Prinz Harry: Covid ist eine Ermahnung der Natur – wegen Klimazerstörung?

Von E. J. Hersom - Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Prince Harry speaks during the opening ceremonies of the 2017 Invictus Games (37232242166).jpg, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=62765873

von AR Göhring

Der Herzog von Sussex, jüngerer Sohn des Fürsten von Wales, bekannt als Sohn von Prinzessin Diana und Ehemann von Meghan Markle, vermutet, daß die Corona-Sars2-Welle eine Quittung der Natur sei für umwelt- und/oder klimaschädliches Verhalten des Menschen.

Der Thronfolger und Fürst von Wales, Charles, ist bekannt für sein Engagement für „Umweltschutz“. Er hatte mehrfach Fristen für den Weltuntergang ausgerufen, die unbeachtet verstrichen (aktuell 2019, Bild: Prinz Charles gibt der Welt noch 18 Monate Zeit).

Sein jüngerer Sohn, Henry Charles Albert David („Harry“), in den Medien vor allem durch seine Ehe mit der schönen Meghan bekannt, tritt in die Fußstapfen seines Vaters und behauptet in einem aktuellen Video, die angebliche Sars2-Pandemie sei eine „Ermahnung der Natur“.

Es ist fast so, als habe Mutter Natur uns auf unser Zimmer geschickt, damit wir nachdenken können, was wir angerichtet haben.

Behauptet Harry hier allen Ernstes, daß das Wuhan-Virus wegen Klimaerwärmung auf den Menschen überspringen konnte? Zwar sind heiße Regionen generell anfälliger für die Entwicklung von Parasiten jeder Art (Viren sind Zell-Parasiten), bestes Beispiel ist Westafrika (Ebola). Aber Wuhan liegt in Zentralchina und nicht im „blauen“ Süden, wo es warm ist. Und daß eine Anhebung der mittleren Temperatur im Gebiet nachweisbar ist und die sich auch noch relevant auf Viren, Fleder- und Schuppentiere auswirke… nun ja, lassen wir das, wir sind ja ein Wissenschaftsblog.

Pikanterweise ist Prinz Harry, ähnlich wie Leonardo di Caprio, bekannt für seine himmelschreiende Doppelmoral, weil er gern privat, viel, und weit fliegt.

Charles und Harry sind nicht die einzigen, die in der Postmoderne Naturkatastrophen als quasi göttliche Strafen für irgendwelches Fehlverhalten interpretieren. Auch John Houghton, ehemals IPCC-Chef, soll 1994 gesagt haben, “

Solange wir keine Katastrophe ankündigen, wird keiner zuhören.

Den Klimawandel betrachte er

….als Strafe Gottes für unsere Sünden

Kein Wunder, daß Kritiker wie Norbert Bolz von „Fernsehpredigern“ sprechen und Klimaschutz und ähnliches als para-religiöse Veranstaltung empfinden. Fehlt das klassische Christentum oder Judentum, suchen sich satte Menschen etwas Neues.

Nebenbei, Naturkatastrophen für Interessen zu instrumentalisieren, ist sogar außerhalb des klimapolitmedialen Komplexes üblich. Die bekannte Schauspielerin Jennifer Lawrence brachte Tropenstürme 2017 mit der Wahl Donald Trumps in Verbindung.

Man sieht diese Hurrikane, und es ist wirklich schwer, nicht die Wut von Mutter Natur zu spüren, ihren Zorn

 

 

 

image_pdfimage_print

38 Kommentare

  1. 1. gibt keine, (wissenschaftliche) beweise, dass nur ein virus in der welt,
    gefährlich ist (krank macht, &/oder tötet). koch s postulate, wurden nie erfüllt.

    1.2 somit helfen alle impfungen, masken und abstand-halten gegen viren, nie.

    2. klima-wandel /co2, kommt nicht von milliarden menschen (sind weniger als 7-8 mia.),
    weil wetter waffen, eingesetzt von wenigen, menschen,
    verursachen natur-katastrophen, wie trockenheit.

    2.2 natur, aliens ( gibt es nicht /new age /neuer glaube, und
    1 gott usw.  ( alle menschen sind götter ), usw. hat damit nichts zutuen.

    3. adelige /könige, auch sogenannte politiker usw., und sehr viele der,
    ngo-, stiftungs-, denk-fabriken- chefs, & nachrichten-, youtube-, und religiöse- prediger,
    usw. , sind eindeutig, verbrecher und keine vorbilder für vernunft.

    3.2 warum lassen sich, noch, relativ, viele menschen, so leicht täuschen ?
    gehirn-wäsche /hypnose. die fakt-ischen beweise, sind da, eindeutig und
    werden die hypnose bei vielen pro land, beenden, in naher zukunft.

    100e millionen menschen, weltweit, denken wie ich, es werden mehr,
    und die entschlossenheit steigt. entweder vernunft,
    oder ein unangenehmer übergang zu vernunft.

     

    • zu glauben, ist nie, zu wissen,
      darum sollte auch die, infektions /ansteckungs -theorie,
      endlich von der, langen liste, des glaubens, gestrichen werden.

      der mensch ist klein und im nichts, diese welt-ansicht ( evolutions & ur-knall -theorien),
      sind üble, menschen verachtende, ide-ologien. bedenkt, die welt ist nicht so gross,
      heutzutage, weil das internet sehr geholfen hat, beim bewusster /wissender zu werden.

    • Immerhin hat er sich gelöst vom Hause Sachsen-Coburg-Gotha und man/frau/div kann sich die Frage stellen, warum – ob es mit seinem Kriegseinsatz zu tun hat?

      Sein Großvater wollte immerhin als tödliches Virus wiederkommen:
      “In the event that I am reincarnated, I would like to return as a deadly virus, to contribute something to solving overpopulation,” nachzulsesn hier: https://www.cheatsheet.com/entertainment/prince-philips-deadly-virus-quote-comes-back-to-haunt-him.html/

      Corona kam schon zu Lebzeiten Prince Phillips, vorwerfen kann man/frau/div er/sie/es ihm nicht.

    • Alle Adeligen sollten enteignet werden. Ihren Reichtum haben die sowieso nur durch Jahrhunderte langes Raub- und Erpressertum sowie Sklaventreiberei ergaunert.

      • „Immerhin hat er sich gelöst vom Hause Sachsen-Coburg-Gotha“

        Ein Amt (Königshaus) würde der sowieso nicht belegen. Er hat den bequemeren Weg gewählt, mit allen Vorzügen.
        Etwas „edles“ würde ich der ganzen Sippe sowieso nicht unterstellen.
        Wenn ich bedenke, was sein angeblicher Vater, Charlie, so veranstaltet, wird es mir ganz übel!

  2. Die Franzosen haben 1789 vorgemacht wie man mit Menschen umgeht, die sich nur aufgrund ihrer Geburt in eine bestimmte Familie für etwas besseres halten und andere beherrschen wollen. Nun ist man heute humaner als vor 230 Jahren und muß nicht gleich zum Fallbeil greifen. Aber mir ist kein Grund bekannt, warum Menschen deren Vorfahren Raubritter und Menschenschinder waren heute noch in Pracht und Macht leben und dazu noch vom Staat alimentiert werden sollten. Deshalb sollten alle Royals aus Amt, Würden und finanzieller Zuwendung entfernt werden. Sollen sie doch arbeiten und selbst Geld verdienen. Damit können sie dann machen was sie wollen. Ob sie dann noch Zeit haben ihre Sonntagsreden zu halten? Ich denke, dann wird ihnen niemand mehr zuhören, wenn sie Wasser für die anderen predigen und selbst Schampus saufen.

    • Ein König/Kaiser kann schon Vorteile haben, siehe GB im Zweiten Weltkrieg. Aber Harry ist nur irgendein Prominenter ohne Leistung. Und der muß die Werbetrommel rühren, um abkassieren zu können. Hinzu kommt etwas Tugend-Signalisierung, um sich adelig fühlen zu können.

  3. Nun ja, ich mag das Königshaus Englands eigentlich gut..

    Prinz Phillip und die Königin, 2 Wunder an Disziplin. Wer würde so ein Leben noch führen können. Und die Queen, die ermöglicht mit ihrem Hofstaat einigen Hundert Handwerkern von nahezu ausgestorbenen Berufen eine Existenz, erhält so auch ein Stück altehrwürdiger Kultur. Als Handwerker eines aussterbenden Berufes weiss ich das zu schätzen.

    Aber nun zu den „anderen“.

    Prinz Härry……  mit dem ist es eben wie mit 95 % der Erdenbewohner, er zählt zu den Dummköpfen.

    Natürlich haben er und viele andere eine gute Ausbildung genossen, aber wie wir wissen hilft das nicht gegen Dummheit. Schellnhuber und Greta, Louisa, Bundesrätin Sommaruga,  und Millionen andere hatten eine gute Ausbildung und sind doch Dummköpfe geblieben.

    Genialität paart sich oft mit Geisteskrankheit, warum sollten da „gute“ Schulen kluge Köpfe hervorbringen „müssen“ ?

    Merkel ist Physikerin, naja …….so wie in den USA eben Footballspieler wegen ihren vielleicht einzigen Talentes an Unis studieren können……

    Hat Merkel die Art von Klugheit die sie kluges tun lässt…. oder ist sie Dumm weil sie dummes tut….. gemäss Forest Gump….(((-:

    Versuchen sie mal den leuten zu erklären warum Der PCR-Test kaum Bedeutung hat……

    Ich versuchs seit 8 Monaten  ……..die anderen denken ich sei ein Dummkopf.

  4. Prinz Harry hat hier auf die – von der Wissenschaft – unterstützte Vermutung hingewiesen, dass wir Menschen durch unsere unermessliche Naturzerstörung und immer weiteres Vordringen in unberührte Naturwälder den Überträgern der Viren, also Fledermäusen etc. immer näher kommen und uns, nachdem wir die Tiere auf wet markets zum Essen anbieten, leicht mit den Viren infizieren. Er hat dies nicht ausdrücklich auf den Klimawandel bezogen, wobei dies eventuell auch ein Faktor ist.

     

      • @Alfred Schmitt

        Sehr gewagte Behauptungen? Es ist glühender Unsinn, was Prinz Harry und seine Zofe da behaupten, wobei Prinz Harry ja ein Mann sein will.

        Es existiert keine Wissenschaft, die diesen Müll verteidigt.

        Wie schrieb doch jemand, am gestrigen Tag, zur klugen Erinnerung? It’s the science that’s rotten, not the Great Barrier Reef.

        Marxisten verstehen soviel von Wissenschaft, wie eine Kuh vom Hüte flechten. Alles nur klassische Betrüger.

  5. Prinz Charles (Vater von Prinz Harry) und Hans-Joachim Schellnhuber :

    2009 lobte Hans-Joachim Schellnhuber die von Prince Charles vorgetragenen Pläne zum „Klimaschutz“ als das Beste, was es jemals gab. Prince Charles hatte 2009 nach seinem Berlinbesuch einen Abstecher zum PIK gemacht. Vielleicht hat ja Prince Charles Herrn Schellnhuber die Vorlage zum Buch „Selbstverbrennung“ geliefert (nobody knows (-)). 2013 war Prince Charles auch ein Redner bei folgender vom PIK organisierten Veranstaltung :

    https://gfzpublic.gfz-potsdam.de/rest/items/item_152514_6/component/file_152588/content

    Im Gegensatz zu Hans-Joachim Schellnhuber muss man Prince Charles aber zugute halten, dass er sich nicht auf CO2 beschränkt hatte sondern auch um den Erhalt von Naturwäldern, Artenschutz, historischen Gebäuden usw. kümmerte, was weder bei Schellnhuber noch bei seinem Mitarbeiter Rahmstorf der Fall war. Prince Charles hat auch das gleiche Hobby wie Thomas Heinzow, die Fliegerei – vielleicht fliegen die beiden Herren ja einmal zusammen – wer weis ((-)). Apropos Strafe Gottes : natürlich hat Prince Harry Recht : man hätte die Shutdowns / Lockdowns verhindern können, wenn die Politik der Logik gefolgt wäre wie es nur wenige Staaten (vor allem Taiwan) getan haben. Taiwan hatte der Logik folgend gehandelt, bevor das Virus sich im Land verbreitet hatte. Die meisten anderen Länder der Welt haben im naiven Glauben an die WHO erst gehandelt, nachdem sich das Virus in ihren Ländern bereits verbreitet hatte ! Herr Matthias Kegelmann ist der einzige Kommentator in diesem Forum abgesehen von mir, der dies erkannt hatte und viel zu wenig dafür gelobt wurde. Alle anderen Kommentatoren und Kommentatorinnen haben nur darüber diskutiert, ob man Karl Lauterbach oder Wolfgang Wodarg oder Hendrick Streeck oder Christian Drosten glauben soll und ob Covid-19 gefährlich oder harmlos ist. Diese Diskussion über „Coronaleugner“ und „Coronahysteriker“ hilft aber nicht weiter. Für beide Gruppen ist das globale politische Versagen ein Desaster. Dies wird auch von vielen in diesem Forum nicht verstanden !!

  6. „vermutet, dass die Corona-Sars2-Welle eine Quittung der Natur sei für umwelt- und/oder klimaschädliches Verhalten des Menschen.“
    Damit liegt er voll auf Linie mit PIK-Chef Rockström. Doch die Potsdämlichen sind nun mal die unangefochtenen Weltmeister aller Klima-Weltuntergangs-Katastrophen. Das lassen die sich doch nicht von so einem dahergelaufenen Windsor nehmen. Kommen bei Harry jetzt die Gene des vielfachen Klimaweltuntergangs-Propheten Charles durch? Doch gab es da nicht Zweifel? Müssen dann doch wohl die kulturellen Einflüsse sein…

    Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)

    Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)

    Klicken, um auf Telegram zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)
    Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)

  7. Eine Bitte an alle unsere edlen Propheten: (Pr. Harry samt Papa, Leonardo d.C., und all die so besorgten Promis) zieht euch alle in ein asketisches Kloster zurück und betet bis zum Ende eures Daseins für uns zu Gott um unsere großen Umweltsünden zu vergeben.

  8. Dr. med. R. Pötsch

    „Es ist fast so, als habe Mutter Natur uns auf unser Zimmer geschickt, damit wir nachdenken können, was wir angerichtet haben“.

    Ich würde eher vermuten, das Virus greife auch royale Gehirnzellen in einer Weise an, dass die Erkrankten gar nicht merken, dass sie sich inzwischen in psychiatrischer Betreuung befinden und bis heute alle therapeutischen Versuche erfolglos geblieben sind.

  9. Für mich sind eher Prinz Harry und Co. eine Rache der Natur bzw. des von dieser Spezies bedauerten Fortschritts der Menschheit.

    Bis vor 200 Jahren hätten nämlich diese verwöhnten Luxus-Söhnchen nicht den Hauch einer Überlebenschance in der natürlichen Umgebung gehabt, die sie heute so herbeisehnen.

    • Wieso blöd? Der ist gerissen, denn die meisten in seinem Königreich glauben den Typen. Sonst hätten die die Monaechie schon längst abgeschafft.

      Denken Sie mal drüber nach wer in D die meisten Stimmen bundesweit bekommt. Welche Reihenfolge gab es mal und wie ist die jetzt? Und schon mal darüber nachgedacht wo die Ossi-Kanzlerin geboren wurde und wer alles in deren Elternhaus ein- und ausging?

  10. Ich glaube, die „haben das in die Gene“. Höchst royal, genauso schwachköpfig. Ob Charles, Harry, Leonardo di Carpachio, oder bei uns Langstreckenluisa oder Carla aus dem Tabakladen,- es scheint, daß wir Normalos auf etwas zutreiben, das ich vor ein paar Tagen „Ökofeudalismus“ getauft habe. Eine kleine, dafür umso feinere Klientel der Superreichen ist dabei weltweit die Deutungshoheit des gesellschaftlichen Lebens in all seinen Facetten übernehmen zu wollen,- unbelastet von jeglicher Fachkompetenz. In einem dreiviertel Jahr haben wir die Möglichkeit diesem Narrentreiben demokratisch ein Ende zu setzen, die Verantwortlichen in die Wüste zu schicken und alle undemokratischen fünfte Kolonne NGOs merkelscher Prägung durch Entzug der Finanzierung zu schleifen.

    • Nun würde ich Reitlehrer nicht unbedingt in die höchsten IQ-Sphären einordnen, und Diana war sicher auch nicht die hellste Leuchte auf dem Christbaum. Wie Harry dann zum „Genie“ werden soll, erschließt sich mir nur bedingt. Aber als „Royal“ weiß er natürlich, was er sagen muss, um vom Volk („vox populi vox Rindvieh ?“) geliebt zu werden. Dass diejenigen, die vom Weltuntergang faseln und (nur für das Volk) schwerste Einschränkungen fordern selber aber mit Privat-Jets durch die Welt fliegen, die Guten sind und die, die dem Volk klar machen wollen, dass sie belogen werden, die Bösen, muss ich wohl nicht verstehen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.