Ist der Gipfel der Klimapanikpolitik bereits überschritten?

12. März 2017 Admin 7

von Michael Limburg
Der politisch inszenierte Klimairrsinn scheint seinen Höhepunkt überschritten zu haben. Es mehren sich die Signale dass immer mehr Staaten zu einer realistischen Betrachtungsweise übergehen. Schlechte Nachrichten für Klimaktivisten, – Forscher und und andere – Gewinnler, gute Nachrichten „for the rest like us“.

mehr

Vom Winde verweht – die Pellworm-Pleite, lebendige Eindrücke aus einer „Smart region“

10. März 2017 Admin 31

Peter Würdig, Dipl.-Ing. (Physik)
Bekannt ist, dass bei den sog. „Erneuerbaren“ bisher die Speicher fehlen, ohne die man das, was man den Menschen verspricht, nämlich „Klimaschutz“, nicht verwirklichen kann. Nun gibt es aber ein bundesweit bisher einmaliges Projekt, mit dem man aus den bisher mit vielen Milliarden subventionierten „Erneuerbaren Energien“ noch irgendetwas Sinnvolles machen könnte, wenn man die dazu bisher überall fehlenden Speichereinheiten entwickelt und einsetzt.

mehr

VW-Dieselgate ist überall – auch beim TÜV in Cuxhaven

9. März 2017 Admin 5

Immer wieder schaffen es die vermeintlich Gutmeinenden aller Parteien dem Bürger neue Regelungen als notwendige Behebung bestehender Missstände zu verkaufen. Dazu gehört auch die permanente Verschärfung des Umgangs mit dem Automobil. Seit das „grüne“ Denken – natürlich ausschließlich zum Schutze der Umwelt- den Mainstream erfasst hat, und jede menschliche Regung seiner Diktatur unterwirft werden jedes Jahr die Daumenschrauben der Grenzwerte angezogen. Unser Autor Prof. Dr. Helmut Alt beschreibt in einem offenen Brief seine Erfahrung mit diesem alltäglichen Wahnsinn am Beispiel seines tüchtigen, hochwertigen, und damit „nachhaltigen“ Mercedes E 320 Diesel der in Cuxhaven zur Inspektion musste. Was VW im Verborgenen betreiben musste, macht der TÜV jeden Tag auf der Straße im Hellen.

mehr

Nachbars Dach

9. März 2017 Admin 4

von Frank Hennig
Investitionen müssen auch angeschoben werden, zumal, wenn es sich um neue Technologien handelt. Fotovoltaik ist bewährt, hoch entwickelt und nicht mehr neu. Trotzdem wird sie liebevoll im deutschen Streichelzoo gehegt

mehr

Langfristige Planungen auf realistischer Grundlage: Chinas Energiepolitik

7. März 2017 Admin 0

Langfristige Planungen auf realistischer Grundlage
von Fred F. Mueller
Wenn deutsche Politiker und „Qualitätsmedien“ über China schreiben, dann fast immer in belehrendem Ton. China wird als der große Umweltverschmutzer mit massiven Defiziten bei Demokratie und Menschenrechten dargestellt. Zudem werde dort rücksichtslos kopiert, um dann mithilfe billiger, weitgehend entrechteter Arbeiterheere minderwertigen Ramsch in riesigen Mengen zu produzieren und damit die Weltmärkte zu fluten. Nun steht es außer Zweifel, dass unser Gesellschaftssystem dem Bürger mehr individuelle Freiheiten einräumt als das chinesische. Doch wie sieht es mit der Zukunfts- und Daseinsvorsorge für die Bevölkerung aus? Wie will der Riese aus Fernost seine Bewohner künftig mit ausreichender, sicher verfügbarer und bezahlbarer elektrischer Energie versorgen?

mehr

Die Energiewende  ist unsozial

4. März 2017 Admin 8

von Prof. Dr. Hans-Günther Appel
Der SPD Kanzlerkandidat Martin Schulz wird in allen Medien gefeiert als der Mann, der sich endlich wieder um den „kleinen Mann“ kümmert. Doch bei näherem Hinsehen verbreitet der Mann Phrasen, die sogar zu Mehrbelastungen für die Arbeitnehmer führen. Die horrende Umverteilung von unten nach oben unter dem Stichwort „Energiewende“ wird jedoch nicht infrage gestellt.

mehr

Greenpeace fördert EIKE! Nein, nicht freiwillig, aber unfreiwillig!

2. März 2017 Admin 10

Von Michael Limburg
Ein Wolfgang Hassenstein zieht im Greenpeace Magazin über CDU MdB Dr. Phillip Lengsfeld her, weil dieser es wagte auf einer EIKE Konferenz ein Grußwort zu sprechen. Das allein fördert unsere Bekanntheit – besonders weil Greenpeace wie üblich die Wahrheit verdreht und FakeNews über EIKE verbreitet.

mehr

10. IKEK- CO2-induzierte Erwärmung vs gesteigertem Pflanzenwachstum

28. Februar 2017 Admin 2

von Prof. em. Dr. François Gervais
Lässt sich gesteigertes Pflanzenwachstum dank höherer CO2 Konzentration eher nachweisen als die vermutete die CO2-induzierte Erwärmung? Prof. em. Dr. François Gervais, von der Université François Rabelais, in Tours, Frankreich, LS Physik/Materialwissenschaften geht dieser Frage nach und kommt zu klaren Ergebnissen.

mehr

10. IKEK – Bestimmen Sonnenzyklen unser Klima?

27. Februar 2017 Admin 3

von Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Bereits in einem 1801 veröffentlichen Artikel (Royal Society of London) stellte der deutsche Astronom Wilhelm Herschel (1738-1822) die Frage nach einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Sonnenflecken und der Entwicklung der Weizenpreise. Er erkannte eine Verbindung zwischen den Sonnenaktivitäten und dem Klima auf der Erde, was sich letztendlich auf die Ernten und somit auf die Weizenpreise auswirkte.

mehr

Stromausfall nach Dunkelflaute?

26. Februar 2017 Admin 18

Der vergangene Januar zeigte einmal mehr, dass Wind- und Sonne nicht in der Lage sind ausreichend elektrische Energie zu erzeugen und/oder zum notwendigen Zeitpunkt bereitzustellen. Während 10 Tagen herrschte Dunkelflaute. Der vorhandene konventionelle Kraftwerkspark musste die Versorgung zu 100 % übernehmen. Doch was passiert, wenn er nicht mehr da ist?
Unser Autor Dr. Björn Peters beschreibt ganz nüchtern die selbst geschaffene Situation.

mehr
image_pdfimage_print
1 58 59 60 61 62 65