Klimaschau 10 – die Tagesschau von Sebastian Lüning

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. In dieser Ausgabe vom 22. Januar 2021 geht es um den Einfluss der Sonne auf große Erdbeben, die Entwicklung der CO2-Emissionen der letzten Jahrzehnte, die Abkühlung des Südpolarmeeres, Nominierungen für wissenschaftliche UN-Berichte und CO2-negativen Wodka. Viel Spaß beim Anschauen!

Keine Vorschau zu sehen? Hier klicken!

image_pdfimage_print

4 Kommentare

  1. die Geschichte mit dem Klimawodka ist ein Scherz. Kohlendioxyd ist extrem reaktionsträge und mit Wasser und Solarkraft nicht in Aethanol umzuwandeln.

  2. Gesteine sind hauptsächlich polykristallin, also die unzähligen Kristallite in allen Richtungen „durchorientiert“. Da würde ich ein Auslöschen des inversen Piezoeffektes (Elektrostriktion) innerhalb eines Gesteinskörpers erwarten. D. h. ein Einfluss durch z. B. Sonnenaktivität würde verpuffen. Oder?

    • „D. h. ein Einfluss durch z. B. Sonnenaktivität würde verpuffen. Oder?“

       

      Ich denke auch, man muss nicht jeden Gedanken abseits des Klima-Mainstreams nur deshalb weiterverfolgen, weil erwähntem Mainstream widerspricht (Doppelt Vorsicht vor Enten! .. sonst landet man gar noch bei Stern/Spiegel 😉 )

      Am Ende gehts vllt gar in Richtung Paranoia und man landet bei Ideen zu Katastrophenfilmen à la „2012“ von Emmerich, der auch Erdkrustenverschiebungen, die vllt in hunderten von Mio Jahren geschehen, in Sekundenbruchteilen visualisierte.

  3. Wie immer prima! Die Einschaltqu0te ist auch ein Maß dafür, wieweit sich die Wähler überhaupt für das Klima interessieren. Das Staatsfernsehen nutzt hier schamlos seinen „Vorteil“ aus: Millionen hören Nachrichten und Wetterbericht und werden dabei ungefragt von einem Schwanke Klima-indoktriniert. So wird das gewünschte Klimapanik-„Wissen“ permanent gefestigt und das Staatsfernsehen ist zufrieden. Bleibt nur übrig, Herrn Lüning weiter die Daumen zu drücken. Und Respekt, bereits zehn Folgen sind es geworden!

Schreibe einen Kommentar zu Dr. Roland Ullrich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.