EIKE, Windkraftgegner und Susanne Götze im Bayerischen Fernsehen

Beweisfoto von Susanne Götze: Fossil-Lobbyisten stehen Schlange, um Dr. Thuß (mit Zylinder) zu finanzieren.....Von Charles W. Saalburg - The Wasp (San Francisco) Vol. 26, 1891https://archive.org/stream/waspjanjune1891, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67695081

von AR Göhring

Das Bayerische Fernsehen, früher „Strauss-Funk“, heute „Grünfunk“, verbreitet mithilfe von Filmmaterial unserer Konferenz in München November 2019 Verschwörungstheorien über die Fossil-Lobbyisten, die uns angeblich finanzieren. Schön wär’s ja.

Wichtigste Erkenntnis der Grünfunker: EIKE hat überall seine klimaleugnenden Finger drin – sogar bei den Windkraftgegnern aus Pfettrach! Das ist der letzte, schlagende Beweis….

Nebenbei: Susanne Götze hat im Piper-Verlag ein Recherchebuch herausgebracht, in dem sie – leider, leider- unsere Machenschaften aufdeckt: 

Die KlimaSchmutzLobby – Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen.

Für nur 20 Euro! Knallharter investigativer und garantiert vom politmedialen Komplex völlig unabhängiger Feindbild-Journalismus gegen die kapitalistisch-trumpische Verschwörung der Klimaleugner*innen!
€ 20,00 [D], € 20,60 [A]
Erschienen am 06.04.2020
mit dankenswerter Unterstützung der Kumpelinnen  Susanne Roser
und Johanna Walter vom Bayerischen Rundfunk der Öffentlichkeit zugänglich gemacht
256 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-492-07027-0.
Das ideale Buch für Verschwörungstheoretiker mit Corona-Quarantäne-Koller!

image_pdfimage_print

23 Kommentare

  1. Nochmals zu Schmutz-Götze, frei nach BR und auch mal provokant:
    Woher kommt es, dass es ganz besonders Damen sind, die dem Klima- und CO2-Irrsinn zu 200% verfallen sind, wie eben Götze? Die Damen, oftmals mit besseren Schulnoten, sind uns vor allem bei Sprachen, Auswendiglernen und der Kommunikation mit Ihresgleichen (früher haben es die Telefonrechnungen eindrucksvoll belegt) sowie dem Zeitaufwand für den Kleiderkauf und oftmals bei familiären Aufgaben überlegen.
    Was aber ganz klar fehlt, ist jener Bereich im Hirn, der für die Befähigung zu selbständig–kritischem Denken zuständig ist. Natürlich nicht bei allen – andererseits gibt es auch bei Männern dunkelgrüne Klimakatastrophen-Esoteriker und Nachplärrer – siehe Lesch, ÖRR-Wetterfrösche und Kirchenvertreter…
    Ein starkes Indiz dafür ist, dass die weibliche Hirnmasse im Mittel vergleichsweise kleiner ist. Offenbar wegen genau dieses fehlenden Hirnbereichs, wie ich ihn gerade beschrieben habe. Und weil es so ist, hatten die Damen schon immer einen Hang zu Esoterik, zu indischen Gurus – gepaart mit technisch-wissenschaftlichem Unverstand. Was ein Klimakatastrophen- und Weltuntergangs-Guru namens Schellnhuber meisterlich auszunutzen weiß und wusste.
    Unbestritten ist hingegen, dass das von diesem Hirn-Notstands-Klientel („Klima-Notstand“) unermüdlich verteufelte CO2 zu deutlich mehr Grün und Pflanzenwachstum auf der Erde führt und maßgeblich dazu beigetragen hat, dass der Welthunger trotz stark gewachsener Weltbevölkerung dadurch deutlich zurückgegangen ist. Und dass das Mehr an CO2 die Stratosphäre deutlich abkühlt.
    Alles Weitere ist bis heute weitgehend Spekulation und das Ergebnis untauglicher Computerspiele, mit denen beliebige Alarm-Ergebnisse erzeugt werden. Ein Sachverhalt, der schon lange hinreichend und treffend mit „GiGa: Garbage in, Garbage out – man gibt Müll ein und es kommt Müll heraus“ beschrieben wird. Und mit dieser Alarm-„Forschung“ und den ewig falschen Alarm-Prognosen werden die Allerdümmsten beständig in Panik versetzt. Und die Grünen angeln sich mit dieser gigantischen CO2-Verblödungsmasche genau bei dieser Klientel viele Stimmen…
    Mit dieser unsäglichen Klima-Alarmforschung wird der Menschheit ungleich größerer Schaden zugefügt als es das anthropogene CO2 jemals vermag, wobei bei letzterem ganz im Gegenteil sogar die Vorteile überwiegen. Wie kann man es tolerieren, dass eine derart pervertierte Alarm-„Forschung“ mit vollkommen untauglichen Mitteln („große Transformation“, „green new deal“) so viel Schaden anrichten darf, wie er allenfalls noch von Kriegen, Pest und Cholera übertroffen wird? Die Altvorderen lagen anscheinend gar nicht so verkehrt damit, den Frauen das Wahlrecht vorzuenthalten…
    Hoffentlich erlebe ich noch, dass die dafür verantwortlichen, unsäglichen Klima-Alarm-„Forscher“ hinter Gittern landen – wo sie zweifellos hingehören. So ist diese Alarm-„Forschung“ zweifellos auch dafür verantwortlich, dass das Leben von labilen Menschen wie Greta durch absolut unverantwortliche Panikmache ruiniert wird, die bereits glaubt, das „schreckliche Schadgas“ CO2 sehen zu können…
    Und komplett CO2-verdummte Frauen wie die Historikerin Schmutz-Götze nach Kräften an dieser gigantischen Menschheits-Verblödung mitwirken! Wird nur noch von österreichischen Musik-Professoren übertroffen, die, Ausgeburt an Klima-„Kompetenz“, die Todesstrafe für „Klimaleugner“ fordern…

  2. Stelle These auf: Weil Susanne Götze eine einfältige, grün-indoktrinierte Pseudojournalistin ist, bestenfalls mit durchschnittlichen Englischkenntnissen, unfähig, mit anderen wissenschaftlichen Fachpublikationen auseinanderzusetzen. Jeder emeritierte Wissenschaftler, Klimaskeptiker, „Hobbyexperte“ hat mehr Ahnung als Frau S. Götze vom freien unabhängigen Journalismus. D.h. wenn diese Person eine promovierte Historikerin ist, bin ich Billy Sheehan am Bass!

  3. Ich verstehe überhaupt nicht, warum Susanne Götze hier so kritisiert wird.

    Da hat sie doch Recht, die gute Frau:
    „Innerhalb der nächsten 30 Jahre „müssen wir“ runter auf NULL-Emission. Und das ist eine Mammutaufgabe..“
    –> na klar wäre es eine Riesen-Dummheit, die vollständige Dekarbonisierung Deutschlands! Und das könnte sehr, sehr teuer werden!

    Und wer hält die Hand auf? Antwort: Das „GRÜNE Syndikat“ natürlich! Da klingeln die Kassen und ganz Deutschland wird zum Sozialfall.

    Auch diese Aussage trifft voll zu: „.. Und die von außen kommen und Druck auf die Politiker machen..“
    –> Richtig! Das „GRÜNE Syndikat“ macht Druck.

    Warren Buffet – die Investment Legende – das Orakel von Omaha setzt voll auf die Erneuerbaren und investierte bereits Milliarden in die Sonne und auch in die „saubere“ Mobilität. Auch große Windkraftwerke werden gebaut. Und so verdient sich das „GRÜNE Syndikat“ dumm und dämlich, zu Lasten der Stromkunden/Steuerzahler und der zukünftigen Generation. Es wird die sichere Stromversorgung Deutschlands zerstört, und JEDER Stromkunde/Steuerzahler muss das auch noch bezahlen! Dümmer geht’s nimmer!

    Das Hauptproblem sind die Altparteien (ohne Werte-Union), denn dort fehlt das charakterfeste, integre Fachpersonal. Das gibt es zwar im Überfluss im Deutschen Bundestag, aber eben nur jenseits der Altparteien.

  4. Schmutz-Götze – das sagt alles! Klima-Ideologen überall – natürlich auch beim Grünfunk! Es soll beim BR auch vernünftige Journalisten geben – einen kenne ich. Wahrscheinlich hat es damit zu tun, dass das Ressort Umwelt, Klima, Energie wie fast überall mit grünen Klima-Ideologen besetzt ist. Anders kommt man dort wahrscheinlich gar nicht hin…
    „Die Erträge fließen“ bei WKA in Bayern, heißt es anlässlich bescheidenem Windaufkommen – natürlich nur dank Subventionismus, was beim BR dann allerdings keiner sagt. Die Lobby kommt ausführlichst zu Wort, allerdings auch einige Gegner, auf den großen Rest habe ich verzichtet. Der BR würde Bayern jedenfalls am Liebsten mit WKA zupflastern – da muss man schließlich Umweltopfer in Kauf nehmen, zumindest solange es nur ein geschützter Vogel ist, wie einer der Befürworter ausführt. Bei Kernenergie kommt ein „Experte“ zu Wort, der angeblich durch Fukushima zum Kernkraftgegner wurde…
    „Flatterstrom“ gehört zu den Mythen der Energiewende, sagt ein befragter „Experte“, weil die Lücken konventionelle Kraftwerke schließen. Bei diesem „Experten“ flattert der Strom erst beim Blackout…
    Und überhaupt die „schreckliche“ Abstandsregel in Bayern! Anscheinend hält die CSU wenigstens hier noch die Stellung. Und überhaupt die Werteunion, die sogar EIKE zitiert…

  5. Wer 7000 Tonnen Monster, die nach 15-20 Jahren Schrott sind, in einer Landschaft gut findet u. als Lösung der Energiefrage ansieht… muss man über diese Menschen überhaupt etwas sagen? Grüne Energie, Grüner Strom, Grüne Physik … das geht nur, indem man diffamiert, ausgrenzt etc. u. Bull Shit redet, sonst würde der Käse offen zu Tage treten. Wer Bull Shit redet, lügt nicht, hat aber nur wenig Interesse an der Wahrheit.

  6. 29:04 Wie kann frau 3 Jahre „versuchen, daß Netzwerk aus Lobbyist*Innen und Hobby-Wissenschaftler*Innen zu entwirren“ ohne daß grundlegende Erkenntnisse zum Thema Klima an einem/r haften bleiben?

    • Das ist von den Damen (und nicht nur diesen) locker zu schaffen.
      Ihre Devise: Jeder der nicht meine Ansichten teilt ist böse. Komm´ mir nicht mit Fakten meine Meinung steht.
      Überdies hat sie – wenn sie überhaupt zugehört und zugeschaut hätte (was ich seit der Portokonferenz noch nie beoabachten konnte), hätte sie vermutlich kein Wort verstanden. Selbst wenn in ihrer Muttersprache vorgetragen worden wäre.

  7. Min 25:54 Sollte es nocheinmal einem Fernsehteam gelingen, in eine EIKE-Konferenz einzudringen, dann bietet sich folgendes Verfahren an:
    ca 30 Klimaaktivist*Innen (also welche, die wirklich etwas vom Klima verstehen) umgeben das Fernsehteam in der friedvollen Lotus-Position derart, daß die Bewegung des Fernsehteams eingeschränkt ist. Dann wird das Fernsehteam (ob es will oder nicht) in die Namotasa-Meditation eingespannt:
    https://www.youtube.com/watch?v=QmjtKZQr44s
    Diese läßt sich zeitlich ausdehnen.

    • Der Film schmorte seit Ende November 2019 bei der BR Redaktion und wartet seitdem geduldig bis irgendwie etwas passendes (Motto reim dich, oder ich fress dich) anstand.
      Da mussten denn die armen Windenergiegewinner her.
      Paßt zwar hinten und vorn nicht, aber wen stört das schon solange der Rubel rollt. Um für Freundin Götze Werbung für ihr Buch zu machen, wird eben Nichtpassendes passend gemacht. Moderner Prokustes in Action.

    • Die könnten dann gleich Zielübungen machen.
      Die Stelle, an der der rote Streifen aufgemalt ist, könnte gut den Turm zum Einsturz bringen. (Ich denke dabei, an die Röhrchen in der Kirmes Schießbude, die am besten auch in drittel Höhe zu treffen ist)

  8. Und schon reiht sich eine weitere Anstalt des öffentlichen Rechts nämlich das „Deutsche Museum“ mittels seines Mitgliedermagazins „Kultur und Technik“ Ausgabe 2/2020 neben die anderen Anstalten ein.

    https://tinyurl.com/y9pzejnk

    Man lese Seiten 10, 11, 14 ff., übrigens fordert der Generaldirektor Dr. Heckl im Editorial auf Seite 3 zur Diskussion über Lösungsmöglichkeiten auf. Also aufgemerkt, los geht’s…….

  9. Ich sah den Schwank gestern im TV und hab öfters herzhaft gelacht, soviel emotionale Naivität, sieht man selten und sie kommt so entrüstet schnatternd daher, von dieser empörten grünen Video-Wind-Gans.
    Diese Frau hat eine impertinent werbende Intention, als Windmühlen-Anhimmelnde im Sold der EEG-Investoren und Stromkosten-Zuhälter, medial so verschlagen aufzuschlagen und gegen nüchterne Realisten ihre emotional stänkernden Markierungen zu setzen ist in.
    Auf eine sachliche, also rationale Diskussion lassen sich solche windigen Herzchen nie ein, sie spulen ihre verschworenen bzw. verschwurbelten Märchen ab, um sich allen logischen Zusammenhängen schnippisch grollend zu entziehen.
    In solchen Windlob-Videos, in denen irrational Stimmungen zum Zuge kommen wie rauschhafte Wünsche, die ihren finanziellen Profit betreiben und dabei sämtliche technischen Tatsachen wie ein gegnerisches Make-Up behandeln, zeigen sich diese Merkel-Doubels, als moderne CO2- oder H2O-Hexen vom Wünschdirwas-Rummel-Theater wie Süchtige und Gefährliche in der Abhängigkeit ihre Sucht finanzieren zu müssen.
    Es sind diese Schnatter-Hexen die zwar persönlich nix gebacken kriegen und deren Funktionärs-Abhängigkeit von den Großinvestoren protegiert wird, um politisch organisiert an Profite zu kommen, die ihnen solche Medienschaffende besorgen.
    Seefahrer verlassen sich nicht auf Wind sondern auf Maschinenantrieb und das hat logischerweise gute Gründe.

  10. Frau Götze gibt in ihrer Vita an, „promovierte Historikerin“ zu sein.
    Dann müsste es ihr doch möglich sein, mal zu recherchieren, wie die Landschaft früher ohne Zerstörungen durch die „alternativen Energien“ aussah. Ebenso, die ganzen Wetterkapriolen, die das vergangene Klima bestimmen.
    Es könnte natürlich sein, dass niemand eine „promovierte Historikerin“ braucht und bezahlt, so dass ihr nur passionierte Journalistin übrig bleibt?
    Und wenn Sie auch noch englisch perfekt beherscht, wieso liest sie dann nicht die vielen Studien / Berichte im Original, die wir auf Eike mühsam übersetzen?

  11. Geliefert wie erwartet, die wissen schon, was sie für ihre 5% Erhöhung des Zwangsbeitrags zusammen zu filmen haben.

    Immer, wenn man glaubt, tiefer kann unser mutiges und realitätsresistente GEZ-TV nicht mehr sinken, wird man eines besseren belehrt, selbst dieses von Lügen und Hetze gespickte Primitivmachwerk werden sie eines Tages wieder unterbieten, das ist zwar ziemlich schwierig wird, aber die schaffen das.

    Das Motto lautet: „Wir müssen jetzt Lügen, Lügen und nochmal Lügen“

    Im von unterwürfigen Buchhändlern verbrannten Bestseller „Wörterbuch der Lügenpresse“ werden diese Propagandamethoden genau beschrieben.

  12. Hab den Dreck teilweise gesehen. So viele Verleumdungen und Lügen gegen Eike und Co. gerichtet, unglaublich. Lügenpresse, halt die Fresse.
    Zusätzlich viele unqualifizierte Aussagen über Klima, Energiegewinnung und grüner Fakepower von sogenannten Experten, allen voran den oben erwähnten Journaill*innen.
    Als Eike würde ich dagegen vorgehen. Zumindest mit einer Richtigstellung auf der Internetseite.

  13. Nein, Nein, nein! Ich werde mir diese 44 Minuten nicht genehmigen! Wegen eines meiner akuten Gesundheitsprobleme: Fremdschämen! Stattdessen werde ich mir ein gutes Achterl österreichischen Rotweines genehmigen: In der Vorfreude auf den Genuß der folgenden Kommentare auf dieser, von mir so hochgeschätzten Seite!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.