Selbstmord der Walrosse – Behauptung in dem Dokumentarfilm „Unser Planet“ entlarvt

15. Juli 2019 Andreas Demmig 0

Andreas Demmig
Die Tierfilmer der 25-Millionen-Dollar-Netflix-Serie „Unser Planet“ haben Walrosse gefilmt, die von einer Klippe aus ins Meer wollten und dabei zum Teil den Tod fanden. Anschließend wurde behauptet, dass die Tiere tragische Opfer des Klimawandels wurden. Es gibt jedoch keine Erklärungen, die diese Behauptungen stützen könnten, im Gegenteil. Diese Geschichte ist auf Eike bereits kurz erwähnt, ich habe dazu weiter recherchiert, der Übersetzer

mehr

Mainstream-Medien führen Krieg gegen gesunden Menschenverstand und Vernunft

13. Juli 2019 Andreas Demmig 0

stopthesethings
Die australischen Wähler lehnten kürzlich eine massive Zunahme von Wind- und Sonnenstrom ab und stimmten für den Steinkohlenbergbau in Queensland. Trotzdem tun die Massenmedien immer noch so, als hätte die Green / Labor Alliance die Bundestagswahl im Mai gewonnen.
Sucht man dafür eine Erklärung, so fällt einem ein: „Lassen Sie niemals zu, dass die Fakten gegen eine vorgetäuschte Erzählung stehen“.

mehr

Wenn der Klimawandel unser 2ter Weltkrieg ist, wer ist dann der Feind?

17. Juni 2019 Andreas Demmig 9

Tucker Carlson und Neil Patel, Mitbegründer des Daily Caller
Sie hören oft, dass der Klimawandel als globaler Konflikt mit existenziellen Folgen beschrieben wird. Wie die Demokratische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez (die mit dem New Green Deal) einmal sagte: „Dies ist unser Zweiter Weltkrieg.“ Es wäre interessant zu wissen, was Überlebende von beispielsweise Guadalcanal oder dem Bataan-Todesmarsch von diesem Vergleich halten.

mehr

Der oberste Gerichtshof wurde angerufen, die Rechte der Redefreiheit in Bezug auf Emails zu „Climate Gates“ wieder herzustellen

1. Juni 2019 Andreas Demmig 2

Michael Bastasch
Auf Antrag von Dr. Michael Mann (Hockeystick Erfinder), entschied in 2012 ein untergeordnetes Gericht, das die Redefreiheit zu seiner „konsequent validierte wissenschaftliche Forschung“ eingeschränkt wird. [Ergänzung durch Übersetzer]
Nun beantragte ein libertärer Think Tank mit Sitz in Washington, DC, beim Obersten Gerichtshof der USA die Entscheidung über diesen jahrelangen Diffamierungsfall, bei dem es um E-Mails von Klimaforschern ging, die die Glaubwürdigkeit alarmierender Vorhersagen zur globalen Erwärmung ernsthaft untergruben.

mehr

Warum Ressourcen nicht “natürlich” sind und nie ausgehen

19. Mai 2019 Andreas Demmig 4

Steve Goreham
In der vergangenen Woche hat der World Wildlife Fund den 10. Mai zum „Overshoot Day“ [Überschreitungstag] für Europa erklärt, dem Tag, an dem Europa seinen Teil der Erdressourcen für das Jahr verbraucht hat. Der WWF, die Vereinten Nationen und die Universitäten warnen weiterhin davor, dass die moderne Gesellschaft unsere natürlichen Ressourcen rapide erschöpft. Stattdessen zeigen Trends, dass die Ressourcen der Erde für alle praktischen Zwecke niemals zur Neige gehen werden.

mehr

Kommt jetzt [endlich] die Apokalypse? Die UN warnt vor einem unmittelbaren Aussterben der Spezies, genau wie schon 1982

12. Mai 2019 Andreas Demmig 13

Michael Bastasch
Die Vereinten Nationen kommen mit einem weiteren alarmierenden Bericht. Sie behaupten, dass eine Million Arten an Lebewesen, mehr denn je, vom Aussterben bedroht sind, wenn keine drastischen Maßnahmen ergriffen werden.
Klingt bekannt? Weil es eine ähnliche Warnung ist, wie vor fast vier Jahrzehnten vom Leiter des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) abgegeben wurde.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 27