Shit happens – In eigner Sache!

shit happens, Bild Harald Schottner / pixelio.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie haben sich vielleicht seit heute morgen über ein anderes Erscheinungsbild unserer Webseite gewundert. Mir ging es jedenfalls so. Anfangs hatte ich noch keinen Verdacht woran das liegen könnte, doch im Verlauf des Tages musste ich feststellen, dass ich gestern Abend wohl einen falschen Knopf aktiviert hatte, nämlich die dringende Empfehlung unserer Wordpress Website unsere Plugins upzudaten.

Da in der angezeigten Liste nur „harmlose“ Plugins angezeigt wurden, klickte ich „alle updaten“. Und dann ging es los. Die angezeigten Liste war nämlich nur ein Auszug und das System ratterte alle Plugins durch und brachte sie auf den neuesten Stand. Darunter war leider auch das vielfach erweiterte sog. Theme, dass die Außenansicht (Frontend im Jargons) unserer Website mit Logo, Beschriftungen, Hauptartikel oben und darunter die Bühne mit den 4 aktuellsten Artikeln anzeigte.

Gleichzeitig war auch im Redaktionsteil (Backend) einiges verschlimmbessert worden. Kurzum, ich hatte aus Versehen mehrere dicke Fehler erzeugt.

Zum Glück wird unsere Website zwischen 2 und 3 Uhr morgens vollständig gesichert. Die letzte noch aktuellste Sicherungskopie war die zwischen dem 2. und dem 3. November.

Nach Rücksprache mit unserem Webmaster habe ich entschieden auf diesen Status zurück zu kehren, wissend, das dabei die Artikel vom gestrigen und vom heutigen Tag verloren gehen. Und, leider auch Ihre wertvollen Kommentare.

Ich bitte dafür um Verzeihung, habe soeben für 3o Minuten auf Erbsen gekniet und 50 mal mea culpa, me maxima culpa gerufen.

Wir werden uns bemühen, die Artikel nach und nach wieder einzsustellen, und Sie bitte ich, die Kommentare nochmals zu wiederholen.

Danke für Ihr Verständnis

 

Ihr

 

Michael Limburg

Vizepräsident EIKE

 

image_pdfimage_print

21 Kommentare

  1. Habe mich bis etwa 2001 auch auf Computern rumgetrieben, meist fehlerfrei, aber halt nicht immer. Das waren aber noch die absolut im Inneren Unangreifbaren von Big Blue. Wenn dann da wer Mist gebaut hatte, musste der sich stets nur an die eigene Nase fassen. Es war dann Zeit, diese Tätigkeit zu beenden, als statt der wasserdichten geschlossenen Systeme die offenen von Billy dem Toren die neuen Spielregeln vorgaben. Heute muss ich meine Söhne fragen, wenn Windoofs mal wieder Verdauungsstörungen hat. Kein Problem, ist für mich ja nicht mehr relevant!  Herr Limburg, gut gemacht!

  2. Ich finde es einfach schön, wenn es hier noch ein wenig „menschelt“!

    Vielen Dank, EIKE, und weiter so. Natürlich nicht weiter so, aber immer weiter!

  3. Ja, so etwas passiert, auch beim Bund. man denke nur an das Panik-Strategie Papier zu Beginn von Corona. Genau nach dieser Strategie, die als irre Meinung eines einzelnen runtergespielt wurde, fährt allerdings die Bundesregierung. Das haben wir ja nun gesehen, nach 9 Monaten Corona.

  4. Haben Sie ein Glück als „Ausländer“, hier in Bayern geht es nicht unter Holzscheit. (Waren die Erbsen vielleicht gekocht?)

  5. Man muss immer auch das Positive sehen. Die EIKE-Website geht ja noch – und das voraussichtlich noch lange. Man stelle sich vor, das wäre nicht der Fall – die absolute und viel größere Katastrophe im Vergleich zu der Panne hier.

    Oder?

    MfG  Chris Frey

    • Ich schließe mich meinem Kollegen an.

      Es ist positiv, dass die Eike Webseite wieder funktioniert. Danke für die viele Zeit und Mühe

  6. Lieber Admin!

    Gleiche Panne ist mir nicht passiert, war aber ähnlich, Schaden größer.

    Vorab, ich bin selbst Admin, jedoch Forum, nicht Blog mit WordPress.

    Bei mir war das Problem, daß ein registriertes Mitglied es schaffte, einige 100 Beiträge zu löschen, Rechte falsch eingestellt. Meine Sicherheitskopie war etwa eine Woche alt. Hätte ich die genommen, wäre sehr viel an aktuellen Beiträgen und Themen weg gewesen. Meine Lösung war, das Forum mit der Sicherheitskopie unter einer Subdomain nochmals zu erstellen, so eingestellt, daß nur ich als Admin Zugang hatte. Von da habe ich kopiert und die kaputten Beiträge im laufenden Forum größtenteils wieder hergestellt. War alles manuell, hat mich viele Abende an Zeit gekostet.

    Seitdem bin ich sehr vorsichtig, an welchen Knöpfchen ich spiele…

     

  7. Shit happens auch bei Thyssen-Krupp:

    https://www.thyssenkrupp-steel.com/de/unternehmen/nachhaltigkeit/klimastrategie/?gclid=EAIaIQobChMI3JTt97js7AIVy7HtCh1d8gtdE%AAYASAAEgKhh_D_BwE

    Runterscrollen bis zu dem Bild mit dem Windrad aus 80 % klimaneutralem Stahl!

    (Konnte ich leider nicht als Video kopieren.)

    Auch sonst ist das eine interessante Präsentation mit dem Fazit:

    „Aufgrund der notwendigen Investitionen und des höheren Preises von Wasserstoff gegenüber Kohle geht thyssenkrupp Steel weiterhin von einem Aufpreis für klimaneutralen Stahl aus.“

     

  8. Lieber Herr Limburg, ich glaube, es gibt zur Zeit grössere Probleme. Hauptsache, EIKE bleibt aktiv und lebendig. Vielen Dank für Ihren Einsatz!

  9. Wie heißt es noch aus meinem Studium?

    >>Never change a running System!<<

    Die Typen des Internetbereichs der Uni HH haben derzeit auch diesen Quatsch gemacht. Besonders schlimm ist es, daß deren Servicebereich wegen Corona-Viren komplett dicht ist.

    Aber was solls: Die — der meisten Menschen ist grenzenlos …

  10. „Ich bitte dafür um Verzeihung, habe soeben für 3o Minuten auf Erbsen gekniet und 50 mal mea culpa, me maxima culpa gerufen.“ 😁

  11. Ach, Herr Limburg, wenn Sie wüßten, wieviel Liter Angstschweiß ich schon vor Computern vergossen habe, um eigenen Murks zu reparieren – in der Gewißheit, daß mir niemand hilft und ich es allein hinkriegen muß. Schit happens.Eben.

      • Ironie ein: Womöglich passiert so etwas ab und an auch beim PIK  oder bei der NASA, wenn der Chef dem Praktikanten sagt: Druck doch bitte schnell mal dieses Dokument aus, bitte nur die Seiten 143 bis 172.

        Und schwupps spukt der Rechner tags darauf eine neue Klimakatastrophe aus.

        Ironie Ende

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.