Klimakonferenz München 2019

27. November 2019 Admin 30

Leser Dr. Andreas Müller schrieb auf seinem Blog
Am Wochenende hat die Klimakonferenz von EIKE in München stattgefunden. Ich habe mir die 4 Vorträge des Vormittagsprogramms am Samstag angehört:

mehr

Der ultimative Beweis: Gleichgeschaltete Presse – „Covering Climate Now“

26. November 2019 Admin 12

Daß der globale Medienhype um den angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel eine Inszenierung ist, die mitnichten der unmöglichen „Rettung des Weltklimas“ dient, sondern der Errichtung eines globalmarxistischen Systems, haben schon viele behauptet. Die Indizien für die Richtigkeit dieser These sind bisher schon zahlreich gewesen. Ein sehr gewichtiges weiteres Indiz ist in der Existenz der globalen Medienkampage unter dem Titel „Covering Climate Now“ zu sehen. Mit dieser Kampagne wird die Medienberichterstattung über den angeblich menschengemachten Klimawandel global synchronisiert. Mehrere hundert Medien sind involviert.

mehr

(So gut wie) Niemand stirbt am Klimawandel

25. November 2019 Admin 14

von Michael Klein
Bemerkenswert an der Hysterie, die derzeit nicht nur, aber bevorzugt durch Deutschland schwappt, ist die “German Angst” (ein feststehender Begriff übrigens), die sich mit den Folgen des angeblich von Menschen verursachten Klimawandels verbindet. Das zu einer Zeit, die wie keine andere vor ihr, von den Folgen durch das Klima bedingter Katastrophen verschont bleibt.

mehr

Die 13. Internationale Klima- und Energiekonferenz wurde erfolgreich beendet! Antifa und Klimakrakeeler produzierten sich als Volltrottel!

24. November 2019 Admin 111

Von Michael Limburg
Gestern gegen 19:30 Uhr endete das Programm der bisher weitaus erfolgreichsten 13. Internationale Klima- und Energiekonferenz (IKEK 13) von EIKE in München planmäßig. Sie ist vorbei, aber wird nach lange nachhallen. Mit dem Versuch sie mittels Denunziation durch den Berliner Tagesspiegel, der darauf erfolgten öffentlichen Erpressung des Tagungshotels durch das tlw. staatlich finanzierte „Umweltinstitut München“, dem Einknicken der Geschäftsleitung dieses Tagungshotels vor läppischen Möchtegern-Meinungsterroristen, mit dem erklärten Ziel sie zu verhindern und damit erneut die Meinungsfreiheit in diesem Land zu unterdrücken, ist komplett gescheitert. Und trotzdem wurde damit der Kampf um Meinungsfreiheit und Freiheit der Wissenschaft auf eine neue, bisher nicht bekannte Qualitätsstufe gehoben.

mehr

Der Klimawandel: Zwischen Apokalyptikern und Sonnen-Schnatterern

24. November 2019 Admin 5

Bemerkungen zu einem Leitartikel in der WELT
Von Dr. Ing. Günter Keil
In der WELT  vom 19.November 2019 war in dem Leitartikel des Chefredakteurs Erstaunliches zu lesen. In dem Titel ging es zwar (nur) um Müll, aber schon die ersten Zeilen waren dem wichtigsten politischen Katastrophenthema Klimaschutz gewidmet.

mehr

Ist die Freiheit der Forschung in Deutschland noch gegeben?

22. November 2019 Admin 18

von Dr. Michael Schnell
Zweifellos, unsere Gesellschaft polarisiert sich! Da jede Seite glaubt das Recht zu haben, das Volk, die Zukunft, das Gute oder was auch immer zu vertreten, dürfen die Argumente auch einmal etwas deftiger ausfallen. Wo sind da noch die roten Linien, die eine Demokratie von einer Diktatur unterscheiden.

mehr

Meinungsfreiheit setzt sich durch – Die 13. Internationale Klimakonferenz findet statt

20. November 2019 Admin 132

Von EIKE Redaktion
Alle Versuche propagandistischer Medien und der links-grünen Antifa EIKE und die Klimarealisten mundtot zu machen werden scheitern. Es spricht Bände, dass die linksgrüne Antifa ausgerechnet am 9. November gegen unsere Veranstaltung im und vor dem NH-Conference Center in München Aschheim demonstrierte und damit dessen Geschäftsleitung erfolgreich erpresste. Der 9. November war der entsetzliche Tag der Reichskristallnacht, aber auch der glückliche Tag der friedlichen Revolution in Deutschland. Die friedlichen Revolutionäre von vor 30 Jahren hätten wohl nicht im Traum daran gedacht, dass dies in unserem Land wieder möglich sein wird. Die Nazis von 1938 hingegen würden ihre Saat wieder aufgehen sehen. Es ist eine Schande

mehr

Gau im Illusionsreaktor (5) – Schlechter als Uruguay

20. November 2019 Admin 27

von Manfred Haferburg
Deutschland feiert sich gerne als Musterschüler im Klimaschutz und als ökologischer Vorreiter. Das stimmt nicht. Eher trifft Klimaschutz-Sitzenbleiber und ökologischer Geisterreiter zu. Im globalen Energiewende-Ranking kommt die Bundesrepublik noch nicht einmal unter die Top Ten in Europa. 

mehr

+++ EIKE-Klimakonferenz München: „Umweltschützer“ erpressen Hotelleitung +++

18. November 2019 Admin 266

von EIKE-Redaktion
Die 13. Internationale Klima- und Energiekonferenz in München ist aufs Höchste gefährdet. Mehrere „Umweltschützer“ haben „mittels Absingen von Liedern und dem Verteilen von Flugblättern“ bei einem „Flash Mob“ im Hotel, die Hotelleitung NH Congress Center in München-Ost (Aschheim) dazu bewogen, den Beherbungs-Vertrag widerrechtlich zu kündigen. EIKE ging heute vor Gericht und verlangt in einem Eilantrag die Rücknahme der Kündigung. Solange das nicht entschieden ist, gehen wir vom ursprünglich vorgesehenen Ort und dem publizierten Datum aus.

mehr

Gau im Illusionsreaktor (4): Energie lässt sich nicht wenden

15. November 2019 Admin 37

von Manfred Haferburg
Die Energiewende ist wirtschaftlich schon lange vollkommen außer Kontrolle. Für das sich immer mehr vergrößernde Chaos büßen nicht die Verursacher, sondern Stromverbraucher und Steuerzahler. Das Ergebnis: Bis zum Jahr 2025 müssen geschätzt rund 520 Milliarden Euro für eine vergurkte Energiewende aufgewendet werden. Eine vierköpfige Familie zahlt somit bis 2025 direkt und indirekt mehr als 25.000 Euro ein. 

mehr

Cui Bono? Gedanken zum Engagement des Präsidenten der TU Berlin in der Klimapolitik.

14. November 2019 Admin 24

Von Markus Aurel
Ein Beispiel für unmittelbaren wirtschaftlichen Profit durch öffentliche einseitige Unterstützung des Klima-Alarmismus gibt der Präsident der Technischen Universität Berlin. Damit unterminiert er nicht nur die Glaubwürdigkeit seiner Position, sondern muss sich vor allem auch die Frage gefallen lassen, ob er als Wissenschaftler und Universitätspräsident sein Amt missbraucht.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 60