Aktuelle Corona­daten zur Info

Bild: Christian Daum / pixelio.de

Helmut Kuntz
Business Insider, 23.11.2020: Lockdown bis zum 20. Dezember, verlängerte Ferien, neue Hotspot-Strategie: Das sind die ersten Details der Pläne von Bund und Ländern für den Corona-Winter … Lockdown: Sowohl die SPD-geführten Bundesländer als auch die CDU-regierten sind sich demnach einig, dass der gegenwärtige Lockdown light bis zum 20. Dezember verlängert werden soll. Ursprünglich war eine schrittweise Öffnung ab 13. Dezember angedacht, aber die Infektionszahlen geben das nicht her …

Doch was geben die Sterbezahlen her?

Aktuelle Grafiken anbei.
Anmerkung: Wer meint, nach der Zerstörung eines Großteils des Dienstleistungssektors, des öffentlichen Lebens und immer neu gepuschter Hiobsmeldungen fände man die Detail-Grafiken inzwischen übersichtlich zusammengestellt auf Amtsseiten, irrt gewaltig.
Wer es wissen möchte, ist gezwungen, sich diese zu suchen, Detaillierte muss man sich aber meistens selbst erstellen (gnädig finden sich mit etwas Mühe wenigstens die Urdaten, auch wenn man diese teils noch nachbearbeiten muss).
Die Frage stellt sich: Machen das die Politiker, die Deutschlands Wirtschaft und dessen öffentliches Leben über Monate kaputt machen? Warum fordern diese nicht, dass es eine Behörde zentral übersichtlich und mit sicheren Daten erstellt?
Daran, dass die Daten aus den verschiedenen Quellen teils nicht übereinstimmen, muss man sich gewöhnen. Wo Chaos regiert, sind die Daten eben auch entsprechend.

Dazu fällt einem ein: Jemand fällt im Wald mit einer stumpfen Axt mühsam Bäume. Ein Wanderer kommt vorbei und fragt: Warum schärfst du die Axt nicht, dann geht es doch viel schneller? Der Holzfäller antwortet: Ich muss fertig werden und habe noch so viel zu schlagen, deshalb habe ich keine Zeit dazu.
Aber die Zeit, Gesetze zu machen, die ihr stümperhaftes Vorgehen kaschieren, haben sie schon.

Bild 1 Originalbild Destatis: Sterbefallzahlen Deutschland im Vergleich. Abgerufen: 23.11.2020
Bild 2 Sterbefallzahlen Deutschland im Vergleich, Jahreswerte einzeln. Grafik vom Autor erstellt. Quelle Destatis. Abgerufen: 23.11.2020
Bild 3 Deutschland, Sterbefallzahlen Einwohner bis 70 Jahre, Jahreswerte einzeln. Grafik vom Autor erstellt. Quelle Destatis. Abgerufen: 23.11.2020
Bild 4 Deutschland, Sterbefallzahlen Einwohner über 70 Jahre, Jahreswerte einzeln. Grafik vom Autor erstellt. Quelle Destatis. Abgerufen: 23.11.2020
Bild 5 Deutschland, Sterbefallzahlen Einwohner bis 70 Jahre und über 70 Jahre im gleichen Maßstab, Jahreswerte einzeln. Grafik vom Autor erstellt. Quelle Destatis. Abgerufen: 23.11.2020
Bild 6 Deutschland Corona-Meldefälle und Anzahl Todesfälle. Quelle: statista
Bild 7 Deutschland Covid-19, Anzahl Verstorbene. Grafik vom Autor erstellt. Quelle: RKI
Bild 8 Deutschland: Covid-19 Meldefälle und Todesfälle aus dem EU-Portal (deaths: Rechte Achse) Grafik vom Autor erstellt. Quelle: European Centre for Disease Prevention and Control, An agency of the European Union: the daily number of new reported cases of COVID-19 by country worldwide
Bild 9 Deutschland Bettenbelegungen. Quelle: DIVI Intensivregister (Stand 23.11.2020)
Bild 10 Deutschland Bettenbelegungen. Quelle: DIVI Intensivregister (Stand 23.11.2020)
Bild 11 Helios-Kliniken. Bettenbelegungen allgemein. Quelle: Helios Kliniken, Broschüre Information zu aktuellen COVID-19-Fallzahlen
Bild 12Helios-Kliniken. Bettenbelegungen Corona-Fälle. Quelle: Helios Kliniken, Broschüre Information zu aktuellen COVID-19-Fallzahlen
Bild 13 Helios-Kliniken. Fälle gesamt und Fälle Covid vom Autor im gleichen Maßstab übereinander kopiert
Bild 14 Schweden, Corona Fallzahlen. Quelle: Wikipedia
Bild 15 Schweden, Corona-Todesfälle. Quelle: Wikipedia
Bild 16 Schweden Sterbezahlen (Jahr 2020: 01.01. – 12. Nov. Quelle. SCB Number of deaths reported to Statistics Sweden, per day for 2015-2020 (entire country). Abgerufen 23.11.2020
Bild 17 Schweden Sterbezahlen Einzeljahre (Jahr 2020: 01.01. – 12. Nov. Quelle. SCB Number of deaths reported to Statistics Sweden, per day for 2015-20201 (entire country). Abgerufen 23.11.2020

 

image_pdfimage_print

20 Kommentare

  1. Tja, es kann nicht sein, was nicht sein darf.
    Nach den massiven, destruktiven, zerstörerischen Maßnahmen gibt es eben noch immer keine Exitstrategie. Herr Lauterbach brachte sogar  einen neuen Ansatz: „Bei Corona wird man blöd“. Diesem Ansatz sollte man folgen und alle covid-19 getesteten der Bundes- und Landesregierungen entmündigen.
    Das wär kein Schaden.

  2.  „Genverändertes Sojafutter für Tiere – nee, das Fleisch esse ich nicht, da wird man ja krank. Aber genveränderndes Zeug sich direkt unterjubeln lassen – jaaaaa, biiiitte, sofort.
    Ich habe nur noch tiefste Verachtung für diese Politiker, die keine schwachen Nerven haben – die Vermutung einer seit Jahren geplanten, weltweit abgesprochenen Verabredung  kann nicht mehr so einfach als „Verschwörungstheorie“ weggewischt werden  – lesen Sie doch nur einmal Paul Schreyer: Chronik einer angekündigten Krise! Dann wissen Sie Bescheid.“
    So ist es, Herr Borger

    Blödheit, Gutgläubigkeit und Interesselosigkeit des Durchschnittsdeutschen ist grenzenlos.

    Das gilt leider auch für die vielen Scheingebildeten.

    Das Lenin-Zitat paßt schon:

    Wenn die Deutschen einen Bahnsteig stürmen wollen, lösen sie vorher eine Bahnsteigkarte

  3. Lieber Herr Frey, sorry,

    ich hatte einen Corona-Schnelltest als Bild gepostet: das hat nicht geklappt.

    Geht es irgendwie, ein Bild einzufügen? Eine JPEG-Datei?

    Viele Grüße

    Sabine

  4. Vielen Dank für die ausführliche Darstellung des Corona-Geschehens. Alle Graphiken zeigen, dass kein Anlass besteht, eine Epidemische Lage von nationaler Tragweite auszurufen und damit Deutschland nachhaltig zu schädigen. Die Gewinner sind nur die Pharmafirmen weltweit.

  5. Geehrter Herr Frey,

    „Anmerkung: Wer meint, nach der Zerstörung eines Großteils des Dienstleistungssektors, des öffentlichen Lebens und immer neu gepuschter Hiobsmeldungen fände man die Detail-Grafiken inzwischen übersichtlich zusammengestellt auf Amtsseiten, irrt gewaltig.“
    Was wir aus diesem Artikel entnehmen können ist, dass mit Sicherheit die Zahlen gefälscht werden. Der Peak in April entspricht gar nicht der Realität. Es gab sogar eine Untersterblichkeit. Der rote Strich hätte eigentlich nach unten gehen müssen also genau das Gegenteil. Das ist auch kein Einzelfall. Auch bei Klimaforschung wurde der berühmte „Hockeystick“ künstlich erzeugt völlig abwegig und absurd von den realen Zahlen. Nicht nur das sondern auch im Finanzsystem werden Zahlen ständig manipuliert und gefälscht. Die Arbeitslosigkeit, DAX Index völlig abgekoppelt von der realen Wirtschaft. Es können auch nicht ein paar oder immer wieder die selben Personen sein. Wir erleben eine organisierte Fälschung, organisierte Lüge, einen organisierten Betrug an Menschheit mit Teilnahme der Medien, deren Aufgabe es ist ein Agenda zu verfolgen. Wenn es sein muss, werden wichtige Informationen ausgeblendet, relativiert, falsch dargestellt, untergeordnet. Man benutzt alle möglichen Tricks.  In so einem System ist die Umsetzung einer realen Wissenschaft kaum noch möglich, wenn Sie z.B. eine Studie rausgeben und Jemand kommt ihre Zahlen komplett umschreibt oder fälscht. Das alles hat mit der Idee einer aufgeklärten Gesellschaft absolut nichts zu tun sondern eher mit einer manipulierten, betrogenen Gesellschaft.

  6.  

    Die Wahrheit ist, hier in der Schweiz wie in fast ganz Europa haben die Politiker sich als schwache Naturen erweisen die von Panik ergriffen, so krasse Massnahmen erliessen, dass die nun die führenden Politiker ihr Amt kosten würden…… also muss nun eine zweite welle har um die ersten Panikreaktionen samt Shutdown der Wirtschaft, rechtfertigen zu können.

    Es geht nur noch darum den Kopf der führenden Paniker  wie Ferckel und unserer Klavierlehrerein Sommaruga, aus der Schlinge zu ziehen.

    ——————————————————————————————

    Ganz praktisch im täglichen Leben sieht der Corona Irrsinn so aus.

    Eine Kollegin meiner Frau hatte vor 2 Wochen über 2 Tage leichtes Fieber, natürlich haben deren Arbeitskolleginnen sofort nur noch von Corona geredet.

    Am 3-ten Tag, an einem Samstag, war sie bereits wieder gesund und ohne jedes Symptom, ging sie also zum Arzt und der machte einen Antigen-Test, …….Positiv.

    Ihr Mann ein Lehrer wollte sich nicht testen lassen…… kam aber trotzdem für 10 Tage in Quarantäne. Sie schrieb das alles natürlich sofort ins Facebook, worauf viele ihrer Kolleginnen Angst bekamen und sich auch testen liessen.

    Man muss wissen, diese Frauen halten fast jedes Wochenende Partys ab an denen sie sich tanzend ziemlich verausgaben und dabei finden sich oft 20-30 Frauen ein.

    Also, ziemlich beunruhigt gingen sicher 1o  weitere Frauen ebenfalls zum Test.

    Der Antigentest wird von den Krankenkassen oft nicht übernommen, er kostet pro Person 130 Franken, bringt aber innert 20 Minuten ein Resultat. Kein zuverlässiges, das weiss man nun schon, aber es ist ein Resultat.

    Diejenigen mit Mann und Kindern machten den PCR-Test weil den die Kassen übernehmen, das Resultat lässt dann aber 2 Tage auf sich warten. Frau, Mann und 2 Kinder mittels Antigentest kosten sonst 520 Franken……..

    Zudem sollte der Antigentest nur bei aktuellen Symptomen einer Erkrankung angewendet werden.

    Nun ja, nahezu alle Frauen waren Positiv und so wanderten Sie und auch deren Männer und Kinder in Quarantäne. Das zog Kreise über sicher 30 Personen.

    Nun aber, 2 Wochen nach der Geschichte……. sind 10 davon verstorben und 5 in der Intensivstation…….((-:

    NEIN……. nichts davon…… nur die Freundin meiner Frau hatte 2 Tage leichtes Fieber.

    ——————————————————————————————

    Sonst ist keiner der „Positiven“ erkrankt, niemand zeigte Symptome von Corona….. NULL …. NEVER ….. NICHTS.

    ——————————————————————————————

    Und eben, mit dem PCR-Test findet man ja nur die „Kuhfladen der Rinder, die vor 4 Monaten auf der Wiese grasten“, aber keine Rinder….. oder eben, man spürt übrig gebliebene Corona-Viren-RNA Schnipsel auf, die oft seit Monaten in unserem Körper herumwandern und nach und nach vom Körper ausgeschieden werden. Ob wir Corona hatten, ob wir es haben oder bald daran erkranken werden…. nichts davon kann mit dem Test diagnostiziert werden.

    Sprich, man findet Krümel der Corona Genstränge aber man weiss nicht  ob man vitale Viren in sich trägt und auch nicht ob diese Krümel der Viren-RNA von SARS-Covid-19 stammen oder von einer der 4 anderen Haupt und ca. 1o0 Untergruppen von Coronaviren, denn fast alle testet der PCR positiv.

    Das selbe mit dem Antigentest, auch er zeigt lediglich das wir Kontakt mit Corona haben / hatten….. aber nicht ob wir krank werden oder sind. Er spürt ein Enzym auf welches in der Hülle ( Fettmembran ) der Corona-Viren vorhanden ist. Nur, was für eine hülle haben denn die anderen Corona-Viren, zum Beispiel das des Schnupfen Coronas….((((-:

    Die Freundin meiner Frau hatte womöglich nur leichtes Fieber, so wie wir das in der beginnenden Erkältungssaison ja eben oft haben. Der Antigentest, was der da gemessen hat….????

    Ob diese Frau nun Corona hatte, wäre nur mit dem guten alten Labortest zu eruieren gewesen, der aber dauert etliche Tage und kostet sehr viel, man hört hier Zahlen von 4-8000 Franken, denn dazu wird eine Kultur angelegt für jeden einzelnen Nachweis.

    Nun reden einige staatsnahe „Wissenschaftler“ ja ständig von der zweiten Welle.

    Aber ob man innert 9 Monaten 2 mal an Corona erkranken kann, liesse sich nur beweisen, wenn man beim ersten mal den teuren Labortest gemacht hätte, und  nun bei der zweiten Erkrankung wieder den Labortest macht….. und beide male müsste er ja auch noch positiv sein.

    Denn sonst gilt, beim ersten PCR-Test wars vielleicht nur das Schnupfen Corona-Virus, und nun beim zweiten mal ist es Covid-19 und oder eine Mutation davon wie SARS-Covid-19-g614d ……den man im Moment in den Labors findet, das erste Covuid-19 Virus ist ja so gut wie verschwunden…… aber der PCR Test finden deren Überbleibsel  ( die Kuhfladen )  noch immer.

    Auch bei der Grippe gibts ja nie zweite Wellen, sondern das erste mal im Herbst ist es die Influenza, das zweite mal im Frühling eine Mutation davon, also ein neuer Virus,  oder einfach nur die sogenannte falsche Grippe….. deren Symptome ja nahezu die gleichen sind.

     

  7. Ich gehe stark davon aus, dass sogar diese Zahlen manipuliert sind.
    Wenn man sich die letzte Graphik aus Schweden anschaut, dann ist der Höhepunkt der Sterblichkeit Mitte April erreicht. Ich habe das genau beobachtet und habe die Zahlen  von der Webseite https://countrymeters.info/de/Sweden in April notiert.
    Bis zum 15.04.2020 waren in Schweden 27644 Menschen gestorben. Wenn man nach dem Verlauf bis zum 15.04.2020 gerechnet hätte, dann wären 73720 Menschen in einem Jahr gestorben und das deutlich weniger als zum Vorjahr 2019 mit 94945 Toten. Wenn es aber eine Übersterblichkeit Mitte April gäbe, dann hätte man deutlich mehr Tote für das Jahr 2020 ausrechnen müssen.

    Die Zahlen wurden dann Mitte bis Ende Mai manipuliert und so angepasst, dass man diese Übersterblichkeit mit steigender Kurve rekonstruieren konnte. Ich gehe ganz stark davon aus, dass es auch in April keine Übersterblichkeit gab und die Zahlen bewusst hinterher gefälscht wurden. Schauen sie sich all die Jahre davor an !!! Es gibt in April in allen anderen Jahren kein Peak. In Februar kommt es leicht zu einem Anstieg und dann geht die Kurve runter außer der rote Strich von 2020. Das ist definitiv künstlich erzeugt. So einen Anstieg hat es in all den Jahren bis jetzt noch nie gegeben.

    • Zu dem Betrügen mit „amtlichen“ Zahlen kommt dann noch das Wegzensieren fast der gesamten ärztlichen Wissenschafts-Schwergewichte mit Gegenmeinungen.
      Im Kontext mit der Klimahysterie wurden dagegen sprechende Artikel noch veröffentlicht, offenbar um mit PIK-Hetze das Thema am Kochen zu halten.
      In der Corona-Diskussion, in der die Aktenlage eigentlich noch viel klarer zugunsten der Kritiker spricht, werden die Opponenten ganz schlicht im INet gelöscht!

  8. Super, Herr Kuntz! Dass die Bundesregierung solche Datenübersichen nicht erstellt, liegt sicher nicht daran, daß es Menschen  die so etwas könnten, nicht gäbe. Herr Kuntz bietet ja das beste Beispiel dafür.

    Was ich immer wieder feststellen muß: Es gibt nur noch Corona/Covid 19/ SARS-Cov 2 –  andere Viren existieren nicht (mehr). Immer wieder verweise ich auf die bei EIKE mehrmals gezeigte RKI Sentinel 20 – Übersicht aus August 2020. Da war der Anteil von SARS minimal – vor allem waren es Influenza-, H1N1-, Rhino- und Adenoviren. Die Rhinoviren stellten dann im Juni bis August ausschließlich die Viren, die für das Infektions geschehen verantwortlich waren. Seit Mai gab es auch in den RKI-Bulletins keinen Nachweis von SARS-COV 2.

    Weil man die in die Kliniken, leichter oder schwerer erkrankt, nur mit diesem DROSTEN PCR Test testet, weiss man natürlich sofort: ja, wieder ein Covid 19 Fall.

    Es ist unglaublich, wie die Bevölkerung dumm gehalten wird und sich dumm halten laesst. Inzwischen mit voller Überzeugung.

  9. Dieser Beitrag gefällt mir recht gut, aber es ist schade, dass er nur einer beschränkten Zahl von Lesern zur Verfügung steht. Dies gilt natürlich für viele andere Beiträge bei EIKE.
    Meine Anregung wäre, z.B. mit Boris Reitschuster zusammen zu arbeiten, der auch Gastbeiträge veröffentlicht. Er ist ein sehr gewissenhafter und fleißiger Journalist, gerade jetzt in der Zeit von Corona.
    In Oktober hatte über 3.2 Mio. Seitenaufrufe. Ich kann mir vorstellen, dass er sich über eine qualitative „Zuarbeit“ freuen würde.

    • Es gibt viel mehr Menschen, die sich über Mainstream Medien informieren und keinen Zugang zu alternativen Medien haben. Auch nicht zu Herrn Reitschuster. Meine Empfehlung wäre z.B. diesen Artikel als pdf Datei auszudrucken, in Briefumschläge zu packen und der Nachbarschaft in die Briefkästen zu verteilen. Es werden auch Werbungen verteilt. Warum nicht die Menschen mit Post zu informieren?

      • Ich war just in der Apotheke, in die ich bislang immer gegangen bin. Die Apothekerin hat enorme Angst vor dem neuen Coronavirus, findet die mRNA-Impfung gut, hat keine Ahnung davon, was Prof. Veit im Oktober über Masken schrieb – in der Apothekerzeitung – absoluter Verriß der vorgeschriebenen Masken. Heute ein Leserbrief in der Tageszeitung: Quer – denken? Masken – sozial, keine Masken – asozial.

        Die WHO hat jetzt zweimal – zuletzt im Oktober – diese Grippe als normal bis leicht schwer bezeichnet – und damit die Grundlage für Pandemie oder Notstand zumindest relativiert, wenn nciht zurückgenommen. reaktion der Politik: Null! Das bedeutet: es ist gewollt! Wenn Autorität in Gestalt Merkel, Söder, Baerbock, Spahn …Drosten, Klabauterbach … sagt, wie furchtbar die „Gefährder“ (sonst nur für Terroristen üblich) sind, wie grausam der Covidtod ist – da hilft keine Aufklärung, kein rationales Argument. 70 Impfzentren im Kommen. Genverändertes Sojafutter für Tiere – nee, das Fleisch esse ich nicht, da wird man ja krank. Aber genveränderndes Zeug sich direkt unterjubeln lassen – jaaaaa, biiiitte, sofort.

        Ich habe nur noch tiefste Verachtung für diese Politiker, die keine schwachen Nerven haben – die Vermutung einer seit Jahren geplanten, weltweit abgesprochenen Verabredung  kann nicht mehr so einfach als „Verschwörungstheorie“ weggewischt werden  – lesen Sie doch nur einmal Paul Schreyer: Chronik einer angekündigten Krise! Dann wissen Sie Bescheid.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.