Nachricht vom EIKE Präsidenten

EIKE Präsident Dr. Holger Thuss, Bild EIKE

Sehr geehrte Freunde und Unterstützer,

die „Corona“-Krise dient derzeit Klimaschützern und Energiewendern als Ausrede für einen „Reset“ der globalen Wirtschaft im Sinne eines „Green New Deal“, also einer Komplettabwendung von jeder vernünftigen, marktwirtschaftlich orientierten Politik. Entsprechende Forderungen kommen derzeit von sehr vielen einflußreichen Persönlichkeiten. Gehen wir also davon aus, daß in den kommenden Wochen ausgelöst durch die Klimahysteriker und Coronisten – wie ich sie gerne nenne – zahlreiche neue Herausforderungen und Zumutungen auf uns zukommen.

Einen kleinen Vorgeschmack darauf bietet ein Beitrag in einem der letzten „Spiegel“, in dem unser Institut vom notorischen PIK-Professor Rahmstorf in alter Relotius-Manier als „etikettenschwindlerisch“ und „Verbreiter von Falschinformationen“ bezeichnet wird. Außer uns wird keine andere deutsche Organisation in dieser Kolumne namentlich genannt.

Beispiel Video, warum EIKE bei den Offiziellen so beliebt ist. Interview von MMNews mit Michael Limburg Vizepräsident EIKE am 9.7.20

Warum ist das so? Neben der politischen Auseinandersetzung sind alle Kritiker der derzeitigen Politik – auch wir – seitens diverser Behörden in einen Kleinkrieg um steuerliche, datenschutz- und medienrechtliche Fragen verwickelt worden, so daß sich manch einer dazu entschließen mußte, seine Webseite zu schließen. Dazu kommen immer wieder Hacker-Angriffe oder Proteste plötzlich auftauchender sogenannter „besorgter Bürger“ wie etwa in Sinsheim vor dem Vortrag von Prof. Lüdecke.

Man hat manchmal den Eindruck, daß sich die Medien und die „Grünen“ aller Parteien hauptsächlich mit unserem Institut beschäftigen, wenn es um Kritik an der herrschenden Klima- und Energiepolitik geht. Es vergeht praktisch kein Monat, ohne daß der WDR, Prof. Lesch, selbst ernannte Undercover-Reporter oder Influencer wie der blauhaarige Yannick Frickenschmidt („Rezo“) über uns oder unsere Anliegen Falschinformationen verbreiten.

Mit Ihrer Hilfe konnten wir bisher alle Zumutungen gegen uns abwehren und darüber hinaus unsere Konferenzserie, Webseiten und Publikationsreihe am Leben erhalten. An den vielen positiven Rückmeldungen mit steigender Tendenz sehe ich auch, daß wir damit auch immer mehr Menschen erreichen. Da es weiter gehen muß, bitte ich Sie jedoch hiermit, uns nochmals mit Ihrer Spende zu helfen!

IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01    BIC/SWIFT: GENODEF1RUJ

Scheuen Sie sich bitte nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren. Wir sind wegen Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung (noch?) gemeinnützig und dürfen nach dem Bescheid des Finanzamtes Jena vom 30. 4. 2019 abzugsfähige Spendenquittungen ausstellen. Alle Spenderdaten werden streng vertraulich behandelt. Falls Sie schon gespendet haben, bedanke ich mich schon jetzt.

Dr. Holger Thuß

image_pdfimage_print

14 Kommentare

  1. Jo, ich bin eigentlich gegen das Geld rauswerfen, aber hier macht das Sinn. Meinen merkelkonformen Söhnen mindert es dann halt das Erbe.
    Aber das Werbefoto vom sehr geschätzten Herrn Thuss empfinde ich nicht gerade als spendenanregend! Da müßt ihr noch ein wenig an der Präsentation arbeiten!
    Habt ihr denn gar kein hübsches Mädel im Dunstkreis?
    Naomi Seibt hat sich wohl schon ein wenig die Finger verbrannt, also eher nein! Wie wär es mit Anabel Schunke oder Lisa Licentia?
    Leute, ich bin ja für Satire bekannt, aber das jetzt meine ich ernst!

    • Tatsächlich wäre es prickelnder, wenn mit einer Windmaschine die Haare Dr. Thuss’s nach hinten geweht würden und als Hintergrund ein Strand mit Kokospalme einer (der vielen vom Klimawandel bedrohten) Tropeninsel zu sehen wäre.

  2. 1) Seit etwa 80 Jahren wird ionisierende Strahlung als schädlich in jeglicher Dosis angesehen (das wurde nie beweisen) und entsprechende Grenzwerte eingeführt. Als Folge steigt nun Deutschland – ein Land mit vielen Ingenieuren die beste Technik entwickelt haben – als einziges Land aus der Stromversorgung aus. Und es will die KE ersetzen durch Wind und Sonne, obwohl jedermann weiß um den Sonnenuntergang am Abend (nicht wirklich jeder, denn vielleicht bekommen wir in 2021 eine Ministerin, welche die gestellte Falle der Ideengeber nicht erkantt hat).
    2) Seit etwa 50 Jahren wird CO2 für das Wetter verantwortlich gemacht, und damit auch für das Klima an allen Stellen zu jeder Zeit der Erde. Die Allgemeinheit glaubt diesen Unsinn, EIKE-Leser wissen um die Menschenverführung. Jetzt ist die gesamte EU auf diesen Unsinn rein gefallen, Dr. Ursula will es managen.
    3) Seit etwa einem halben Jahr wurde ein neuer Angstmacher erfunden, und die ganze westliche Welt scheint darauf rein zu fallen und will daher zur Abwehr lieber auf alle Lebensaktivitäten verzichten.
    In allen 3 Fällen sind ähnliches Vorgehen der Ideengeber und deren ausführendes Personal zu erkennen.
    Nur private Internetseiten bieten Gelegenheit, heute Fakten darzustellen, entgegen gleichgeschalteter Medien. Bitte um Unterstützung für uns als ehrenamtlich arbeitende EIKE-Leute. Und Danke an den Vorstand von EIKE, der sicherlich manche Gefahren abwehren muß in der heutigen Zeit.

  3. “ Neben der politischen Auseinandersetzung sind alle Kritiker der derzeitigen Politik – auch wir – seitens diverser Behörden in einen Kleinkrieg um steuerliche, datenschutz- und medienrechtliche Fragen verwickelt worden, so daß sich manch einer dazu entschließen mußte, seine Webseite zu schließen.“

    Stimmt. War auch bei ScSk so. Die Coronisten werden aber keinen Green Deal schaffen. Ganz einfach, da die gesamte Links-Grüne-Szene wieder feiert und Party macht und durch die Gegend reist und sich den Spaß durch Einschränkungen nicht mehr verderben lässt.

    • PS

      Man darf hier auch Coronisten und Klimaschützer nich in einen Topf werfen. Coronisten und Klimaschützer sind nur Leute wie Rahmstorf und Co.. Nicht die Leute auf der Strasse.

      • Tatsächlich sind die Leute auf der Straße mit in der Verantwortung.
        Noch mehr die Leute in den Foren der Tageszeitungen (nicht die im Forum hier), die sich selbst (und anderen mit mehr oder weniger Erfolg) vormachen, Ahnung vom Klimathema zu haben und gegen klimaskeptische Gedanken anschreiben.
        Die Foren der Tageszeitungen sind praktisch die Objektträger*Innen zur Detektion des Dunning-Krueger-Bazillus.

  4. Die 4 stadien
    1. Mißachte sie
    2. mach sie lächerlich
    3. bekämpfe sie
    4. akzeptier ihr vorhanden sein

    Derzeit sind wir (bezüglich der maßnahmen von seite der klimahysteriker) in der 3. phase……

  5. Danke für die Erinnerung zur Spende. Wo bekommt man heute noch werbefrei und steuerlich absetzbar wertvolle praktische Informationen? Bei ARD und ZDF jedenfalls nicht. In Bayern sind diese das Sprachrohr vom „Sonnen“-König Söder: Auf jedes neue Dach eine Solar-Anlage – steuerlich gefördert. Aber ist dies auch effizient? Wenn man den Energieberatern glaubt schon. Die Frage ist nur für wen?

    • Hallo Herr Berberich, ich bin auch Energieberater aber dennoch gegen den ungezügelten Ausbau von Solar bzw Windenergie. Insofern sehe ich das durchaus differenziert. Wie viele Kollegen auch ! Insbesondere eine ganze Stromversorgung eines Industrielandes darauf auszurichten ist Schwachsinn. Das weiß eigentlich jeder Ingenieur. Man sollte nicht alle Energieberater in einen Topf werfen.

  6. Hallo, jetzt bringen die Klimafetischisten Dürreperioden und Grundwassermangel ebenfalls mit dem angeblich menschengemachten Klimawandel in Verbindung. Was sagt ihr dazu? Gibt es Studien? Danke.

    • zu: Wassermangel

      Trotz dass Millionen Touristen auf den Kanaren nicht mehrfach am Tag duschen –weil die Hotels leer sind– hat das dortige Lokalblatt eine „Klage“ der Politiker über Wassermangel versucht zu framen „die Insulaner sind ja mehr zuhause und verbrauchen dort mehr Wasser“.
      .
      Ich schätze das ist eine konzertierte Propaganda Aktion die sich die Pseudosozialisten im Kumpanen-Kartell (EU,UN,etc) was kosten lassen.

    • Sehr geehrter Herr Schmidt,
      einfach mal auf die Seite kaltesonne.de gehen und im Suchfeld „Dürre“ eingeben – viel Spaß beim Lesen!
      Mfg

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.