Corona ist älter als gedacht

Christian Heinrich Maria Drosten Von Science Media Center Germany, Wie gefährlich wird das neue Coronavirus?, zugeschnitten und nachbearbeitet - https://www.youtube.com/watch?v=U0XKAqgxfqk&t=2131Mediendatei abspielen, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=94780725

von Jochen Ziegler
Angeblich soll sich SARS-CoV-2 im Januar 2020 aus der Provinz Wuhan, wo scheinbar der erste Fall aufgetreten war, über die ganze Welt verbreitet haben.

Doch haben Natalie Thornburg und Kollegen vom US-Center for Disease Control (CDC), das in etwa unserem Robert-Koch-Institut entspricht, nun gezeigt, dass Blutseren von Patienten, die im Herbst 2019 entnommen wurden, SARS-CoV-2-Antikörper enthalten. Auch in Italien fand man Antikörper gegen das Virus oder einen seiner Vorläufer in Blutproben aus dem September 2019. Daraus folgt, dass das Virus oder ein enger evolutionärer Vorläufer des Virus bereits vor dem Januar 2020 in den USA und Italien präsent war. Wahrscheinlich war es nicht nur präsent, sondern bereits endemisch. Was bedeutet das?

Wir wissen, dass SARS-CoV-2 sich in seiner Letalität nicht wesentlich von anderen viralen Erregern grippaler Infekte unterscheidet. Dies wird in den dominierenden Massenmedien nicht gewürdigt, ist aber die wissenschaftliche Wahrheit, die sich aus den Tatsachen der Wirklichkeit ergibt. Es teilt sich mit anderen ähnlichen Erregern (Influenza-, Rhino-, Entero- und Mastadenoviren sowie den Familien der Paramyxo- und Coronaviridae, zu denen SARS-CoV-2 gehört) die Verursachung der Todesfälle durch Viruspneumonie. Diese sind in OECD-Ländern Jahr um Jahr etwa für 10 Prozent aller Todesfälle verantwortlich, in manchen auch für etwas mehr. Bei fast allen Toten ist es eine natürliche Todesursache, ein Begriff, der in Vergessenheit geraten zu sein scheint. Daran hat sich durch das Auftauchen von SARS-Cov-2 nichts geändert, das Virus hat die anderen Viren einfach ein wenig vom Futtertrog der Wirte verdrängt. Es handelt sich um einen Verdrängungswettbewerb um Wirte, bei dem diejenigen sterben, deren Immunsystem dem Virus nicht gewachsen ist. (Aus Sicht der Virusreplikation ist das schlecht, da dieser Wirt als Überträger ausscheidet.)

Das Virus ist in der Variante SARS-CoV-2 (die es bereits nicht mehr gibt, da die Virusevolution aufgrund des starken Evolutionsdrucks durch die Wirtsimmunität niemals ruht) in den letzten Jahren irgendwo entstanden und hat sich dann weltweit endemisch verbreitet, im letzten Jahr muss aber eine Mutation erfolgt sein, die es temporär (bis zum Aufbau der Herdenimmunität) etwas virulenter gemacht hat als andere Grippeerreger. Dies ist ein normaler Vorgang in der Evolution eines jeden Virus. Von einer Pandemie kann man allerdings nicht sprechen, da es keinen epidemiologisch feststellbaren Effekt auf die absolute und relative Anzahl der Viruspneumonietoten gehabt hat: Durch seine Verbreitung sind nicht mehr Menschen an dieser Krankheit gestorben als in durchschnittlichen Jahren.

Wie kam die Angst vor dem Killervirus?

Für jede beliebige Virusfamilie grippaler Infekte und deren Mitglieder könnte man breite Untersuchungen der Bevölkerung mit PCR-Tests durchführen und würde ähnliche Ergebnisse erhalten wie bei SARS-CoV-2. In diesem Jahr etwas atypisch war der relativ späte Infektionsgipfel von März bis Mai, was jedoch bei anderen Viren bisweilen auch vorkommt. Auch der momentane Infektionsgipfel im Herbst/Winter ist normal, und wie man an Schweden sehen kann, hat der letzte Gipfel im Frühjahr zu einer guten Durchseuchung geführt. Dies erkennt man daran, dass das Integral der Todesopfer im Herbst maximal ein Fünftel der Fälle im Winter/Frühjahr aufweist. Würde man die Todesopfer anderer Viren genauso ausmessen, ergäben sich je nachdem, wie stark das jeweilige Virus gegenüber dem Vorjahr mutiert ist, ganz ähnliche Bilder: Ist das Virus relativ neu oder stark mutiert, ist der erste saisonale Gipfel nach der Mutation relativ groß, ein halbes Jahr später klein, was so bleibt, bis eine neue, aus Sicht des Virus evolutionär erfolgreiche Mutation erfolgt.

Zusammengefasst kann man sagen: SARS-CoV-2 ist ein normaler, endemischer Erreger grippaler Infekte.

Wieso wird das Virus dann als hochgefährliche Pandemie wahrgenommen?

Wie ist man vorgegangen? Sicherlich haben wir es nicht mit einer weltweiten Verschwörung zu tun, doch irgendwann kam jemand in Asien auf die Idee, das weltweit 2019 bereits endemische, aber offensichtlich neu mutierte SARS-CoV-2 zum Killervirus zu erklären, wahrscheinlich zunächst wirklich aus Unwissen und echter Angst. Viele westliche Politiker mögen am Anfang noch gedacht haben, das Virus sei wirklich besonders gefährlich. Ab Ende Februar waren zwar Daten verfügbar, die für eine geringe Letalität des Virus sprachen (Daten der Diamond Princess), doch reichte die Datenbasis erst Mitte März aus, um die Gefährlichkeit sicher als gering einzustufen. Diese medizinische Wahrheit änderte aber nichts mehr an der raschen Ausbreitung der Panik über alle Arten von Medien, besonders wirksam durch Bild und Video.

Unabhängig davon dürfte den meisten Politikern seit März die eigentliche Ungefährlichkeit des Virus klar geworden sein. Doch inzwischen haben sie entdeckt, wie stark sich die Hysterie herrschaftsstabilisierend auswirkt.

Der RT-PCR-Test von Drosten und anderen, der laut einer illustren Gruppe von Gutachtern nutzlos zur Ermittlung akkurater Testergebnisse ist (“useless with regard to delivering accurate test-results of real significance”), wird seitdem eingesetzt, um vollkommen sinnlose Zahlen zu erzeugen, die mit der klinischen Bedeutung des Virus nichts zu tun haben, aber als “Fälle” bezeichnet und als Grundlage zur Berechnung der “Inzidenz” genutzt werden. Mit diesen Zahlen werden Maßnahmen durchgesetzt, die medizinisch unwirksam und volkswirtschaftlich hochgradig schädlich sind. Mit Pandemie hat das alles nichts zu tun, es fehlt einfach die absolute Steigerung der Todesfälle durch Viruspneumonie, und es fehlen Massen junger Tote – SARS-CoV-X ist eine natürliche Todesursache schwer kranker, sehr alter Menschen.

Der derzeitige Erkrankungsgipfel, der einzig an den Todeszahlen pro Tag valide ablesbar ist, wird sich abflachen, und das wird nichts mit den wirklichkeitsfernen und illusorischen Maßnahmen der Regierung zu tun haben. Ein Abflachen des Gipfels wäre eine gute Gelegenheit, den “Kampf gegen Corona” für gewonnen zu erklären und zur Normalität zurückzukehren. Doch scheinen viele Regenten Gefallen an der aus der kollektiven Angst erwachsenden Legitimität zu finden. Sie haben noch nicht begriffen, wie gefährlich es ist, dauerhaft auf Hysterie zu setzen, denn irgendwann ist das Adrenalin alle und der Blick auf die Realität wird wieder klar. So war es immer. Und dann ist es aus mit der panikbedingten Legitimität.

Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker. Er arbeitet als Berater für private Anbieter des Gesundheitssystems und lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Der Beitrag erschien zuerst bei ACHGUT hier

image_pdfimage_print

28 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Eulitz,wie meinem hiesigen Kommentar unschwer zu entnehmen sein dürfte, halte auch ich die These von der Inkompetenz der Mächtigen für wesentlich wahrscheinlicher als die Annahme einer globalen Corona-Verschwörung.Gleichwohl sollte man die Existenz letzterer nicht gänzlich ausschließen. In solch aberwitzigen Zeiten wie der heutigen ist buchstäblich ALLES möglich. Doch egal, ob man von der Existenz weltweiter Verschwörungen überzeugt ist oder nicht: Wer von der heutigen Politik nichts Gutes mehr erwartet, behält in jedem Fall recht!

  2. Was mir noch keiner erklären konnte: Welche Leute werden denn so häufig getestet und warum?Wenn wir seit einigen Wochen schon „~ mehr als 1 Mio Tests “ in der Woche haben, dann müsste ja bald 1/2 Deutschland gestestet worden sein?

  3. Ich möchte auf einen sehr lesenswerten Artikel hinweisen. Es wurde sogar geschrieben dass statistisch gesehen, ca. nur 1% der US Bevölkerung von einen Covid-19 Impstoff profitieren wurde, im Vergleich zu einer Impfung mit einem Placebo! Dazu sind alle möglichen kurz- und langfristigen Nebenwirkungen (Tod inklusive) nicht einberechnet. https://www.lewrockwell.com/2020/12/no_author/99-of-u-s-population-would-not-benefit-from-mass-vaccination-with-pfizers-rna-covid-19-vaccine/

  4. Das Gleiche wie der Kommenar weiter unten, diesmal aber mit „Link einfügen“:Dieser Drosten-China-PCR-Test soll ein Nachweis nur für das SARS-Cov-2 Virus sein.Alle „Maßnahmen“ der Regierung, die  Impfkampagne mit den unzureichend auf Nebenwirkungen getesteten mRNA-Impfstoff, alle Horrorzahlen, Meldungen in den Altmedien und im ptv (Propaganda/Panik-TV) beziehen sich darauf.Tatsache ist aber, dass der Drosten-China-PCR-Test auf ALLE Corona-Viren anspricht:1.) https://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Coronavirus_229E2.) https://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Coronavirus_NL633.) https://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Coronavirus_OC434.) https://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Coronavirus_HKU1#Epidemiologie5.) https://de.wikipedia.org/wiki/MERS-CoV6.) https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-CoV7.) https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-CoV-2Das haben 22 hochkompetente Wissenschaftler bewiesen.Siehe auch EIKE, 2.12.2020, „Fake-Pandemie? RT-PCR kann SARS-CoV-2 nicht sicher feststellen“.Wie hoch ist also der tatsächliche Anteil von SARS-CoV-2 am Infektionsgeschehen? Keine Ahnung! Unsere Regierungen und die Altmedien wissen das auch nicht! Solange sie keine korrekten Zahlen liefern können, sind sie komplett unglaubwürdig! Voll der Blindflug! Auch der Lockdown, Maskenzwang usw usf haben keinerlei Grundlage! Ein Riesen-Skandal ist das!

  5. Chinesische Kommunisten sehen die USA als „besiegte Macht“ im Kampf gegen die PandemieChinas kommunistisches Regime klingt zunehmend triumphalistisch im Gefolge der wirtschaftlichen Zerstörung durch die Coronavirus-Pandemie, die in Wuhan, China, entstanden ist.“Chinas Kommunistische Partei unter ihrem Führer Xi Jinping hat die Idee gefördert, dass das Land auf einem Weg ist, die westlichen Rivalen zu überholen“, berichtet die New York Times.Die Propaganda der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) charakterisiert westliche Länder und insbesondere die Vereinigten Staaten als durch das Virus und interne Streitigkeiten verkrüppelt – wobei ein pensionierter chinesischer General so weit ging, die Vereinigten Staaten als eine „besiegte Macht“ im „Kampf gegen die Pandemie“ zu bezeichnen.Die Times berichtet:China hat das Coronavirus, so die Botschaft, mit einer Entschlossenheit ausgemerzt, die jenseits der Reichweite der schwächelnden westlichen Demokratien liegt. Peking hat selbst hergestellte Impfstoffe an mehr als eine Million Menschen verteilt, trotz der Sicherheitsbedenken von Wissenschaftlern. Chinas Wirtschaft hat sich wieder erholt und trotzt den Befürchtungen eines tiefen Einbruchs durch die Pandemie.“In diesem Kampf gegen die Pandemie wird es Siegermächte und Besiegte geben“, meinte Wang Xiangsui, ein pensionierter chinesischer Oberst im Ruhestand, der an einer Universität in Peking lehrt. „Wir sind eine Siegermacht, während die Vereinigten Staaten immer noch feststecken und, wie ich glaube, zu einer besiegten Macht werden könnten.“Die feste Führung von Herrn Xi und der Partei hat China seinen jüngsten Erfolg beschert, sagen Zeitungen, Fernsehprogramme und soziale Medien.“Es ist an der Zeit, aus dem blinden Glauben an das westliche System aufzuwachen“, so ein Kommentar in der staatlichen China Education News letzte Woche. „In einigen westlichen Ländern haben sich bösartige Partisanenkämpfe verschlimmert, die sozialen Risse haben sich vertieft, und es braut sich eine schwere soziale Krise zusammen.“Chinas kommunistischer Führer Xi Jinping „sieht China und die Vereinigten Staaten in einer ideologischen Rivalität gefangen“, stellt die Times fest. „Seit er 2012 an die Macht kam, hat er gefordert, dass chinesische Schulen, Lehrbücher und Websites die Jugend gegen westliche Werte impfen sollen, die die Parteiherrschaft und das ‚kulturelle Selbstvertrauen‘ des Landes untergraben könnten.“(…)

    • @G. Salk

      Nichts Neues.

      Warum mischt sich dann aber Rotchina aktiv in die kriminellen Machenschaften in den USA ein? Es ist Rotchina, welches aktiv einen asymmetrischen Krieg gegen den Westen führt und den Zustand herbeiproduziert, welchen diese Verbrecher dann propandistisch ausnutzen.

      NGOs sind in Rotchina VERBOTEN. Aber Rotchina finanziert diese AKTIV in den USA. Merken Sie etwas?

      Ein weiteres unangreifbares Argument: Diese rotchinesischen arroganten Verbrecher labern nur dann so, total verblödet, wenn sie sich siegessicher sind. In Peking meint man, die Messe wäre gelesen. Das gehört zur taktischen Mentalität dieser dortigen Kommunisten. Nur, ein Sieg sieht ganz anders aus. Das war nur eine Etappe. Für die meisten Menschen bleiben die inneren Zustände Rotchinas ein weißes Blatt. Dann weiß  man auch nicht, wo die Reise hingeht mit diesen Geisteskranken. Kenner sind bei weitem nicht so begeistert. Da sind weiterhin Stümper am Werk.

      Wäre ich ein rotchinesischer Kommunst, dann würde ich mich nicht so aus dem Fenster lehnen, denn, der Zug kommt vorbei. Gelacht wird zuletzt und das Spiel ist eben noch nicht vorbei, für den Betrüger Biden und seine perversen Mitglieder.

      Menschen haßen es betrogen zu werden. Nun hat Biden aber betrogen und die Kommunisten verstehen immer noch nichts von den echten Bedürfnissen des Menschen. Rotchina und Biden (als Stellvertreter für das linke, haßerfüllte  undemokratische Amerika) gehören weiter zu den ganz großen Verlierern, wenn die Gerechtigkeit greifen wird.

      • Herr Kegelmann,

        Ehrlich gesagt hatte absolut nichts von der Machtergreifung des KP Regimes bis jetzt mitbekommen. Sie infiltrieren den Westen, übernehmen die Technologie (know how Transfer) und wollen ihr System (Kommunismus mit totaler Überwachung) der Welt aufzwingen. Jeder soll sein Gesellschaftssystem in seinem Land so ausleben wie er möchte, gilt genauso für Islam aber wenn man es aufzwingt dann geht es zu weit.

        Hier ein Video leider nur auf englisch über die Kontrolle der USA mit Wallstreet und wie das KP Regime das eingefädelt hat.

        Das ist auf Deutsch

        So wird Europa genauso dem KP Regime verkauft. „Grundsätzlich heißt es, die Schweizer hätten chinesischen Agenten einen Freibrief gegeben, um in der Schweiz zu tun, was sie wollen. “
        https://tanneneck.blogspot.com/2020/12/benjamin-fulford-deutsch_14.html

  6. +++ „Die humanste Art zu sterben ist eine Pneumonie !!!“ – so der bekannte Radiologe Dr. med. Gerd Reuther in dem Video „Virenangst – Gefahr oder Geschäft ?“ vom 24. Okt. `20 auf „wodarg.com“ oder direkt auf „YouTube“ – Friedliches ENT-Schlafen bei alters- und immungeschwächten Solitären geht wie folgt: – flachere Atmung der entzündeten (durch Keime/Viren/Pilze etc.) Lunge bis zum HineinGleiten in „eigene“ CO2-Narkose, eintretende BewusstLosigkeit bis zum FINALEN AtemZug – und DAS hat NICHTS mit ERSTICKEN zu tun !!!  – P.S.: Herr ZIEGLER kennt diesen (meinen) Post bereits von „achgut“ 😉

  7. Der PCR-Test liefert nach 30 Zyklen 1,074 Mrd. detektierbare Ergebnisse, wenn nur ein einziges Bruchstück eines Coronavirus vorgefunden wurde.

    Bei 40 Zyklen sind das noch einmal 1024 mal mehr.

    Wer die politischen Panik-Verordnungen einschränken will, muss nur die maximalen PCR-Zyklen einschränken, deren Ergebnisse auch in die abgeleiteten Größen (Inzidenz, sog. Neuinfektionen etc.) einfließen. Man stelle sich vor, es gäbe nicht das von Kary Mullis erfundene PCR-Verfahren, dann müssten Epidemie oder Pandemie aufgrund von Krankheitsbildern und Krankheitsverläufen herausgearbeitet werden. Der Missbrauch von wissenschaftlichen Erkenntnissen durch Rechnerprogramme mit willkürlicher Parameterwahl hat nach dem Klima-Unfug nun auch den medizinischen Bereich erfasst. Aber derartige Wissenschaft nennt man heute „settled“. Wenn sie mehrere mediale Verstärkungen und Multiplikationen durch Personen wie z. B. Herrn Lesch erfahren haben, sind alle Zweifler sofort Leugner, Ididoten, Querdenker und in jedem Fall ganz rechts einzuordnen.

    Wie wird ein Herr Lesch bloß damit fertig?

  8. Was do beschrieben wird, ist ein Wissenschaftsproblem. Und das haben Mediziner generell. Medizin ist keine saubere Naturwissenschaft, sondern Medizin ist eine Erfahrungswissenschaft. Und dementsprechend wird auch gearbeitet.

    Fakt ist: Die Viren SARS-2 sind neue Variablen mit variabler Wirkweise bei den verschiedenen kontinentalen genetischen Volksgruppen. Und da ist seitens der Mediziner noch nicht wissenschaftlich geklärt worden, was die schwer geschädigten Erkrankten an Grippe-Viren vorher hatten. In Österreich sind jedenfalls mehr als 50% der tatsächlich Infizierten nicht „erkrankt“, haben also nix Wesentliches bemerkt. Muß man sich also fragen wie man die tatsächlich Infizierten und gefährlichen Virusverbreiter erkennen kann. Zur Zeit jedenfalls nicht. Und das heißt:

    Jeden Gegenüber als Infizierten ansehen und sich enrfernt halten. Ob das zum Schutz ausreicht?

    Jedenfalls sind die über 50jährigen gefährdet. Und je älter man ist, desto gefährdeter ist man. Nur wird das in Rundfunk und Fernsehen den Menschen nicht täglich klar gemacht.

    Und wie dumm die Menschen sind, das kann man auf den leeren Fußwegen im Univiertel und anderswo erkennen: Es gibt da massenhaft Menschen die fernab von anderen Menschen mit Maske vor Mund und Nase rumlaufen. Offensichtlich wissen die nicht: Je länger man die Dinger vorm Gesicht hat, desto weniger können die schützen.

     

     

  9. Ich hatte mal eine Virusgrippe und war 5 Wochen krank. Letztlich dauerte es 3 Monate, bis ich wieder völlig fit war. Glauben Sie allen Ernstes, irgendjemanden interessiert in diesem Land noch, dass auch eine Virusgrippe sehr gefährlich ist mit „Spätfolgen“? Die Leute vergessen doch schon einen Monat nach der Bundestagswahl, dass sie belogen und betrogen wurden – und wählen 4 Jahre später wieder dieselben Parteien. Wer erinnert sich dann an die Spätfolgen einer Krankheit?

    Nein, Sie sind leider den Lügen der Politik aufgesessen – und dabei in guter Gesellschaft.

  10. „Sicherlich haben wir es (bei der Corona-Hysterie, F.K.) nicht mit einer weltweiten Verschwörung zu tun,“ meint Dr. Ziegler.

    Nun bin zwar auch ich beileibe kein Freund bizarrer Verschwörungsmythen, doch spielen sich heutzutage durchaus merkwürdige Vorgänge ab, die den kritischen Beobachter des Zeitgeschehens die Möglichkeit der globalen Konspiration mächtiger politischer, ökonomischer, medialer  und mehr oder weniger wissenschaftlicher „Eliten“ zumindest in Betracht ziehen lassen!

    Doch selbst wenn es sich beim aktuellen Wirbel um Covid-19, dem „Klimaschutz“- und „Energiewende“-Irrsinn tatsächlich nicht um globale Verschwörungen handeln sollte, so müssen sich die für derart monumentale Fehlentwicklungen Verantwortlichen den Vorwurf gefallen lassen, daß sie sich mit ihrer ständigen Lügerei und Panikmache selbst zur Zielscheibe von Verschwörungstheoretikern gemacht haben. „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht!“ sagt der Volksmund. Die Kreise aber, um die es hier geht, haben nicht nur einmal, sondern unzählige Male gelogen!

    Die unverkennbare Ironie bei der Sache besteht indes darin, daß sich besagte „Eliten“ selbst im Falle bloßer Inkompetenz und Kopflosigkeit sogar noch geschmeichelt fühlen können: Immerhin hält ein nicht geringer Teil der Weltöffentlichkeit die Folgen ihres Versagens für minutiös geplante Resultate genialer Konspiration!

    • Sehr geehrter Herr Kretschmar,
      ob es irgendwelche konspirative Verschwörungszirkel gibt, darüber möchte ich nicht spekulieren.
      Aber es ist offensichtlich sicher, daß die politische Kaste im weitesten Sinne tumb und taub, möglicherweise auch nur berufsblind ist, aber für keinerlei Verschwörung in der Lage. Und selbst wenn es eine Verschwörung geben würde, so gäbe es immer einen Karreristen, der dagegen schießen würde, bis er erschossen wird.
      Die Realität ist viel schlimmer. Unsere Politkaste tapst als halbblinder Tanzbär herum und läßt sich nach Belieben, in egal welchen Themen, von Einflüsterern (wie auch immer) leiten – und das seit Jahrzehnten.
      Viele Grüße
      S. Eulitz

       

       

  11. Nach den offiziellen Angaben der RKI gab es in Deutschland 2017/2018 und 1995/96 jeweils in einer Grippesaison 25000 und 30000 Tote wegen Influenza. Aktuell haben wir wegen Corona 15000 Tote in einem Jahr. Ob die Menschen tatsächlich an Influenza oder Covid-19 gestorben sind, ist eine andere Frage. Aber die Übersterblichkeit hat es schon früher mal gegeben und nicht in diesem Jahr mit Covid-19. Wegen den Lockdown-Maßnahmen gibt es aber dafür Millionen Tote und Hungernöte in katastrophalen Dimensionen in den Schwellenländern sowie den Entwicklungsländern. Es sterben auch sehr viele Kinder an Hunger oder Armut, die nicht von Covid-19 sonst gefährdet wären. Dass die Maßnahmen Leben retten ist auch fraglich, weil in Schweden mit wenig Maßnahmen es auch keine Übersterblichkeit gibt im Vergleich zu den Jahren 2017 und 2018 z.B.. Jetzt will man den Entwicklungsländern Geld drucken. Leider kann man jedoch Geld nicht essen ! Es hätte niemals Lockdowns geben dürfen. Wenn man schon etwas dramatisieren möchte, dann könnte man über die aktuelle Situation in den Entwicklungsländern mit der Überschrift – Folgen des Lockdown berichten.

  12. Herr Ziegler Sie irren sich es ist eine Verschwörung am Laufen u. zwar massiv.

    Dieser Lockdown ist, wenn man die Hintergründe durchleuchtet hat u. die Wahrheit kennt, an Bösartigkeit kaum zu übertreffen, die Wahrheit ist, es gibt überhaupt keine 2. Coronawelle, wo soll die auch herkommen, sie kommt weder von Asien, noch von Amerika, noch von Südamerika, noch von Rußland, noch von Afrika, ich lebe in Asien, China hat keinen Lockdown, Thailand ist Coronafrei, genauso Südkorea, Taiwan ist auch Coronafrei, Malaysia ebenso, auch Singapur ist Coronafrei, Deutschland ist auch Coronafrei, das Ganze ist ein linkes Komplott genau wie die Wahl Bidens in Amerika ein linkes Komplott ist, es wurde Wahlfälschung betrieben hoch bis zum Suprime Court, die 2. Coronawelle ist die ganz normal Grippewelle wie jedes Jahr, alle Aussagen der Lügenpresse 2, Welle sind erlogen, sie wollen den Kommunismus einführen über diese Nummer, das heißt die deutsche Industrie soll erst zerstört werden so lange die so stark ist kann der Kommunismus nicht einziehen, der Islam ist die Speerspitze zur Zerstörung Deutschlands u. Europas, in Amerika sind es die kommunistischen Südamerikaner die das weiße Nordamerika zerstören wollen u. es scheint ihnen zu gelingen, die Abwahl Trumps ist eine grandiose Fälschung, Trump darf die Wahlmaschinen nicht überprüfen er wird überall blockiert obwohl er der Präsident ist. Alles ein grandioses Komplott natürlich wird das als Verschwörungstheorie hingestellt die Wahrheit ist vermutlich schlimmer als ich es beschreibe. Ich habe in einem Kommentar im Focus geschrieben das die Asiaten Immun sind 1 Minute später war der gelöscht, da läuft etwas ganz furchtbares ab mit der Linken Presse u. Merkel, der SPD den Grünen u. den Linken, da ist eine kalte Übernahme Europas durch den Kommunismus geplant u. Merkel ist die Führung, Söder Seehofer alles linke Verräter an Europa, England hat sich ja schnell verabschiedet aus genau diesem Grund.

     

  13. Die Politik irrlichtert mit ihren Corona-Maßnahmen in einem Bereich für den sie weder legitimiert noch kompetent ist. Die Regierungen und Parlamente von Bund und Ländern sollten sich auf die bestmögliche Information der Bevölkerung und auf die passgenaue Stärkung des Gesundheitswesens konzentrieren. Alles andere regelt sich dann im Kleinen.

     

  14. „Wieso wird das Virus dann als hochgefährliche Pandemie wahrgenommen?“

    Weil es den PCR-Test gibt. Gäbe es ihn nicht, dann wäre man wie früher darauf angewiesen, die tatsächlich Erkrankten zu zählen ohne dass Panik ausbrechen würde. Man stelle sich mal vor, es gäbe einen Test, der einzelne Krebszellen im Körper nachweist. Die Leute würden durchdrehen, ihren Tod erwarten und sich jeden Tag testen in der Hoffnung, plötzlich gesundet zu sein. Die Gesellschaft würde vielleicht zusammenbrechen, nur noch Krebs, Krebs, Krebs.

    Das menschliche Vorstellungsvermögen ist Segen und Fluch zugleich. Wie soll eigentlich eine Gesellschaft weiterbestehen, die die einfachsten Lebenswirklichkeiten nicht mehr wahrnimmt, den Zyklus von Leben und Tod und die Tatsache, dass jeder Körper über Mechanismen seines Überlebens verfügt. Keinen Tag würden wir überleben, wenn es nicht so wäre. Wir merken davon fast nie etwas.

    • @G. Ruchowski: den Test gab/gibt es tatsächlich – durch einen recht einfachen Bluttest (um 100,– Euro oder Dollar) kann man das wohl nachweisen, ob Jemand Krebs hat oder nicht. Die 14 Ärzte in USA, die diesen Test erfunden haben, sind alle ermordet worden. Mit diesem einfachen Test würde ja ein riesiger Teil von Operationen (vorsorglich weggemacht) und qualvollen Körperöffnungen und „Vorsorgeuntersuchungen“ entfallen – Milliarde-Verluste für die Pharma: das wollen die nicht.

      Meine Suche nach den Videos dazu war erfolglos: Dr. Coldwell hatte einiges dazu veröffentlicht, seine neue Seite (SkyTube2000) ist komplett vom Internet entfernt worden.

  15. Sehen wir uns die Massnahmen an, welche weltweit im Namen des angeblichen Killervirus angeordnet werden. Die grosse Masse findet es noch sinnvoll…

    Vor einigen Tagen hat der UNO Generalsekretär gefordert, weltweit den Klimanotfall auszurufen, werden die Leute auch hier so wenig hinterfragen wie bei Covid-19?

     

    Es ist durchaus auch interessant, dass keiner die folgende Überlegung anstellt:

    Da Covid-19 schon früher nachgewiesen  wurde, könnte es nicht sein, dass es gar nichts neuartiges ist, sondern der Test nur etwas nachweist, was es schon immer gab?

    Hier ist wohl den meisten klar, dass der angebliche menschgemachte Klimawandel eine Erfindung ist, was wäre, wenn Covid-19 auch nur ein Werkzeug ist, um die Agenda voranzutreiben ?

    Wer eine grosse Lüge über Jahrzehnte aufrecht erhält um seine Ziele zu verfolgen, könnte doch auch eine zweite ins Spiel bringen.

     

    Wer Covid-19 als Anlass nimmt, um seine Ziele zu erreichen, macht sich, zumindest bei Menschen die etwas hinterfragen, schon verdächtig, siehe das neue Buch von Klaus Schwab

    Und noch nebenbei, sehen wir uns die Situation um die US-Wahl an: das sich dort massiver Wahlbetrug zugetragen hat, merkt wohl jeder, der sich nicht nur über den Mainstream informiert, steht etwa Trump gewissen Leuten im Weg?

    Austritt aus Klimaabkommen, zuwenig hysterisch bei Covid ?

    Was wenn auch hier die selben Kreise die Fäden ziehen?

    Soll sich jeder selbst eine Meinung bilden, aber für mich ist klar, es geht um die Installation der NWO, globale Probleme müssen global gelöst werden.

    Schaffe die Probleme und biete dich als Lösung an….

     

     

  16. „Durch seine Verbreitung sind nicht mehr Menschen an dieser Krankheit gestorben als in durchschnittlichen Jahren.“

    Das sollte man differenzieren. Das mag auf Deutschland zutreffen. Auf andere Länder aber nicht. Italien, Spanien haben eine deutlich höhere Übersterblichkeit im Gegensatz zum Vorjahr (trotz massiver Kontaktbeschränkungen).

    Sehr interessant dabei ist, das Länder mit eine niedrigen Grundsterblichkeit von 8 pro 1000 eine Übersterblichkeit aufweisen. Bei Ländern mit einer höheren Grundsterblichkeit wie z.B. Deutschland (mit weniger straken KOntaktbeschränkungen) ist die Übersterblichkeit kaum zu erkennen. Trotzdem sollte man davon ausgehen, das eine Ungebremste exponentielle Ausbreitung auch die Übersterblichkeit in D deutlich in die Höhe getrieben hätte. Die Maßnahmen der letzten Wochen waren aber ausreichend und die neuen Maßnahmen von gestern wären nicht nötig gewesen.

    Kann sich jeder hier selbst ansehen:

    https://mpidr.shinyapps.io/stmortality/

     

     

     

     

    • Betreff Übersterblichkeit z B Italien

      Dort ist ganz am Anfang vieles falsch gelaufen.

      Es wurden dort mit Medikamenten experimentiert z. B. wurden Medikamente, die sehr genau dosiert werden müssen, absichtlich überdosiert und wirkten daher toxisch. Die Ärzte hätten das wissen müssen, aber wer wollte sich nicht an die Weisungen der WHO halten. Das Vorgehen wurde als Studie „getarnt“

      So sind die Zahlen und Bilder entstanden, welche uns Angst machen sollten.

       

  17. Es ist schon lange bekannt, dass der jetzige Virusstamm nicht der aus Wuhan ist, sondern aus der Region um Italien sich weltweit ausgebreitet hat, auch zurück nach China.

     

    Ganz einfach da Viren mutieren. Covid-19 aber nicht so schnell wie zu Influenza. Covid-19 ist in Dänemark aber schon auf Nerze übergesprungen und mutiert. Die mussten alle getötet werden, damit das mutierte Virus nicht zurück auf den Menschen springt und Imfstoffe dann eventuell nicht mehr wirksam sind und neu angepasst werden müssen.

    • Sehr geehrter Herr Krüger,

      tja…und wer fängt und keult die restliche Tierwelt?
      Was ich an der Sache schade finde ist, daß es plötlich keine Faularsch“Aktivisten“ gibt, welche die armen Ratten retten.
      Viele Grüße
      S. Eulitz

  18. Hallo Herr Dr. Ziegler.

    Wir sind komplett einer Meinung! – bis auf den letzten Satz:

    ….“Und dann ist es aus mit der panikbedingten Legitimität.“

    Daran zweifele ich immer mehr! Aufgrund der Medialen Weltbilderzeugung wird eine absolut verschobene Realität erzeugt. Das Drama beginnt hier mit der Reduzierung und Zentrierung durch wenige Konzernmedien. Alle Beteiligten stehen andauernd unter dem Druck die Aufmerksamkeitsspanne ständig hoch zu halten, nur um selber im System bleiben zu können. Die Ursachen dafür sind leider sehr vielfältig.

    Das heißt aber auch das Politik und Medien in einer sehr negativen Melange gegenseitiger Verstärkung, die Menschen durch sonst welche Scheinkatastrophen vor sich her treiben.

  19. Ok, das ist ja auch alles ok! Nur wenn es nicht so gefährlich ist, woher kommen dann die ganzen – von den Toten zu schweigen, die haben wir auch bei einer Grippewelle – aber woher kommen dann die ganzen Coronafälle mit ihren schweren Spätfolgen?

    Thema Grippe, da kenne ich niemanden der sich nach Monaten noch mit den Spätfolgen ……..

    Aber bei der Corona kenne ich schon einige! Von einem, der wohl nie mehr aus dem Rollstuhl kommt bis zu anderen Spätfolgen. Wie kommt das, wenn es doch so harmlos sein soll!!??

    • Wenn es denn den Hein vom Kiefernbach gäbe. Und was die Vireninfektionsfolgen betrifft, so sind die ganz offensichtlich genetisch hoch variabel. Oder wie lassen sich die beobachteten Länderbevölkerungsvariabilitäten erklären? Nicht die Variabilitäten innerhalb von D übersehen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.