Krieg gegen die Wälder: Deutschland wird mit Windkraftanlagen im dystopischen „grünen“ Albtraum überrannt

uschi dreiucker / pixelio.de Fundament für Windkrafträder

stopthesethings
Die deutsche Landschaft wurde mit mehr als 30.000 gigantischen industriellen Windkraftanlagen vollgepflastert: Das Ergebnis ist ein dystopischer Albtraum, der an den Krieg der Welten von HG Wells erinnert. Abgesehen davon, dass die Schlacht in kleinen Städten und Dörfern und am sichtbarsten in den deutschen Wäldern geführt wird – wobei ganze Wälder abgeholzt werden, um diesen Dingen Platz zu machen, was die Landschaft zu einer schrecklichen visuellen Kakophonie macht.

Hier beschreibt Pierre Gosselin, wie Ihre windgetriebene Zukunft aussehen könnte,.

Deutschlands Umweltdystopie: Windparks, die ländliche Regionen katastrophal zerstören
No Tricks Zone, Pierre Gosselin
1. Dezember 2020

Deutschlands Vision eines sauberen, umweltfreundlichen Energieversorgungssystems, das sich diskret in eine idyllische Landschaft einfügt, verwandelt sich in Wirklichkeit in eine Umweltdystopie* von katastrophalen Ausmaßen.

[* Dystopie: das Gegenteil von positiv besetzter Utopie; eine Geschichte, … die sich zum Negativen entwickelt hat]

Quelle: Vernunftkraft.de

Die deutsche Windenergie-Protestgruppe Vernunftkraft.de hat ein Youtube-Video gepostet, das zeigt, wie außer Kontrolle die Windenergie in einigen Regionen Deutschlands geraten ist.

Das obige Video zeigt zum Beispiel die Region Uckermark um  Prenzlau herum.

Der Text auf Youtube lautet: „Allein um Prenzlau (bis 15 km ) stehen ca. 300 Windkraftanlagen.  In der gesamten Uckermark sind es fast 800 Windkraftanlagen (2020), Tendenz steigend.“

Keine Vogelwelt kann dies überleben.

 

Die Landbevölkerung wird von Big Wind überrollt

Was bleibt übrig? Eine ganze Region, deren Landschaft mit lauten Industrietürmen völlig verdorben und für die meisten Menschen unwirtlich ist. Vorbei sind die Ruhe und die idyllische Schönheit, die die Gegend einst genossen hat. Das Problem ist, dass diese Region arm und ländlich ist und daher keine Chance gegen große Windprojektentwickler und die dahinter stehenden Kumpanen in der Politik, die über alle Vorbehalte oder Widerstände rollen, die die Bewohner vor Ort möglicherweise aufbringen.

Wie bei den  alten Kommunisten ist dies ein weiteres Beispiel dafür, was passiert, wenn Planung und Entscheidungsfindung inkompetenten und korrupten politischen Entscheidungsträgern überlassen werden, die sich mit gierigen Crony-Kapitalisten zusammengetan haben, um schnell Geld zu verdienen. Einige gewinnen dabei viel, während die Massen alles verlieren.

In 30 Jahren wird ein Großteil davon in Trümmern liegen bleiben, ein Denkmal für eine der größten industriellen Betrügereien aller Zeiten.

No Tricks Zone

https://stopthesethings.com/2020/12/06/war-of-the-walds-germanys-forests-overrun-with-wind-turbines-in-dystopian-green-nightmare/

Zum Thema

Rückbau von Windkraftanlagen

Das Baugesetz schreibt: … komplett zu entfernen.  Einige Gemeinden genügt es, das Fundament bis auf einen Meter unter dem Boden abzutragen.

Bereits die ersten Worte der Ansagerin machen den Irrsinn deutlich – …..

 

Übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

10 Kommentare

  1. Aus grüner Sicht ist das Abholzen von Wäldern vernünftig, weil das Holz dringend für die vielen Papiertüten, Pappbecher und -teller gebraucht wird, um auf Plastik aus Rohöl zu verzichten.

  2. Tja, so sieht es aus, wenn Klima-hysterische Frauen das Sagen haben, die Straße und die grünen Medien sich von den Potsdämlichen Alarm-Zombies unentwegt Klima-verdummen lassen und nicht genug davon kriegen. Wir „retten“ das Weltklima, das es nicht braucht und dem es nichts nützt, und machen gleichzeitig wild entschlossen unsere Gegenwart und Zukunft kaputt. Mal schauen, wie lang es dauert, bis es unser Hirn-geschrumpfter Nachwuchs auf der Straße und auf den Bäumen endlich kapiert. Erst dann fangen vielleicht sogar unsere Klima-Hirn-Notstands-Politiker zum Denken an…

     

    •  
      Ich gebe zu bedenken, dass es skrupellosen Investoren gelingt, immer erfolgreicher, also Finanz-mächtiger zu werden, je länger sie die Medien und die Politik, strategisch für ihren Profit, systematisch und umfassend vernetzt, korrumpieren.
      Die Bevölkerung und ihre Wirtschaft mit hohen Abgaben, durch eine korrupte Lobby-Politik zu belasten, um dadurch hohe Profite permanent einzufahren, ist das Ziel dieser Großinvestoren, die vorsätzlich Abhängigkeiten erzeugen, nicht anders als Drogendealer-Bosse.
      Es geht allein um den Profit und den ungestörten Machtausbau unter Vortäuschung hehrer Haltung, und einem edlen Image.
      Sich dabei hinter einer linken Fassade und einer Klima- oder Umwelt-Schutz-Maskerade zu tarnen, gehört strategisch zur professionellen Hinterhältigkeit von Monopolisten.
      Jeder der die Grundfunktionen des Wechselstromnetzes versteht, siehe https://www.netzfrequenzmessung.de/
      versteht auch das windige „Stromzuhälter“ ganze Landschaften zu Rotlichtgebieten der regierenden Animiermädchen erklärt haben, um ihren Luden sichere Profite zu beschaffen. Ohne jede Rücksicht auf den angerichteten Schaden, bzw. die enormen Zusatzkosten der betrogenen Bevölkerung.
      Von der hinterhältigen alten Frau in Berlin und ihren dicken Taugenichtsen die den Profit der Großinvestoren organisieren, befreit zu werden und zur Demokratie der Vernunft zu finden, was wäre das für eine Erleichterung.

  3. Bei dem Video „Rückbau mangelhaft“ sind die paar Kommentare auf Youtube durchaus vernünftig. Ganz anders sieht es bei einem Bericht über Infraschall vom WDR aus, da hat man das Gefühl, es würden sich extreme (junge?) Grüne austoben. Über soviel ideologischen, weltfremden Unverstand kann man nur fassunglos den Kopf schütteln. Ich nehme aber an, daß da entweder von Youtube oder von dem der das Video hochgeladen hat, kritische Kommentare ganz massiv zensiert und gelöscht werden.

  4. https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/kommt-deutschlands-kohleausstieg-schneller-als-erwartet/ar-BB1bM4C0?ocid=msedgdhp

    Schaut euch diese selbstgefälligen, grinsenden Laffen bloß mal an, man möchte ausrasten. Denken, sie wären Gottes Armee für das Gute – an zu viel Bescheidenheit wird keiner von denen sterben. Mein Wunsch ist, daß man diese ignoranten Soziopathen später straf- und zivilrechtlich zur Verantwortung zieht. Hacke in die Hand und Rüben hacken im Oderbruch mit Reihen auf dem Acker von Horizont zu Horizont, wie ich es als Schüler in der DDR noch hatte. Und abends tut einem vom vielen Bücken das Kreuz weh. Und morgen früh geht’s weiter in alter Frische. Geb’s Gott, daß diese verzogenen, schreienden Bälger mal richtig arbeiten müssen im Leben, dann können sie auch mitreden und den Alten mal die Leviten lesen.

    • Gestern Abend beim „zappen“ kam ich ausversehn auf NDR. Dort wurde berichet, das Kohlekraftwerk in Hamburg (Name vergessen) Anfang nächsten Jahres vom Netz gehen soll.

      Es ist nur ca. 2 Jahre alt und hat noch nie wirtschaftlich produziert.

      Der Ansager hatte ein Grinsen im Gesicht, Bilder von jubelnden Klimaterroristen und dann im Hintergrund die Kühltürme: “ … Co2 Schleuder …“

  5. Verbleiben die Fundamentreste im Boden wird man noch nach Jahrhunderten auf Luftaufnahmen die Texturen der Betonreste anhand der darüber wachsenden Vegetation erkennen. Dass die Grundeigentümer das nur teilweise Entfernen der Fundamente dulden, zeigt, wie egal der heutigen Generation der Wertverlust der Flächen ist. Da freuen sich die Kinder und Kindeskinder.

    • Bekannter von mir hat den Rückbau einer 500kW- Anlage auf seiner Fläche akribisch überwacht und fotographisch dokumentiert. Doch der Verlust der Pacht schmerzte ihn sehr. 😉

  6. Windmühlen sind kompletter Blödsinn. Da aber die meisten Deutschen und insbesondere die illegalen Importe aus den primitiven nichteuropäischen Ländern ungebildet sind, konnte der Quatsch gebaut werden.

    Daß die Dinger nicht nur Vögel und Massen von Insekten massakrieren, wird nicht gesagt. Es geht ja nur ums Geld eintreiben und nicht um den Umweltschutz. Windmühlen sind ebenso wie die Solarzellen extrem umweltschädlich.

    Und die Menschen sollten sich für das interessieren, was die Kanzlerin vor dem Haus von R. Havemann im Auftrag der „DDR“-Typen betrieben hat.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.