Welche Lehren müssen wir aus der Fukushima-Havarie ziehen?

31. März 2021 Chris Frey 6

Dr. Kelvin Kemm
Lektion Nr. 1: Menschen kamen durch die Evakuierungen zu Tode – und nicht durch Strahlung!

Ein Jahrzehnt ist seit dem Großen Ostjapanischen Erdbeben vergangen, und der Name Fukushima ist in die Geschichte eingegangen. Aber nur wenige Menschen kennen die Wahrheit über das, was passiert ist. Der Satz, „die Lehren aus Fukushima“, ist bekannt. Aber wie setzen die Menschen sie um, wenn sie nicht wissen, was passiert ist [oder man ihnen die Informationen vorenthalten hat], oder welche Lehren sie eigentlich ziehen sollten?

mehr
No Picture

Klimaschau 23 – die Tagesschau von Sebastian Lüning

30. März 2021 Axel Robert Göhring 10

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. Themen der 23. Ausgabe vom 28. März 2021:
0:00​ Begrüßung
0:30​ Das Ende der Maya
2:57​ Nordozeane verloren an Wärme
5:04​ Wie geht der IPCC mit Gutachterkommentaren um?

Thematisch sortiertes Beitrags-Verzeichnis aller Klimaschau-Ausgaben: http://klimaschau.tv

mehr

Die besten Klimawandel-Temperatur­daten

30. März 2021 Chris Frey 2

Andy May
Ich habe soeben einen informellen Vortrag vor einer kleinen Gruppe gehalten darüber, wie man den Klimawandel mittels der Temperaturen messen kann. Der Moderator Dave Siegel hat das aufgezeichnet und hier gepostet. Es dauert etwa 15 Minuten plus folgender Diskussion.

mehr

Der Photovoltaik-Wärmeinsel-Effekt: große Solarparks lassen die lokale Temperatur steigen

30. März 2021 Chris Frey 5

Greg A. Barron-Gafford, Rebecca L. Minor, Nathan A. Allen, Alex D. Cronin, Adria E. Brooks & Mitchell A. Pavao-Zuckerman
Während die Produktion von erneuerbaren Energien durch Photovoltaik (PV) sprunghaft gestiegen ist, bestehen weiterhin Bedenken, ob PV-Kraftwerke einen „Wärmeinsel“-Effekt (PVHI) hervorrufen, ähnlich dem Anstieg der Temperatur in Städten im Vergleich zu Wildnisgebieten, und einen „Urban Heat Island“-Effekt erzeugt. Übergänge zu PV-Anlagen verändern die Art und Weise, wie eintreffende Energie zurück in die Atmosphäre reflektiert oder absorbiert, gespeichert und wieder abgestrahlt wird, weil PV-Anlagen die Albedo, die Vegetation und die Struktur des Geländes verändern.

mehr

Paris-Panik: Regierungen können ihren Klima-Verpflich­tungen nicht genügen, und einige entfernen sich sogar davon

29. März 2021 Chris Frey 0

H. Sterling Burnett
Politische Führer und Medien sind stolz darauf zu verkünden, dass der Klimawandel eine existenzielle Bedrohung für die Menschheit und den Planeten ist. Die Masse an wissenschaftlichen Beweisen stützt diese gebetsmühlenartig wiederholte Behauptung in keiner Weise, und nationale Regierungen rund um den Globus scheinen dies auch zu erkennen, wenn man ihre Maßnahmen zugrunde legt.

mehr

PAGES 12K: Die Eiszeit geht weiter

29. März 2021 Chris Frey 0

David Middleton
In meinem vorigen Beitrag entdeckte ich etwas „Komisches“ in den jüngsten Rekonstruktionen des Klimas im Holozän (Kaufman, McKay, Routson et al., 2020). In diesem Beitrag werde ich mehr ins Detail gehen, warum ich das Composite Plus Scale (CPS)- Verfahren gegenüber den von den Autoren angewendeten Verfahren vorziehe.

mehr

Das haut sogar ein Pferd um: Die Deutsche Geophysi­kalische Gesell­schaft und ihr Verständnis für wissen­schaftliche Diskussionen jedweder Art

29. März 2021 Chris Frey 58

Uli Weber
An der Verbreitung wissenschaftsnaher Propaganda beteiligen sich inzwischen vermehrt auch seriöse Organisationen und Vereinigungen, die sich einstmals der reinen wissenschaftlichen Erkenntnis verschrieben hatten. Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (1986) und die Deutsche Meteorologische Gesellschaft (1999) hatten sich schon früh mit Warnungen vor einer Klimakatastrophe durch anthropogen erzeugtes CO2 in den gesellschaftlichen Diskurs eingebracht. Und bei der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft fühlt man sich neuerdings auch gesellschaftspolitischen Fragestellungen mit verpflichtet.

mehr

Die Profiteure der Panikmache (1): Die Deutsche Umwelthilfe DUH

28. März 2021 Axel Robert Göhring 4

von AR Göhring

Kritikern gelten die globalen Nichtregierungsorganisationen, englisch abgekürzt NGOs, als Schattenregierungen der westlichen Welt, die eine Schein-Öffentlichkeit mit ökologischen oder sozialen Themen simulieren. In einer kleinen losen Reihe wollen wir die bekanntesten und skandalträchtigsten von ihnen beleuchten. Im ersten Teil geht es um den Alptraum der deutschen Diesel-Fahrer, die Deutsche Umwelthilfe DUH.

mehr

Forsythie: Der Erstfrühlings­zeiger des Deutschen Wetter­dienstes in Hamburg verspätet sich seit über 35 Jahren – wo bleibt die Besorgnis erregende Klima­erwärmung?

28. März 2021 Chris Frey 18

Josef Kowatsch, Stefan Kämpfe
Die Forsythie ist eine vom Deutschen Wetterdienst benutzte Zeigerpflanze für den Erstfrühlingsbeginn im März. Eigentlich ist die Forsythie nicht besonders geeignet als Erstblütenbetrachtung, der DWD hat sie auch nicht ausgesucht, denn er erhielt mehr zufällig die lange Datenreihe aus Hamburg, und zwar von einem Strauch an der Lombardsbrücke in der Innenstadt.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 9