WELT-Autor Karl Lauterbach fordert persönliche Einschränkungen im Kampf gegen CO2, ähnlich Covid-Maßnahmen

Karl Lauterbach (Politiker, 1963), MdL SPD-Bundestagsfraktion, Deutscher Bundestag, Berlin, Februar 2020

von AR Göhring

Die „Welt“ läßt Karl Lauterbach einen Artikel auf ihrer Internetseite schreiben. Darin wiederholt er seine üblichen hysterischen Warnungen vor einer Pandemie und fordert harte Maßnahmen gegen den „Klimawandel“, die der Corona-Quarantäne ähnlich seien.

Aus unerfindlichen Gründen ließ die Welt am 27. Dezember Karl Lauterbach, den Chef-Panikmacher der SPD, einen Artikel zu Corona und Klima schreiben. Doch halt, so unerfindlich sind sie vielleicht doch nicht, da der Politmediziner dort erfrischend kurz und erfrischend ehrlich schreibt, was er vorhat. Und was kann eine Zeitung Besseres tun, einen undemokratischen Politiker sich selbst demaskieren zu lassen?

Videoausschnitt aus einem Talk im Hangar 7 Talkshow bei der die Angela Spelsberg Ex-Frau  von Karl Lauterbach zu seiner Qualifikation und Motivation spricht. Mit Dank an Spürnase C. Guthmann

Lauterbach sagt recht klar, daß er (und die Kanzlerin/Regierung? – wohl längst entschieden) die Voll-Quarantäne noch bis „Anfang April“ weiterlaufen lassen will. Er will mit dem „Lockdown“ das „wir“ die „Neuinzidenzen“ drücken – wie diese Werte zustande kommen, dürfte inzwischen jedem ansatzweise kritischen Leser bekannt sein (untaugliche PCR).

Er befürchtet, daß mit Beginn der Impfkampagne eine Anti-Maßnahmenstimmung entsteht, und daß dann die künstlichen „Inzidenzen“ wieder hochgehen. Er lockt mit einem „schönen Sommer“, damit die Bürger weiterhin brav folgen.

Völlig zusammenhangslos wechselt Lauterbach dann zur „Klimakatastrophe“, die, wie EIKE-Leser wissen, gerade ihren Ausdruck in unter Schneemassen versinkenden Gegenden in der Alpenregion, den USA und Japan finden.

Ich hoffe, dass der Klimawandel in allen Wahlprogrammen der demokratischen Parteien eine dominierende Rolle spielen wird.

Soll heißen, auf eine Krise folgt sogleich die nächste Krise, um die Wähler in Angst zu halten und so das Durchregieren für inkompetente Politiker zu erleichtern?

Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind. Ob das erreichbar ist, wage ich zunehmend zu bezweifeln.

Lauterbach will also die Grundrechte der Bürger weiter einschränken, um den CO2-Ausstoß zu verhindern? Wie soll das gehen? Worum geht es wirklich?

Der Unglaublichkeit dieser Aussage folgend sehen dann auch die Antworten der registrierten Leser unter dem Artikel aus. Ein paar Beispiele:

Antidemokratische Gene scheinen deutschen Politikern inne zu wohnen. Oder werden Politiker der angeblich demokratischen Parteien damit geimpft? …. Hier werden Volkswirtschaften zerstört. Über Triage brauchen wir in der Zukunft nicht mehr reden. Das wird selbstverständlich, wenn es keine Krankenhäuser mehr gibt. Und das wird nur ein Teilproblem sein.

Lauterbach outet sich immer mehr als Demokratiefeind. Was sucht der in einer demokratischen Partei? Wenn der könnte, würde er die grungesetzlich garantierten Freiheitsrechte in jeglicher Weise einschränken. Seine Äußerungen zeigen, wessen Geistes Kind er ist.

Kommt jetzt langsam aber deutlich heraus, wofür die Corona-Panik tatsächlich inszeniert wird und weshalb dauernd „leider, leider“ Hygiene-Gegenmaßnahmen (anfangs Masken / Schutzkleidung und später Wechselunterricht / Klassenraumluftfilter / Altenheimschutz / Pooled Testing / Impfdosenbestellung / …) auffällig zu wenig / spät ergriffen werden, so dass dann harte Lockdowns und Reisebeschränkungen unvermeidlich erscheinen?

Warum schreibt Lauterbach so etwas ausgerechnet in der Welt? Reine Provokation? Oder doch eher ein Testballon, wie weit man gehen kann, ohne dass sich die Öffentlichkeit erhebt? Vielleicht muss man diesen Satz aber auch als Anker begreifen, um den Widerstand gegen mildere Zwangsmaßnahmen gering zu halten. Der Lockdown als Drohkulisse, wenn man so will.

Bingo. Mit so etwas habe ich bei Herrn Lauterbach gerechnet. Wenn man wegen Corina mit der Einschränkung von Grundrechten angefangen hat, dann kann man bei Maßnahmen gegen die Klimawandel gleich so weitermachen. Die Menschen sind unvernünftig, als muss der Staat autoritär kommen. Karl Lauterbach, Professor für Grundrechtseinschränkungen. Jetzt warte ich darauf, dass er noch einen Vorschlag zur Einschränkung des Wahlrechts unterbreitet.

Die Katze ist endlich aus dem Sack. Dann kann später auch niemand sagen: „Wir haben von nichts gewusst!“ Willkommen in der Demokratie und dem, was schon immer aus ihr gemacht wurde. Ein treu – dummer Gehilfe zur Diktatur. Obwohl. Scheint ja nur der Volkswille zu sein, der hier umgesetzt wird. Dann kann es ja auch nicht so schlimm werden.

Es gibt aber auch kommentierende Freunde der Bürgerrechte, deren Gedanken einen nur stutzig machen können:

Lauterbach hat leider Recht.
Für einen effektiven Klimaschutz wären viele der Einschränkungen, die wir in der Pandemie hinnehmen müssen, dauerhaft hinzunehmen.
Zuvorderst Einschränkungen, die die Mobilität betreffen.
Wir müssten beispielsweise – wie von FFF einst gefordert – den Flugverkehr noch drastischer einschränken, als er derzeit eingeschränkt ist….Der Individualverkehr müsste eingeschränkt werden. Zum Beispiel dadurch, das wir GroßVeranstaltungen auch weiterhin verbieten.

Bis zum letzten Absatz hat er ausnahmsweise mal meine Zustimmung, aber analog zum Impfstoff müssen wir auch beim Klimawandel eine technische Lösung finden.

image_pdfimage_print

116 Kommentare

  1. @ Peter Georgiev :Sehr geehrter Herr Peter Georgiev,1) Ihre Kritik an die Wirksamkeit von Schutzmasken werden Sie in folgendem Artikel bestätigt bekommen :https://healthcare-in-europe.com/de/news/sars-cov-2-hartnaeckig-langlebig-aber-nicht-unverwundbar.html2) Weiterhin möchte ich Sie ausdrücklich dafür loben, dass Sie in vielen Kommentaren immer wieder darauf hinweisen, dass Länderbeurteilungen häufig falsch sind. Da Ihre Heimat Bulgarien ist und ich vor vielen Jahren einmal beruflich in Plowdiw (Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2019) zu tun hatte, möchte ich kurz auf Bulgarien eingehen :a) was kaum jemand weiß, ist die Tatsache, dass in Südosteuropa (Bulgarien und Rumänien) die ältesten Siedlungen Europas errichtet wurden.b) Plowdiw wurde von Philipp II, dem Vater von Alexander dem Großen, gegründet. Dies bedeutet, dass aus dieser Region die weltweite Verbreitung europäischer Kultur begann.c) In Bulgarien wurde der Joghurt erfunden und von dort stammt auch heute noch vor Griechenland und vor der Türkei der beste Joghurt weltweit3) Ihre Kritik an Michael Krüger ist berechtigt. Was mich an Herrn Krüger stört, ist die Tatsache, dass man nicht einmal falsch parken kann ohne dass er gleich die Polizei informiert, weil er nicht begreift, dass es manchmal sehr schwierig ist, einen Parkplatz zu finden. Weiterhin ist er sehr einseitig, was das Verhauen von Menschen betrifft. Meines Erachtens hatte er nie geschrieben, dass er Luisa mal den Hintern verhauen möchte oder habe ich da etwas überlesen ? Keine Angst, ich plädiere auch nicht für das Verhauen von Luisa aber die Einseitigkeit von Herrn Krüger stört mich schon !Ich wünsche Ihnen hiermit einen guten Start ins Jahr 2021 !mit freundlichen GrüßenHorst Denzer 

    • Alles klar, Krüger….

      Teil der Verarsche ist, dass jeder Arzt Corona auf dem Totenschein vermerken muß, egal was die wirkliche Todesursache ist, weil es da mehr Geld gibt.

      Haben Sie Ihren Kopf nur zum Haareschneiden?

      • Sehr geehrter Herr Tengler,
        sogar mit den von Ihnen erwähnten „Lügenzahlen“ gibt es keine Übersterblichkeit.

        Berücksichtigt man die Verschiebung, hin zur massiven Zunahme an alten Menschen, ist die ganze Entwicklung verständlich. Hinzu kommt, dass absichtlich addiert wird und nicht mit notwendigen Bezugsgrößen gearbeitet wird.
        Wie Sie schon bemerkt haben, fallen die „Untergangs‑Künstler“ gierig auf die manipulierten Zahlen herein.

        Bleibt man bei der Argumentation solcher „hochintelligenten“ Mitmenschen, könnten die doch auch zu folgender Feststellung kommen:
        Durchschnittsalter – ca. 81 Lebensjahre;
        Durchschnittsalter der imaginären „Corona‑Toten“ – 84 Jahre.
        Folglich werden die Menschen mit „Corona“ tatsächlich 3 Jahre älter.

        Somit wäre Corona, gäbe es solch eine Krankheit, ein Segen für die Menschheit.

      • Glaube ich nicht Herr Göring!

        In Bremen lebt ein berümter Petzer, er wird alle Bremer, die CO2 ausatmen, verpetzen. Die Bremer werden gezwungen, rückwärts zu atmen, also CO2 zu schlucken und O2 auszuatmen, und der Meeresspiegel um Bremen wird daher sinken, während der Spiegel der Ozeane steigt.

        Dazu wird in Bremen ein Sterbeverbot für alle, die nicht an Corona leiden, beschlossen und durchgesetzt.

        Wer diese Aussichten gut findet, sollte schnell nach Bremen auswandern.

        • Habe gestern meine gelbe Ordnerweste angezogen und mit Feuerlöscher bewaffnet bei den Corona-Verweigeren in Böllerwut für Ordnung gesorgt. Die Polizei hatte viel zu tun und war mit dankbar. In HB gab es mehr als 300 Einsätzte der Polizei. Böller wurden sicher gestellt. Im Bremer Viertel, da wo die Links-Grünen wüten gab es besonders viel zu tun. Da würden sich die Querdenker dann wohl auch wohl fühlen?

          • Grotesk: Da geht einer auf der Straße rum und löscht Knaller… 🙂
            Bremen ist doch bunt! Bitte mal im Clanviertel machen! Und auch nicht die Gasrevolver vergessen einzunässen. Hihi, ist das geil….

          • Naja, mit der gelben Weste als Ordner und dem Feuerlöscher habe ich mal ein bisschen geflunkert. Das mache ich denn doch nicht. War ein Neujahresscherz von mir. Ich wollte die Diskussion etwas auflockern, weil hier viele viel zu ernst und spaßbefreit sind.

      • Das hatten wir schon. Am 29. Dezember 1880 brach beim Gehöft Kropp der Wümmedeich. Das Wasser überflutete das ganze Blockland. Große Teile Bremens standen unter Wasser. Am 19. Februar 1881 brach dann noch auf der linken Weserseite der Deich bei Thedinghausen und das Wasser lief auch über die Ochtumdeiche. Mehrere schwere Hochwasser, die um Weihnachten einsetzten, ließen die Deiche brechen, brachten Überschwemmungen, verursachten im Flussbett der Weser tiefe Kolke (Vertiefung) und ließen eine Uferwand auf 400 Metern Länge einstürzen. Die auf einer Düne und somit etwas höher als die Umgebung gelegene Altstadt ragte laut Augenzeugenberichten wie eine Insel aus der Wasserfläche. Drei Monate stand das Wasser im der Wümmeniederung des Blocklands. Die angrenzenden Bremer Stadtteile Findorff und Schwachhausen waren zeitweise überschwemmt. In der Parkallee (am Bremer Bürgerpark) kann man heute an der Polizeiwache, am Nebengebäude rechts, die Hochwassermarke sehen, welche die Wasserstände im Dezember 1880 und im März 1881 anzeigt. Auch im Bürgerpark an der Emmabank und in Horn am Haus Klattendiek 1 erinnern Hochwassermarken an die Flut.

        https://klimakatastrophe.files.wordpress.com/2008/10/deichbruch1880.gif

        https://klimakatastrophe.files.wordpress.com/2008/10/hochwasser-bremen-1880-81.gif

        • „„Bremen wird übrigens in 100 Jahren absaufen“
          Dauert das wirklich noch so lange???“
           

          NACHHALTIG, Krüger; NACHHALTIG untergehen!!!

          Sie kennen doch das Modewort ihrer Freundin…

           

      • Tatsächlich ist es ein untrügliches Zeichen des anthropogenen Klimawandels, daß der/die Schneider*In während der Bremer*Innen Eiswette schon gar nicht mehr versuchen muß, über die Weser zu kommen. Die Weser friert nicht mehr zu.

  2. Ich sehe vor allem eine deutliche Veränderung der Person Lauterbach.Es ist nicht lange her, da hat er noch unangreifbar in Talkrunden gesessen und war die personifizierte Arroganz und Selbstsicherheit. Irgendwo muß er intern falsch abgebogen sein – und das kann nicht mit der Kandidatur um den SPD-Vorsitz zu tun haben, den ja Niemand mehr haben wollte.Inzwischen wirkt er recht fahrig und konfus. Tatsächlich rummelt er sich ständig, als Alarmist, über die Außenbahn, in den Medienfokus, da er inzwischen keinerlei Amt, außer dem Bundestagsmandat, inne hat. Als Mediziner und über seine bisherige Medienpräsenz kann er das über das Thema Corona schaffen. Es gibt keinen größeren Todesangstverbreiter, als Herrn Lauterbach. Spätestens nach Corona wird die Luft aber sehr dünn für ihn. Nach meiner Einschätzung ist Herr Lauterbach kein Handlanger, oder Prediger einer Diktatur, sondern lediglich ein Politiker ohne politische Perspektive und ein Narzist auf Entzug, der derzeit (zu Corona) immer mal wieder eine dankbare Medienlandschaft zur Aufnahme findet.

  3. @Peter GeorgievDie Klimaschützer nennen mich seit etwa 10 Jahren Stasi-Krüger.Scheint so, die Querdenker ziehen da jetzt nach?Mir fällt auf, dass sich hier seit Corona etliche „Künstler“, etc. als Klimagegner und Coronagegner einfinden. Vorher sind all die Künstler noch für Klimaschutz marschiert. Das sollte zu Denken geben. 

    • Ich weiß ja nicht, womit Sie Ihr Geld verdienen. Ich tue es als Musiker – also das, was Sie als „Künstler“ in Anführungszeichen setzen. „Vorher sind all die Künstler…“. Was für ein grandioser Unsinn! Ich nehme an, das haben Sie empirisch untersucht. Ich tummle mich seit vielen Jahren auf EIKE, bin schon lange „Klimaleugner“ und seit diesem Jahr auch „Coronaleugner“. Hinter der Diffamierung beider Gruppen stecken die gleichen Gestalten, steht die gleiche Erzählung. Aber wer derart Logik-reistent ist wie Sie wird das nie kapieren.

      • Er gibt selber an, von anderen seit Jahren als „Stasi-Krüger“ bezeichnet zu werden, man kann wohl annehmen, das diese Leute gute Gründe für diesen „Titel“ haben und diese Bezeichnung eine Kurzusammenfassung seines Charakters darstellt.

      • Ich verdiene mein Geld als Frührentner und aus Immobilien.

        Wie gesagt, ich kenne seit Jahren einige Künstler, Kulturschaffende und Musiker, die von der Hand in den Mund leben, auf andere Arbeit keine Lust haben, von Vater Staat leben und vom Steuerzahler und ständig auf Demos rennen.

        Hier in HB gibt es da etliche davon. Einer der Bekanntesten Olaf Dinné, der mit meinen Vater in einer Klasse war. Mitbegründer der Lila Eule in HB und der Grünen in HB mit Rudi Dutscke. Kommunengründer 1970 in HB. Der ist jetzt Freier Wähler! 

        Ich kenne all die Leute von der Uni HB.

        Das sind Spinner, die wenn es ihnen passt auch von links nach rechts wechseln und wieder zurück und auf jede Demo rennen und Krawall machen.

        Und in den Kulturvereinen in Bremen wie der Zollkantine in Bremen treffen sich Künstler, Musiker und spinnen sich dort ihre neusten Projekte zusammen. Auch mit FFF und XR. Ebenso beim Asta an der Uni Bremen.

        Da braucht es dann nicht auch noch die „Querdenker“. Deren Demo wurde neulich erst in HB vom VG, OVG und Verfassungsgericht verboten. Die haben sich trotzdem versammelt und sind mit Bollerwagen und ohne Masken durch den Bürgerpark gezogen und haben für einen Großeinsatz gesorgt, der 750.000 € kostet!

        Das meine ich mit Belästigung, etc.. Und wenn sich die Leute dann noch im Alltag so daneben benehmen, dann melde ich das halt hin und wieder den Behörden. Das nennt sich dann Jedermannsrecht.

        • Herr Krüger aus Ihnen spricht nur Hass. Auch als Frührenter leben sie von den Rentenbeiträgen der jetzt arbeitenden Bevölkerung.  Auch ihre ganze Freizeit Beschäftigung scheint der Hass zu sein. Da sie nicht zuhause bleiben und anscheinend ja noch auf „Streife“ gehen scheint es nicht die Angst um die eigene Gesundheit zu sein.

          Jobs gibt es auch in der Pflege, in der Landwirtschaft, etc. Umsatteln ist da gefragt

          Wie erklären Sie sich das in diversen Krankenhäusern das Pflegepersonal dieses Jahr in Kurzarbeit war? Wo gibt es Jobs in der Pflege? werden doch auch jetzt Krankenhäuser geschlossen und noch mehr Betten abgebaut?

          In der Landwirtschaft?  An ihnen sind die Bauern Proteste dieses Jahr vorbei gegangen?  Oder dies hier?

          Und so zeigte sich in der Sitzung des Niedersächsischen Landtags am Morgen, dass die Corona-Krise auch die Politikerinnen und Politiker zum Teil sehr mitnimmt. „Entschuldigung, aber ich bin ein bisschen angefasst“, sagte sie. „Mich erreichen Telefonate von weinenden Männern und Frauen, die nicht mehr ein und aus wissen“, so Otte-Kinast. „Sie sagen, ich töte meine Schweine und werde mich umbringen.“ 

          Der Egoist sind Sie. Beiben Sie doch zuhause.

          Ich oute mich jetzt mal  hier als Supermarkt  Marktleiter. Aus Solidarität mit meinen Berufskollegen in anderen Einzelhandels Bereichen hätten Sie bei mir Hausverbot. Das gleiche gilt für Menschen wie Sie die glauben andere Menschen einfach anfahren zu dürfen. Einer Ihres gleichen hat eine sichtbar hochschwangere Kundin massiv bepöbelt, weil diese keine Maske trug.  Mit Attest was diese mir glaubhaft versichern konnte. Er hat die arme Frau so verbal attackiert, dass es Frühwehen hätte auslösen können. Ich habe diesen Menschen gezeigt wo der Maurer das Loch gelassen hat. Warum schließen Menschen wie Sie sich nicht einfach ein? Sie sind sicher und der Rest hat seine Ruhe. Warum nicht so herum?

          Ihnen ist nicht zu helfen.

          Für den Rest der Leser hier noch ein weiterer Buchtip. The Naked Sun. Interessant hierbei die Welt mit Social Distance.

          Ausserdem empfehle ich Eugenics and other evils von G.K Chesterton.  Es beginnt so:

          The wisest thing in the world is to cry out before you are hurt. It is no good to cry out after you are hurt; especially after you are mortally hurt. People talk about the impatience of the populace; but sound historians know that most tyrannies have been possible because men moved too late. it is often essential to resist a tyranny before it exists.

          • Sehr geehrter Herr Korte,

            ich versuche es mal mit analytisches Denken und ein wenig Menschenkenntniss. Ohne Gewähr, aber mit in der Regel hoher Trefferquote:

            Scheidet man zu früh aus dem aktiven Leben aus und führt ein gewisses Rentnerdasein, dann trübt sich mit der Zeit unweigerlich das Urteilsvermögen. Wenn man keine berufsbedingte Probleme lösen muss, weniger soziale Kontakte hat (die virtuellen sind kein Ersatz), dann verlernt man es ohne Training die persönliche Meinung in offener Diskussion zu reflektieren und anhand von anderen Meinungen die Eigene immer wieder neu zu justieren. Da Fernseher, Radio und Computer nun mal nicht widersprechen…

            Zweitens, wenn man seine Meinung nicht in täglichen Gesprächen loswird, neigt man dazu, diese immer wieder, gefragt oder ungefragt, im Internet loszuwerden. Als Ersatz zum Beispiel für ein Mittagstischgespräch mit einem Kollegen gleicher oder gegensätzlicher Meinung.

            Drittens schreibt Krüger von Immobilien (also Mieteinnahmen). Man kann als Erbe auch solche geschenkt bekommen, dann wird aber meistens (nicht immer) das Geld verpulvert. Schafft man es als Frührentner die Einnahmen durch Vermietung aufzubessern, hatte man davor meistens eine Position, in der man viel zu sagen hatte. Und dann fehlt dem Frührentner das Gefühl wichtig zu sein und „alle müssen auf mich hören!“.

            Dann benimmt man sich halt wie Krüger. Wie gesagt ohne Gewähr.

            Abgesehen von Persönlichkeitsdefiziten kann er dann auch einem leid tun.

          • Ich halte es da mit Kachelmann, der schreibt auf Twitter schon im Mai:
            Was passiert, wenn man Bildung vernachlässigt, Verschwörungstheorien nicht konsequent bekämpft und Homöopathie durch Krankenkassen bezahlt: einen immer dicker werdenden und irreversiblen Bodensatz des Durchgeknalltseins.
            Die beiden Parteien
            @Die_Gruenen
            und
            @AfD
            haben das covidiotische Milieu systematisch herangezüchtet – man sieht heute auf den Strassen das Ergebnis der Problematik, die ich 2014 in einem Interview mit
            @profilonline
            beschrieben habe:

  4. Herr Krüger, in Ihrem irrationalen Hass auf alle, die nicht in Ihr Weltbild passen, geht jede Logik über Bord. Weil sowohl bei fff als auch bei Querdenker-Demos „Leute aus der Friedensbewegung, Künstler, Kulturschaffende“ vertreten sind schmeissen sie die beiden Bewegungen in eine Kiste. Wie absurd!Mal Dr. Wodarg anhören. In einem seiner ersten Interviews vertrat er folgende These: Es gibt einen Zirkel von meist amerikanischen Milliardären, die offen davon reden, eine neue Weltordnung schaffen zu wollen. Dabei tauchen immer die gleichen Namen bzw. Gruppen auf: George Soros, die Rockefeller Foundation, die Bill und Melinda Gates Stiftung, beim Klima auch Al Gore, um nur die prominentesten zu nennen. Nach Dr. Wodarg sind die genannten auch Sponsoren vor allem derjenigen NGOs, die sich in Sachen Klima stark machen, vom Club of Rome über Greenpeace bis hin zu fff. Wodargs Theorie, die spätestens durch Klaus Schwabs „The great reset“ ganz unverhohlen öffentlich propagiert wird, lautet so: Zum Etablieren einer solch neuen Weltordnung braucht es eine Katastrophe, die zunächst flächendeckend Angst verbreitet. Nur dann sind Menschen bereit, Opfer zu bringen, ihren Lebensstil zu ändern. Wodarg weiter: Beim Klima war bzw. ist der Druck nicht groß genug, die drohende Katastrophe noch zu weit entfernt, angeblich haben wir ja noch rund zehn Jahre, um dem Schicksal zu entgehen. Deshalb brauchte es etwas Unmittelbareres, und da kam Corona gerade recht. Man könnte anfügen: Oder wurde dafür in die Welt gesetzt.Wenn Sie eins und eins zusammenzählen, erkennen Sie, dass Sie fff und die Antifa in einen Topf werfen können. Und in den anderen Klimarealisten und Coronarealisten (Querdenker). Aber schlichten Geistern reicht schon eine ideologische Scheuklappe, um Freund und Feind nicht mehr unterscheiden zu können.

    MicrosoftInternetExplorer4

    • Da haben Sie mich missverstanden. Ich kann nur Leute die andere belästigen und auf Demos rennen und als Schreihälse auftreten nicht leiden. Egal ob links, oder rechts.

        • Beispiel Querdenker Bremen. Deren Demo wurde neulich erst in HB vom VG, OVG und Verfassungsgericht verboten. Die haben sich trotzdem versammelt und sind mit Bollerwagen und ohne Masken durch den Bürgerpark gezogen und haben für einen Großeinsatz gesorgt, der 750.000 € kostet!
          Das meine ich mit Belästigung, etc.. Und diese Leute benehmen sich auch im Alltag so. Jeder glaubt er hätte das Recht für sich gepachtet und könne sich so benehmen wie er will.

          • Merkwürdig. Bei den Demos in Berlin, bei denen ich dabei war, waren es nette Leute, jeden Alters von Regenbogen bis hin zu Jesus Erleuxchten, und jede Menge harmlos artiger Mittelstand. Die Polizei war allerdings in 1000 Mann Stärke aufgezogen, martialisch kostümiert. Und fuhr ihre 12 Tonner Wasserwerfer auf. Manchen war es sehr peinlich, anderen Polizisten nicht. Die Masse war völlig friedlich, die Polizei war es nicht. Die Kosten dafür hat der Senat zu verantworten. Niemand sonst.

  5. Was ist der Typ denn? Mediziner und das sind Leute, die lernen nur auswendig aber niemals wissenschaftliches Arbeiten. Und woher ich das weiß? Nun, ich hab da was im Kopf, das diese Typen sofort, wenn die das in nem Röntgenbild sehen, zu ner OP raten läßt. Aber erst mal wird empfohlen ne komplette Röntgenschichtung – die bringt viel Geld für die Kollegen – zu empfehlen. Der beste und sicherste Test deren Inkompetenz feststellen zu können.Lauterbach & Co als Ärzte akzeptieren? Bloß nicht. Das Einzige, was derzeit Sicherheit erbringt ist die Einhaltung der Abstende von mindestens 2 Metern von allen anderen Menschen. Wenn das nicht eingehalten wird, dann kommt es zur Insteckung und damit zur extremen Insteckung ohne daß die Betroffenen das merken. Und damit läßt sich niemand mehr schützen, nur noch dadurch, daß man fern weg bleibt. 

  6. Wir Alle sollten Herrn Lauterbach sehr,sehr dankbar sein ,daß er -zum Unterschied manch Anderer – so offen die Wahrheit ausspricht : Die Diktatur ist DA !Zieht Euch schon mal schön warm an.

    • Leider wahr. Wie die Achse schrieb, der Mann sucht nach Anschlußverwertung und macht jetzt auf Klimakrise. Hatte der vorher auch schon? Wenn nicht, er ist wohl süchtig und will mehr Stoff.

  7. „Mittwoch, 30. Dezember 2020 RKI meldet erstmals mehr als 1100 Corona-Tote“. Mit dieser alarmierenden Meldung bin ich heute morgen aufgewacht. Doch was steckt dahinter?  Spalte 2 gemeldete Covid19-Sterbefälle; Spalte 3 Mittelwert aud 7 Vortagen  18.12.2020; 727;598;
    19.12.2020; 417;610;
    20.12.2020; 229;613;
    21.12.2020; 710;639;
    22.12.2020; 986;650;
    23.12.2020; 813;662;
    24.12.2020; 421;615;
    25.12.2020; 250;547;
    26.12.2020; 366;539;
    27.12.2020; 351;557;
    28.12.2020; 848;576;
    29.12.2020;1122;596

    • Solange man die Gesamtzahl der Toten nicht kennt ,kann man die Zahl der „Coronatoten“ nicht beurteilen.Die Gesamtzahl erfahren wir leider erst in einem Monat.Das stat.Bundesamt kann leider nicht früher.

    • Sehr geehrter Herr Berberich,
      zu Ihrer Frage „Doch was steckt dahinter?“: pure unseriöse Panikmache, sonst nichts (!!!). Das mit den Corona-Toten ist schnell erklärt. Ein Corona-Toter ist offiziell ein Verstorbener, bei dem der Corona-Test „positiv“ meldet. Die eigentliche Todesursache ist dabei unerheblich. Das kann eine schwere Zerstörung der Lunge durch das SARS-Cov-2 Virus sein. Auch die anderen, in jeder Grippe-Saison auftretenden Corona-Viren (229E, NL63, OC43 und HKU1) können sehr schwere Lungenschäden verursachen. Aber all diese Corona-Viren können auch milde Symptome verursachen, z.B. Schnupfen. Wenn jetzt z.B. ein 100-Jähriger an Altersschwäche stirbt, und er nebenbei einen durch Corona-Viren verursachten Schnupfen hatte, gilt er als COVID-19 Toter (!!!)

      Dieser Drosten-PCR-Test ist aber, wenn alles richtig gemacht wird, nicht nur der Nachweis des „berüchtigten“ SARS-Cov-2 Virus, sondern auch aller anderen Corona-Viren, z.B. der schon seit Jahrzehnten überall auf der Welt zur Grippe-Saison vorkommenden Corona-Viren (229E, NL63, OC43 und HKU1). Genau das ist der eigentliche BETRUG! Es wird so getan, als ob der Drosten-PCR-Test nur das SARS-Cov-2 Virus nachweist. In Wirklichkeit sind es aber ALLE Corona-Viren (!!!).
      Siehe dazu auch:
      https://www.eike-klima-energie.eu/2020/12/02/fake-pandemie-rt-pcr-kann-sars-cov-2-nicht-sicher-feststellen/

      Die Zahl der Toten, oder Neuinfektionen von einem Tag auf den anderen Tag zu betrachten, ist Unfug. Das sagt auch das RKI. Am Wochenende wird weniger gearbeitet, usw usf. Also die Zahlen innerhalb von 7 Tagen schwanken in der Regel sehr stark. Herr Berberich, das mit den 7 Tagen Abstand haben Sie schon richtig gemacht.

      Das RKI meldet für Deutschland diese Zahlen(kummuliert) an Corona-Toten:
      30.12.2020 = 32.107;
      23.12.2020 = 27.968;
      pro Woche  =  4.139;

      Teilt man jetzt diese Corona-Toten/Woche durch die für Deutschland normalen Gesamt-Toten/Woche erhält man (4.139/19.000) = ca. 22%.
      Diese 22% ist aber die normale positiv-Rate an Corona-Infektionen in der Grippe-Saison. Am 30.März.2020 waren es 18%, auch 30% wären nicht ungewöhnlich. Aktuell (20.12.200) sind es übrigens schlappe 12%. Alles was zählt ist: gibt es eine Übersterblichkeit? NEIN (!!!) Wo ist das Problem, das diesen Lockdown oder gar die Massen-Impfungen rechtfertigt? NICHT vorhanden (!!!)

      • Corona-Typen 229E, NL63, OC43 und HKU1, oha, gut zu wissen! Eine Studienfreundin von mir hatte im Hochsommer 06 eine heftige Lungenentzündung. 2 Wo. Krankenhaus. In der Berliner Ubahn geholt. Ist also alles bekannt; es wird gelogen und getrickst, was das Zeug hält.

    • Addendum: Das Statistische Bundesamt hat heute die Sonderauswertung-sterbefaelle.xlsx, also die Statistik der Sterbefälle in Deutschland bis November 2020 veröffentlicht. Nach meinen Analysen ergibt sich im November eine Verminderung der ferneren Lebenserwartung im Alter von 75 von 0,26 Jahren und für die vergangenen 12 Monate eine Verminderung von 0,04 Jahren gegenüber der Trend-Geraden 2016 -2020.

    • Sehr geerhter Herr Berberich,
      vermutlich gibt es auch in einem so „hochpräzisem“ Land wie der BRD keine „tagesaktuellen“ Zahlen – über Weihnachten und Sylvester wahrscheinlich noch weniger. Ich orientieren mich ohenhin lediglich wochenweise.
      Ansonsten bleibt es dabei, daß Covid-19 eine große Bedrohung für schwerkranke Menschen ist.
      21,7 % der Opfer sind über 90. Diese Altersklasse ist die einzige, in der übermäßig Frauen sterben – weil es da kaum noch Männer gibt. 67 % der Opfer sind über 80. 88 % der Opfer sind über 70. 96 % der Opfer sind über 60. 98,8% der Opfer sind über 50.
      Wenn man sich die Zahlen ansieht, dann bedeutet das natürlich nicht, daß man mit 50, oder 60 zur Risikogruppe gehört.
      Sondern man gehört zur Risikogruppe, wenn man unter schweren Krankheiten leidet.
      Denn diese entstehen nicht durch Covid-19, sondern treten allenfalls deutlicher hervor.
      Zudem besitzen die meisten Menschen eine Grundimmunität gegen Coronaviren. Das bedeutet, daß man irgendwann im Leben mal konfrontiert war, die Infektion wurde abgewehrt und das Immunsystem hat dies gespeichert. Für alle folgenden Infektionen dieser Art wird die Erregerart erkannt und die zu produzierenden Antikörper entsprechend angepasst. Dafür braucht man kein Labor. Das macht der menschliche Körper von ganz allein – wenn er dazu in der Lage, also nicht extrem geschwächt ist.
      Die Risikogruppe lässt sich zwar über das Alter grob eingrenzen.
      Viel wichtiger wäre allerdings eine Eingrenzung hinsichtlich von vorhandenen Krankheitsbildern. Ich halte 30-jährige Krebspatienten für deutlich gefährdeter, als mobile 80-jährige Rennsteigwanderer.

  8. Der Bundestag besteht nicht nur aus diesem „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, den Impfstoff zu lieben“. Die überwältigende Mehrheit des Bundestags setzt sich aus aufrechten, hochanständigen Menschen zusammen, die „nur“ von der Parteiführung unterdrückt werden. Anders kann ich mir die Abstimmungsergebnisse nicht erklären.Jetzt ist die Stunde dieser Mehrheiten gekommen. Die Lage ist ernst, sehr ernst. Wenn JETZT nicht GEHANDELT wird, ist es vorbei mit der Demokratie, unendliches Leid wird folgen. Aber der ganze Spuk könnte in nur wenigen Wochen vorbei sein. Seid mutig! Setzt euch mit Gleichgesinnten zusammen, informiert euch hier bei EIKE, bildet neue Parteien/Gruppierungen, wie es die Werteunion vorgemacht hat. Bildet z.B. eine Partei mit dem Namen „Die aufrechten Grünen“ usw usf. Und setzt diese korrupte Regierung einfach ab, fertig! Einige Abstimmungen durchgemacht und gut ist. Dann seid Ihr Helden, gegenüber euren Kindern und euren Wählern.Siehe dazu auch:https://www.fuldaerzeitung.de/panorama/corona-pcr-test-streit-reiner-fuellmich-virologe-christian-drosten-lothar-wieler-rki-goettingen-90096522.htmlAuch in den USA regt sich Widerstand gegen diesen gigantischen Wahlbetrug verursacht durch die KPC:https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/abseits-der-zensur-warum-der-januar-fuer-die-us-praesidentschaftswahl-noch-spannend-wird-a3413181.htmlIn den beiden letzten Kriegen haben die Deutschen erbittert gegen die Alliierten gekämpft. Jetzt ist die Zeit gekommen, zusammen zu kämpfen, gegen den gemeinsamen Feind. Und das ist die kommunistische Partei Chinas (KPC). Wohlgemerkt, NICHT gegen China und deren Bewohnern, sondern „nur“ gegen die KPC und deren Mitglieder. Die Lösung wäre so einfach: aufspüren und ausweisen, denn diese KPC-Mitglieder haben das Gastrecht für alle Zeiten verwirkt!Das Waffenarsenal, das die KPC so fürchtet:Demokratie, Frieden, Freiheit, Vernunft, freie Marktwirtschaft, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit, Vertrauen, gegenseitiger Respekt und das Bewahren der eigenen Kultur, nur das zählt!

    • „Die überwältigende Mehrheit des Bundestags setzt sich aus aufrechten, hochanständigen Menschen zusammen, die „nur“ von der Parteiführung unterdrückt werden.“

      Ich fürchte Sie überschätzen die MdBs völlig.dort sitzt die Negativauslese.Deshalb ist von dort auch keine Rettung zu erwarten.Mit China hat das überhaupt nichts zu tun.Da stehen ganz andere Kräfte dahinter.

      • „Ich fürchte Sie überschätzen die MdBs völlig.dort sitzt die Negativauslese.Deshalb ist von dort auch keine Rettung zu erwarten.Mit China hat das überhaupt nichts zu tun.Da stehen ganz andere Kräfte dahinter.“
        100%

      • Sehr geehrter Herr Kaiser,
        aber nur diese MdBs haben jetzt die Macht dazu, das drohende Unheil abzuwenden. Wenn sie das schaffen, sind sie Helden und gehen in die Geschichtsbücher ein. Zu „Mit China hat das überhaupt nichts zu tun.Da stehen ganz andere Kräfte dahinter.“: KPC +skrupellose Geschäftemacher??

        Siehe auch:
        https://www.epochtimes.de/china/der-krieg-ist-nicht-weit-er-ist-der-geburtshelfer-fuer-das-chinesische-jahrhundert-a6652.html

        oder
        https://www.epochtimes.de/china/chinesische-massenueberwachung-fuer-alle-peking-bietet-der-welt-sein-qr-code-system-an-a3392253.html

        • Sehr geehrter Herr Wähner,
          je höher Sie in den Parlamenten gehen, desto mehr Ja-Sager sitzen dort. Die Bodenhaftung schwindet. Die Erdung zu Menschen „von Außerhalb“ schwindet. Der Bundestag ist ein Elfenbeinturm.
          Es gibt da sicher Idealisten.
          Aber für die meisten Insassen zählt spätestens nach 4 Jahren die Frage über Sein- oder Nichtsein und der Fortbestand im süßen „Schwerstarbeitertum“.
          Für alle Listenkandidaten ist da der Spielraum für „persönliche Entfaltung“ gar nicht gegeben. Und auch die Direktkandidaten müssen auf diesen Startplatz zunächst von der Basis gewählt werden.
          Stellen Sie sich doch einfach mal selbst zur Wahl. Und versuchen Sie die Welt zu verändern. Sie können aber überall immer nur ein Teil vom Ganzen sein.
          Und die „Corona-Politik“ läuft weltweit im Gleichschritt.
          Nicht einmal Trump hat auch nur im Geringsten irgendwie dagegen gesetzt.
          Er hat sich lediglich passiv der Maske verweigert.
          Und unsere arschlose, rückgratlose Politkaste soll das was reißen?
          Viele Grüße
          S. Eulitz

          • Sehr geehrter Herr Eulitz,
            ja, ich kann Ihnen da kaum widersprechen, die Hoffnung stirbt zuletzt.

            Aber diesmal geht es um die eigene Existenz eines jeden Abgeordneten, um deren Kinder/Familie, einfach um alles. Und JETZT könnten sie das drohende Unheil noch abwenden. Dann wären sie Helden, die das zumindest versucht haben. Schon in wenigen Monaten kann alles vorbei sein, dann sind alle durchgeimpft und es heißt nur noch „Gute Nacht Deutschland, The End“.

            Am Beispiel der GRÜNEN, gilt aber für alle Altparteien:
            Die Aufrechten müssen JETZT aufstehen und der Parteiführung den Mittelfinger zeigen. Dann wird mit den anderen Vernünftigen zusammengearbeitet, diese Regierung entmachtet und all die schwachsinnigen, gefährlichen Dinge rückgängig gemacht. Und bis zur nächsten Bundestagswahl wird eine neue Partei gegründet mit einem Programm, wo sich alle Grünen identifizieren können. Überlegungen in dieser Richtung gibt es ja bereits. Der Erfolg bei der nächsten Bundestagswahl wäre gesichert.

  9. Lauterbach mag zwar von Medizin vielleicht was verstehn. Beim „Klima“ reiht er sich unter die Ahnunglosen ein, mit denen seine Partei überreichlich gesegnet ist. Man probt den Schulterschluss mit Links, AntiFa, Fridays for Futures, den Grünen und Dumm-Luisa, die allesamt eine Klima-Öko-Diktatur anstreben – permanent Klima-verdummt von Angela, Ursula, Svenja und den Potsdämlichen Alarmforschern. Rotgrüne Journalisten wirken nach Kräften mit. „Beruhigend“, von einer solchen „Elite“ regiert zu werden…

    • @ Dr. Ulrich

      Lauterbach hat Gesundheitsmanagement studiert. Das bedeutet nicht, dass der was von Medizin versteht.

      Wenn er seine Ausbildung wirklich richtig verstanden hat, hat er gelernt, wie man ein Krankenhaus gewinnbringend managt. Zum Beispiel, indem man das Krankenhaus mit Patienten füllt, denen man suggeriert, dass die an etwas krank sind, das einen Krankenhausaufenthalt benötigt. Da ein Einsatz von Lauterbach in de r Position unmittelbar in einem Krankenhaus diesem Krankenhaus wahrscheinlich nicht guttun würde, benutzt man ihn als Lobbyist. Und das tut er mit hirnloser Besessenheit.

      Lt. seiner Frau sollen sich in seiner Besessenheit auch die Folgen seiner seit Jahren exerzierten Salzlostherapie äußern.

    • Lauterbach hat nie einen Patienten behandelt. Der ist weder praktizierender Arzt noch Klimaexperte. Aber als Gesundheitsexperten würde ich ihn einordnen. Einer, der um die Welt jettet, fürs Klima und Anerkennung.

    • … von „Medizin was verstehen“ ?

      eher fraglich, seinen „Abschluss“ ?, wenn überhaupt als Arzt, hat er an der Havard-Uni, also einer privaten Einrichtung, abgeschlossen.

      Nun ja, in meiner Familie gibt es einige Mediziner, die auf den „Eid des Hypokrates“ geschworen, und in Deutschland studiert haben. Wenn ich aber dieses politische Gebelle eines angeblichen Arztes verfolge, dann wird klar, dass dieser Mensch von der Berufung als Arzt Lichtjahre entfernt ist.

      • Er ist schon Arzt. Sagt aber nix, Drosten ist ja auch einer. Aber nach der Ausbildung nicht mehr praktiziert. Das sind praktisch nur Politiker/Biochemiker , die sich als Experten aufspielen.

      • Lerne ja gerne dazu. Allerdings ist das Video vom Sommer, da konnte man noch träumen… Z.B. von einer  Sterblichkeit von 0,1% – so jedenfalls Lauterbach-Ex(in). In den letzten Wochen gab es bundesweit bis etwa 30.000 Neuinfektionen und bis etwa 800 Tote, die an oder mit Corona verstorben sind. Man kann diese Werte einander grob zuordnen. Also knapp 3% – L.-Ex ist anscheinend nicht besser, nur in entgegengesetzter Richtung… 

  10. Böse Zungen behaupten, dass dem Lauterbach gestern die zweitletzte Latte vom Zaun gefallen ist. Seine Ex Frau lag bei der geistigen Beurteilung vom Karlchen also richtig.

  11. Die Abmahnung von Rechtsanwalt Dr. Füllmich gegen Drosten ist glaube ich inzwischen allgemein bekannt (ansonsten suchen). In einem 18 Seiten Brief (öffentlich)  stellt er Herrn Drosten zur Rede und führt knall harte wissenschaftliche Beweise/ Referenzen an, die belegen, dass er bewusst lügt und ein falsches Spiel spielt (politische Instrumentalisierung der Virologie, nenne ich das). Die Analogie der Corona Hysterie zur Klima Hysterie inkl. Propaganda und falscher, pseudowissenschaftlicher Taschenspielertricks ist auch vielen inzwischen klar. Beides spannt sich wie ein Netz über den ganzen Globus. Wenn man etwas tiefer in die Strategie einsteigt, mit der Dr. Füllmich diese Mammutaufgabe angeht, erkennt man, dass man ähnlich mit den Lügen zum Klimawandel umgehen könnte.https://corona-ausschuss.de/Die verantwortlichen Verursacher (wieder mal Deutsche, wie bei Corona), wären im Umfeld des PIK zu suchen, die, wie Drosten, die Politik beraten und weltweite Panik verbreiten. Für die Treibhauslüge könnte man m.E. genauso vorgehen, wie er es für die Corona Lügen von Drosten macht, denn es gibt inzwischen genug Referenzen und naturwissenschaftliche Beweise, die den Treibhauseffekt bzw. die daraus abgeleiteten falschen Prognosen als Lügengerüst entlarven können.Vielleicht hat EIKE ja schon einmal mit Dr. Füllmich darüber gesprochen? 

    • Lügen bzgl. der Infektionsgefahren durch Covid-19-Viren? Unsereiner möchte von den Viren jedenfalls nicht getroffen werden. Die Todesraten von Getroffenen in höheren Lebensaltern sind extrem hoch.Und das wird sich erst ändern wenn die Impfrate die 50%-Grenze überschritten hat. Und das wird vor Ende Juni nicht der Fall sein. Wobei man ja 2-Mal geimpft worden sein muß.

      Wie schlimm das mit der Bekanntheit der realen Infektionsgefahren ist, das kann man auf Golfplätzen feststellen. Obwohl Golfer immer mehr als 2m auseinander sind, außer sie begrüßen und verabschieden sich, darf man noch nicht mal alleine Golf spielen.Und das zeigt eindeutig wozu die tatsächliche reale Gefahr genutzt wird: Zur Freiheitsberaubung durch die ex-„DDRlerin“, die in HH 1954 geboren wurde.

  12. Nach EUROMOMO gibt es in der KW 51 (14.12.- 20.12.2020) keine Übersterblichkeit in Hessen und in Berlin. Die Bürger dieser Bundesländer halten offensichtlich die AHA-Regeln im großen und ganzen ein. Warum bemüht sich Herr Lauterbach als Bundestags-Abgeordneter nicht, dass alle deutschen Bundesländer an EUROMOMO aktuelle Daten schicken?     

    • Auch sonst keine Übersterblichkeit in D. Details dazu hier. Die Ursachen werden einfach nur umetikettiert. Jede Menge alter Menschen mit positiven Tests werden von den Altenheimen in die Krankenhäuser überwiesen, versterben da, aus vielerlei Gründen und werden als Coronatote geführt.

      • Fakt ist: Wer das Virus bekommt, der kann extrem geschädigt werden, insbesondere in Altersabhängigkeit. Und da der Gesundheitsminister nix von Medizin versteht und auch nix von der Mehrheit der Bundesbürger, ist so ziemlich alles in D schiefgelaufen. Unsereiner hat noch nie was von diesem absoluten Minderheitstypus gehalten.

  13. Liebe Freunde ,wir alle müssen Herrn Lauterbach sehr ,sehr dankbar sein ,daß er so offen die Wahrheit erklärt : Die Diktatur ist DA!Es handelt sich nicht um einen Wirrkopf,wirr sind diejenigen die trotz ausreichender Drohungen ,Merkel,Guterres,Schwab u.A. nicht glauben wollen. 

  14. Dieser Lockdown ist an Bösartigkeit kaum zu übertreffen, die Wahrheit ist, es gibt überhaupt keine 2. Coronawelle, wo soll die denn herkommen, sie kommt weder von Asien, noch von Amerika, noch von Südamerika, noch von Rußland, noch von Afrika, ich lebe in Asien, China hat keinen Lockdown, Thailand ist Coronafrei, auch Südkorea, Taiwan ist Coronafrei, Malaysia auch, Singapur ist Coronafrei, Deutschland ist genauso Coronafrei, aber es gibt eine neue Grippewelle wie jedes Jahr die wurde ganz einfach zum Coronavirus 2. Welle umfunktioniert. Das Ganze ist ein bösartiges linkes kommunistisches Komplott gegen unsere Demokratie.  Die  2. Coronawelle ist die ganz normal Grippewelle, warum gibt es denn dieses Jahr keine Wintergrippe, es gibt sie nicht mehr weil der PCR Test auch auf Grippe Viren anspricht u sogar auf CocaCola. Alle Aussagen der Lügenpresse über eine 2. Welle sind erlogen, sie wollen die Menschen knebeln u. unterdrücken u. dann den Kommunismus über diese Nummer einführen, natürlich muß die deutsche Industrie zuerst zerstört werden, so lange die so stark ist kann der Kommunismus, der „great reset“ keinen Erfolg haben. Der Islam soll durch Terrorismus Angst u. Unruhe ins Land bringen, in Amerika sind es die Südamerikanischen Sozialisten von Kuba über Venezuela Brasilien bis Mexiko die Nordamerika vereinnahmen sollen, es scheint ihnen zu gelingen, die Abwahl Trumps ist eine grandiose Fälschung, Trump darf die Wahlmaschinen nicht überprüfen er wird überall blockiert obwohl er der Präsident ist. Das Ganze ist ein Komplott, wenn man darüber redet wird das als Verschwörungstheorie hingestellt, die Wahrheit ist vermutlich schlimmer als ich es beschreibe. Ich habe einen Kommentar im Focus geschrieben das viele  Asiaten Immun sind 1 Minute später war der Kommentar gelöscht, da geht eine ganz schlimme Kommunistische Nummer ab, eine feindliche Übernahme wie in der Wirtschaft nur auf der politischen Ebene. Es gibt eine Dauerberieselung mit Coronahysterien der gesteuerten Linken Presse, die genauso arbeitet wie die DDR Einheitspresse, die soll die Menschen von der chinesischen Invasion in Asien ablenken. Die Machtübernahme durch die Linken in der CDU, der SPD, den Grünen u. den Linken ist seit langem geplant mit Merkel läßt es sich verwirklichen, jetzt soll die Ernte eingefahren werden, es läuft wie in Hongkong, eine  feindliche Übernahme Europas u. Amerikas durch den Kommunismus, Merkel ist die Führung, ein Söder, ein Seehofer alles Linke die uns an China verkaufen, es sind linke 68er, sie hießen einmal RAF, jetzt sitzen sie mit den Jungkommunisten am Ruder um unsere Demokratie kaputt zu machen, England hat sich ja schnell verabschiedet aus gutem Grund. 

  15. Leute wie Lauterbach wollen keine Demokratie, sondern Sozialismus!Schon Karl Marx schrieb: „Religion ist Opium fürs Volk“. Menschen werden immer an irgendwas glauben, und für einen gläubigen Sozialisten ist der Sozialismus eine Religion, also schlussfolgere ich daraus, Sozialismus ist das Opium für Sozialisten. Und das Ziel dieser Ideologien ist immer der eigene Staat, denn es sind Staatsideologien.Diese Menschen sind Staats-Fetischisten.

  16. Lauterbach sagt recht klar, daß er (und die Kanzlerin/Regierung? – wohl längst entschieden) die Voll-Quarantäne noch bis „Anfang April“ weiterlaufen lassen will.

    Nun ich hab hier im Blog schon im Oktober prognostiziert, dass das ein harter, langer Winter wird und Lockdowns wohl bis Mai verlängert werden müssen. Da lag Lauterbach richtig. Und auch Merkel.Zum Klima schreibt Lauterbach aber Quatsch. Habe ich ihn auch schon auf Twitter mitgeteilt. Da er Gesundheitlichsexperte und kein Klimaexperte ist!Ich beschränke mich bei Corona auch auf die Statistik und Physik und nicht auf Gesundheitsfragen. Die Modelle erstellen ja auch Physiker. 

    • „bis Mai verlängert werden müssen“ – Irrsinn, die Kollateralschäden werden erst so richtig Lebensjahre oder Menschenleben kosten. Aber das ist den Herren Drosten, Spahn und Krüger ja egal.

      • Stimmt. Mir ist das egal. Ich denke früher oder später wäre es eh in Deutschland zu einem Zusammenbruch gekommen. Vielleicht bringt das mal die Leute auf den Boden der Tatsachen zurück. Besser jetzt, als später. Denn dann ist es ganz zu spät.

        Künstler und Freischaffende, etc. werden jetzt aussortiert, Und das ist auch gut so.

        • Was sind Sie nur für ein gruseliger Demagoge, Herr Krüger! Ich bin freiberuflicher Musiker und kann für mich immerhin in Anspruch nehmen, unzähligen Menschen ziemlich viel Freude gemacht zu haben. Aber wer sich wie Sie offen zur Denunziation bekennt, für den erübrigen sich ohnehin weitere Worte. Unterirdisch!

          • Ganz einfach. Gute Musiker und Kulturschaffende werden die Pandemie überstehen, der Rest wird aussortiert. Das gilt auch für den Einzelhandel. Jobs gibt es auch in der Pflege, in der Landwirtschaft, etc. Umsatteln ist da gefragt. Ich kenne persönlich etliche Kulturschaffende, die auf Staatskosten leben und von Steuergeldern.

          • Das liegt ausschließlich an der Dummheit der Leute. Jeder ein Egoist und Egomane. Das ist der Zeitgeist.

    • Mit Verlaub: Karl Lauterbach ist laut Studium Dr. für Medizin-Betriebswirtschaft und das auch nur bestenfalls! Mitnichten also Medizinischen Sachverstands mächtig! Seine Ex-Frau (Sie studierten eine Zeitlang zusammen…) ist hier Zeugnis für. Und das er, genau wie der Rest der ehemals Sozialdemokratischen Partei (nach dem Abgang der Regierung Schmidt und der Regentschaft von Gaz-Proms-Gerd gibt es diese Partei nicht mehr…) zum Grün-Links-Faschistoiden Internationalismus konvertierte, sollte nun hinreichend bekannt sein…

      Dieter Machmüller

      Sozialdemokrat in C.Schmidt, H.Wehner, W.Brandt und nicht zuletzt H.Schmidtscher Tradition

      • Medizin-Betriebswirtschaft? Wasn das? Und sein Prof. beruht auf einer zweiten Diss, 50 Seitchen, über Ethik.
        PS: Wiki sagt, er sei Dr. der Strahlenmedizin. In Harvard dann Gesundheitsökonom

        • Medizin-Betriebswirtschaft? Wasn das?

          Means „Health Policy and Management“ according to the Harvard degree!

          Diesem Studium verdankt er auch seine Professur: 1998 wurde Lauterbach Direktor des neu gegründeten Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) an der Universität Köln, damit war auch seine Berufung als Professor verbunden.

          SPD Mitglied ist er erst seit 2001, früher war er Mitglied der CDU.

          Nach Expertise seiner EX, mit der er gemeinsam studiert hat, ist weder menschlich wie auch medizinisch/fachlich nicht viel von Ihm zu halten: Sie hat 2013 bei der  Regierungsbildung erfolgreich verhindert das er Minister wurde. Als während der Koalitionsverhandlungen der GroKo 2013 Lauterbach als Gesundheitsminister im Gespräch war, attackierte sie ihn öffentlich: „Hoffentlich wird er nicht Minister“, sagte sie der Zeitschrift „Bunte“. „Ich würde es für besser erachten, wenn Herr Lauterbach das Amt nicht bekäme. Er würde der großen Verantwortung nicht gerecht werden.“  Auch trat Sie nun beim österreichischen TV-Sender „Servus.tv“ auf und stellte klar, was sie von der politischen Agenda ihres früheren Gatten hält – offenbar nicht viel. Von XYZ-Zeitung gefragt, wollte Spelberg nichts von einer Attacke auf Lauterbach wissen: „Eine andere wissenschaftliche Auffassung zu vertreten, ist keine Attacke gegen ihn. Er hat einfach ein anderes Fach studiert, hat sich in die Gesundheitsökonomie begeben.“

           

    • Krüger, um zu verstehen was im Moment los ist, sollten Sie “ Die geschützten Männer “ lesen. Robert Merle hatte dort schon 1974 vorhergesagt, wie eine Krankheit ausgenutzt wird, um eine Diktatur einzurichten. Erstaunlicherweise hat er auch den Hass auf den alten weißen Mann und die Verachtung des hetero Geschlechtsverkehr vorausgesagt, zu dieser Zeit wirklich nicht in Mode.

      Auch für alle anderen eine spannende Lektüre, als hätte der Autor genau gewusst, was 2020 passiert!

      • Lesen Sie doch die Grenzen des Wachstums 1972. Genau so ein Schmarrn. Oder als Filme der Omega Mann 1971. Oder Soylent Green 1973. Logan’s Run 1976. Etc.

        Was jetzt los ist, ist der Anfang vom Ende unserer Wohlstandsgesellschaft. Corona ist da nur der Anfang. Diverse andere, schlimme Gesellschaftskrisen werden in den nächsten Jahrzehnten auf uns zukommen, womit sich dann alle abfinden werden müssen. Und nicht mehr schreien können, ich will mein altes Leben zurück!

        • Das Ende des heutigen Standard liegt daran, dass der Westen über Jahrzehnte über seine Verhältnisse lebt, mehr konsumiert als die ganze Welt produziert. Dass es nicht immer so weiter gehen kann, können manche berechnen.

          Die Krankheit ist nur der Vorwand, dem Fussvolk den Niveauverlust ohne Einbußen für das Finanzkapital durchzusetzen. Die Mehrheit ist zu dumm es zu verstehen. Manche sind noch Dümmer und stellen sich als Sprachrohr, Denunziant und Erfüllungsgehilfen für die Corona Diktatur zu Verfügung. Und merken nichts, wie der Krüger.

        • Noch einmal zu Ihren geistigen Urtreilsvermögen:

          Sie vergleichen einen Roman, bei dem der Autor wohl anhand gutes Wissen über Mensch und Gesellschaft eine mögliche Zukunft ziemlich genau getroffen hat, mit einem pseudowissenschaftlichen Geschwurbel, das erkenntlich nur dazu dient, die Menschen mittels Angst gefügig zu machen. Ohne jeglichen Bezug mit der Wirklichkeit. Sie findest nur schauerlich schön und hoffen das es eintritt. Nur um zu sagen „Ich hatte Recht“.

          Pech Krüger, wie Die Welt funktioniert entzieht sich ihrem geistigen Horizont.

          Sie können petzen und sich über jeden Toten freuen. Es kommt aber anders, als sie denken.

          • Lieber Herr Georgiev!

            Weshalb tun Sie sich Ihre weisen Worte an?

            Dem Typen aus Bremen hilft nicht einmal professionelle Betreuung! Weil professionelle Betreuer (erfunden von Sigmund Freud?!) selbst professionelle Betreuung (Lösung durch Sigmund Freud?!) bräuchten! Womit sich die Katze selbst in den Schwanz beißt! Davon Leben Generationen von Freudianern!

            Viele Grüße an Sie und Ihre zukünftige Heimat nach Weißrußland und Prosit 2021!

          • Da verstehen Sie mich wieder nicht richtig. Ich gebe nichts auf Visionen. Schmidt Schnautze sagte schon, wenn sie Visionen haben, sollten sie zum Arzt gehen. Nicht bezogen auf Sie.

            Es ist absehbar, dass Altersarmut kommt, Deutschland seinen Platz als Exportweltmeister verlieren wird, schon verloren hat. An China. Die Arbeitslosigkeit zunehmen wird. Und wir weiter von Flüchtlingen überschwemmt werden, die kaum was zum bisherigen Wohlstand beitragen werden. Eher die Sozialsysteme noch mehr belasten. Und die folgenden Generationen keinen Bock auf harte Arbeit mehr haben. Und technische Innovationen laufen in Zukunft in China, etc. ab. Hat auch schon Schmidt Schnautze gewusst. Jetzt wegen Corona jammern ist deshalb mehr als unvernüftig!

          • Danke und ein erfolgreiches neues Jahr, Herr Suntinger!

            P.S. Es steht noch nicht unmittelbar bevor, aber wenn es soweit ist. lade ich sie ein!

  17. Na, wer sagt’s denn!Jetzt hat „Grusel-Kalle“, der Klaus Kinski unter den bundesdeutschen Politikerdarstellern mal so richtig die sprichwörtliche Sau rausgelassen!Fragt sich nur, ob „Langstrecken-Luisa“ Lauterbachs Vorschläge zum Thema Reisen und Fliegen so toll finden würde.Andererseits aber würde besagte junge Dame in „Kalles Dystopia“ vermutlich einen hohen „Bonzenbonus“ genießen, denn auch im geplanten Klima- und Pandemiesozialismus der linksgrünen Demokratur wären einige „gleicher als andere“!Allerdings hatte ich schon vor geraumer Zeit den Gedanken, daß der ganze Pandemie-Zirkus u.a. auch der Erreichung der absurden „Klimaziele“ der sogenannten „Weltgemeinschaft“ dient! Jetzt hat ein „Offizieller“ aus dem Nähkästchen geplaudert, was indes  dokumentiert, daß diese Leute bei weitem nicht so schlau sind, wie sie meinen!  

  18. Die allseits bekannten Panikmacher benötigen die dauerhafte Prominenz wie eine Droge. Und die Medien bedienen sich der Süchtigen. Diese Symbiose funktioniert bis die Massen des Themas überdrüssig werden. Dann muss ein anderes her.   

  19. Wie schrieb doch ein User in den Kommentaren:Die SPD ist ein Fall für den Verfassungsschutz!Richtig. Und ja Lauterbach, der speziell ist ein Fall für Nürnberg 2.0.

  20. Erfreulich dass die große Mehrzahl der WELT Leser diesem Kommentar den „Daumen nach unten“ gezeigt haben. Wenn die Masken fallen kommt der Öko-Faschist zum Vorschein. Was seiner Beliebtheit – und somit dem Zuspruch zu seinen Diktatur Fantasien – im GEZ Staatsfernsehen jedoch keinen Abbruch tun dürfte. So weit sind wir schon….

    • Der Mann hat erst sehr spät registriert, dass die Leute bei dem Spiel nicht mitspielen werden. Da es zu viele Egoisten gibt. Der dachte sich die Bevölkerung zieht da mit.

      • Die Mehrheit der Bevölkerung zieht mit! Wie Broder sagte, daß das damals passieren konnte mit dem Schicklgruber, liegt daran, daß die Leute damals so waren wie Ihr heute seid.

        • Nö, da zeiht keiner mehr mit. Hatte ich auch schon vor Monaten so prognostiziert. Die Leute fahren zu Massen in den Harz, Erzgebirge und Alpen zum Rodeln und Skifahren, trotz Verboten. Oder fliegen in den Urlaub auf die Kanaren, oder nach Südafrika. Bei uns in Blockland/ HB gab es eine Weihnachtsmeile und die ziehen auch heute dort mit Dose Bier in der Hand in Gruppen durchs Land. Ich melde das dann immer schön der Polizei, um denen die Party zu vermiesen. Nur um den Leuten zu zeigen, wo der Hacken hängt. Denn das sind idR Leute, die sich auch vor Corona daneben benommen haben.

          • „Die Leute fahren zu Massen in den Harz, Erzgebirge und Alpen zum Rodeln und Skifahren“ Schön wärs ja. Massen von Lemmingen, die mit Maulkorb rumlaufen. Untergangs-Sekte…

          • „Ich melde das dann immer schön der Polizei, um denen die Party zu vermiesen. Nur um den Leuten zu zeigen, wo der Hacken hängt.“

            Vielleicht hat ja jemand Lust, das zu kommentierten…

          • „Ich melde das dann immer schön der Polizei, um denen die Party zu vermiesen. Nur um den Leuten zu zeigen,…“

            Aufgrund Ihrer Beiträge überrascht mich das nicht Krüger…

            Als IM hätten sie wirklich Karriere gemacht, alle Achtung!!!

          • Sehr geehrter Herr Keks!

            „Vielleicht hat ja jemand Lust, das zu kommentierten…“

            Wenn Sie wüssten, welche Wut ich in mir ob dieses Bremer Blockwartes xxxxxxxxxx empfinde!
            Zu dem fällt mir nur ein Refrain des Wiener Liedermachers Georg Danzer ein:
            „Hupf in Gatsch
            Und schlog‘ a Wölln
            Oba tua mi do net quö’ln
            Hupf in Gatsch
            Und gib a Ruh
            Sonst schliess ich Dir die Augen zu
            So an Oamutschgal wie Dir schenk‘ ich an Schülling
            Oda na I gib da zwa donn bist a Zwülling
            Wö aner allan konn doch net so deppert sein
            Hupf in Gatsch und grob di ein“

            Die letzten 2 Zeilen passen meines Erachtens besonders gut zu den geistigen Qualitäten des Blockwarts und/oder KZ-Aufsehers aus Bremen. Ist er eigentlich schon eine Beleidigung für diese schöne Stadt?
            Bis jetzt hoffte ich, daß sich alle, einschließlich Staatsschutz, eines Kommentars mangels intellektueller Grundlagen des von ihm Gespienen enthalten. Und jetzt habe ich mich soeben in diese geistigen Tiefen begeben.

            Aber wenn Sie meinen, geb‘ ich halt meinen Senf dazu …

          • Ich melde das dann immer schön der Polizei

            Denunzianten sind in D halt nicht ausgestorben. Jetzt trauen sie sich wieder aus ihren Löchern. Ich spucke aus vor solchen XXXXXXXX.

          • Im Deutschen Reich war die Gestapo zwar allmächtig aber personell dünn besetzt. Das war aber kein Problem denn Leute wie Sie, mit Ihrer Einstellung zum Denunzianten, meldeten eifrig wenn einer gegen den braunen Strom schwamm. Der Terror der Nazis basierte nicht auf der Gestapo sondern auf den Blockwarten! Eine Ahnung davon bekommt in der aktuellen Corona-Hysterie. Sie zeigen exemplarisch wie eine Diktatur funktioniert. Leute wie Sie werden bei der „großen Transformation“ wieder dringend gebraucht.

          • Gerald Pesch 30. Dezember 2020 um 9:46  „Der Terror der Nazis basierte nicht auf der Gestapo sondern auf den Blockwarten!“
            Nicht nur in Bremen gibt es Blockwarte, sondern auch beim Bayerischen Rundfunk:
            „Entsprechend der Community-Regeln von BR24 wurde Ihr Konto vorübergehend gesperrt. Nehmen Sie in 2 Tagen wieder an der Diskussion teil.“
            Ich weiß nicht einmal warum ich gesperrt wurde.

          • „Ich melde das dann immer schön der Polizei, um denen die Party zu vermiesen. Nur um den Leuten zu zeigen,…“

            Es könnte irgendwann so kommen, daß die Klimaantifa im dunklegrünroten HB Herrn Krüger wegen seiner ketzerischen Ansichten zu CO2 verhaut. Ob ers dann lernt?

          • Es könnte irgendwann so kommen, daß die Klimaantifa im dunklegrünroten HB Herrn Krüger wegen seiner ketzerischen Ansichten zu CO2 verhaut. Ob ers dann lernt?

            Würden die auch gerne. Da war ich auch schon undercover unterwegs. Ich sehe bei den Fridays/ XR und Querdenkern keinen Unterschied. War bei beiden schon auf Veranstaltungen und habe mir ein eigenes Bild gemacht. Die Querdenker machen jetzt genau den Quatsch nach, den Fridays/ XR/ IL/ Antifa vorgemacht haben. Zum Teil sind bei den Querdenkern auch Leute aus der Friedensbewegung, Künstler, Kulturschaffende, etc. mit dabei.

            Für solche Leute habe ich kein Verständnis. System-Stürzer und Schreihälse. Wer seine Mitmenschen nicht in Ruhe lassen kann, der muss dann mit Kosequenzen rechnen.
            Wenn es nach mir ginge, dann würde ich Antifa und Querdenker zur Demo/ Gegendemo in ein Stadion einladen, die Polizei dann gehen lassen und sich die Leute mit sich selbst beschäftigen lassen. Last Man standing. Dann ist Ruhe im Karton und die Allgemeinheit hat auch Ruhe.

          • Krüger, was schwafeln Sie hier nur herum?

            Sie bezeichnen sich als Hellseher in der Art, dass Sie behaupten, dass die schlechte Maskendisziplin im Sommer an den heutigen Zuständen schuldig sei und Sie die Folgen vorausgesehen hätten.

            Mir war auch klar, dass es so kommen mußte, weil das jedes Jahr mit JEDER grippalen Infektion so abläuft, was Merkel und Konsorten auch wußten und nun schamlos ausnutzen für Ihre Machenschaften. Es hat früher nur keinen weiter interessiert. Die Krankenhäuser waren mit den zur Grippe zugehörigen Patienten genauso voll und oft an der Grenze wie sie heute (angeblich) sind.

            Den Fahrplan für die heutige Lage gibt es schon seit vielen Jahren. Den „Test“ können Sie heutzutage auf dem Küchentisch basteln, die „Laborfritzen“ bieten alles dazu an, also jedes Jahr mind. ein neues „Killervirus“ für den Lockdown.

            Medizinischer Fakt ist, dass Sie alle 100%ig isolieren könnten und trotzdem die „Infektionszahlen“ nicht fallen würden. DAS sollten doch auch Sie mit Ihrem …….. „Horizont“ noch erkennen können. In ein paar Wochen gehen jahreszeitlich bedingt die phösen Viren wieder in Lauerstellung, von ganz allein, ohne Zutun wild um sich schlagender Lautbachs und Merkels ff.

            Krüger, es wird allerhöchste Zeit, dass Sie Ihre Paranoia mal behandeln lassen …..

          • „… Wö aner allan konn doch net so deppert seinHupf in Gatsch und grob di ein“

            Hab die österreichischen Liedermacher immer gerne gehört und tue es heute noch:

            Danzer, Fendrich, Cornelius, EAV, Fürstenfeld usw.

            Alle genial auf ihre Art!

            Wenn ich sehe, was heute so in der Szene läuft…

            Da paßt unser Sprachrohr aus den norddeutschen Tiefstlanden gut rein –

            mamma mia!!!

          • @TenglerUm nicht China und Südostasien zu nennen.Schauen Sie mal über den Tellerrand nach Australien und Neuseeland. Die haben Corona auch gut im Griff und da läuft es wieder. Im Frühjahr konnte man schon absehen, dass Corona, wie alle anderen Corona-Viren wohl im Winter wieder kommt. Was hat die Politik getan? Nichts. Deshalb haben wir jetzt das Dilemma und stehen so schlecht da. Und alle Schreihälse/ Querdenker tragen dazu bei. Und merken es nicht mal. 

          • Auf jedem Fall hat sich unser Krüger Sympatiewerte und Glaubwürdigkeit irgendwo zwischen Stasi-Mielke und Gestapo-Müller ehrlich verdient!

            Alle Achtung!

          • @Michael Krüger: Querdenker = FFF-Hüpfer*innen? Auf so was muß man erst mal kommen. Klar sind Querdenker-Demonstranten zur Hälfte grünrot. Aber Hüpfmädchen wie Langstreckenluisa oder Clara Meyer hab ich dort nicht gesehen, eher Rasta-Müsli-Fraktionelle ü35.

            Merkel spaltet also sogar das Juste Milieu.

            Heißt aber nur, daß die „Progressiven“ langsam aufwachen, da die Narrative der wirklich Mächtigen auch ihnen allmählich ihre Privilegien nehmen.Ansonsten: Wer nicht versteht, daß Corona- und Klimapolitik zwei Seiten derselben Medaille sind, möge Maxeiner lesen: https://www.achgut.com/artikel/das_lauterbach_plan

          • @Krüger,

            ich schicke Ihnen hiermit mal eine große Tüte Mitleid ……..

            …. mal nebenbei: IHRE MASKE IST VERRUTSCHT! Merken Sie das nicht?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.