Klimaschau 22 – die Tagesschau von Sebastian Lüning

Dr. habil Sebastian Lüning, Bild EIKE

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. Themen der 22. Ausgabe vom 23. März 2021:
00:00​ Begrüßung
00:33​ Rätselhafter Staub
02:44​ Was macht der Golfstrom?
11:34​ Tesla und die Bitcoin

Thematisch sortiertes Beitrags-Verzeichnis aller Klimaschau-Ausgaben: http://klimaschau.tv

image_pdfimage_print

2 Kommentare

  1. Die Klimaschau wird durch youtube weiter begrenzt. Eine Folge erreicht nie mehr als 3.000-5.000 Aufrufe. Das kann so nichts werden.Zum Golfstrom. Prof. Monika Rhein von der Uni Bremen war im letzten IPCC-Bericht für das Kapitel über Ozeane und den Golfstrom zuständig. In mehreren Interviews und Vorträgen hat sie in den letzten Jahren klar gestellt, dass kein Versiegen des Golftsromsystems droht. Das hatte ich auch Herrn Rahmstorf mehrfach mitgeteilt. Der hat das einfach mal wieder ignoriert.Der Ozeanograf Carl Wunsch hatte 2004 schon durch ein Antwortschreiben in Nature festgestellt, der Golfstorm wird nicht versiegen, solange der Wind weht und sich die Erde dreht …https://www.nature.com/articles/428601cHerr Rahmstorf nimmt diese Erkenntnis (Grundlagen der Ozeanografie) selbst nicht zur Kenntnis.

  2. Klasse wie immer und weiter so! Der Beitrag zu Rahmtorf’s versiegenden Golfstrom lässt keine Fragen mehr offen. Und man staune, sogar die Alpenprawda ließ sich erstmals nicht von Rahmstorf verblöden, dem Potsdämlichen Alarm- und Panikforscher. Dafür um so mehr der Spiegel mit seinem neuen Umweltredakteur von Greenpeace, diesen verkommenen Ausbeutern der menschlichen Dummheit und Vorbild der Grünen. Zuletzt der Bitcoin-Deal von Tesla – fast zum schmunzeln! Einfach prima, dass die Klimaschau der permanenten Grün- und Klima-Verdummung durch Medien und Staatsfernsehen entgegenwirkt und somit genau das leistet, wozu grüne Scheuklappen-Journalisten weder willens noch fähig sind.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.