Offener Brief brasilianischer Wissenschaftler über die „Wissenschaft“

3. Juni 2020 Andreas Demmig 20

Charles Rotter
Nicht schon wieder Corona, mögen viele unserer Leser denken. Der hier auf WUWT gefundene Beitrag ist jedoch u.e. lesenswert, mit seinen Ausführungen zur Wissenschaft und der Rolle der Wissenschaftler darin. – Corona bezogene Textstellen lasse ich so weit wie verständlich weg. -Einleitung durch den Übersetzer.

Lesen Sie hier die Meinung brasilianischer Wissenschaftler in einem offenen Brief

mehr

Die pazifischen Inselstaaten wollen nicht länger die Deppen für die Klimaalarmisten spielen

2. Juni 2020 Andreas Demmig 9

Craig Kelly
“The science is settled“ Die Wissenschaft ist fertig. Die Zeit der Debatte ist vorbei. Es ist tatsächlich besser als wir dachten. Die pazifischen Inseln sinken nicht unter steigendem Meeresspiegel, sondern die von Experten begutachtete Wissenschaft zeigt das genaue Gegenteil. Die Mehrheit der tief liegenden Inseln ist entweder stabil oder nimmt an Größe zu – etwas, das sogar Australian Broadcasting Corporation ABC- FactCheck zugeben musste.

mehr

Kurven, die in den Untergang führen*

1. Juni 2020 Klaus-eckart Puls 13

Von Silvio Borner (Red. WELTWOCHE)*
Klimaforscher wie auch Ökonomen sind bekannt dafür, dass sie die Welt gerne in vereinfachten Modellen darzustellen und zu erklären versuchen; aber jetzt wird die Szene dramatisch durch die Epidemiologen aufgemischt.

mehr

Datteln 4 ging gestern mit dem Regelbetrieb ans Netz

31. Mai 2020 Chris Frey 51

Prof. Dr.-Ing. Helmut Alt
Mail an WDR 5 Sendung gestern um 7:10 Uhr Gespräch mit Stefan Lauscher, Landespolitischer Sprecher des WDR 5 in Düsseldorf
.
In dem Gespräch mit Stefan Lauscher des WDR 5 wurde die Unkenntnis von Herrn Lauscher über die physikalischen Gegebenheiten und die energietechnischen und energiewirtschaftlichen Notwendigkeiten zur Gewährleistung unserer Energieversorgung für jeden in dieser Materie halbwegs Sachkundigen in krasser Form deutlich. Ebenso, wie durch diese dort vorgetragenen Argumente, die Möglichkeit der fachlichen Einsicht in die Belange unserer sicheren und bezahlbaren Energieversorgung für den Laien, die ja über 90 % der Zuhörerinnen und Zuhörer der Sendung ausmachen, eher verhindert als gefördert wird.

mehr

NACHRUF AUF PHILIPPSBURG

31. Mai 2020 Admin 20

von Hans Hoffmann-Reinecke
Am 14. Mai 2020 wurden die Kühltürme des Atomkraftwerks Philippsburg gesprengt. In Sekunden wurden eine wichtige Energiequelle für Baden-Württemberg für immer zerstört und industrielle Werte in Milliardenhöhe vernichtet. Es war ein weiterer spektakulärer Meilenstein auf dem Weg zum „atomfreien“ Deutschland.

mehr
No Picture

Klima: Die gekaufte Rebellion

30. Mai 2020 Admin 12

obwohl der Beitrag schon am 24.10.2019 bei TE erschien, ist es im Lichte der geschürten Coronapanik sinnvoll, sich wieder einmal über die ungeheuren Finanzmittel zu informieren, über welche die „Klimaschützer“ verfügen. Natürlich muss davon ausgegangen werden, dass ihnen diese riesigen Mittel aus rein edlen Motiven zur Verfügung gestellt erden. Wer daran zweifelt wird schnell mal zum Nazi erklärt.
Mit Dank an die Kalte Sonne, die diese Problematik wieder auf die Tagesordnung hob.
von Ansgar Neuhof
10.000 Milliarden für den Klimahype

mehr

Propagandisten oder Journalisten – 4 Interviewer zu Gast bei EIKE VP Michael Limburg

30. Mai 2020 Admin 18

von Redaktion
In den letzten Jahren gewann das Klima(„schutz“)thema enorm an öffentlichem Interesse. Nicht nur rief die Politik ungeheure Summen auf, finanziert über Steuern oder Schulden – die Schulden von morgen – versteht sich, um ein imaginäres Weltklima vorzugsweise imaginär aber weltweit „zu bekämpfen“, sondern es gingen auch wohlstandsverwahrloste Kinder und junge Erwachsene zu hunderttausenden auf die Straße, um ihr vermeintliches „Recht“ auf ein konstantes – leider nicht existierendes Weltklima einzufordern. Greta wir folgen Dir – schien die Parole zu sein.
Grund genug für viele Journalisten sich auf den rasenden Zug aufzuschwingen und „Aufklärung“ für ihre Leser und Zuschauer zu versuchen. So landeten einige von ihnen auch bei unserem Vizepräsidenten Michael Limburg. Natürlich immer in bester journalistischer Absicht. Oder nicht? Urteilen Sie selbst.

mehr

Woher kommt der Strom? permanente Minderstromerzeugung

30. Mai 2020 Axel Robert Göhring 12

von Rüdiger Stobbe

Der Vorteil einer gewollten und seit Mai praktisch permanenten Minderstromerzeugung, bezogen auf Deutschlands Strombedarf, ergibt sich aus zwei Aspekten. Der importierte Strom kann bei der Herstellung so viel CO2 verursacht haben, wie er will, es kann so viel Atomstrom sein, wie nötig: Deutschland wird damit nicht in Verbindung gebracht. Hinzu kommt, dass der Preis, der für den importierten Strom gezahlt werden muss, in der Regel unter der Rentabilitätsgrenze von 40 €/MWh liegt. Erst ab diesem Preis lohnt es sich für Kohlekraftwerke überhaupt, Strom zu produzieren.

mehr

Grün-Links-Extremisten in heller Empörung über Michael Moore ob dessen Bloß­stellung von erneuer­barer Energie als absoluter Betrug

30. Mai 2020 Chris Frey 10

stopthesethings
Es macht wirklich schadenfroh zu sehen, wie sich die Grün-Links-Extremisten gegenseitig zerfleischen – was genau das ist, was der Film von Michael Moore Planet of the Humans erreicht hat.
Der Film, produziert von Moore und in Szene gesetzt von Jeff Gibbs, wurde bei YouTube gepostet, um allen und jedem zu vermitteln: Erneuerbare Energie ist der größte ökonomische und umweltliche Betrug aller Zeiten. STT berichtete darüber zum ersten Mal hier.

mehr
1 2 3 548