Der Neue Stillstand verlängert sich um drei Monate auf nunmehr 5 Jahre und 10 Monate

Erwärmung: Hiatus – Pause – Stillstand! Bild: Juergen Jotzo / pixelio.de

Christopher Monckton of Brenchley
Die kleine La Nina ist zwar gerade zu Ende gegangen, beginnt aber jetzt, sich in den Auswirkungen auf die globale Temperatur zu zeigen. Die globalen mittleren Anomalien der UAH in der unteren Troposphäre zeigen derzeit einen weiteren starken Rückgang. Der Stillstand verlängert sich damit jetzt auf 5 Jahre und 10 Monate:

Die HadCRUT4-Daten zeigen über die 6 Jahre und 9 Monate von Mai 2014 bis Januar 2021 keine Erwärmung:

Es ist wahrscheinlich, dass die Temperaturanomalien noch ein oder zwei Monate unter der Trendlinie bleiben, wodurch sich der Neue Stillstand noch weiter verlängert. Die Prognosen für den Rest des Jahres deuten darauf hin, dass die derzeitigen ENSO-neutralen Bedingungen bis zum Ende des Jahres anhalten werden, mit der Möglichkeit einer weiteren La Niña zum Ende dieses Jahres. Die Wahrscheinlichkeit von El-Niño-Bedingungen wird für den Moment als gering eingeschätzt.

Link: https://wattsupwiththat.com/2021/04/04/the-new-pause-lengthens-by-three-months-to-5-years-10-months/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

 

image_pdfimage_print

4 Kommentare

  1. Tja, wei ich hier so in den 3 Kommentaren lese, hat so jeder seine eigene Vorstellung wann welche Erwärmung welchen Trend hat. Ergebnisse spiegeln Unterschiedliches wieder. Und der Lord sprach ja von den Jahren seit 2016. Er hat diese kurze zeit für eine Trendschau gewählt und nicht Rosinen gepickt. Wenn ich mich recht erinnere so wurden hier bei Eike auch Trends gezeigt die mehrere Jahrzehnte umfassten oder auch bis 1850 (HadCrut 4) reichten.Im übrigen finde ich die Erwärmung gut. Es muss nicht so kalt sein wie vor 150 Jahren. Das wird immer als Menetekel gesehen. Weiterhin würde ich fast sagen warte ich auf die von den Klimaauguren, Regierungen und Medien versprochene Erwärmung. Die lässt so auf sich warten. Hie und da mal ein Ausreißer für 1 bis 3 Tage nach oben. und ? Man sehe sich mal die Modelle an wo die hinzeigen. Wird Zeit, daß die mal ordentlch neu justiert werden.

  2. Schön, dass auch Christopher Monckton of Brenchley die globale Erwärmung inzwischen akzeptiert. Der „Neue Stillstand“ liegt ca. 0,3°C über dem „alten Stillstand“, was einem Erwärmungstrend von ca. 3°C/Jahrhundert entspricht.Silk

    • Niemand hat je bestritten, das es seit dem Ende der Eiszeit wärmer wird… so wie es nach dem Ende des Winters wärmer wird.

      Es geht darum, wie heftig diese Erwärmung ist, ob natürlich oder nicht und ob für uns gefährlich oder sogar nützlich, wie jede Warmphase der letzten 2000 Jahre…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.