, dass alle Menschen sich der Fortpflanzung enthalten sollten und dass die vollständige Beseitigung der Menschheit, –nicht nur eine Verringerung ihres Bevölkerungswachstums – notwendig ist, um die Erde wirklich vor den schädlichen Auswirkungen des vom Menschen verursachten Klimawandels zu schützen.
  • Der britische Musiker Blythe Pepino gründete Ende 2018 BirthStrike, eine Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, angehende Eltern davon zu überzeugen, keine Kinder zu bekommen, weil das „ökologische Harmagedon“ bevorsteht.
  • In den USA versucht Conceivable Future auch, das Bewusstsein für die Umweltauswirkungen von Kindern zu schärfen.

Conceivable Future kämpft für das, was es “ reproduktive Gerechtigkeit “ nennt:

Mission

Die Klimakrise ist eine Krise der reproduktiven Gerechtigkeit : Wie schützen Sie Ihre Gesundheit und Ihre Kinder in einer zunehmend gefährlichen und giftigen Umwelt? Wie entscheiden Sie, ob Sie ein Kind haben oder nicht, wenn eine gesunde und stabile Zukunft zunehmend gefährdet ist? Selbst mit dem Zugang zu Fruchtbarkeitsregulierungen trifft niemand ungehindert reproduktive Entscheidungen angesichts so vieler wirtschaftlicher und ökologischer Belastungen. 

…. Das Centre for Biological Diversity, eine gemeinnützige Organisation, die sich dem Schutz gefährdeter Arten durch rechtliche Schritte und Aktivismus verschrieben hat, hat über eine Million Mitglieder und kürzlich eine neue Strategie vorgestellt, um die Menschen davon zu überzeugen, das Bevölkerungswachstum zu reduzieren, um gefährdete Arten zu retten.

In einem neuen Projekt des Zentrums für biologische Vielfalt wurden spezielle Kondome zum Thema der vom Aussterben bedrohten Arten entwickelt. Die Kondome werden in Umhüllungen geliefert , die Ausdrücke wie „Vorsichtig einwickeln , Eisbär retten“ und „Nicht entblößen … Panther sind selten“ tragen, um die Menschen daran zu erinnern, dass sie jedes Mal, wenn sie eines der Kondome verwenden, eine vom Aussterben bedrohte Art retten indem wir keinen anderen Menschen in die Welt bringen. Das Zentrum für biologische Vielfalt arbeitet mit Museen und Zoos im ganzen Land zusammen, um diese Kondome bei Sonderveranstaltungen zu verschenken und die Menschen über die Umweltauswirkungen von Kindern aufzuklären.

… Population Action International ist eine weitere gemeinnützige Organisation, die sich ebenfalls für eine Reduzierung des Bevölkerungswachstums einsetzt. Wie das Kondomprojekt des Zentrums für biologische Vielfalt konzentriert sich PAI in erster Linie auf die Bereitstellung des Zugangs zur reproduktiven Gesundheitsversorgung und beschreibt seine Mission als „Population Action International setzt sich dafür ein, dass Frauen und Familien Zugang zu Verhütungsmitteln erhalten, um ihre Gesundheit zu verbessern, Armut zu verringern und zu schützen ihre Umwelt.

Unter diesem Link kann eine Karte der weltweiten Problemländer .pdf mit mangelnder Wasserversorgung und Problemen des Bevölkerungswachstums heruntergeladen werden.  Tatsächlich sind vor allem die afrikanischen und einige asiatische Staaten davon betroffen – das ist korrekt – nur, was sollen denn die Menschen in den Industrieländern dagegen machen?

Population Matters, eine britische Umweltorganisation, setzt sich auch für die schrittweise Reduzierung des Bevölkerungswachstums ein, indem der Zugang von Frauen zu Verhütungsmitteln verbessert wird. Prominente Sponsoren wie der bekannte Filmemacher und Umweltschützer David Attenborough und die Primatologin Jane Goodall haben daran teilgenommen.

Die Befürworter des Umweltschutzes berufen sich häufig auf eine Studie aus Environmental Research Letters, die 2017 veröffentlicht wurde und zu dem Schluss kam, dass ein Kind weniger gleich die Äquivalenz von 58,6 Tonnen Kohlenstoffemissionen pro Jahr eliminieren würde. Zum Vergleich: Durch den Verzicht auf benzinbetriebene Fahrzeuge würden nur 1,6 Tonnen pro Jahr eingespart, durch den ausschließlichen Einsatz von Ökostrom 1,5 Tonnen und durch das Recycling nur 0,2 Tonnen. (RELATED: ‘End Of Discussion’: Bernie Sanders Says We’re Going To Stop Using Coal, Gasoline) („Ende der Diskussion“: Bernie Sanders sagt, wir werden aufhören, Kohle und Benzin zu verwenden)

… Politiker, die den Kampf gegen den Klimawandel zu einem wichtigen Teil ihrer Wahlkampfplattform gemacht haben, haben diese Bewegung ebenfalls beeinflusst. Die demokratische New Yorker Repräsentantin Alexandria Ocasio-Cortez brachte das Thema kürzlich während eines Live-Streams zu ihren fast 3 Millionen Instagram-Followern. „Es ist im Grunde genommen ein wissenschaftlicher Konsens, dass das Leben unserer Kinder sehr schwierig sein wird, und es führt dazu, dass junge Menschen eine berechtigte Frage haben: Ist es in Ordnung, noch Kinder zu haben?“.

Ocasio-Cortez ‚Äußerungen lösten einen Feuersturm in den Medien aus und brachten die antinatalistische Bewegung aus den Rändern der Debatte über den Klimawandel und direkt in den öffentlichen Diskurs. Nach dem Kommentar von Ocasio-Cortez veröffentlichten zahlreiche Medien Berichte über die wachsende Anti-Natalisten-Bewegung und widmeten den Gruppen, die sich derzeit dafür einsetzen, noch mehr Aufmerksamkeit, wobei die Gruppen BirthStrike und Conceivable Future besondere Aufmerksamkeit in den Medien fanden.

(RELATED: The Green New Deal Would Cause ‘Significant Environmental Damage,’ Report Finds) Zum Thema: Der Green New Deal würde zu erheblichen Umweltschäden führen.)

… Eine Umfrage der New York Times ergab , dass 11 Prozent der befragten Frauen aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Klimawandels verspätet Kinder bekommen.

Die wachsende anti-natalistische Bewegung in den Vereinigten Staaten hat begonnen, sich in den politischen Diskurs über den Klimawandel einzugliedern. Dies könnte erhebliche Auswirkungen auf die rückläufige Geburtenrate der USA haben, von der das National Center for Health Statistics kürzlich berichtete, dass diese auf einem 32-Jahrestief liegt.

Den Beitrag habe ich hier gefunden (leider Bezahlschranke)

https://dailycaller.com/2019/08/26/groups-want-to-save-life-on-earth-except-humans/

Zusammengestellt und übersetzt durch Andreas Demmig




Studenten eines Theologischen Seminars beichten den Pflanzen ihre Klimasünden

„Heute haben wir in der Kapelle den Pflanzen unsere Sünden gestanden“, erklärte das älteste unabhängige Priesterseminar der Nation am Dienstag auf Twitter. „Zusammen hielten wir unseren Kummer, unsere Freude, unser Bedauern, unsere Hoffnung, unsere Schuld und unseren Kummer im Gebet fest. Dieses Opfer bieten wir den Wesen an, die uns unterstützen, deren Gabe wir aber zu oft nicht ehren. Was gestehen Sie in Ihrem Leben den Pflanzen?“

[Union Theological Seminary in the City of New York ist eine unabhängige theologische Hochschule. Sie befindet sich in Manhattan zwischen der Claremont Avenue und Broadway in Höhe der 120. bis 122. Straße.  – Wikipedia]

Die Zeremonie, die Teil des Seminars von Professor Claudio Carvalhaes “ Extraktivismus: Eine rituelle / liturgische Antwort “ ist, wurde von vielen auf Twitter ins Lächerliche gezogen, von denen einige das Seminar und die Studenten beschuldigten, den Verstand verloren zu haben.

Als Reaktion darauf begannen Studenten aus dem Seminar, das Ritual in einem einem langen 10-Tweet-Thread  zu verteidigten.

„Wir hatten viele Fragen in der gestrigen Kapelle„, hieß es teilweise in der Erklärung. „Im Gottesdienst hat unsere Gemeinde den Schaden, den wir den Pflanzen zugefügt haben, gestanden und direkt unsere Reue ausgesprochen. Dies ist ein wunderschönes Ritual.“

„Wir befinden uns in einem Klimanotfall, einer Krise, die durch die Arroganz der Menschheit und unsere Missachtung der Schöpfung verursacht wurde.  Viel zu oft sehen wir die natürliche Welt nur als Rohstoffe, die für unseren Gebrauch gewonnen werden können und die nicht von Gott selbst geschaffen wurden – ehrenwürdig, dankbar und sorgsam. Wir müssen die Gewohnheiten von Sünde und Tod verlernen. Und ein Teil unserer Arbeit muss neue Brücken zur natürlichen Welt bauen. Und das bedeutet, neue geistige und intellektuelle Rahmenbedingungen zu schaffen, unter denen wir die Pflanzen und Tiere verstehen und in Beziehung setzen, mit denen wir den Planeten teilen.

Die Union fordert die Kirchen dazu auf, sich von „Theologien, die die Menschen ermutigen, die Erde zu beherrschen und herrschen“, abzuwenden. [Nach der Bibel: ‚Macht euch die Erde untertan‘] „Wir müssen eine neue Theologie hervorbringen, eine neue Liturgie, um zu heilen und zu säen und diejenigen zu ersetzen, die ernten und zerstören.“

„Niemand hätte gezwinkert [im Sinne von gelacht], wenn sich Studenten in unserer Kapelle gegenseitig entschuldigt hätten“, hieß es weiter. „Was anders ist (und die Ursache für so viel Spott), ist, dass wir die Pflanzen als vollständig [von Gott] erschaffene Wesen behandeln, als göttliche Schöpfung an sich – und nicht nur als etwas, das konsumiert werden kann. Weil Pflanzen nicht in der Lage sind, verbale Antworten zu geben, meinen sie, wir sollten uns nicht mit ihnen beschäftigen? Wenn Sie sich also darüber lustig machen, möchten wir Sie nur bitten, sich ein paar Momente mit der Frage zu befassen: Behandle ich Pflanzen und Tiere als göttlich erschaffene Wesen? „

Das Bekennen zu dem Wesen der Pflanzen sei „nur ein Ausdruck der Verehrung hier bei Union“, sagte ein Sprecher des Seminars dem Washington Examiner . „Das theologische Seminar der Union ist in der christlichen Tradition verankert und gleichzeitig dem interreligiösen Engagement verpflichtet. Die tägliche Kapelle der Union ist von Natur aus ein Ort, an dem Menschen aus allen wundersamen Glaubenstraditionen der Union ihren Glauben zum Ausdruck bringen können. Und Angesichts der unglaublichen Vielfalt unserer Gemeinschaft bedeutet das, dass die Anbetung jeden Tag anders aussieht! „

Lesen Sie den vollen Bericht im Original

https://www.washingtonexaminer.com/news/absolute-theological-bankruptcy-union-theological-seminary-students-pray-to-plants

Gefunden auf The Washington Examiner vom 18.09.2019

Übersetzt durch Andreas Demmig

Union-Hompage-Twitter




Inschriftenzitate: Befürworter und Gegner der Behauptungen zum Weltuntergang

Inschriftenzitate: Die große Lüge; Globale Erwärmung als Social Engineering

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung, der die menschliche Zivilisation jemals ausgesetzt war.

Angela Merkel, Bundeskanzlerin

****

Die Menschheit sitzt auf einer Zeitbombe. Wenn die überwiegende Mehrheit der Wissenschaftler der Welt Recht hat, haben wir nur zehn Jahre Zeit, um eine große Katastrophe abzuwenden, die das gesamte Klimasystem unseres Planeten in eine Folge epischer Zerstörungen wie extremes Wetter, Überschwemmungen, Dürren, Epidemien und Hitzewellen treiben könnte über alles hinaus, was wir jemals erlebt haben – eine Katastrophe, die wir selbst verursacht haben.  Ich denke, wir sollten die CO 2 -Emissionen sofort einfrieren .

Ehemaliger Vizepräsident Al Gore aus „Eine unbequeme Wahrheit“ und dem Zeugnis vor dem Kongresses

****

Der Planet ist auf dem Weg zu einer Katastrophe. Die Existenz des Lebens selbst steht auf dem Spiel.

IPCC Principal Research Scientist

Branco, Liberty Alliance.com 2015

****

Bis zum Ende dieses Jahrhunderts wird der Klimawandel die menschliche Population auf wenige Brutpaare reduzieren, die in der Nähe der Arktis überleben.

Sir James Lovelock, Chemiker, Autor von The Revenge of Gaia

****

Die vom Menschen verursachte globale Erwärmung kann jeden töten.

Michael Bloomberg,

****

Dies ist ein Notfall … Es wird den Weltkrieg wie den Himmel aussehen lassen.

Präsidentschaftskandidat John Edwards

****

Unser Planet ist nur noch fünf Jahre von der Klimakatastrophe entfernt – aber er kann nach einem neuen Bericht noch gerettet werden.

Der World Wildlife Fund for Nature, 2007

****

Wir müssen dieses Problem der globalen Erwärmung angehen. Auch wenn die Theorie der globalen Erwärmung falsch ist, werden wir in wirtschafts- und umweltpolitischer Hinsicht das Richtige tun.

Timothy Wirth, Präsident der Stiftung der Vereinten Nationen

****

Auf der Suche nach einem neuen Feind, der uns vereinigt, kamen wir auf die Idee, dass Umweltverschmutzung, die Gefahr der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnot und dergleichen die Rechnung tragen würden.

Der Club of Rome (Denkfabrik), Die erste globale Revolution , 1973

****

Es ist egal, was wahr ist, es ist nur wichtig, was die Menschen für wahr halten.

Paul Watson, Mitbegründer von Green Peace

****

Die einzige Hoffnung für die Welt besteht darin, sicherzustellen, dass es keine weiteren Vereinigten Staaten gibt. Wir können nicht zulassen, dass andere Länder die gleiche Anzahl an Autos haben wie die USA. Wir müssen diese Länder der Dritten Welt genau dort stoppen, wo sie sind.

Michael Oppenheimer, Environmental Defense Fund

****

Egal, ob die Wissenschaft der globalen Erwärmung nur vorgetäuscht ist… Der Klimawandel bietet die größte Chance, Gerechtigkeit und Gleichheit in der Welt zu erreichen.

Christine Stewart, ehemalige kanadische Umweltministerin

 

 

Inschriftenzitate: Die Realisten

Die Sonne, kein harmloses essentielles Spurengas (CO2), treibt den Klimawandel an. Jemand sollte diesen Leuten sagen, dass der Globus abgekühlt ist. “

Der Physiker Dr. John Blethen (Heliogenic.blogspot.com)

****

Der Betrug der globalen Erwärmung mit (buchstäblich) Billionen Dollar hat so viele Wissenschaftler korrumpiert und die APS (American Physical Society) wie eine Schurkenwelle davor getragen. Die globale Erwärmung ist der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug, den ich in meinem langen Leben gesehen habe.

Dr. Harold Lewis, emeritierter Professor für Physik an der University of California in Santa Barbara

****

Die „Angst vor der globalen Erwärmung“ wird als politisches Instrument eingesetzt, um die Kontrolle der Regierung über das Leben, die Einkommen und die Entscheidungsfindung in den USA zu verbessern. Es hat keinen Platz in den Aktivitäten der Gesellschaft.

NASA-Astronaut / Geologe und Moonwalker Jack Schmitt, der auf der Apollo 17-Mission geflogen ist. ehemals US Geological Survey

****

Die wahren Ursachen des Klimawandels liegen in der Ungleichmäßigkeit der Sonneneinstrahlung, in der Präzession (Änderung der Rotationsachse) der Erde, in der Instabilität der Meeresströmungen bei der periodischen Entsalzung und Versalzung der Oberflächengewässer des Arktischen Meeres und das andere. Die Hauptursachen dafür sind die Sonnenaktivität und die Leuchtkraft. Je höher diese Parameter sind, desto höher ist die Temperatur. Der höchste Punkt der Erwärmung ist bereits eingetreten. Die Tiefpunktphase der Sonnenaktivität mit einem starken Temperaturabfall wird begleitet; gegen das Jahr 2041 wird gerechnet. Das kühle Klima beträgt mindestens 50 bis 60 Jahre.

Der russische Wissenschaftler Dr. Oleg Sorochtin vom Institut für Ozeanologie der Russischen Akademie der Wissenschaften

****

In den 70er Jahren war es die globale Abkühlung, die Angst machte – von vielen der gleichen Leute, die jetzt die Erwärmung vorantreiben und Modelle verwenden, die nicht einmal realitätsnah sind.

Der Astrophysiker Dr. Dennis Hollars 

****

Die Erde hat sich seit 1998 abgekühlt, entgegen den Vorhersagen des UN-IPCC. Die globale Temperatur für 2007 war die kälteste in einem Jahrzehnt und die kälteste des Jahrtausends. Deshalb wird die „globale Erwärmung“ jetzt als „Klimawandel“ bezeichnet.

Der Klimatologe Dr. Richard Keen vom Institut für Atmosphären- und Ozeanwissenschaften der University of Colorado

****

Kohlenstoff zu kontrollieren, ist eine Art Bürokratentraum. Wenn du Kohlenstoff kontrollierst, kontrollierst du das Leben… Eines der Dinge, über die sich die wissenschaftliche Gemeinschaft ziemlich einig ist, ist, dass diese Dinge (Kohlenstoffsteuern usw.) praktisch keinen Einfluss auf das Klima haben, egal was die Modelle aussagen. Die Frage ist also, geben Sie Billionen von Dollar aus, um keine Auswirkungen zu haben?

Zukünftige Generationen werden in bemused Erstaunen Wunder , dass die frühen 21 st Jahrhunderts  entwickelten Welt in hysterische Panik ging über eine global gemittelte Temperatur  Anstieg von wenigen Zehntel Grad, und auf der Grundlage des Brutto Übertreibungen sehr  unsicheren Computer Projektionen kombiniert in unplausibel Ketten Inferenz,  fuhr fort, um einen Rollback des Industriezeitalters zu betrachten.

MIT Meteorologie Professor Richard Lindzen

****

Die neue Propaganda der grünen Linken (Umweltschützer) erinnert mich an die alte Propaganda der roten Linken (Kommunisten). Das Schimpfwort ist jetzt eher Kohlenstoff als Kapitalismus. Das Spiel ist einfach, alles zu stören und zu kontrollieren. Wie hoch wird die CO2-Steuer sein, damit jeder von uns atmet?

Emeritierter Professor für Luft- und Raumfahrttechnik, Vincent U. Muirhead, University of Kansas

Gefunden auf Natural Climate Change von Dr. Eric T. Karlstrom, Emeritus Professor of Geography, California State University, Stanislaus

Übersetzt durch Andreas Demmig

Origin of Anthropogenic Global Warming Fraud




Für Al Gore ist Trump ‘das Gesicht der Klimaleugner’

Al Gore sprach mit dem CNN-Reporter Bill Weir bei den Vereinten Nationen in einem Clip über „The Lead with Jake Tapper“ [ist eine US-amerikanische Nachrichtensendung des Senders CNN mit dem Moderator Jake Tapper.]  Er sagte, Trump inspirierte und motivierte tatsächlich mehr Klimaaktivisten.

 

„Jake, ein passender ungewöhnlich warmer Tag, an dem sich die Staats- und Regierungschefs der Welt versammeln, um über die Klimasituation zu sprechen, und der Präsident schaut [nur mal] vorbei, um China und Deutschland zuzuhören“, begann Weir das Gespräch.

Weir stellte dann Gore als Experten vor und sagte: „Ein Weltführer, der dieses Thema gut kennt und sich wieder auf bekanntem Gebiet tummelt, der ehemalige Vizepräsident Al Gore. Danke, dass Sie nach draußen gekommen sind.“

„Was halten Sie von dem Mangel an amerikanischer Führungsqualität heutzutage?“, fuhr Weir [unterstellend] fort

Ich denke, um sich auf die gute Seite der Nachrichten zu konzentrieren …“, lachte Gore  „Donald Trump ist das Gesicht der globalen Klimaverweigerung und damit tatsächlich eine Motivation für den Aufstand und die Begeisterung, die wir letzten Freitag mit diesen Millionen junger Menschen gesehen haben, als sie marschierten. Ich bin optimistisch. Wir [d.h. die Demokraten] sind zu Beginn der zweiten Halbzeit [der Amtszeit des Präsidenten] im Rückstand, aber wir haben die Werkzeuge, die wir zur Bewältigung dieser Krise benötigen. “

Weir machte weiter und pries Gore als Pionier des Klimawandels und erklärte kopfschüttelnd, dass seitdem „sehr wenig getan wurde“. (Zum Thema: An Inconvenient Review: After 10 Years Al Gore’s Film Is Still Alarmingly InaccurateEin unbequemer Rückblick: Nach 10 Jahren ist Al Gores Film immer noch alarmierend falsch)

Gore bezeichnete Trump als „Gesicht der Klimaverleugnung“, bei seinem Auftritt in „The Daily Show“ im November letzten Jahres mit Trevor Noah. Trumps Stimme ist die Stimme der Klimaverleugnung “, sagte Gore. „Wenn er das Hauptgesicht der globalen Klimaverweigerung ist, denke ich, ist das ein Stichwort. Wissen Sie, in der Physik gibt es dieses bekannte Prinzip – für jede Handlung gibt es eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion. “

(RELATED: Al Gore: Trump Is The ‘Face Of Climate Denial’ Al Gore: Trump ist das‚ Gesicht der Klimaverleugnung ‚)

Gore ist überzeugt, dass der [klima-] Aktivismus zunehmen wird: „Ich denke, dass ein Teil der Mobilisierung, die sich wirklich aufbaut, bei den Wahlen vor drei Wochen mit der blauen Welle sichtbar wurde. Ich denke, ein Teil davon ist eine Reaktion auf das, was Donald Trump sagt und tut. “

Gefunden auf The Daily Caller News foundation vom 23.09.2019

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://dailycaller.com/2019/09/23/al-gore-trump-face-global-climate-denial/

 

Interessant auf Eike

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/03/05/al-gore-verwechselt-absichtlich-wetter-mit-klima-aber-ihm-sehen-die-medien-das-nach/




Die Ursprünge des Schwindels vom menschengemachten Klimawandel

Als ich meine Promotion in physikalischer Geographie im Jahre 1981 an der Universität von Calgary abschloss, konnte ich die schwachen Umrisse des „globalen Erderwärmungszuges“ noch kaum erkennen, der die Schienen vom entfernten Horizont herandampfte. Zu dieser Zeit wertete ich den zunehmenden Fokus auf Klimaforschung als gute Sache, weil er würdigen wissenschaftlichen Forschungen dringend benötigte Geldmittel zukommen ließ. Als ich meine universitäre Lehrkarriere (ebenfalls 1981) an der Northern Arizona University in meiner Heimatstadt Flagstaff begann, schien es, als stünde dem jungen Feld der Paläoklimatologie (Studium des Klimas der Vergangenheit) ein Goldenes Zeitalter bevor. Es war eine aufregende Zeit. Zusätzlich zu einem sehr arbeitsaufwendigen Lehrauftrag an der Universität trat ich der American Quaternary Association (AMQUA) bei, einer lose geknüpften, interdisziplinären Gruppe von Gelehrten aus Amerika und Kanada, und wurde ihr Schatzmeister. Bei AMQUA-Treffen genoss ich das Privileg, einige der anerkanntesten Gelehrten aus vielen Gebieten akademischer Forschung treffen zu können, die der Klimaforschung verwandt sind.

Eine der kleinen „wissenschaftlichen Revolutionen“, die sich zu dieser Zeit zutrugen, bestand darin, dass nach Jahrzehnten der Ignoranz durch den „wissenschaftlichen Konsens“ die Milankowitsch- oder Astronomische-Zyklen-Theorie des Klimawandels durch Korrelation von datierten irdischen und ozeanischen Sediment-Sequenzen, die ein eindeutiges „Klimasignal“ trugen, „bewiesen“ wurde. Die Idee astronomisch bedingter Klimazyklen, die die großen glazialen-interglazialen Fluktuationen der letzten zwei bis drei Millionen Jahre antreiben (auch bekannt als „Eiszeit“), schien nun von der Wissenschaftsgemeinde weithin akzeptiert.

Was mir zu dieser Zeit nicht bewusst war: Die junge Wissenschaft der Klimatologie war auf den Fluren der Macht in Washington, D.C. und andernorts bereits zu Zwecken der Ausbeutung und Kooption ins Visier genommen worden, weil sie nützliche Mittel zur Förderung politisch-ökonomischer Ziele lieferte. Denkfabriken wie der „Report from Iron Mountain“ und der Club of Rome, politische Entitäten wie die Vereinten Nationen, verschiedene Zweige des Militärs und der Geheimdienstgemeinde sowie Wall-Street-Konzerne hatten damals entschieden, dass Klima-„Forschung“ genutzt werden könne, um „globalistische“ politisch-ökonomische Ziele voranzutreiben. Tatsächlich kam der „Report from Iron Mountain“ zu dem Schluss, dass die „Wahrnehmung“ einer drohenden Umweltkatastrophe als Ersatz für Krieg dienen könnte und in der Zukunft als organisierendes Prinzip für die Gesellschaft: „Ökonomische Surrogate für Krieg müssen zwei wesentliche Kriterien erfüllen. Sie müssen ‚verschwenderisch‘ sein im landläufigen Sinne des Wortes, und sie müssen außerhalb des normalen Systems von Angebot und Nachfrage operieren.“ – „Es kann sein, dass die schwerwiegende Verschmutzung der Umwelt die Möglichkeit der Massenvernichtung durch Nuklearwaffen als oberste offensichtliche Bedrohung für das Überleben der Spezies ersetzen kann…“ So der „Report from Iron Mountain on the Possibility and Desirability of Peace“ (1967) („Der Bericht von Iron Mountain zur Möglichkeit und Erwünschtheit von Frieden“, deutscher Titel: „Verdammter Friede“) der „Special Study Group“, angeblich Mitglieder eines geheimen Pentagon-Thinktanks (von dem angenommen wurde, dass es sich um die Rand Corporation handelt), dem auch Harvard-Ökonom John Kenneth Galbraith angehörte.

„Auf der Suche nach einem neuen Feind, um uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass Umweltverschmutzung, die Bedrohung durch Erderwärmung, Wasserknappheit, Hunger und Ähnliches ihren Zweck erfüllen würden. Die Erde hat Krebs, und der Krebs ist der Mensch.“ – „Der wahre Feind ist dann der Mensch selbst.“ Die „daraus resultierende ideale, tragfähige Erdbevölkerung liegt demnach bei über 500 Millionen, aber weniger als einer Milliarde.“ (Club of Rome)

Zu Beginn meiner akademischen Karriere wusste ich das noch nicht, aber die Suche nach wissenschaftlicher Wahrheit auf Feldern wie der Klimatologie und Paläoklimatologie war bereits politischen und finanziellen Zwecken internationaler Finanziers und ihrer zahlreichen Lakaien-Organisationen untergeordnet.

Auf diese Weise wurde das Feld der Klimawissenschaft in „Pseudowissenschaft“ verwandelt. Die hauptsächlichen Mechanismen dieser Kooption umschlossen UN-gesponserte Staatsfinanzierung, Zensur und Kontrolle von Klimawissenschaftlern und Klimaforschung durch ein System aus Belohnungen und Bestrafungen, ein Netzwerk befangener Zeitschriftenherausgeber sowie, vermutlich am wichtigsten, Computermodelle. In Computermodellen hängen Schlussfolgerungen ausschließlich von den Annahmen ab, die in die Modelle programmiert wurden. Oder wie Computeranalysten sagen: „Garbage in, garbage out.“ („Müll geht rein, Müll kommt raus.“)

Zu den Hauptannahmen, die in diese elaborierten und teuren Klimamodelle programmiert wurden, gehörten: Erstens, es gab keinen signifikanten Klimawandel während der ungefähr 4,6 Milliarden Jahre, die der Ankunft der Ära der fossilen Brennstoffe (circa 1850) vorausgingen, und zweitens, Kohlendioxid ist der größte Klimatreiber.

Beide dieser Annahmen sind haarsträubend und falsch und wurden schon vor langer Zeit vom Großteil der wissenschaftlichen Forschung widerlegt. Tatsächlich weist die vorherrschende Forschung darauf hin, dass sich das Klima der Vergangenheit radikal und oft zyklisch wandelte und dass das Spurengas Kohlendioxid eine vernachlässigbare Rolle beim tatsächlichen „Treiben“ der Temperaturen spielt.

Wie es Dr. Reid Bryson, der Vater der modernen wissenschaftlichen Klimatologie, formulierte: „Sie können rausgehen und auf den Boden spucken und dabei denselben Effekt erzielen wie durch eine Verdopplung von Kohlendioxid.“ – „Die gesamte Debatte, ob die Temperatur steigt oder nicht, ist absurd. Natürlich steigt sie. Sie stieg seit der Frühzeit des 19. Jahrhunderts, vor der industriellen Revolution, weil wir aus einer Kleinen Eiszeit austreten, aber nicht, weil wir mehr Kohlendioxid in die Luft blasen.“

„Müll rein, Müll raus“ erklärt teilweise, warum die vielen von Regierungen gesponserten Klimamodelle alle fehlerhafte Voraussagen lieferten (auch bekannt als „Projektionen“ und „Szenarien“).

Somit schloss die Kooption und Korruption der Klimawissenschaft eine Kollision von Interessen mit ein, deren Ergebnis war, dass Standardverfahren wissenschaftlicher Untersuchungsmethoden durch mächtigere politische/ökonomische Kräfte verzerrt wurden, das heißt durch die „Macht der Brieftasche“. Diese Dynamik sollte einen profunden und negativen Einfluss auf meine eigene Karriere haben, ebenso – da bin ich mir sicher – auf die Karrieren vieler meiner Kollegen, inklusive meines Vaters, Dr. Thor N.V. Karlstrom.

Die Wurzeln des Schwindels der anthropogenen Erderwärmung verlaufen tief und vielfältig. Sie lassen sich finden: Erstens in der von der Elite geförderten eugenischen Bewegung des späten 19. und 20. Jahrhunderts, einer weiteren Pseudowissenschaft. Zweitens in Positionspapieren von Denkfabriken wie dem „Report from Iron Mountain“ und dem Club of Rome, die sich dafür aussprechen, die Umweltbewegung zu kontrollieren und als Kriegsersatz einzuspannen. Drittens in der Geschichte der Eliten-Kooption, Korruption und sogar der Verwandlung ganzer akademischer Disziplinen in „Waffen“. Beispiele enthalten die Schaffung der Pseudowissenschaft der Eugenik und die Kooption der Disziplinen der Psychologie und Psychoanalyse durch Figuren wie Sigmund Freud, Sir John Rawlings Rees und Donald Ewen Cameron, des Feldes der Anthropologie, wie es von Franz Boas initiiert wurde, des Feldes der Soziologie durch die deutsche Frankfurter Schule und sogar des Feldes der modernen Musik durch die Frankfurter Schule und die „Sozialwissenschaftler“ des Tavistock Institute wie zum Beispiel Theodor Adorno. Auf diese Weise scheint die Angstkulisse der Erderwärmung zusammengebraut hochgezogen worden zu sein als ein weiteres aus einer langen Reihe von Propagandawerkzeugen, die von Sozialingenieuren am Tavistock Institute und verbundenen Stellen genutzt werden, um einer leichtgläubigen und uninformierten Öffentlichkeit „traumabasierte Bewusstseinskontrolle“ einzuflößen. Viertens in der Notwendigkeit eines Tarnmantels und Finanzierungsmechanismusses für Staaten (vor allem die USA und Großbritannien), die UN, die Nato und andere, um streng geheime Geoengineering-Experimente und -projekte voranzutreiben, deren wahre Ziele auf Wetterkriegsführung, Depopulation und Massenbewusstseinskontrolle hinauslaufen. Fünftens in der Kooption der Umweltbewegung durch die Elite (UN und verwandte Organisationen) mit der globalen Erwärmung als Herzstück, die als Abschreckungstaktik verwendet werden soll, um Nationen dazu zu zwingen, internationale (UN‑) Kontrolle aller ökonomischen und tatsächlich menschlichen Aktivität zu akzeptieren… ebenso wie eine Weltregierung, wie sie in der „Agenda 21“ der Vereinten Nationen kodifiziert wird („Agenda for the 21st Century“, auch bekannt als „nachhaltige Entwicklung“). Die „Agenda 21“ (heute „Agenda 2030“) ist die Blaupause des „faktischen Rechts“, verdeckt übernommen von fast allen Nationen, für die Machtübernahme der UN über alle menschliche Aktivität und Ressourcen und zur Errichtung einer prototypischen Weltregierung. Sechstens: Schließlich liefern die verschiedenen Pläne für Kohlendioxidzertifikatshandel einen weiteren Mechanismus, durch den die Elite (Al Gore, Maurice Strong, Dr. Rajendra Pachauri, Vorsitzender des International Panel on Climate Change (IPCC), ebenso wie Goldman Sachs, zahllose andere Konzernkonglomerate und Kartelle) Billionen an Profiten aus der Kontrolle und dem Verkauf von „Emissionsrechten“ zu schlagen beabsichtigen, die von den UN reguliert und besteuert werden, ferner verschiedenen kooperierenden Regierungen, und so weiter.

„Es wird immer klarer, dass diejenigen, die die sogenannte ‚Neue Weltordnung‘ unterstützen, oder eine Weltregierung unter den Vereinten Nationen, den globalen Umweltschutz als Basis zur Auflösung unabhängiger Nationen und internationalen Neuausrichtung von Macht übernommen haben.“ (Dixy Lee Ray, ehemalige Vorsitzende der Atomic Energy Commission, 1993 in „Environmental Overkill: Whatever Happened to Common Sense?“.)

„Die heraufziehende ‚Ökologisierung‘ unserer Zivilisation und die Notwendigkeit energischen Handelns im Interesse der gesamten globalen Gemeinschaft werden unausweichlich mehrere politische Konsequenzen haben. Die wichtigste davon wird vermutlich eine graduelle Änderung des Status der Vereinten Nationen sein. Diese werden unvermeidlich einige Aspekte einer Weltregierung annehmen müssen.“ (Michail Gorbatschow, ehemaliger Premier der Sowjetunion, State of the World Forum und mit Maurice Strong und Steven Rockefeller Koautor der „Erd-Charta“.)

„Regionalismus muss Globalismus vorausgehen. Wir sehen ein nahtloses Regierungssystem voraus, von lokalen Gemeinden, einzelnen Staaten, regionalen Unionen bis hinauf zu den Vereinten Nationen selbst.“ („UN Commission on Global Governance“)

Dieser Artikel erschien zuerst als einleitender Text der Seite „Natural Climate Change“ und wurde von Axel B.C. Krauss exklusiv für eigentümlich frei ins Deutsche übersetzt.

Die Übernahme des Berichts für Eike erfolgt mit freundlicher Genehmigung von eigentümlich frei

https://ef-magazin.de/2019/09/22/15760-hintergruende-der-globalen-erwaermung-die-urspruenge-des-schwindels-vom-menschengemachten-klimawandel




„Da sehen wir, wie toxische Emissionen durch Fracking austreten“ – es gab jedoch weder giftige Emissionen noch Fracking.

Die Abgeordnete der Demokraten Alexandria Ocasio-Cortez behauptete gegenüber Millionen von Twitter-Followern, dass eine von ihr besuchte „Fracking“ -Bohrstelle giftige Emissionen freisetze. Experten wiesen jedoch darauf hin, dass es sich bei der Bohrstelle nicht einmal um Fracking handelt, und die im Video aufgezeichneten Wärmesignaturen – keine Emissionen sind.

Ocasio-Cortez besuchte Colorado am Samstag, um an Boulder Countys Truman-Dinner  [Werbeveranstaltung der Demokratischen Partei, vor allem um Spender zu gewinnen] teilzunehmen, und leitete eine Green New Deal-Veranstaltung an der Boulder High School. Am selben Tag besuchte sie eine „Fracking“ -Site in Broomfield und twitterte darüber .

 „Ich bin in Colorado (mit dem demokratischen Abgeordneten Joe Neguse) und  besuche Gemeinden, deren Luft durch Fracking vergiftet wird. Was wir sehen, ist entsetzlich. Firmen errichten Fracking-Stellen auf öffentlichen Grundstücken, gegenüber von Schulen und Privathäusern. Ihre giftigen Emissionen sind unsichtbar. Diese Kamera sieht sie “, schrieb die frischgebackene Kongressabgeordnete.

In ihrem Tweet war ein Video der Fracking-Einrichtung enthalten, zusammen mit einer Infrarotkamera, die, wie sie vermutete, Giftstoffe auffing, die von der Bohrstelle ausströmen. Der Tweet hat seitdem über 13.000 Retweets gesammelt.

Ich bin in Colorado mit @JoeNeguse und besuche Gemeinden, deren Luft durch Fracking vergiftet wird.
Was wir sehen, ist entsetzlich. Firmen errichten Fracking-Sites auf öffentlichen Grundstücken, gegenüber von Schulen und Privathäusern.

Ihre giftigen Emissionen sind unsichtbar. Diese Kamera sieht sie.

Öl- und Gasexperten, die mit der Daily Caller News Foundation sprachen, bestätigten jedoch, dass die auf der Infrarotkamera von Ocasio-Cortez aufgenommenen Bilder nur Wärmesignaturen und keine toxischen Emissionen waren. Tatsächlich stellten sie auch fest, dass an diesem bestimmten Standort gar kein Fracking stattfindet.

„Die Aussagen zu einem Infrarot-Video (FLIR), das gestern Abend von der Kongressabgeordneten Ocasio-Cortez getwittert wurde, sind kategorisch falsch. In dem kurzen Video behauptete die Kongressabgeordnete, „giftige Emissionen“ durch eine Kamera zu sehen, und erklärte, dass die Luft durch die Öl- und Gasentwicklung „vergiftet“ werde. In Wirklichkeit wurden die von ihr betrachteten Anlagenkonstruktionen [~Art und Weise der Ausführungen], die die Luftqualität, die öffentliche Gesundheit und die Umwelt schützen, als die besten in den USA bezeichnet. “Brian Cain, Sprecher von Extraction Oil & Gas, am Montag zu DCNF.

 „Die Kongressabgeordnete behauptet, mit einer Infrarotkamera “ unsichtbare Emissionen „zu sehen, während sie tatsächlich jedoch Zeuge einer Wärmesignatur wurde, die durch synthetischen Hochtemperatur-Bohrschlamm (über 200 Grad) verursacht wurde, gegenüber kühleren herbstlichen Temperaturen in Broomfield. Der im Video verwendete Kamerawinkel hat einen Bereich unserer Baustelle angezeigt, der nicht einmal eine mögliche Quelle für die geltend gemachten Emissionsarten enthält.“

Die Bohranlage ist rein elektrisch, wird an das Stromnetz angeschlossen und kann fast geräuschlos betrieben werden. Rund um die Uhr wird in Broomfield eine Luftüberwachung durchgeführt, und alle Luftergebnisse liegen laut Cain durchweg „weit unter jedem Bedenken“.

Die Colorado Oil and Gas Association (COGA) bestätigte, dass in Ocasio-Cortez ‚Video kein hydraulisches Fracking stattgefunden hat. Erst wenn das Loch fertig gebohrt und die Bohrarbeiten abgeschlossen sind, kommt es zum Fracking. Ein Sprecher des Verbandes wies auch darauf hin, dass hinsichtlich der Infrarot-Bildgebung Verwirrung herrschen kann.

„Eine voraus-schauende Infrarot-Radarkamera (FLIR) wie die im Video verwendete, kann Emissionen identifizieren, erfasst jedoch auch thermische Unterschiede wie Wärme. Daher ist es sehr wichtig, dass jeder, der die Kamera verwendet, darin geschult ist, dieses zu verstehen und die verschiedenen  Elemente im Bild selbst Identifizieren kann “, sagte COGA-Sprecher Scott Prestidge gegenüber der Daily Caller News Foundation. „Das Bild kann schwarzweiß sein, aber es ist ziemlich wichtig, die Graustufen zu verstehen.“

Auch Chris Wright, CEO von Liberty Oilfield Services, untersuchte das Video und bestätigte, dass kein Fracking stattfand.

 „Das Video zeigt eine Bohranlage. An dieser Stelle findet in der Tat kein Fracking (hydraulisches Fracking) statt. Im Video werden flüchtige organische Verbindungen (VOC) erwähnt. Ich schlage vor, sie richten dasselbe Gerät auf eine Brauerei oder Bäckerei, sie werden ähnliche Emissionswerte sehen, wenn sie tatsächlich eine hochempfindliche Kamera haben “, sagte Wright gegenüber dem DCNF.

(RELATED: Overdue Tax Bill For Ocasio-Cortez’s Failed Business Remains Unpaid)

Der Bundesstaat New York erließ im Juli 2017 einen  Steuerbefehl gegen Brook Avenue Press, den von Oliver-Cortez in 2012 gegründeten Kinderbuchverlag mit Sitz in Bronx, für nicht bezahlte Unternehmenssteuern in Höhe von 1.618,36 USD.  Trotz Mahnung ist die Steuerschuld noch immer offen. Bei einem Kongressgehalt von 174.000 USD hat Frau Ocasio-Cortez vermutlich die Mittel, um die unbezahlten Steuern ihres Unternehmens zu begleichen.

Es war eine Demokratin, die anscheinend als erste auf die irreführende Behauptung von Ocasio-Cortez bezüglich [giftiger Emissionen] hingewiesen hat.

„Interessantes Video, aber [Frau Ocasio-Cortez], es zeigt kein Fracking und es kann so nicht festgestellt werden, ob die CO-Luftstandards eingehalten werden oder nicht. Als Demokraten tun wir uns keinen Gefallen, wenn wir Wissenschaft und Fakten ignorieren. Wir freuen uns, jederzeit über Energie und den Westen sprechen zu können “, schrieb Mary Throne, eine demokratische Kommissarin für den öffentlichen Dienst in Wyoming, als Antwort auf Ocasio-Cortez ‚Tweet.

Eine Aufforderung zur Stellungnahme wurde von Ocasio-Cortez ‚Büro nicht beantwortet.

Gefunden auf The Dailcer News Foundation vom 23.09.2019

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://dailycaller.com/2019/09/23/ocasio-cortez-fracking-claim-colorado/

 

Ergänzung durch den Übersetzer:

Alexandria Ocasio-Cortez ist mit 28 Jahren im Juni 2018 bei den Repräsentantenhaus-Vorwahlen als demokratische Kandidatin für New Yorks 14. Wahlbezirk, zu dem Teile der Bronx und von Queens gehören, gewählt worden. Damit ist sie Kandidatin für die wichtigen Midterm-Wahlen im November. [Halbzeit des amtierenden Präsidenten] Der Wahlkreis ist fest in demokratischer Hand.

Sie gilt mit anderen als Initiatorin des Green New Deal und will damit jegliche fossile und auch kerntechnische Kraftwerke abschaffen. Erneuerbare Energien sollen zu 100% alleinige Energiequellen sein, um die Klimakatastrophe aufzuhalten.

Mein persönlicher Eindruck: Die gut aussehende junge Dame vertritt Positionen, sehr ähnlich wie Katja Kipping und Annalena Baerbock.

 

Deutsche Presse Stimmen:

Stern Ableger Neon

Aus der Bar zum Superstar: Die besondere Geschichte der jüngsten US-Abgeordneten aller Zeiten

Focus

Kann diese Ex-Kellnerin Donald Trump abservieren?

Zeit online

Eine von uns

Der Tagesspiegel

Alexandria Ocasio-Cortez – das Gesicht einer neuen Generation




Wie oft müssen nutzlose Klimamodelle sterben, bevor sie aufgegeben werden?

Der Artikel ist zu finden unter https://quadrant.org.au/opinion/doomed-planet/2019/09/a-climate-modeller-spills-the-beans/ und der Link wurde in Kommentaren von Pat in früheren WUWT-Posts veröffentlicht. [Danke, Pat. Ich dachte, die Information wäre einen eigenen Artikel wert, also ist es das.]

Dr. Mototaka Nakamura ist ein Ozeanograph und Meteorologe auf höchstem Niveau, der von 1990 bis 2014 an der Wolkendynamik sowie an atmosphärischen und ozeanischen Strömungen arbeitete. Er hat ungefähr 20 Klimastudien über Fluiddynamik veröffentlicht und hat jetzt einfach genug von den Taschenspielertricks, die für Klimawissenschaft und Klimamodellierung gelten.

Im Juni veröffentlichte er ein kleines Buch in japanischer Sprache mit dem Titel „ Bekenntnisse eines Klimaforschers: Die Hypothese der globalen Erwärmung ist eine unbewiesene Hypothese “. Hinter diesem milden Titel verbirgt sich jedoch ein eindringliches Bild der Nutzlosigkeit von Klimamodellen für Prognosen. In einer vernünftigen Welt würde dies die aktuellen Klimamodelle töten, die absolut tot sind. Aber zurzeit ist die Welt natürlich alles andere als gesund.

Dr. Nakamura geht detailliert auf viele der Misserfolge von Klimamodellen ein. Einige dieser Fehler sind bei WUWT bekannt, und ich vermute, dass sie auch einigen Modellprogrammierern bekannt sind. z.B.

In diesen Modellen fehlen einige entscheidend wichtige Klimaprozesse und Rückkopplungen vollständig und sie repräsentieren einige andere wichtige Klimaprozesse und Rückkopplungen in stark verzerrter Weise, was diese Modelle für eine aussagekräftige Klimavorhersage völlig unbrauchbar macht.

Ich selbst verwendete Klimasimulationsmodelle für wissenschaftliche Studien und nicht für Vorhersagen und lernte dabei deren Probleme und Grenzen kennen.

und

Die Ad-hoc-Darstellung von Wolken dürfte die größte Quelle der Unsicherheit bei der Vorhersage des Klimas sein. Eine fundierte Tatsache ist, dass bereits eine sehr kleine Änderung, die so klein ist, dass sie nicht genau gemessen werden kann… in den globalen Wolkeneigenschaften den Erwärmungseffekt des verdoppelten atmosphärischen CO2 vollständig ausgleichen können.

und

Eine genaue Wolkensimulation ist in Klimamodellen einfach nicht möglich, da Prozesse in einem Maßstab von weniger als 1 mm berechnet werden müssen. “Stattdessen gaben die Modellbauer ihre eigenen Wolkenparameter ein. Wer sich mit realer Wolkenbildung und dann mit der Behandlung in Klimamodellen befasst, ist verblüfft über die oberflächliche Behandlung von Wolken in den Modellen.

… Aber es lohnt sich, den vollständigen Quadrant Online-Artikel zu lesen – und den Link an alle Ihre Freunde und natürlich an alle Ihre Feinde weiterzuleiten.

Hier noch ein kleiner Auszug aus dem genannten Originalartikel

Die Temperaturvorhersagemodelle, die versuchen, mit den schwierigen Bedingungen des Klimas fertig zu werden, sind nicht besser als „Spielzeug“ oder „Mickey-Mouse-Geschichten“ der realen Welt, sagt er. Dies ist eigentlich keine radikale Idee. Das IPCC räumte in seinem dritten Bericht (2001) selbst ein (Hervorhebung hinzugefügt),

In der Klimaforschung und -modellierung sollten wir erkennen, dass es sich um ein gekoppeltes nichtlineares chaotisches System handelt und daher die langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände nicht möglich ist. (Kapitel 14, Abschnitt 14.2.2.2.)]

Irgendwie wurde diese offizielle Warnung von den Alarmisten jedoch tief vergraben. Jetzt hat Nakamura es wiedergefunden und die orthodoxen Wissenschaftler der „Datenverfälschung“ beschuldigt, indem sie frühere Temperaturdaten angepasst haben, um die scheinbare Erwärmung zu erhöhen. „Die globalen Daten zur mittleren Änderung der Oberflächentemperatur haben keinen wissenschaftlichen Wert mehr und sind nichts anderes als ein Propaganda-Werkzeug für die Öffentlichkeit“, schreibt er.

Danke, Pat.

Gefunden auf WUWT vom 29.09.2019

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://wattsupwiththat.com/2019/09/29/how-many-times-do-useless-climate-models-have-to-be-killed-before-they-die/




Scenen des weltweit organisierten Klimaprotests aus Washington

Bericht Shelby Talcott Reporter des Daily Caller

Aktivisten blockierten am Montagmorgen wichtige Verkehrsknotenpunkte in der Hauptstadt der USA, was zu „stehendem“ Verkehr in ganz Washington DC führte.

Sam Sweeney, ein Reporter von WJLA, twitterte :

Die Polizei begann am Montagmorgen mit der Festnahme von Demonstranten. Die Demonstrationen werden voraussichtlich den ganzen Tag dauern.

Die Polizei in DC fragt jetzt Klimaaktivisten nach ihren Absichten und ob sie vorbereitet sind, verhaftet zu werden. Polizei Transporter fahren auf. Die Beamten sagen, dass sie vor Festnahmen mehrere Warnungen aussprechen. Der Verkehr über Washington DC ist blockiert.

Auf dem Banner steht: Green New Deal Now – der Wunsch nach 10 Billionen Dollar nutzlosen Schaden

UPDATE: Brennender Müllcontainer Mass Ave , Photo by Kelsey

https://www.popville.com/2019/09/climate-change-protest-starting-to-shutdown-streets/

Auf der Massachusetts Avenue haben Demonstranten eine Kreuzung geschlossen und mitten auf einer Straße liegt ein umgestürzter und in Flammen stehender Müllcontainer.

(RELATED: The Movement To Stop Having Babies To Fight Climate Change Is Going Mainstream, And AOC Might Be Getting On Board) (Die Bewegung, keine Babys mehr zur Bekämpfung des Klimawandels zu bekommen, setzt sich durch und AOC könnte dabei mitmachen.)

Politiker, die den Kampf gegen den Klimawandel zu einem wichtigen Teil ihres Wahlkampfs gemacht haben, haben diese Bewegung ebenfalls beeinflusst. Die demokratische New Yorker Repräsentantin Alexandria Ocasio-Cortez brachte das Thema kürzlich während eines Live-Streams zu ihren fast 3 Millionen Instagram-Followern. „Es ist im Grunde genommen ein wissenschaftlicher Konsens, dass das Leben unserer Kinder sehr schwierig sein wird, und es führt dazu, dass junge Menschen eine berechtigte Frage haben: Ist es in Ordnung, noch Kinder zu haben?

Matt Whitlock, ein hochrangiger Berater des National Republican Senatorial Committee, bemerkte, dass Demonstranten die Straße „vermüllen“. Er fragte, ob es der Umwelt hilft „wenn Tausende von Autos gezwungen werden im Stau (im Leerlauf) zu stehen“.

Twitter : #ClimateStrikedc

„Busse müssen in der Innenstadt im Leerlauf stehen, um die wissenschaftlichen Leugner zu eliminieren“, schrieb er in einem weiteren Tweet. „Viele große Lastwagen mit 18 Rädern mussten einfach da stehen und untätig bleiben, während Millennials (und Protestierende mittleren Alters in Kostümen) auf den Straßen über das Klima tanzen. Galaktische Gehirnerweichung «, fügte Whitlock hinzu.

Videomaterial von Twitter zeigte auch Demonstranten, die mitten auf der Straße in der Nähe des US-Kapitols zu Musik tanzten. Nach mehreren Warnungen begannen die Polizisten, Demonstranten an einigen Orten zu verhaften, schrieb Sweeney und twitterte Fotos von Personen, denen Handschellen angelegt wurden.

Klimaprotestierende blockieren die Mass Ave in der Nähe der Union Station im Schatten des US-Kapitols.

DC-Polizei verhaftet studentische Klimaaktivisten in ganz DC, die wichtige Kreuzungen blockieren.

Andere Straßen wurden gesperrt, nachdem ein Segelboot mitten auf einer Straße platziert worden war. Die Demonstranten ketteten sich an das Boot und die Polizei musste Sägen verwenden, um sie freizubekommen, wenn sie den Verkehr umleiteten. „Rebel for Life“ wurde auf dem Boot geschrieben.

„Die Polizei musste eine Säge benutzen, um die Verbindungen zu trennen, mit denen sich die Demonstranten am Boot befestigt haben. Sie haben diesen Leuten schwer entflammbare Decken gegen die Funken gegeben. Und Gehörschutz “, twitterte Alejandro Alvarez, ein Reporter von WTOP. @WTOP @WTOPtraffic #ShutDownDC

Er fügte hinzu, dass die Polizei „über eine Stunde später“ immer noch versuchte, zwei der Demonstranten aus dem Boot zu befreien.

Diese Kreuzung einen Block nördlich des Weißen Hauses ist völlig blockiert. Ich bin Zeuge einer spontanen Blockparty mit maskierten „Eisbären“ zum Thema Klima. Ein paar Dutzend Polizisten versammeln sich in der Nähe.#ShutDownDC

Angehörige des Gesundheitswesens und von Black Lives Matter richteten eine „kostenlose Klinik für Gesundheitsvorsorge und Blutdruck“ in Unabhängigkeit und Washington ein, schrieb Adam Greenberg, ein SustainUS-Mitarbeiter. Demonstranten wurden auch gesehen, wie sie mit einem Schild mit der Aufschrift „Kapitalismus tötet den Planeten“ Straßen blockierten.

„Es gibt kein zwingendes Argument für Rechtsstaatlichkeit, Menschen während der morgendlichen Hauptverkehrszeit mitten auf der Straße zu blockieren. #ShutDownDC #ClimateStrikedc #DCisatoilet “, schrieb Kevin McLaughlin, Executive Director des National Republican Senatorial Committee, am Montag morgen.

Gefunden auf The Daily Caller News Foundation vom 23.09.2019

Übersetzt und zusammengefummelt von Andreas Demmig – die Videos auf Twitter habe ich hier nicht hinein bekommen, bitte im Original anschauen – danke

https://dailycaller.com/2019/09/23/scenes-dc-climate-protest/




Volldampf voraus: Chinas kohlebefeuerter Stromschub setzt sich mit voller Kraft fort

Anstatt die industrielle Revolution mit Sonnenschein und Brise voranzutreiben, baut China Kohlekraftwerke „auf Teufel komm raus“.

Sicher, offiziell behaupten die Chinesen zu ihren angeblichen „Klimaschutzverpflichtungen“ zu stehen. Diese sind lediglich ein Kodex dafür, dass sie nicht den gleichen industriellen und wirtschaftlichen Erfolg haben [hatten], wie die Europäer in den letzten zwei Jahrhunderten – und eher Lippenbekenntnisse zwischen jetzt und nie ihre Kohlendioxidgasemissionen zu senken.

Immer undurchschaubar, haben die Chinesen etwas den Wind- und Solarförderer Bloomberg New Energy Finance verärgert, indem sie sich geweigert haben, ihre Wirtschaft von innen heraus zu zerstören.

Anstatt die Milliarden US-Dollar, die in grünen Schmiergeldern stecken, zu verwenden, um diese Winddinger in die Landschaft zu spießen und Sonnenkollektoren auf ganz China zu verstreuen, wird dieses Geld für einen viel nützlicheren Zweck umgeleitet: den Bau von Dutzenden neuer Kohlekraftwerke. (Anmerkung: Fügen wir hier das Wehklagen und Zähneknirschen hinzu?)

 

China hat die Finanzierung „sauberer Energie“ um 39% gekürzt und sie führen damit den weltweiten Rückgang an

MIT Energy Review, James Temple, 10. Juli 2019 geführt hat

Die weltweite Finanzierung von „sauberen Energieprojekten“ ist auf den niedrigsten Stand seit sechs Jahren gesunken, ein schwerer Schlag für den Kampf gegen den Klimawandel.

Die Ergebnisse: Bloomberg NEF stellte fest, dass sich die weltweiten Investitionen in Solar-, Wind- und andere saubere Energiequellen im ersten Halbjahr 2019 auf 117,6 Mrd. USD beliefen. Dies entspricht einem Rückgang von 14% gegenüber dem Vorjahreszeitraum und dem niedrigsten Halbjahreswert seit 2013.

In China gingen die Investitionen um 39% zurück, da das Land seine aggressiven Solarsubventionen lockerte, um die Kosten in den Griff zu bekommen. Die Ausgaben gingen jedoch auch in den USA um 6% und in Europa um 4% zurück, was zum Teil auf das Auslaufen der Politik und die schwache Nachfrage nach zusätzlicher Energieerzeugung in reifen Märkten zurückzuführen ist.

Das große Ganze: Der neue Bericht deutet darauf hin, dass der Bau zusätzlicher erneuerbarer Energien im letzten Jahr ins 2019 ausgedehnt wurde.

Weitere schlechte Nachrichten: BNEF stellte fest, dass die privaten Investitionen in saubere Energieunternehmen ebenfalls zurückgingen und um 2% auf 4,7 Mrd. USD, was die Möglichkeiten der innovativen neuen Unternehmen einschränkte, die zur Lösung der verbleibenden Herausforderungen im Klimapuzzlespiel erforderlich sind.

Umkehrung des Trends: Um zu verhindern, dass der Investitionsrückgang zu einem anhaltenden Trend wird, ist mit ziemlicher Sicherheit eine aggressivere Regierungspolitik erforderlich, die sowohl die Entwicklung sauberer Energien vorantreibt als auch Anreize für die Steigerung privater Investitionen bietet.

MIT Energy Review

Gefunden auf stopthesethings

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://stopthesethings.com/2019/09/11/full-steam-ahead-chinas-coal-fired-power-surge-continues-at-full-tilt/

 




Deutschland auf dem Weg zur Blackout Nation: Mit Wind & Solar in das dunkle Mittelalter

Wenn die Erfahrung jedoch Teil des täglichen Lebens wird und / oder die Perioden ohne Strom beginnen, die Arbeit, die Gesundheit und die Sicherheit der Menschen zu beeinträchtigen, bleibt von guter Laune nichts mehr übrig. Der Verlust von Telefondiensten in Notsituationen verschärft diese Situation und bringt mehr Leben in Lebensgefahr. [Das gute alte analog Telefon gibt es zumindest in meiner Gegend nicht mehr. Ohne Router, ohne Strom kein Internet und damit auch kein Voice-over-IPP (telefonieren übers Internet, früher Telefon-Netzknoten mit Ortsbatterie) – der Übersetzer]

Der Verlust von Straßenbeleuchtung und Ampeln macht den abendlichen Pendelverkehr zu einem riskanten Spiel. Dies sind jedoch nur die offensichtlichsten Folgen eines Stromausfalls in einer Stadt, einem Bundesstaat oder einem Land.

Angesichts des raschen Anstiegs der chaotisch zugeführten Wind- und Sonneneinstrahlung wurden die Deutschen gewarnt, dass es immer häufiger zu Stromausfällen kommen wird. In der Tat läutet die deutsche RE-Besessenheit ein neues dunkles Zeitalter ein.

Die Deutschen beschäftigen sich bereits seit einem Jahrzehnt mit dem Chaos, das durch intermittierende Wind- und Sonneneinstrahlung verursacht wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie sich bereits genau angesehen haben, was passiert, wenn der Strom ausfällt: Blackout Blueprint: Deutsche Studie enthüllt, was wirklich passiert Wenn die Stromnetze ausfallen

 

Deutsche Agentur für Katastrophenvorsorge ruft die Bürger dazu auf, „für weitreichende Stromausfälle gerüstet zu sein“.
No Tricks Zone, Pierre Gosselin, 7. August 2019

Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz BKK) fordert Bürger, Behörden und Unternehmen auf, sich auf weitreichende Stromausfälle vorzubereiten.

In einem Interview mit der deutschen Tageszeitung Die Welt warnte BBK-Präsident Christoph Unger, dass Deutschland künftig mit höheren Wahrscheinlichkeiten für Naturkatastrophen aufgrund des Klimawandels wie Dürren, Hitzewellen und Überschwemmungen konfrontiert sei. Seine größte Sorge sei jedoch ein Stromausfall.

Nach 24 Stunden ohne Strom hätten wir katastrophale Bedingungen„, sagte Unger zu Die Welt.

Er war besonders besorgt darüber, das die Stromversorgung durch einen Cyberangriff abgeschaltet werden könnte [Welt Beitrag: Verdacht in der Ukraine]. „Wir müssen uns auf ein solches Szenario vorbereiten und uns darauf vorbereiten“.

Instabiles Netz, häufigere Eingriffe

Zwar sei die deutsche Stromversorgung im weltweiten Vergleich relativ stabil und sicher, die Bundesnetzagentur müsse jedoch immer häufiger eingreifen, um Netzschwankungen auszugleichen.

Im Laufe der Jahre hat Deutschland die Einspeisung von Wind- und Solarenergie in sein Stromnetz zunehmend volatiler gestaltet. Dies hat es zunehmend schwieriger gemacht, die Frequenz – bzw. die Einspeisung innerhalb des erforderlichen Bereichs zu halten.

„Angesichts mehrerer Zusammenbrüche“

Zum Beispiel berichtete Radio deutsche Welle, dass im Juni dieses Jahres „das europäische Stromnetz mehrfach zusammengebrochen war“ und wie die Netzfrequenz in Deutschland „mehrfach so stark eingebrochen war, dass das gesamte europäische Stromnetz gefährdet war“. Einige Aluminiumwerke mussten offline genommen werden.

Halten Sie Kerzen und Streichhölzer bereit

Um sich auf Stromausfälle vorzubereiten, erklärte Unger gegenüber Der Welt, dass die Bürger „Kerzen und Streichhölzer“ aufbewahren und immer ein „batteriebetriebenes Radio zur Hand haben sollten, um Nachrichten auch bei Stromausfall empfangen zu können. Auch sollte jeder Haushalt sich mit Lebensmitteln und Trinkwasser [auf Vorrat] versorgen. “

Diesel-Notstromaggregate zur Rettung

Ironischerweise meinte Unger zu Die Welt, dass Regierungsstellen und Unternehmen sich fragen sollten: „Ist genug Dieselkraftstoff vorhanden, um einen Notstromaggregat anzutreiben? Woher kommt der Diesel, wenn der Strom nach zwei Tagen noch nicht zurückgekehrt ist, die Notstromaggregate aber weiterlaufen müssen und Diesel nur mit Elektropumpen aus den Tanklagern gepumpt werden kann?

Ist das die Zukunft der europäischen Stromversorgung? Bürger, die Streichhölzer, Kerzen und batteriebetriebene Funkgeräte verwenden, um Stromausfälle zu überbrücken, und Unternehmen und Regierungsbehörden, die auf Notstrom-Dieselgeneratoren angewiesen sind? Klingt nach den 1950ern.

No Tricks Zone

Gefunden über Stopthesethings vom 06.09.2019

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://stopthesethings.com/2019/09/06/new-dark-ages-obsession-with-intermittent-wind-solar-renders-germany-the-blackout-nation/




Hallo Alexandria – Lass uns Deinen ‘New Green Deal’ besser vergessen

In der Zwischenzeit schauen wir uns auf der Erde an, wo dies enden könnte und was es kosten könnte, falls die Wahnsinnigen jemals die Schlüssel bekommen, um aus dem Irrenhausauszubrechen. Lesen Sie hier von Alex Epstein, der Alexandria & Co erklärt, warum es kein Geschäft mit ihrem New Green Deal geben sollte.

Hinweis zum Aufmacherbild: https://www.eike-klima-energie.eu/2019/02/27/der-green-new-deal-wuerde-fast-alles-toeten-warnt-greenpeace-mitbegruender/

Was ist der Deal mit dem Green New Deal?
Prager Universität
Alex Epstein, 29. Juli 2019

Über The Green New Deal [Vorschlag von Alexandria Ocasio-Corte, Demokratische Partei, USA] wurde viel geredet. Was bedeutet es wirklich, jenseits der Schlagzeilen? Ist es angesichts unseres Energiebedarfs praktisch? Können wir eine Fülle von Energie und einen sauberen Planeten haben? Alex Epstein, der Autor von The Moral Case for Fossil Fuels, betrachtet diese Fragen und hat zum Nachdenken anregende Antworten.

Transcript

Wir sind einer existenziellen Bedrohung ausgesetzt. Das Leben, wie wir es kennen, steht auf dem Spiel. Wir haben 12 kurze Jahre Zeit, um alles zu ändern oder das Spiel ist vorbei.

Dies ist das schreckliche Szenario, das von vielen führenden Politikern verwendet wird, um einen „Green New Deal“ zu rechtfertigen: eine beispiellose Zunahme der Regierungsmacht, die sich auf die Energiewirtschaft konzentriert.

Die Grundidee eines Green New Deal ist, dass die Regierung die Nutzung fossiler Brennstoffe schnell verbietet und „100% erneuerbare Energie“, hauptsächlich Sonnen- und Windkraft, einführt.

Das mag ansprechend klingen, aber überlegen Sie, was es bedeuten würde.

Heute kommen 80% der Energie, die Amerikaner zum Heizen ihrer Häuser, zum Bewirtschaften ihres Landes, zum Betreiben ihrer Fabriken und zum Fahren ihrer Autos verwenden von fossilen Brennstoffe: Kohle, Öl und Erdgas. Nur 3,4% stammen aus Sonne und Wind – trotz jahrzehntelanger staatlicher Subventionen und Mandate zur Förderung ihrer Nutzung.

Der Grund, warum wir nicht viel mehr Energie aus Sonnenlicht und Wind verwenden [können], ist, dass es sich um unzuverlässige Kraftstoffe handelt, die nur funktionieren, wenn die Sonne scheint und der Wind weht. Trotz großer Bemühungen und Kosten, hat keine Stadt oder ein Land jemals 100% – oder gar 50% – Energieversorgung aus Sonne und Wind erreicht.

Und doch sagen die Befürworter des Green New Deal, dass sie das Unmögliche tun können – wenn wir nur der Regierung die Kontrolle über die Energiewirtschaft und die Kontrolle über wichtige Energieverbraucher wie die Transportindustrie, das verarbeitende Gewerbe und die Landwirtschaft übertragen.

All dies ist durch die Notwendigkeit gerechtfertigt, etwas gegen die „existenzielle Bedrohung“ durch steigende CO2-Werte zu unternehmen. Täglich wird uns mitgeteilt, dass angesehene Organisationen wie die Vereinten Nationen Massenhafte Zerstörung und Tod vorhergesagt haben, wenn wir nicht aus fossilen Brennstoffen aussteigen. Was uns  nicht  gesagt wird, ist, dass solche Vorhersagen eine bereits jahrzehntelange falsch erzählte Geschichte haben – und mit falsch meine ich, dass die Realität eine völlig andere ist.

Zum Beispiel berichtete Associated Press 1989 von einer Prognose der Vereinten Nationen, dass „ganze Nationen durch den Anstieg des Meeresspiegels vom Erdboden getilgt werden könnten, wenn sich der globale Erwärmungstrend nicht bis zum Jahr 2000 umkehrt.“ Wir sind jetzt fast 20 Jahre weiter als 2000 und noch immer werden keine Nationen vermisst und die Menschen leben länger, gesünder und wohlhabender als je zuvor.

Aber wird es nicht noch schlimmer? Haben Wissenschaftler nicht festgestellt, dass CO2 ein Treibhausgas mit wärmendem Einfluss auf den Planeten ist? Ja, aber das ist nur ein kleiner Teil des Gesamtbildes.

Obwohl CO2 eine gewisse Erwärmung verursacht [verursachen könnte], ist es viel weniger bedeutend, als uns gesagt wurde. Seit wir Mitte des 19. Jahrhunderts erhebliche Mengen fossiler Brennstoffe einsetzen, ist der Anteil an CO2 in der Atmosphäre von 0,03% auf 0,04% erhöht, [wobei es keine Beweise gibt, dass die Menschen mehr als <4% dazu getan haben]. Nach Beendigung der „kleinen Eiszeit“ sind die Temperaturen gestiegen, die Schätzungen liegen zwischen 0,5 bis 1,0 Grad Celsius.].  Dies korreliert auch mit einer signifikanten globalen Ökologisierung, da CO2 pflanzliche Nahrung ist.

All dies ist weit entfernt von einem noch nie dagewesenen Zustand unseres Planeten, der mit mindestens dem Zehnfachen des heutigen CO2-Gehalts und einer um 25 Grad wärmeren Durchschnittstemperatur existiert hat.

Wirklich beispiellos ist jedoch, wie sicher wir vor dem Klima sind. Die International Disaster Database, eine überparteiliche Organisation, die Todesfälle aufgrund von klimabedingten Ursachen wie extremer Hitze, Überschwemmungen, Stürmen und Dürre aufspürt, zeigt, dass diese Todesfälle mit zunehmendem CO2-Ausstoß stark zurückgegangen sind.

Wie ist das möglich? Aufgrund der Energie aus fossilen Brennstoffen, die das CO2 emittiert, sind wir in der Lage, unsere Umwelt mit Heizung, Klimaanlage, robusten Gebäuden, Massenbewässerung und Wetterwarnsystemen klimaschonend zu gestalten.

Energie aus fossilen Brennstoffen hat kein natürliches Klima beeinflusst und es unnatürlich gefährlich gemacht. Es hat unsere Hilflosigkeit gegenüber den Unbilden des Klimas [-> des Wetters] verbessert und das Leben sicherer gemacht. Fossile Brennstoffe sind keine existenzielle Bedrohung. Sie sind eine existenzielle Ressource, weil sie etwas viel Wichtigeres als die Menge an CO2 in der Atmosphäre erhöhen: die Menge an menschlichen Handlungsfähigkeiten. Erhöhte Lebenserwartung, Einkommen, Gesundheit, Freizeit und Bildung hängen eng mit der verbesserten Nutzung fossiler Brennstoffe zusammen.

Bedeutet dies, dass wir nicht nach Alternativen für kohlenstoffärmere Energien suchen sollten? Natürlich nicht. Aber die Alternativen sollten uns zu einer reichlicheren, zuverlässigeren Energiezukunft führen, nicht zu einer schlechteren.

Die vielversprechendste Form alternativer Energie ist nicht unzuverlässige Sonnen- und Windkraft, sondern zuverlässige, kohlenstofffreie Kernenergie. Schweden bezieht 40% seines Stroms aus Atomkraftwerken. Frankreich, über 70%. Die Kernenergie wird zwar als unsicher eingestuft, doch es wurde durch Untersuchungen nachgewiesen, dass sie die sicherste Energieform ist, die jemals genutzt wurde.

Und doch lehnen die Befürworter des Green New Deal – die prophezeien , dass wir nur noch 12 Jahre Zeit haben, um den Planeten vor steigenden CO2-Werten zu bewahren – den Einsatz von Kernbrennstoffen – zusätzlich zu allen fossilen Brennstoffen – energisch ab.

Der Green New Deal widersetzt sich jeder erschwinglichen, reichlich vorhandenen und zuverlässigen Energieform und schützt uns nicht vor einer existenziellen Bedrohung. es  ist  eine existenzielle Bedrohung.

Ich bin Alex Epstein, Autor von  The Moral Case for Fossil Fuels für die Prager University.
Prager Universität

Gefunden über Stopthesethings vom 07.09.2019

Übersetzt durch Andreas Demmig

https://stopthesethings.com/2019/09/07/alexandria-ocasio-cortez-lets-not-make-a-new-green-deal/




Wie die Medien helfen, eine rationale Klimadebatte zu verhindern

Inzwischen gibt es viele selbsternannte Klimaexperten. Sie brauchen keinen Abschluss in Physik oder Atmosphärenwissenschaften. Für Anmeldeinformationen müssen sie nur anderen mitteilen, dass sie sich darum kümmern. Sie glauben daran, dass die Erde von Menschen zerstört wird und wollen, dass die Medien das Wort „der Klimakirche“ verbreiten.

Die meisten Menschen haben leider weder die Zeit noch den Bildungshintergrund, um die Hintergründe und Debatten über die globale Erwärmung zu verstehen und verlassen sich daher auf „den Konsens der Experten“. Sie erkennen auch das Problem nicht, dass ihnen niemand genau sagt, worauf sich die Experten eigentlich einigen.

Wenn Sie sich mit den Details befassen, ist es eher nicht weiter bemerkenswert, worauf sich die Experten in ihren offiziellen Erklärungen einigen. Die Erde hat sich seit den 1950er Jahren etwas erwärmt, ein Datum, das gewählt wurde, weil die Menschen zuvor nicht genug CO2 produziert hatten, damit es wirklich eine Rolle spielt. Nicht genug Erwärmung für die meisten Menschen, um es tatsächlich zu fühlen, aber genug für Thermometer, um eventuell ein Signal aufzunehmen, das im Rauschen natürlicher Wetterschwankungen von vielen Dutzend Grad und unechter Erwärmung aufgrund von Urban-Heat-Effekts vergraben ist. Der UN-Konsens ist, dass der größte Teil dieser Erwärmung wahrscheinlich auf die Zunahme des atmosphärischen CO2 durch den Einsatz fossiler Brennstoffe zurückzuführen ist (aber keiner weiß es wirklich genau).

Im Moment stimme ich diesem Konsens eher zu.

Und trotzdem werde ich allgemein als Klimaleugner betrachtet.

Warum? Weil ich nicht bereit bin zu übertreiben und Behauptungen aufzustellen, die nicht durch Daten gestützt werden können.

Nehmen Sie den Forscher Roger Pielke Jr. als ein weiteres Beispiel. Roger sieht sich als Umweltschützer. Er stimmt im Allgemeinen den Vorhersagen des IPCC in Bezug auf die zukünftige Erwärmung zu. Als Experte für Unwetterschäden ist er jedoch nicht bereit, die Lüge zu vertreten, dass sich das Unwetter verschlimmert hat. Ja, die Sturmschäden haben zugenommen, aber das liegt daran, dass wir immer mehr Infrastruktur bauen, die Schaden nehmen kann.

Auch er gilt damit als Klimaleugner.

Was von den Medien über die globale Erwärmung (auch bekannt als Klimawandel, Klimakrise und jetzt Klimanotfall) berichtet wird, ist normalerweise stark übertrieben, sind Halbwahrheiten oder schlicht Unsinn. Genau wie in der  Wirtschaft und in den Wirtschaftswissenschaftler ist es nicht schwierig, einen „Experten“ zu finden, der bereit ist, eine Prognose über das Schicksal und die Finsternis abzugeben. Das macht interessante Nachrichten. Aber es verzerrt die öffentliche Wahrnehmung der Gefahren des Klimawandels. Und weil es als „Wissenschaft“ bezeichnet wird, wird es mit der Wahrheit gleichgesetzt.

Im Falle von Nachrichten über den Klimawandel sind die vorhergesagten Auswirkungen fast allgemein auf Armageddon ähnliche Ergebnisse ausgerichtet. Unwetterereignisse, die immer aufgetreten sind (Tornados, Hurrikane, Überschwemmungen, Dürreperioden), werden jetzt gemeldet, und zumindest Ihr SUV wird ein wenig dafür verantwortlich gemacht.

Die großen Medien sind so sehr von der Gerechtigkeit, Rechtschaffenheit und Wahrhaftigkeit ihrer Sache überzeugt, dass sie sich zusammengetan haben, um sicherzustellen, dass der Klimanotfall nicht ignoriert wird. The Guardian berichtet: „Mehr als 60 Nachrichtenagenturen weltweit haben Covering Climate Now unterzeichnet, ein Projekt um die (~)Behandlung des Notfalls zu verbessern“.

Die Übertreibungen beschränken sich nicht nur auf die Wissenschaft. Die Berichterstattung über Ingenieurleistungen im Zusammenhang mit vorgeschlagenen alternativen Energiequellen (z. B. Wind und Sonne) ist ebenfalls voreingenommen. Die berichteten Wirtschaftsdaten sind voreingenommen. Unbegrenzte „freie“ Energie ist angeblich überall um uns herum und wartet nur darauf, vom Baum „der Einhörner“ gepflückt zu werden.[Einhörner = Unicorns, eine Bezeichnung für Start-ups, denen von Investoren eine große Lukrativität angedichtet / geglaubt wird]

Und für die meisten Amerikaner (und die ganze Welt) gilt, dass uns die Berichterstattung nicht schlauer, sondern dümmer macht.

Warum spielt es eine Rolle? Wen kümmert es, wenn die Wissenschaft (oder Technik oder Wirtschaft) übertrieben ist, wenn das Ergebnis ist, dass wir aufhören, die Umwelt zu verschmutzen?

Abgesehen von der Tatsache, dass es keine umweltfreundliche Energiequelle gibt, ist es wichtig, dass die Menschheit von reichlich vorhandener, erschwinglicher Energie abhängt, um Erfolg zu haben. Es gelten nur die Lebenserwartung und der Pro-Kopf-Energieverbrauch. Wohlhabende Gesellschaften sind gesünder und leben länger. Teure Energiequellen, die durch Regierungsbeschlüsse den Massen aufgezwungen werden, töten arme Menschen, einfach weil teure Energie die Armut verschlimmert und Armut zu vorzeitigem Tod führt. Wie der Philosoph Alex Epstein in seinem Buch The Moral Case for Fossil Fuels darlegt, sollten Sie fossile Brennstoffe unterstützen, wenn Sie glauben, dass Menschen ein Recht auf Erfolg haben.

Wir nutzen Wind- und Sonnenenergie nicht, weil sie wirtschaftlich wettbewerbsfähig ist. Wir machen davon Gebrauch, weil die Regierungen beschlossen haben, die Steuerzahler zu zwingen, die damit verbundenen Mehrkosten zu tragen und es den Versorgungsunternehmen gestattet haben, die höheren Kosten an die Verbraucher weiterzugeben. Die Nutzung von Wind und Sonne steigt weiter, aber der globale Energiebedarf wächst noch schneller. Ohne eine neue Energietechnologie (oder eine erneute Einführung der Kernenergie) werden Wind und Sonne in den kommenden Jahrzehnten wahrscheinlich nicht mehr als 10% des weltweiten Energiebedarfs decken. Und wie einige europäische Länder erfahren haben , ist die zwangsweise Nutzung von Sonne und Wind für die Gesellschaft mit hohen Kosten verbunden.

Nicht nur die Medien, sondern auch das öffentliche Bildungssystem sind in dieser Zeit schlampiger wissenschaftlicher Berichterstattung mitschuldig. Ich nehme an, die meisten Lehrer und Journalisten glauben, was sie unterrichten und worüber sie berichten. Trotzdem tragen sie eine gewisse Verantwortung dafür, dass das, was sie melden, relativ unvoreingenommen und sachlich ist.

Ich hätte lieber Lehrer, die mehr Zeit damit verbringen, den Schülern beizubringen wie man denkt und weniger Zeit aufwenden, um  ihnen beizubringen was sie denken sollen.

Klimaforscher sind nicht ohne Schuld. Sie sind, wie alle anderen auch, voreingenommen. Praktisch alle mir bekannten Erdwissenschaftler betrachten die Erde als „zerbrechlich“. Ihre Vorurteile wirken sich auf die Analyse unsicherer Daten aus, die auf verschiedene Arten interpretiert werden können. Die meisten wissen relativ wenig über Technik und Wirtschaft. Ich habe Gespräche mit Klimaforschern geführt, die mir sagten: „Nun, wir müssen sowieso weg von fossilen Brennstoffen .

Und vielleicht können wir es ja irgendwann. Aber die Bedrohung zu übertreiben kann mehr schaden als nützen. Der verstorbene Stephen Schneider gab zu, das auch er im Zweifel zwischen korrekten Aussagen einschließlich Unsicherheiten oder eher alarmistischer Vorhersagen war – die dann von den Medien dann weiter aufgebauscht und verfälscht wurden. Sie können hier sein eigenes Zitat lesen und selbst entscheiden, ob Wissenschaftler wie Dr. Schneider ihre Weltanschauung, Politik usw. zu sehr  damit aufbauschen, wie sie ihre Wissenschaft der Öffentlichkeit präsentieren. Die ans Licht gebrachte Veröffentlichung der „ClimateGate“ -E-Mails zwischen IPCC-Wissenschaftlern zeigte, wie die alarmistische Erzählung aufrechterhalten wurde, indem alternative Ansichten untergraben und sogar die Herausgeber wissenschaftlicher Zeitschriften unter Druck gesetzt wurden. Sogar The Guardian , als ein eher die AGW-Hypothese puschendes Medium, schien von dem Fehlverhalten geschockt zu sein.

Es ist in Ordnung, die Möglichkeit darzulegen, dass die globale Erwärmung vom Menschen verursacht sein könnte, was in der Tat theoretisch möglich ist. Zu behaupten, dass bereits große und schädliche Veränderungen aufgrund des zunehmenden CO2-Ausstoßes in der Atmosphäre stattgefunden haben, ist ein schlechter Journalismus. Einige Reporter umgehen das Problem, indem sie sagen, dass der jüngste Hurrikan möglicherweise nicht direkt für die globale Erwärmung verantwortlich gemacht wird, sondern für das, was wir in einer sich erwärmenden Welt mehr erwarten können. Abgesehen davon ist auch der IPCC der Vereinten Nationen in diesem Bereich nicht eindeutig.

Medienberichte über den Anstieg des Meeresspiegels erwähnen, soweit ich das beurteilen kann, niemals, dass der Meeresspiegel von Natur aus gestiegen ist, seit wir globale Gezeitenmessungen durchgeführt haben (seit den 1850er Jahren). Vielleicht ist der Mensch für einen Teil des jüngsten Anstiegs verantwortlich, aber wie im Wesentlichen bei allen Klimaberichten wird die Rolle der Natur nur sehr selten erwähnt, und das Ausmaß des Problems ist fast immer übertrieben. Dass sich das periodische Hochwasser in Miami Beach aufgrund des Absinkens von zurückgewonnenem Sumpfland um etwa 50%höher ausfällt, wird nie erwähnt.

Es gibt keine menschlichen Fingerabdrücke der globalen Erwärmung. Keine. Es wird einfach angenommen, dass der Klimawandel größtenteils vom Menschen verursacht wird (was tatsächlich möglich ist), während unser Wissen über den natürlichen Klimawandel fast nicht vorhanden ist.

Klimamodelle sind mit der Annahme programmiert, dass es ausschließlich menschlicher Ursachen gibt. Die Modelle erzeugen einen vom Menschen verursachten Klimawandel, da sie so geschrieben sind, dass es keine Erwärmung ohne CO2 gibt (sich in einem Zustand der Energie-Balance befinden, sofern kein CO2 zugesetzt wird).

Soweit wir wissen, wurde noch nie jemand durch vom Menschen verursachten Klimawandel getötet. Wetterbedingte Todesfälle sind in den letzten 100 Jahren dramatisch gesunken – um über 90%.

Wem wurde das in der Schule beigebracht? Welcher Journalist war mutig genug, über diese guten Nachrichten zu berichten?

In den letzten Jahren erzählten mir immer mehr Menschen, dass ihre Kinder, Enkelkinder oder jungen Bekannten jetzt fest davon überzeugt sind, dass wir den Planeten mit unseren Kohlendioxidemissionen durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe zerstören. Sie haben diese Botschaft durch Nachrichtenberichte, Filme, ihre Lehrer und Professoren, ihre Lieblingsstars und eine Handvoll AGW- aktiver Wissenschaftler und Politiker – deren Fachkenntnisse alles beliebige umfassen, aber nur kaum einen Zentimeter tief sind, in ihr Gehirn bohren lassen.

Im Gegensatz dazu, kennen nur wenigen Menschen die wissenschaftlichen Studien, in denen Satellitenbeobachtungen gezeigt werden, dass eine globale Begrünung als Folge von mehr atmosphärischem CO2 auftritt.

Wieder frage ich, wem wurde das in der Schule beigebracht? Welcher Journalist wagt es, über positive CO2-Vorteile zu berichten, ohne die es kein Leben auf der Erde gibt?

Nein, wenn es um Klimanachrichten geht, sind es immer Katastrophen.

Weitere Beispiele für Media Bias

Hier sind nur einige aktuelle (und weniger aktuelle) Beispiele von Medienberichten, die die Angelegenheit nur verschlimmern und die öffentliche Debatte zum Thema Klimawandel beeinträchtigen. Sehr oft werden tatsächlich wetterbedingte Ereignisse gemeldet, die sich in den letzten über 60 Jahren immer wieder verschlechtert haben [sollen] oder häufiger auftraten und bei denen man den Menschen zumindest teilweise die Schuld geben könnte.

Der Amazonas brennt

Vor ein paar Tagen gab The Guardian bekannt, dass große Teile des Amazonas-Regenwaldes brennen. Ich weiß nicht, wie dies plötzlich in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt ist, aber für diejenigen von uns, die solche Dinge im Auge behalten, wurde Ackerland und etwas Regenwald in Amazonen und angrenzenden Gebieten in dieser Jahreszeit seit vielen Jahrzehnten von Bauern verbrannt, so dass sie pflanzen können. Dieses Jahr ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme, dennoch hat sich jemand entschlossen, dieses Jahr eine Nachricht daraus zu machen. 2019 scheint den Statistiken nach, jedoch eines der niedrigsten Jahre für die Verbrennung von Biomasse zu sein . Die Abholzung dort ist in den letzten 20 Jahren dramatisch zurückgegangen.

Der Regenwald selbst brennt nicht als Reaktion auf die globale Erwärmung und tatsächlich war die Erwärmung in den Tropen so langsam, dass es unwahrscheinlich ist, dass ein Bewohner der Tropen dies je in seinem Leben wahrnehmen würde. Dies ist kein Problem des Klimawandels. Es ist eine Frage der Landwirtschaft und der Landnutzung.

Grönland schmilzt schnell

Die grönländische Eisdecke erhält jedes Jahr [Nachschub durch] neuen Schnee und die Schwerkraft bewirkt, dass die Decke langsam zum Meer fließt, wo das Eis durch das Kalben von Eisbergen verloren geht. Wie viel Eis sich zu einem bestimmten Zeitpunkt auf Grönland befindet, hängt vom Gleichgewicht zwischen Zuwachs und Abgang ab.

In den Sommermonaten Juni, Juli und August schmilzt die Oberfläche stärker als die Schneedecke für Zuwachs sorgt. Die jüngste (wetterbedingte) Episode einer Sahara-Luftmasse, die durch Westeuropa strömte und sogar Grönland erreichte, führte zu einigen Tagen außergewöhnlicher Schmelze. Es wurde weithin berichtet, dass dies schwerwiegende Konsequenzen habe.

Forbes entschloss sich, die Grenzen des verantwortungsvollen Journalismus mit einer Schlagzeile zu überschreiten. Grönlands massive Eisschmelze sollte erst 2070 passieren . Die tatsächlichen Daten zeigen jedoch, dass sich die Bedingungen nach dieser sehr kurzen Zeit (einige Tage) starker Schmelze wieder normalisierten.

Auf das ausgiebig berichtete Ereignis der grönländischen Oberflächenschmelze um den 1. August 2019 herum, (grünes Oval) folgte in den folgenden Wochen eine Normalisierung (lila Oval), die von den Medien nicht gemeldet wurde.

Natürlich wurde von den Medien nur über die kurze Zeit der Schmelze berichtet, was die beständige Berieselung mit voreingenommenen Klimainformationen, an die wir uns alle gewöhnt haben, weiter stärkte.

Darüber hinaus wurde nach allen Berichten über Rekordwärme auf dem Gipfel der Eiskappe festgestellt, dass die Temperatursensormesswerte zu warm waren und die Temperatur tatsächlich nie über den Gefrierpunkt stieg.

Wurde dies mit der gleichen Intensität wie die ursprüngliche Geschichte berichtet? Natürlich nicht. Der Schaden ist angerichtet und die Tausenden von alarmierenden Nachrichten werden auf ewig weiterleben.

Das soll nicht heißen, dass Grönland nicht mehr Eis verliert als es dazu bekommt, aber der größte Teil dieses Verlusts ist auf das Kalben von Eisbergen am Rand des Festlandes zurückzuführen, die von Eis gespeist wird, das bergab fließt. Da gibt es keine Hochofenheizung der Oberfläche. Es könnte sein, dass der Verlust in den letzten Jahrzehnten eine verspätete Reaktion auf übermäßige Schneeansammlung vor zehn oder hundert Jahren ist (ich habe als Nebenfach an meiner Doktorarbeit in Meteorologie gearbeitet). Niemand weiß es wirklich, weil die Dynamik der Eisdecke mit viel Unsicherheit verbunden ist.

Mein Punkt ist, dass die Öffentlichkeit nur von diesen kurzen Wetterereignissen hört, die fast immer verwendet werden, um eine alarmistische Erzählung zu fördern.

Juli 2019 war der heißeste Monat der Aufzeichnungen

Die jährliche, flächengemittelte Oberflächentemperatur der Erde beträgt um 60°F [15,5°C] Es ist in den letzten Jahrzehnten langsam und unregelmäßig mit einer Geschwindigkeit von etwa 0,1 bis 0,2 ° pro Jahrzehnt angestiegen.

Nehmen wir also an, die propagierte Globale -Durchschnittstemperatur erreicht 60,4 °F [15,7 ° C], was etwas mehr als die als normal angesehenen 60 Grad. F. Ist „heißeste“ wirklich das beste Adjektiv, um die Öffentlichkeit über das, da [angeblich] festgestellt wurde, zu informieren?

Auch zum Thema:  https://www.eike-klima-energie.eu/2017/09/24/temperaturen-der-letzten-150-jahre-wenn-harte-messdaten-nachtraeglich-veraendert-werden/

 

Hier ist eine geografische Darstellung der Abweichungen vom NOAA-Modell für die Klimaprognose im Juli 2019.

Juli 2019,  von der Norm abweichende Oberflächentemperaturen. Der globale Durchschnitt ist nur 0,3 Kelvin oberhalb des  Durchschnitts zwischen 1981 und 2010, und viele Gebiete wiesen eine Temperatur auf, die unter dem Normalwert lag. (Grafik mit freundlicher Genehmigung von WeatherBell.com ).

Einige Gebiete lagen über dem Normalwert, andere unter dem Normalwert, doch die Schlagzeilen des „heißesten Monats aller Zeiten“ ließen vermuten, dass die ganze Erde zu einem Ofen unerträglicher Hitze geworden war.

Natürlich sind die Temperaturänderungen in den neuen Rekordwärmemonaten so gering, dass sie in der Regel geringer als die Messunsicherheit sind. Verschiedene globale Datensätze liefern unterschiedliche Ergebnisse . Die Überwachung der globalen Erwärmung ist wie die Suche nach einer Nadel in einem Heuhaufen von Wetterunterschieden.

Zum Thema: https://www.eike-klima-energie.eu/2018/01/25/fake-news-und-temperaturwerte-2017-in-rekordnaehe/

Software und Ergebnis: Modelle, die Beobachtungen ersetzen

Es gibt einen zunehmenden Trend, Klimamodellprojektionen als tatsächliche Beobachtungen in Nachrichten auszugeben. Dies geschah erst vor ein paar Tagen, als ich auf eine Nachricht aufmerksam wurde, in der behauptet wurde, Tuscaloosa in Alabama leidet unter doppelt so vielen 100-plus Fahrenheit [37 °C] Tage wie früher. Zu seiner Ehre korrigierte der Reporter die Geschichte, als er darauf hingewiesen wurde, dass nichts dergleichen passiert ist und es nur eine Klimamodellprojektion war, die (fälschlicherweise) eine solche „Vorhersage“ machte.

Ein weiteres Beispiel war letztes Jahr die Meldung, dass sich die 100. Meridian-Klimagrenze in den USA nach Osten bewegte und allmählich die Trockenheit in den landwirtschaftlichen Gürtel des Mittleren Westens der USA einfiel. Aber die Wahrheit ist, dass so etwas nicht passiert ist. Es war eine Klimamodellprojektion, die als Realität weitergegeben wurde. Nachdem ich fast 10 Jahre lang mit Getreideanbau-Interessenten gearbeitet habe, habe ich diese gefälschten Klimanachrichten hier mit tatsächlichen Niederschlagsmessungen verglichen.

Die globale Erwärmung von Al Gore und Bill Nye in einem Versuch, das durch CO2 zu demonstrieren

Dies ist einer meiner Favoriten.

Im Rahmen von Al Gores Climate Reality Project produzierte Bill Nye das Climate 101Video eines Experiments, bei dem zwei Glasgefäße mit Thermometern innen durch Lampen angestrahlt wurden. In einem Glas war Luft, im anderen reines CO2. Das Video zeigt das Gefäß mit CO2, das angeblich einen größeren Temperaturanstieg erfährt als das Gefäß mit nur Luft.

Damit sollte natürlich demonstriert werden, wie einfach es ist, zu zeigen, dass mehr CO2 die Erwärmung verursacht. Ich bin sicher, es hat viele schulwissenschaftliche Experimente inspiriert. Das Video hatte über 500.000 Aufrufe.

Das Problem ist, dass dieses Experiment einen solchen Effekt überhaupt nicht zeigen kann. Jeder Fachmann für atmosphärischen Strahlungstransfer kann Ihnen dies sagen. Die Gläser sind für Infrarotstrahlung sowieso völlig undurchlässig, die Menge an CO2 ist viel zu gering, die Thermometer waren billig und ungenau, die Lampen können nicht exakt identisch sein, die Gläser sind nicht identisch, und die „Kälte“ des Weltraums war auch nicht drum herum. Der Fernsehmeteorologe Anthony Watts demonstrierte, dass Bill Nye die Ergebnisse durch Videobearbeitung in der Postproduktion vortäuschen musste.

Der Effekt einer Erwärmung durch atmosphärisches CO2 ist überraschend schwer nachzuweisen. Die Demonstration ist größtenteils eine theoretische Übung, die Berechnungen über Strahlungsabsorption und ein Strahlungstransfermodell umfasst. Ich glaube, dass der Effekt existiert; Ich sage nur, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, dies zu demonstrieren.

Das Problem ist, dass dieses betrügerische Video immer noch existiert und viele Tausend Menschen in die Irre geführt werden, damit sie glauben, dass das Experiment ein Beweis dafür ist, wie es offensichtlich sein soll.

Greta Thunbergs Segelbootfahrt

Die neue Sprecherin der Weltjugend in Bezug auf die Sorge um die globale Erwärmung ist die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg. Greta reist mit einer von CNN als „emissionsfrei“ bezeichneten Yacht über den Atlantik, um am 23. September am UN-Klimagipfel in New York City teilzunehmen.

Zunächst einmal gibt es keine emissionsfreie Yacht. Für die Herstellung der Yacht wurde eine enorme Menge an Energie benötigt, und sie transportiert so wenige Menschen, dass die Yacht während ihrer gesamten Lebensdauer ein wunderbares Beispiel für die Energieverschwendung darstellt, die typisch für den Lebensstil der reichen Elite ist. Vier (!) Menschen müssen von Europa in die USA fliegen, um die Rückkehr der Yacht nach Europa zu unterstützen, nachdem Greta dort abgeliefert wurde.

Die Reise ist nichts weiter als ein Werbegag und führt zu weiteren Desinformationen über den globalen Energieverbrauch. In der Tat funktioniert es viel besser als Satire. Stellen Sie sich vor, jeder, der über den Ozean reiste, benutzte Yachten anstatt Düsenflugzeuge. Nicht weniger, sondern mehr Energie würde benötigt, da Zehntausende von zusätzlichen Yachten hergestellt werden, die auf relativ wenigen, sehr langsamen Fahrten nur wenige Passagiere ineffizient befördern. Im Gegensatz dazu wird das durchschnittliche Düsenflugzeug in seiner Lebensdauer 80 Millionen Kilometer zurücklegen. Die meisten Menschen wissen nicht, dass das Reisen mit dem Jet jetzt sparsamer ist als das Reisen mit dem Auto .

Gretas-Bootsfahrt ist in vielerlei Hinsicht die absolut schlechteste Art, das Bewusstsein für Klimaprobleme zu schärfen, es sei denn, Sie kennen sich mit Naturwissenschaften, Technik oder Wirtschaft aus. Es ist wie mit jemandem, der es ablehnt, Fleisch zu essen, indem er drei McDonalds-Cheeseburger konsumiert, um zu zeigen, wie wir unsere Ernährung ändern sollten. Das ergibt keinen Sinn.

Ich könnte viele weitere Beispiele für die Medien nennen, die dazu beitragen, die Fähigkeit der Öffentlichkeit zu einer rationalen Diskussion über den Klimawandel zu zerstören, wie viel vom Menschen verursacht wird und was dagegen getan werden kann oder sollte.

Stattdessen veröffentlichen die Medien nur die aktuellsten Schlagzeilen und das Thema des Klimawandels wird dann in zwei Extreme unterteilt: Entweder glauben Sie, den „echten Wissenschaftlern“, die sich alle einig sind, dass wir den Planeten zerstören, oder Sie sind ein knuckle-dragging [Anspielung auf gebeugt laufende Neandertaler] Klimaleugnern der 8. Klasse [~Grundschule] mit Waffen und rassistischen Tendenzen.

Gefunden auf Der Webseite von Dr. Roy Spencer vom August 2019

http://www.drroyspencer.com/2019/08/how-the-media-help-to-destroy-rational-climate-debate/

Übersetzt durch Andreas Demmig