Klimaschau 13 – die Tagesschau von Sebastian Lüning

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. In dieser Ausgabe vom 3. Februar 2021 geht es um den Green Deal der EU, die sonnengetakteten Westwinde in Nordwest China, den oszillierenden Golfstrom, die widerstandsfähigen Meere und die Entschuldigung des ehemaligen Klimaaktivisten Michael Shellenberger.

image_pdfimage_print

3 Kommentare

  1. Wie immer hochinteressant und anschaulich! Ich hoffe, daß es die Klimaschau auf diesem Niveau und in dieser Regelmäßigkeit noch sehr lange geben wird!

  2. „Allerdings fahre ich schon seit einigen Wochen sehr gut damit, auf die Nachrichten im rotgrünen staatlichen Erziehungsfernsehen ganz zu verzichten“ In diversen Youtube-Videos zum Thema Gewicht, Diabetes und Fitness wird empfohlen auf Nachrichtensendungen zu verzichten, da diese ein Streßhormon freisetzen sollen was zu den vorgenannten Themen einen ungünstigen Einfluß hätte.Ich habe schon lange vor Corona aufgehört meine Zeit mit dem GEZ-Blödfunk und den gleichgeschalteten Papierschmierfinken zu verschwenden.

  3. Wie immer prima! Bitte weiter so! Ich kann mich nicht erinnern, dass Michael Shellenberger im Staatsfernsehen dran kam. Allerdings fahre ich schon seit einigen Wochen sehr gut damit, auf die Nachrichten im rotgrünen staatlichen Erziehungsfernsehen ganz zu verzichten – der Zwangsbeitrag ist so oder so rausgeschmissen. Um so wichtiger, dass der bemerkenswerte Schritt Shellenbergers in der Klimaschau angemessen und gut wiedergegeben wurde. Ebenso die interessant Studie der Deutschen Bank zu der – jetzt in meinen Worten – Öko- und Klimaverblödung durch EU-Ursula. Die sich allem Anschein nach ein Irren-Wettrennen mit Greta und Luisa liefert und wir dürfen für ihre Klimanotstands-Hirnausgeburten zahlen wie die Blöden. Interessant auch die große Reichweite der AMO bis China u.v.m.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.