Des Volkes Stimme: Ein Haus- und Waldbesitzer zur Klimapolitik Deutschlands

17. Mai 2021 Axel Robert Göhring 8

von AR Göhring

Die von den Medien herbeigesehnte Kanzlerschaft Annalena Baerbocks soll das Land noch weiter voranbringen, als es die Politik Merkels tat. Dabei übersieht die Berliner Politikblase die konkrete Umsetzung der im wahrsten Sinne globalen Großpläne an der Basis.
Ein aktueller Leserbrief an EIKE macht deutlich, wie die alltägliche Realität von Haus- und Waldbesitzern fern der Metropolenzentren aussieht.

mehr

Klima gerettet! Danke, Erster Senat!

16. Mai 2021 Admin 4

von Robert von Loewenstern
Lieber Erster Senat, zunächst ein dickes Dankeschön meinerseits. Vor allem für die große Mühe. Ich meine,  110 Seiten mit allem Pipapo, Quellenangaben und Zitaten und Randnummern und dazu auch noch in schwerer Sprache? Das ist quasi fast ein ganzes Buch! So was haut man ja nicht mal eben locker aus der Lende, selbst ihr nicht. Nehme ich jedenfalls an.

mehr

Horst Lüdecke im Bundestag: Vermeidung von CO2-Lecks durch den nationalen Brennstoff­emissions­handel

16. Mai 2021 Axel Robert Göhring 3

von AR Göhring

EIKE im Parlament: Vor kurzem waren Sebastian Lüning und Horst-Joachim Lüdecke im Parlament von Nordrhein-Westfalen als Sachverständige zum Thema Klimaanpassungsgesetz zu Gast (wir berichteten).

Bereits am 3. Mai war Prof. Lüdecke im Deutschen Bundestag als Experte zum Thema „Vermeidung von Carbon-Leakage durch den nationalen Brennstoffemissionshandel“ geladen.

mehr

Klima-Reflexionen

15. Mai 2021 Chris Frey 2

Rud Istvan
Ich habe über einige meiner jüngsten Kommentare/Beiträge sowohl bei WUWT als auch bei Climate Etc. nachgedacht. Es wurde ein Muster deutlich, das ich zu erklären versuchen möchte. Die Motivation ist einfach. Die Klima-/Energie-Debatte hat sich längst über die „Fakten“ hinaus entwickelt, die auf beiden Blogs angesprochen werden.

mehr

Der stärkste geomagnetische Sturm des 20. Jahrhunderts …

15. Mai 2021 Chris Frey 9

…13. bis 15. Mai 1921 … vor genau einhundert Jahren. Besonders betroffen waren New York City und -State
Paul Dorian
Ein gewaltiger Sonnensturm im Mai 1921 hatte erhebliche Auswirkungen auf der Erde, die von Bränden in Telegrafenstationen und Eisenbahnanlagen über die Unterbrechung von Telefonleitungen und Radiosendungen bis hin zum Ausfall von Telegrafenleitungen in den Vereinigten Staaten und Europa reichten. Da viele Probleme in der Nähe des New Yorker Grand Central Terminal auftraten, wird der Sturm manchmal auch als „New York Railroad Storm“ bezeichnet. (Siehe auch die Schlagzeilen im Bild oben)

mehr

Das ZDF zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Teil 1: Wissen­schaftliche Analyse des realen Wetter-/Temperatur­geschehens

15. Mai 2021 Chris Frey 12

Raimund Leistenschneider
Vor fast 3 Jahren hat der Autor die obige Collage entworfen und einen Bericht auf Eike dazu verfasst (hier). Sein heutiger, dreiteiliger Bericht zeigt, wie aktuell sein Bericht aus 2018 immer noch ist und wie verzweifelt die Wegbereiter einer vermeintlichen menschengemachten Klimaerwärmung, angesichts immer weiter zurückgehender Temperaturen, bzw. der immer größer werdenden Abweichung zwischen Klimavorhersage und Realität sind.

mehr

Kältereport Nr. 8

14. Mai 2021 Chris Frey 18

Einführung des Übersetzers: Eigentlich sollte dieser „Kältereport auf monatlicher Basis erstellt werden, aber in diesem Frühjahr scheinen die Kälte-Ereignisse auf der ganzen Welt nur so zu purzeln. Es gibt inzwischen auch andere Websites, die sich dieses Phänomens annehmen. Den lesenswerten Blog iceagenow.info hatte ich ja schon vorgestellt. Ein weiterer Blog ist electroverse.net und der deutsch-sprachige Blog wobleibtdieglobaleerwärmung,wordpress.com.

mehr

Wilde Übertrei­bungen und ungeheuer­liche Lügen

14. Mai 2021 Chris Frey 5

Kip Hansen
Die Covering Climate Now-Propaganda wurde 2019 von der Columbia Journalism Review und The Nation in Zusammenarbeit mit The Guardian und WNYC gegründet. Zu den über 460 Partnern von CCNow gehören einige der größten Namen in der Nachrichtenbranche“, mit dem erklärten Ziel, informiertere und dringlichere Klimageschichten zu produzieren und das Thema Klima zu einem Teil jedes Newsbeats zu machen“.

mehr

Warum Modelle keine Temperatur prognosti­zieren können: Ein Kaleidoskop des Scheiterns

14. Mai 2021 Chris Frey 10

Christopher Monckton of Brenchley
Dies ist ein langer und theoretischer Beitrag [… schreibt Monckton gleich zu Beginn, weshalb bei der Übersetzung Kürzungen vorgenommen werden. A. d. Übers.]
Der erste Wissenschaftler, der versuchte eine eventuelle Erwärmung durch eine Verdoppelung des CO2-Gehaltes zu prognostizieren – was die Kristallkugel-Gläubigen heute als equilibrium doubled-CO2 sensitivity (ECS) bezeichnen – war der Chemiker und Nobelpreisträger Svante Arrhenius bereits im Jahre 1896. Er hatte gerade seine geliebte Ehefrau verloren, und um seine Trauer zu bewältigen führte er rund 10.000 Berechnungen von Spektrallinien durch und kam zu dem Ergebnis, dass die ECS etwa 5°C beträgt.

mehr
1 2 3 634