Woher kommt der Strom? Schwachwindphase

18. März 2020 Axel Robert Göhring 6

von Rüdiger Stobbe
Die 10. Analysewoche ist von einer Schwachwindphase gekennzeichnet, die von Montagmittag bis Donnerstagmittag andauerte. In diesem Zeitraum gab es mehrere Stromlücken, die mit Importstrom zum Teil verhältnismäßig teuer geschlossen werden mussten.

mehr

Woher kommt der Strom? Es bleibt desaströs

12. März 2020 Axel Robert Göhring 7

von Rüdiger Stobbe
Der Blick auf den Agora-Wochenchart offenbart die Volatilität, die Schwankungsbreite insbesondere der Windstromerzeugung im Winterquartal. Sonnenstrom wird da ohnehin nur wenig erzeugt. Auch wenn die Sonne desto kräftiger scheint, je näher die Tag-Nachtgleiche, der Frühlingsanfang, kommt, erreicht die Sonnenstromerzeugung nicht mal 0,1 Terawattstunden (TWh)/Tag.

mehr

Der Stromverbraucherschutz NAEB über die „Fakepower“, den überteuerten Ökostrom und die deutsche Volkswirtschaft

10. März 2020 Axel Robert Göhring 26

Unsere Leser sind wesentlich bessere Klima- und Energie-Journalisten als die Kollegen von ARD, Spiegel & Co. Liest man dort von den tatsächlichen Ansichten der Bürger zur Klimakollapstheorie entweder gar nichts oder nur Pejoratives, erfährt man bei EIKE im Kommentarbereich Wissenswertes von NAEB. Hier ein Interview mit dem Pressesprecher Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel.

mehr

Woher kommt der Strom? Die Woche des billigen Stroms – aber nicht für den Kunden

5. März 2020 Axel Robert Göhring 3

von Rüdiger Stobbe

Rekorde, Rekorde, Rekorde
Es war die Woche des Windstroms, die Woche der Rekorde und die Woche des billigen Stroms. Nicht für den Stromkunden. Der zahlt – wie immer – die, wenn man von den Bermudas absieht, höchsten Strompreise der Welt. Nein, es waren die Strompreise, die an der Börse aufgerufen wurden, die nach meiner Kenntnis innerhalb einer Woche noch niemals insgesamt so niedrig waren wie in der achten Analysewoche des Jahres 2020.

mehr
image_pdfimage_print
1 8 9 10 11 12 33