Aus den Augen, aus dem Sinn: Das toxische Erbe von Wind & Solar

BBC By Tim Maughan2nd April 2015 - Ausschnitt

stopthesethings
Hinter jedem selbstgefälligen Tesla-seht her befindet sich buchstäblich eine giftige Vergangenheit, die sich irgendwo in einem anderen Teil der Welt in einem Schlammsee ansammelt. Jede Windkraftanlage, jeder Elektrofahrzeug und jedes Solarpanel hängt entscheidend von einer Vielzahl sogenannter „Seltener Erden“ ab.

Die fraglichen Mineralien sind in letzter Zeit „selten“ geworden, als Folge des unstillbaren Appetits der westlichen Welt auf „Wohlfühl“ -Strom, der durch Sonnenschein und Brise erzeugt wird und gelegentlich in riesigen Lithiumbatterien gespeichert wird. Sowie dem Drang der wirklich Tugendhaften, die ultimative Zuschaustellung moralischer Haltung: das vollelektrisch angetriebene Fahrzeug.

Da die Nachfrage nach Seltenerden weiter wächst, hauptsächlich angetrieben durch subventionierten Wind- und Sonnenstrom sowie alle Elektrofahrzeuge, wächst auch der Berg giftigen Schmutzes, der während des Bergbaus und insbesondere nach der Verarbeitung zurückbleibt.

Ein Großteil der Verarbeitung erfolgt im Landesinneren Chinas; Ein anderes Stück unseres Planeten abseits von Kalifornien, wo Millionen von Sonnenkollektoren glitzern und Teslas endlose Autobahnen ohne Sorge über die Welt durchstreifen (solange der Ladezustands der Batterie noch ausreicht und die nächste Schnellladestation in Reichweite ist). Das sind Probleme der ersten Welt, aber es gibt auch andere Probleme, oder?

Wer die Parade der Tugend mit Einwänden stört, wird als Spielverderber angesehen. Es ist unschicklich darauf hinzuweisen, dass in weiten Teilen Chinas ein giftiges Erbe hinterlassen wurde, das die Religion leicht überdauern wird.

Hier ein paar Worte dazu.

 

Chinas dystopischer See – dank der Lust der Welt auf Seltene Erden

Not a Lot of People Know That
Paul Homewood, 24. Dezember 2020

[Was ist eine Dystopie?

Der Wortursprung Dystopie stammt aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus „dys-, was im Griechischen schlecht bedeutet und dem Wort „tópos“, was als Platz oder  Stelle übersetzt wird. Die Welt der Zukunft wird in einer Dystopie demnach als ein „schlechter Platz“, bzw. eine „schlechte Stelle“ dargestellt. ]

Nach meinem Beitrag zu Neodym lohnt es sich, genauer zu betrachten, warum China den größten Teil der Weltproduktion dominiert. Chinas Anteil daran wird auf 90% geschätzt.

Obwohl Neodym als „Seltene Erden“ Mineral eingestuft wird, gibt es tatsächlich viel davon. Das eigentliche Problem ist, dass das Extrahieren und Raffinieren dieser anderer seltener Erden ist ein sehr gefährlicher und toxischer Prozess.

Einfach gesagt, außer China sind nur wenige Länder bereit, die Umweltbelastung zu tragen.

Bereits 2015 veröffentlichte die BBC diesen Bericht über Baotou, in dem Seltene Erden abgebaut werden:

[sehen Sie das Original auf BBC, für das große Bild obigen Aufmachers]

https://www.bbc.com/future/article/20150402-the-worst-place-on-earth

In einer unbekannten Ecke der Inneren Mongolei versteckt sich ein giftiger, albtraumhafter See, der durch unsere Gier nach Smartphones, Konsumgütern und grüner Technologie entstanden ist, decktTim Maughan hier auf

Von meinem Standpunkt aus dominiert der stadtgroße Baogang-Stahl- und Seltenerdkomplex den Horizont, dessen endlose Kühltürme und Schornsteine bis in den grauen, verwaschenen Himmel reichen. Zwischen ihm und mir liegt in der Ferne ein künstlicher See, der mit einem schwarzen, kaum flüssigen, giftigen Schlamm gefüllt ist.

Dutzende von Pipelines säumen das Ufer und produzieren einen Strom dicker, schwarzer chemischer Abfälle aus den Raffinerien, die den See umgeben. Der Geruch von Schwefel und das Dröhnen der Pumpen dringen in meine Sinne ein. Es fühlt sich an wie die Hölle auf Erden.

Willkommen in Baotou, der größten Industriestadt der Inneren Mongolei. Ich bin hier mit einer Gruppe von Architekten und Designern, genannt die Unknown Fields Division, und dies ist die letzte Station auf einer dreiwöchigen Reise entlang der globalen Lieferkette, die den Weg zurückverfolgt, den Konsumgüter von China zu unseren Unternehmen und Häusern zurücklegen, gebracht durch Containerschiffe und in Fabriken weiterverarbeitet.

Wahrscheinlich haben Sie noch nichts von Baotou gehört, aber die Minen und Fabriken hier tragen dazu bei, dass unser modernes Leben am Laufen bleibt. Bautou ist einer der weltweit größten Anbieter von „Selten Erden“ -Mineralien. Diese Elemente finden sich in allen Bereichen, von Magneten in Windkraftanlagen und Motoren für Elektroautos bis hin zu elektronischen Eingeweiden von Smartphones und Flachbildfernsehern. Im Jahr 2009 produzierte China 95% des weltweiten Angebots an diesen Elementen, und es wird geschätzt, dass die Bayan Obo-Minen nördlich von Baotou 70% der weltweiten Reserven enthalten. Aber, wie wir es feststellen, zu welchem Preis?

Es lohnt sich, den ganzen Bericht zu lesen. Aber dieser Absatz fasst es zusammen:

Das Faszinierende an Neodym und Cer (Cerium) ist, dass sie zwar als Seltenerden-Mineralien bezeichnet werden, aber tatsächlich ziemlich häufig sind. Neodym ist nicht seltener als Kupfer oder Nickel und ziemlich gleichmäßig in der Weltkruste verteilt. Während China 90% des Neodyms des Weltmarktes produziert, befinden sich dort nur 30% der weltweiten Lagerstätten. Diese Mineralien sind selten genug, um sie rentable abzubauen. Aber es ist ein äußerst gefährlicher und toxischer Prozess, um sie aus Erz zu gewinnen und zu verwertbaren Produkten zu raffinieren. Zum Beispiel wird Cer extrahiert, indem mineralische Gemische zerkleinert und in Schwefel- und Salpetersäure löst. Dies erfolgt im großen industriellen Maßstab, was zu einer großen Menge giftiger Abfälle als Nebenprodukt führt.

[Cer ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ce und der Ordnungszahl 58. Im Periodensystem steht es in der Gruppe der Lanthanoide und zählt damit auch zu den Metallen der Seltenen Erden. Wikipedia]

Not a Lot of People Know That

https://stopthesethings.com/2021/01/31/out-of-sight-out-of-mind-counting-the-colossal-cost-of-wind-solars-toxic-legacy/

Übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

9 Kommentare

  1. Die westliche Welt ist dank der unsäglichen Grünen in eine schier unglaubliche Verdummungsfalle geraten, die dem Westen jegliche Zukunft raubt. Über soviel Dummheit spottet man heute in totalitären Regimen. Die grün- und Klima-verblödeten Demokratien geben heute nur noch eine Lachnummer ab. Die Politik wird von den Dümmsten der Dummen auf der Straße diktiert und dunkelgrün verblödete Medien helfen nach Kräften mit. Menschheits-Ruinierer wie Obama, Al Gore, Merkel und die unfähige von der Leyen haben den Weg bereitet und stellen sich als die obersten Klima-Verblöder auch noch an die Spitze. Man kaschiert die totale Unfähigkeit mit immer neuen Klima-Harakiri-Programmen, die Billionen kosten und zeigt sich stolz mit Greta vor den Kameras. Wer schützt uns vor solch schier unglaublichen Rohrkrepierern?? Man kann es drehen und wenden wie man will: Aufgrund totaler Grün-Verblödung hat der Westen seine Zukunft längst verspielt. Und weil unsere Katastrophen-Politiker nur eines in ihren Katastrophen-Hirnen haben, nämlich den Niedergang fortwährend zu beschleunigen, ist das Schicksal der westlichen Demokratien so gut wie besiegelt. Bei soviel unendlicher Dummheit wird uns niemand auch nur eine Träne nachweinen. Auch haben unsere grünen Deppen-Medien an vorderster Front die Abschaffung von Demokratie und Pressefreiheit systematisch betrieben – Pressefreiheit? Nein, stattdessen die leibhaftige grüne Verdummungs-Orgie! So wird über den Westen zukünftig in den Geschichtsbüchern stehen: Ein untaugliches Modell, weil dort die Dümmsten der Dummen auf der Straße und in den Medien die Politik diktieren und sich unglaublich unfähige Politiker(innen) sich an die Spitze der Allerdümmsten stellen. So viel Dummheit ist beim besten Willen nicht mehr zu überbieten! Totalitäre Regime machen das heute, leider, selbst mit dem kleinen Finger ungleich besser! Ich gratuliere euch Klima-Trottel da oben, ihr seid dabei, die westliche Demokratie nach Kräften zu ruinieren! Greta und Luisa, Kompliment, ihr habt es geschafft! Bezeichnend auch, dass die unglaubliche Klima-Verblödungs-Pandemie nur den Westen befällt – aber was soll’s, der Westen ist heute nur mehr ein Auslaufmodell, dank der Grünen! Auch schiebt man dabei „die Klimaforschung“ vor, die zur Alarmierung (Verdummung) der Menschheit von der Politik gegründet wurde – ein Beweis mehr, welch unglaublich Irre hier wirken!

  2. Es ist gut, daß daran wieder erinnert wird – ist zwar bekannt,  geht halt unter im täglichen Lügengetöse: Die USA haben die Förderung Anfang 2000 eingestellt, weil diese Metalle wegen der enormen Umweltbelastung durch die sehr giftige Extrahierung und weil sie oft auch mit uranhaltigem Gestein verbunden sind: …https://de.wikipedia.org/wiki/Metalle_der_Seltenen_Erden …..Nun aber – siehe da: https://winfuture.de/news,60467.html … ist die USA wieder zurück! Die Hauptfundstelle leigt abgelegen in Kalifornien! Tesla lässt grüßen. Und die hohe Abhängigkeit von China! Hier redet die Einheitspachtei unterstützt von gleichgeschalteten Medien von umweltfreundlicher „erneuerbarer“ Energieerzeugung mit unglaublich vielen neuen Arbeitsplätzen! Und was ist mit der Förderung von „Kobolt“ und Kupfer und Nickel und Coltan und Lithium …. Wir sind von Irren durchsetzt/-seucht.

    • In großen Teilen von Afrika, Südamerika und Asien finden sich ähnlich schlimme „Umweltsünden“, nur dass es hier nicht um Seltene Erden, sondern z.B. um Gold (Quecksilber, Amazonas), Tantal und Kobalt (Afrika, Kinderarbeit, Umweltzerstörung) oder ganz profan um Erdöl und Erdgas (Afrika, u.a. Nigeria) geht. Nicht zu vergessen die Vernichtung von Regenwäldern für z.B. Palmölplantagen in großen Bereichen Südostasiens.

      In vielen dieser Fälle liegt die Verantwortung bei europäischen und US-Konzernen.

  3. Wir sind – dank Tesla, Solar- und Windkraft, Impfungen, Elektroautos und sonstigem Elektroschrott auf dem besten Weg, auch so ein Saustall zu werden bzw. sind es schon, es bemerkt nur kaum Einer. Hier ein schöner Beitrag von Nuoviso.TV:https://nuoviso.tv/home/anti-spiegel/die-amerikanische-kolonie-us-firmen-entscheiden-in-deutschland-was-die-wahrheit-ist/Das Zauberwort heißt „Haftung“…. Amtshaftung, Produkthaftung und schon wäre der Saustall bereinigt.

    • Nun ja, vor Jahren wurde schon einmal in der Schweizer Weltwoche festgestellt, dass die Abfälle die beim Batterie-Recycling übrig bleiben, derart giftig sind, dass sie im Endlager neben den ausgebrannten Atom-Brennstäben vergraben werden müssten.

      Giftiger wie Dioxin lautete das Urteil.

      Es gibt zwar Firmen die Batterien im kleinen Masstab sauber Recyceln können, aber was bleibt ist ein Anteil an extrem giftigem Abfall. Zudem ist das Recyceln von Lithium schwierig, teuer und es bleibt auch da bei bestem bemühen Abfall übrig der ins Endlager gehört.

      Die Sozis aller Farben wollen beim Auto immer Kostenwahrheit herstellen, obwohl der Autoverkehr schon übermässig viel an alles mögliche dazu bezahlt.

      Beim E-Mobil wäre das auch dringend nötig, deren Bilanz würde sofort ganz anders aussehen. Und da müsste man auch die Probleme mit dem Recyceln der Windräder mit einrechnen. Das Problem ist auch noch in keinster Weise gelöst. ja die wollen die Flügel sogar einfach nur vergraben.

      Man sollte Windräder eigentlich nur bauen dürfen, wenn man das aus recycelbaren Materialien tun kann. Beim Auto ist das nahezu ganz der Fall……..

      Aber eben, wir sehen  ja gerade in den USA mit was für einem verlogenen Pack wir es bei den Sozis zu tun haben.

  4. Man braucht eigentlich nur in´s Deutsche Strafgesetzbuch zu schauen: alles, was dort unter „Straftaten gegen das Leben“, „Sachbeschädigung“, „Gemeingefährliche Straftaten“ und „Straftaten gegen die Umwelt“ drin steht, wird durch grünes Gift erst möglich. Die anderen strafbaren Sachen, die dort drin stehen, wohl auch: unser Strafgesetzbuch liest sich wie ein umgekehrter Anleitungsfaden für neue, grüne Deals. Zwischenzeitlich werden die Bösartigkeiten viel subtiler und perfider ausgeführt, so daß die große Masse eher gar nicht kapiert, was passiert. Es ist vollkommen gruselig.

  5. Man sollte den vielen Gretas und Luisas bis zu Baerbock etc. einmal dort zu einem intensiven mehrwöchigen Praktikum verhelfen. Vielleicht erkennen sie dann, dass Hüpfen ohne Verstand rein gar nichts bringt!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.