Die Kosten für den Wiedereintritt der USA zu dem Pariser Klimaabkommen

Mit freundlicher Genehmigung von www.wiedenroth-karikatur.de/

Alex Epstein, Meinungskommentar
Ich habe kürzlich Fragen zu den wirtschaftlichen Kosten des Wiedereintritts von Präsident Biden in die Pariser Klimaabkommen erhalten, daher habe ich einige Diskussionspunkte zu diesem Thema speziell erstellt.

Das Pariser Klimaabkommen ist ein unmoralisches, selbstzerstörerisches Abkommen, das die USA auf dem Papier kurzfristig zu enormen Produktivitätsverlusten und langfristig zu totaler wirtschaftlicher Zerstörung verpflichtet. Leider ist Joe Bidens Plan, die Pariser Abkommen umzusetzen, weitaus schlimmer.

  1. 2015 verpflichtete die Regierung Obama / Biden die USA ohne Genehmigung des Senats zu den Pariser Klimaabkommen. In den Abkommen wurde eine Reduzierung der Emissionen um 28% bis 2025 und eine Reduzierung der Emissionen um mindestens 80% bis 2050 gefordert.
  2. Die Kosten von Obamas Pariser Klima Engagement wären enorm gewesen. Die überparteilichen National Economic Research Associates kamen zu dem Schluss, dass Obamas Plan bis 2040 einen steigenden wirtschaftlichen Schaden verursachen würde, der 2 Billionen US-Dollar pro Jahr erreicht – etwa 15.000 US-Dollar pro Haushalt.
  3. Die Kosten von Obamas Pariser Plan für Industriearbeiter wären besonders hoch gewesen. Die überparteilichen National Economic Research Associates NERA [Beratendes Wirtschaftsinstitut,  ähnlich ifo München] kamen zu dem Schluss, dass Obamas Plan bis 2040 6,5 Millionen amerikanische Industriearbeitsplätze zerstören würde. [was große Gegenstellungnahmen der MSM hervorrief]
  4. Der Pariser Klimaplan von Joe Biden ist weitaus belastender als der von Obama: Die Beseitigung der CO2-Emissionen aus Elektrizität bis 2035 und die Beseitigung aller CO2-Emissionen bis 2050. Tatsächlich ist dies unmöglich, da alle industrielle Energieanwendungen viel fossilen Brennstoff verbraucht, für Bergbau, Transport und Hoch –Temperatur Prozesse.
  5. Obwohl Bidens Emissionsminderungsziele nicht erreicht werden können, wäre der Versuch, sie zu erreichen, verheerend. Einer von Bidens Plänen sieht vor, die Amerikaner zu zwingen, 2 Billionen US-Dollar – 15.000 US-Dollar pro Haushalt – zu zahlen, um ein Stromnetz allein auf Solar und Wind zu erbauen, das nicht funktionieren kann.
  6. Für das unmögliche Ziel „Netto-Null bis 2050“ sind keine Kostenschätzungen möglich. Aber die einzige Nation, die überhaupt eine unabhängige Kostenschätzung versuchte, Neuseeland, berechnete 16% des BIP – das entspricht 5 Billionen US-Dollar pro Jahr in den USA. Das sind ungefähr 30.000 Dollar pro Haushalt.
  7. Selbst 30.000 USD pro Haushalt und Jahr sind eine Unterschätzung für Bidens Pariser Klimaplan, da davon ausgegangen wird, dass er nach den kostengünstigsten Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung suchen wird. Aber bereits am ersten Tag * erhöhte * Biden die Emissionen, indem er eine Pipeline stoppte, womit die Emissionen reduziert und mehr als 10.000 Arbeitsplätze geschaffen worden wären.
  8. Hier finden Sie eine vollständige Aufschlüsselung, warum der Beitritt zu den Pariser Klimaabkommen unamerikanisch und unmoralisch ist.

Jede ordnungsgemäße Entscheidung zum Abschluss eines internationalen Abkommens der USA muss drei Bedingungen erfüllen:

  • Sie muss verfassungsrechtlich sein.
  • Es muss den Vereinigten Staaten zugutekommen.
  • Es muss legal sein. Joe Biden, der ohne Genehmigung des Senats wieder in die Pariser Klimaabkommen eintritt, verletzt alle 3. Punkte.

Weitere Kommunikation finden Sie auf

 

Alexander Joseph Epstein ist ein US-amerikanischer Autor, Energietheoretiker und Experte für Industriepolitik. Er ist Gründer und Präsident des Center for Industrial Progress, einer gemeinnützigen Organisation in San Diego, Kalifornien.

Kommentar erhalten mit News Letter vom 27.01.2021

https://industrialprogress.com/the-cost-of-rejoining-the-paris-climate-accords/

Übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

8 Kommentare

  1. Naja, man weiß nun zumindest, wer den Wahlkampf finanziert hat.Langfristig ändert sich nix. Ein eckiges Rad kann schlecht rollen.Die Amis werden wieder umschwenken, wenn sich andere Interessengruppen finden. Und wenn nicht, dann gehen wir eben nicht allein unter.

  2. Ist schon sagenhaft, für einen Irrglauben sich so zu ruinieren. Und oh Schande, selbst Physiker machen diesen gigantischen Blödsinn mit. Ein erwiesener dunkelgrüner Klimatrottel, Esoteriker, etablierter Klima-Verblöder im ZDF, berät sogar die Bayerische Staatsregierung. Der unendliche Schwachsinn, der dabei herauskommt, führt uns dann ein Söder vor. Am Ende ist bei ihm nur eines gewiss, nämlich der Merkel-Schleimspurkurs. Und schon sind wir bei der Physikerin, für die ich mich am meisten schäme: Frei von eigenem wissenschaftlich-kritischen Denken plärrt sie den allergrößten Klimaalarm-Schwachsinn beständig nach. Zur Wissenschaftlerin hätte es niemals gereicht. Es sei denn auf einem Sekretärinnen-Posten für Agitation und Klimapropaganda. Der Schaden, den sie anrichtet, ist unermesslich, nur Adolf war noch schlimmer. Als Meisterin des Machterhalts umgibt sie sich mit Leuten, Entschuldigung für die Unappetitlichkeit, die man am besten als Dickdarmverlängerung umschreibt. Kohl verzeihe ich diese DDR-„Entdeckung“ nie. Und jetzt kommt das Allerschlimmste: Die ersten zwei Legislaturperioden habe ich sie gewählt… Bleiben die Potsdämlich Alarmforscher, auch Physiker, aber die sind konsequent: Die Politik verlangt von ihnen Klimaalarmierung und die erfüllen sie perfekt. Und Murksel verweist dann auf „die“ Klimaforschung. Ist eine größere Verarxxxe denkbar? Klar, die einfältigen Geister, die sie rief, nämlich Luisa und Greta, die wird sie nicht mehr los. Ihre Strategie ist aber klar: Ich setz mich einfach an die Spitze! So wird in Grün-Idiotistan Murksel-Politik gemacht.

    • Zu spät, Herr Ullrich. Lesen Sie dazu unbedingt Michael Ley: Hitlers Kinder. Die Generation der Achtundsechziger. Die Streitschrift des profilierten Antisemitismus- Holocaust- und Totalitarismusforschers Michael Ley bringt es auf den Punkt: „Aus der absurden Idee einer Erlösung durch Vernichtung – des Judentums – schmiedeten die Kinder den Wahn der kollektiven Selbstvernichtung.“ Ist eine sehr kurze, aber intensive Analyse, die es in sich hat. Im übrigen: Ich kenne – leider – etliche (so allgemein halt, nicht näher), die heute noch die Merkel wählen würden – mit tiefster Überzeugung. Ja, wir schaffen das.

       

  3. Das passt doch alles perfekt zusammen, wie schon dieser Schwab in Davos sagte: Great reset, Corona-„Pandemie“ und Klimawandel.  ….Ich hatte die Video-Adresse von Samuel Eckert hier bei EIKE gefunden und aufgemacht und mir die Zeit zum Anschauen genommen. Der Mann liegt so was von richtig:  https://de.rt.com/inland/112574-lmu-statistiker-keine-corona-uebersterblichkeit/……..Jemand sagte, könnte die Leopoldina nicht eine kriminelle Vereinigung sein? Ich frage ja nur, evtl. hat jemand darüber Belege, denn da ist der zweite, der wegen der fundamentalen Umsetzung von wissenschaftlicher Qualität in der Leopoldina  aussteigt: https://de.rt.com/inland/112548-aus-protest-gegen-corona-politik/ ……..Und: sie haben es schon lange gewußt: https://de.rt.com/inland/109491-gesundheitsministerium-zu-covid-19-keine-belege-fuer-positive-wirkung-lockdown/……Da fragte doch jemand, ob man nicht wüßte, wer die eigentliche kriminelle Vereinigung evtl. ist? Ich behaupte das nicht – ich gebe nur eine Frage wieder. Das einzige, was klar ist: den manmadeclimatechange bezahlen wir und die Folgen der Plandemie natürlich ebenfalls. Prof. Max Otte nannte Frau Merkel neulich in einem Interview öffentlich eine Kommunistin. Woher weiß der das? Und wenn ja – ich bezweifele nicht, was Herr Otte sagt, der ist dermaßen gut informiert, das weiß doch jeder – wenn das also stimmen sollte, wie kommt es dann, daß diese Frau nach gut einem Jahr 1991 Ministerin für Frauen und Jugend (okay, davon verstand sie ja was aus ihrer FdJ-Zeit, in der sie wohl so etwas wie eine Schülerin von Margot war)? Überprüft man nicht den/diejenige/n (Mann, gut, geschafft!), wenn jemand, vollkommen CDU-fremd, Minister! werden soll? 

  4. Nun läuft in Amerika genau das gleiche Spiel wie hier in Deutschland gegen das Volk für die ausgewählten „Eliten“ die sich die Taschen weiter füllen. Wind und Sonne die keine kontinuierliche Energie liefern können werden in den Vordergrund gestellt, was die Amerikaner genau wie die Deutschen aus dem wirtschaftlichen Rennen nehmen werden. Eine so teure Energie lockt keine Investoren mehr ins Land und die Energie auf die wir einfach setzen müssten Kernkraft wird verkümmern da die Forschung auch nicht mehr in die Richtung geht. Nun muss mir einmal irgend jemand erklären wie man mehr Energie-verbrauch durch 5G E-Auto usw.  mit einem schwächeren Stromnetz (Wind, Sonne) entgegen treten kann? Soooooo dumm kann keiner sein der ein wenig rechnen kann. Wenn wir das Ganze nun auf Europa ausdehnen würden, kämen wir aus dem Black-Out nicht mehr raus. Ich kann mir nicht helfen aber hier läuft etwas ganz daneben und keiner will dann etwas gewusst haben wenn der Tag der Tage kommt?  

  5. “Des einen Freud ist des anderen Leid“

    Für die deutsche Wirtschaft ist die Rückkehr der USA ins Pariser Klimaabkommen eine sehr gute Nachricht.Merke!: Nicht jede Negativmeldung ist für jeden negativ!

    • Es ist doch erfreulich, wenn sich unsere Besatzungsmacht selbst demontiert. Danach gibt’s einen Wirtschaftsraum von Lissabon bis Wladiwostok mit russischer Technologie.

  6. Na ja, sehr schön! Millimönschen hier, Trillidöschen da. Ist doch egal, wer da ganz oben nahe Frau Holle sitzt, der hat ja. Zahlen müssen die da unten. Und Frau Holle macht das richtig, läßt schneien!Wie hat das der Motiv Latschib, oder wie der Knilch heißt, doch klar am 1. April 2000 gesagt: „Es wird nie mehr Winter mit Eis und Schnee geben!“ April – April!Nun heißt es, es wird nie mehr Zeiten ohne Corona geben!Und siehe da, ich stimme dem zu. Viren und Bakterien gehören zu uns.Und vor allem: Ohne die können wir gar nicht!Und wenn das mit den fossilen Dingern da in der Erde knapp wird, müssen wir was anderes nehmen. Es lohnt sich, da ein wenig ohne Scheuklappen rundzugucken. Ich krieg da in letzter Zeit immer so ein Mono-Okular angeboten. Damit soll ich kilometerweit gucken und fotografieren können. Will ich gar nicht, aber das Ding verfolgt mich im INet. Wie auch auch der Lucy Bra, nur Körbchengröße minus 3 für mich gibbet leider nicht!Pech gehabt!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.