Hohe Strompreise treiben Technik-Unternehmen zum Auswandern!

https://charleskrueger.de/zwangsbeglueckt-seniorenheim-kuerz-den-rentnern-fleischrationen-weil-klimawandel/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=charles-kruger-newsletter-post-title_3

Charles Krüger berichtet, daß deutsche Hightech-Unternehmen wie Siltronic durch die hohen Strompreise ins Ausland vertrieben werden – auch die EEG-Vergünstigungen helfen nicht mehr.

image_pdfimage_print

6 Kommentare

  1. über 50% der Stromkosten werden durch Steuern, Abgaben, Gebühren und Umlagen abkassiert. So sieht man es auch bei Wikipedia:https://de.wikipedia.org/wiki/StrompreisWenn dann noch die CO2-Steuern dazu kommen, steigen die Preise noch mehr.Vor 14 Jahren hat die Regierung durch Elektronikgebühren und Erhöhung des Stromverbrauchs  viele Firmen abgeschafft. So wurden damals auch viele Reparaturwerkstätten und Recyclingfirmen im Elektronikbereich abgeschafft.Vor der Wahl in Berlin, waren an einem Samstag hier viele Abgeordnete des Bundestags zur Werbung. Da hatte ich gedacht, dass ich denen das mal erkläre. Die von der FDP haben mitgeschrieben, was ich damals gesagt habe. CPD, CDU und Linke haben gesagt, dass sie das nicht bemerkt haben, auch wenn sie die Gesetze beschlossen haben. An letzter Stelle habe ich mit Ströbele von den Grünen gesprochen. Der antwortete, dass  ich nur Profit machen will. Die ihm die Werbezeitung getragen hatte, hat gesagt, dass meine Aussagen stimmen, es viele kleine Unternehmen betrifft  und durch die Gebühren die Löhne sinken und viele  Firmen in Insolvenz gehen müssen. Darauf antwortete Ströbele wieder, dass ich nur geldgierig wäre und alles Geld dem Staat gehört. Auf die Bemerkung, dass durch das bleifreie Löten der Stromverbrauch um 30% steigt und die Geräte viel schneller kaputt gehen, sagte er „Das interessiert mich nicht.“ Diesen Mist vergesse ich niemals.

  2. Das ist doch die ganze Zeit der Sinn der Dekarbonisierung –> Deindustrialisierung Deutschland‘ s. CO2 Steuer, Abschaffung des Verbrennungsmotors, Privatisierung, Verkauf der wichtigen Industriezweige an China.Das reicht noch nicht. Verdummung und Indoktrination der Deutschen. Also Abschaffung der guten Bildung. Zerstörung der Kultur durch Umvolkung und Migration inkompatibler Kulturen sowie Religionen ins Land. Dabei achtet man besonders darauf, dass man möglichst Kriminelle ins Land holt.Dazu noch Abschaffung der Demokratie, Zerstörung des Rechtsstaates, Zerstörung des Sozialsystems und alle wichtigen staatlichen Organe. Verdummung und Irreführung der Medien.Damit ist die endgültige Vernichtung einer Nation perfektioniert. Man könnte sogar keine Fehler oder Lücken mehr finden. Besser kann man es gar nicht machen, wenn man ein Volk für immer vernichten wollte.

    • „Vernichtung einer Nation“

      Effekt, der längst bekannt ist. Wichtig wäre die Intention der Initiatoren und Mitläufer. Warum zerstört ein Initiator sein eigenes Habitat?

      • Welches eigene Habitat? In einer globalisierten Welt ist für die Reichen das eigene Habitat die ganze Welt und nicht Deutschland. Vielleicht sogar Mars, wenn Elon Musk es schafft Mars zu kolonisieren. Für die Großkonzerne gibt es auch keine Grenzen oder keine Heimat. Sie können sich da niederlassen, wo es niedrige Steuern oder Nebenkosten gibt. In einer globalen Welt setzen sich die Interessen der globalen Institute durch und nicht die Bürger einer Nation oder eines Landes. Das ist WHO, UN, NATO und die Reichen, die auch mitzureden haben. Die großen Länder, Märkte und Wirtschaften wie China entscheiden über Alle. Die Globalisierung ist nur in Interesse dieser Leute und nicht der normalen Menschen, die in ihrer Heimat leben und viel mehr darauf angewiesen sind, was in ihrer Heimat oder Umwelt passiert.

        • Daß Superreiche und Reiche überall leben können und wollen, ist ein Mythos. Statistiken zeigen, daß die Mehrheit der Totalitären paradoxerweise sehr gern in der eigenen nKultur und Heimat bleiben. Wo leben Mikrosoft und O`bama? Häuser in den Emiraten sagen nichts. Urlaub.

  3. Also bitte, wir sind weltweit auch ganz vorne – mit den weltweit dümmsten Grünen und Politikern! Mal schaun, wie das die vielen reichen grünen Klima-Weltretter honorieren. Doch auch beim Subventionieren des Klima-Irrsinns sind wir Spitze. Deshalb ist ja Tesla zu uns gekommen, nicht nur wegen der billigen polnischen Arbeitskräfte in Standortnähe…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.