YouTube verteidigt die Entfernung eines Videos von einem Epide­miologen zum Corona­virus über ,Herden-Immunität‘

Anders Denkende: Verboten! Bild: sokaeiko / pixelio.de

Scott Morefield
YouTube verteidigt die Absetzung eines Videos von einem prominenten Epidemiologen, welcher seinen Standpunkt zum Coronavirus und zu „Herden-Immunität“ erklärt.

Das Video stellte Dr. Knut Wittkowski vor, den ehemaligen Leiter von Biostatistik, Epidemiologie und Forschungsdesign an der Rockefeller University. Darin äußerte er sich kritisch zum Lockdown und zum social distancing mit dem Argument, dass diese Maßnahmen kontraproduktiv sind, um gegenüber dem Virus „Herden-Immunität“ zu erreichen. Das Video wurde wegen angeblicher „Falschinformation“ abgesetzt, nachdem es über 1,3 Millionen mal angeklickt worden war.

„Wie bei allen Erkrankungen der Atemwege ist das Einzige, was diese Krankheit stoppen kann, Herden-Immunität“, sagt Wittkowski in dem Video. Die New York Post hatte darüber erstmals berichtet. „Etwa 80% der Menschen müssen in Kontakt mit dem Virus kommen, und die Mehrheit davon würde nicht einmal bemerken, dass sie infiziert worden sind“.

In einer Antwort auf eine entsprechende Anfrage des Daily Caller nach einem Kommentar von YouTube schrieb dessen Sprecher Ivy Choi:

Wir entfernen schnell gekennzeichnete Inhalte, welche unsere Leitlinien verletzen, einschließlich von Inhalten, die explizit die Wirksamkeit der globalen oder lokalen Gesundheitsbehörden bzgl. social distancing in Frage stellen, was Andere dazu verleiten könnte, gegen die Maßnahmen der Behörden vorzugehen. Wir sind zu zeitnaher und helfender Information zu dieser kritischen Zeit verpflichtet.

YouTube wurde im April vom Nachrichten-Moderator bei Fox News Tucker Carlson und Anderen schwer kritisiert, nachdem das Unternehmen ein Video von Dr. Dan Erickson und Dr. Artin Massihi entfernt hatte, in welchem die beiden Wissenschaftler die Lockdown-Maßnahmen von Kalifornien kritisiert hatten. Auf das Video wurde bis dahin 5 Millionen mal zugegriffen. (Ein Beitrag zum gleichen Thema steht hier).

„Wenn all das einmal vorbei ist, werden wir wahrscheinlich auf diesen Moment des Verhaltens von YouTube zurückblicken als einen Wendepunkt der Art und Weise, wie wir in diesem Land leben, ein scharfer Bruch mit 250 Jahren Gesetz und Ordnung“, sagte Carlson, ein Mitbegründer des Daily Caller. „Das Video der Doktoren wurde von einem lokalen Fernsehsender produziert. Es war tatsächlich eine Story der Mainstream-News. Die einzige Rechtfertigung für die Zensur war, dass die Physiker in dem Video zu anderen Ergebnissen gekommen waren als die gegenwärtig herrschende Klasse“.

Link: https://wattsupwiththat.com/2020/05/20/youtube-defends-removing-epidemiologists-video-on-coronavirus-herd-immunity/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

23 Kommentare

  1. Vestigia terrent! Es gibt zwei Arten von Virologen. Die einen geben ihre Ansichten für Vorsichtsmassnahmen gegen die Ausbreitung die anderen haben konträre Meinungen. Die ersten werden von Stiftungen wie Gates, Steuergeldern u.s.w. alimentiert. Die zweiten sind neutral. Warum wird wohl der Lockdown so lange hinausgezögert? Es wird auf den
    ersten Impfstoff gewartet, das gigantische Geschäft für die Pharma. Es geht nur ums
    Geld, ob jetzt für Forschung oder Impfstoffe.
    Beide Arten von Virologen können dies und das als ihre Version verlautbaren; vor der Natur sind das Anfänger. Wie soll ein Impfstoff gegen das Corona-Virus effektiv sein, wenn das Virus seither x-mal mutiert hat? Warum wurden 16 Jahre verplempert wenn das SARS Virus von 2003 eine Variante des Corona ist? Es gibt keinen Impfschutz, die Nebenwirkungen sind um ein vielfaches grösser durch die Adjuvantien. Was Glyphosat für Pflanzen sind Virostatika für Menschen. Es geht nur um Geld, Geld, Geld!
    Ausserdem gibt es symbiotisches Leben zwischen Viren und Bakterien.
    Ich habe in der Natur noch nie etwas nutzloses angetroffen, wohl aber nutzlose Idioten
    wie die Grünen, Sozis usw.

  2. In dem Zusammenhang möchte ich auf dieses sehenswerte Video hinweisen.

    Eingriffe in den politischen Meinungskampf durch den Staat

  3. >> Die einzige Rechtfertigung für die Zensur war, dass die Physiker in dem Video zu anderen Ergebnissen gekommen waren als die gegenwärtig herrschende Klasse<<
    Das ist nix Neues!
    In Deutschland ist das auch der Fall. Zwar nicht ganz so, aber über die abweichenden fachlich begründeten Aussagen von Prof. Püschel wird ebenfalls nicht berichtet. Der Mann hat über 200 Tote mit Corona-Viren obduziert und nicht einen einzigen Todesfall gefunden, der NUR von dem Corona-Virus verursacht wurde. Alle Toten hatten noch andere schwerwiegende Erkrankungen.
    Und damit dürfte klar sein, daß da was ganz und gar nicht stimmt mit den Maßnahmen der in HH geborenen überzeugten Honeckeranhängerin Merkel. Für diese m.E. überzeugte Sozialistin die Gelegenheit doch noch den Totalitarismus einzuführen, zumindest im "Gesundheitswesen".

  4. Jeder sollte verstehen, dass es überhaupt nicht um Corona geht. Corona ist ein wunderbarer Vorwand, um politisch das durchzusetzen, was vorher nicht ging oder nicht so schnell in die Wege geleitet werden konnte. Jeder, der versucht, Normalität in das Covid-19-Geschehen zu bringen, ist ein Unruhestifter. Schließlich soll der jetzige Zustand weiter gehen, sollen die Bürger weiter gegängelt werden und keiner darf dazwischen funken. Deshalb werden auch alle anders lautenden Berichte, die nicht der Regierungsmeinung folgen, gelöscht oder verdammt bzw. in die rechte Ecke gestellt oder zur Verschwörungstheorie abqualifiziert. Auch der Niedergang der Wirtschaft kann so wunderbar verbrämt werden und neue Steuern für die Bürger ebenso.

  5. Das Problem ist, eine Herden-Immunität dauert mehrere Jahre, niemand weiß es wie lange wirklich, nicht einmal dieser Schlauberger Dr.Wittkowski. Würde er seine alten Eltern in dieses Risiko bewußt treiben, vielleicht sogar opfern? Vater oder Mutter könnten ja auch 95/100 Jahre alt werden, anstatt 75/80.

    • Frau de Winter, es gibt keine Alternative zur Herdenimmunität. Ein Lockdown, verhindert ja auch nicht die Weiterverbreitung und Durchimmunisierung – das sagen sogar die Befürworter des Lockdown – sondern verzögert die Verbreitung (bestenfalls). Wittkowski, wie auch andere, ist der Meinung, die Verbreitung sollte möglichst beschleunigt werden, um die Sache so bald wie möglich hinter sich zu lassen. Wir werden ja mit diesem Virus leben müssen – offenbar sind Sie sich dessen nicht bewußt. Da ist es am besten, die Durchimmunisierung so schnell wie möglich voran zu bringen und die Wirtschaft ungestört laufen zu lassen. Vielleicht sollten Sie sich das Interview nochmals ansehen, um es zu verstehen (wenn Sie es noch irgendwo finden).

      • Sie haben das Problem erst dann verstanden, wenn Sie das vorbildliche Beispiel Taiwan kennen und studieren wollen und verinnerlichen.

        Die von „unserer“ Regierung bestellten Ärzte haben keinerlei Kompetenz über ein Lockdown zu bestimmen. Diese Regierung hat schwerste, unverzeihliche Fehler begangen.

        Die Ärzte, die etwas davon verstehen, werden mundtot gemacht. Das nennt man Perversion.

        Auch ist das alles nur ein Testballon, für viel schlimmmere Dinge: Dekarbonisierung, Diskriminierung fossiler Energie, und vielem Menschen verachtendem Zeug mehr.

  6. YouTube hat das Recht Videos auf seinem Kanal zu sperren, aber nicht das Recht die freie Meinungsäußerung zu unterdrücken.
    Bei https://wattsupwiththat.com/2020/05/20/youtube-defends-removing-epidemiologists-video-on-coronavirus-herd-immunity/
    ist folgender link zu finden:

    ALLAN MACRAE May 20, 2020 at 10:14 pm
    Here is the text of Dr Wittowski’s interview:
    https://www.spiked-online.com/2020/05/15/we-could-open-up-again-and-forget-the-whole-thing/

    • Sehr geehrter Herr Berberich,
      vielen Dank für den Link – man sollte immer beide Seiten der Medaille betrachten.
      Beim Lesen der Begründung von youtube zur Löschung kam auch ich schnell zu „Meinungsfreiheit unterdrücken“ und „Diktatur“. Liest man sich das Interview von Dr. Wittowski durch, relativiert sich das doch sehr. Es bleibt die Frage, ob ein Unternehmen wie youtube ein Video auf seinen Seiten stehen lassen soll, darf oder muss, in dem solch unglaublicher Unsinn behauptet wird. Wie viele von den 5 (?) Millionen, die sich das angeschaut haben, erkennen, dass Dr. Wittkowskis Aussagen nicht nur nichts mit Wissenschaft zu tun haben sondern wissenschaftlichen Grundstandards widersprechen (z.B. Begründung, dass nur alte Menschen an Corona sterben / Prophezeiung, dass die Epidemie schon vorbei sei / Aussagen zu den Maßnahmen gegen Corona in Wuhan / Vergleich Hochrechnung England mit realen Zahlen Südkorea usw usf.). Oder anders gefragt: Sollte ein Unternehmen wie youtube solch ein Video nicht doch löschen, wenn die Gefahr besteht, dass Millionen Zuschauer diese unsinnigen Aussagen nicht hinterfragen sondern glauben, entsprechend handeln und damit Corona weiter verbreiten, was im Endeffekt Menschenleben kostet?
      Die Frage der Löschung hat eben nicht nur mit Meinungsfreiheit zu tun, wie im Artikel von wattsupwiththat ausgesagt wird, sondern auch mit der Frage, ob man ein Video im Netz lassen soll, dass im Endeffekt Menschenleben kostet.
      MfG
      PS: Auf der linksextremen Internetseite indymedia wurde vor Monaten eine Anleitung veröffentlicht, wie man mit einer Schreckschusspistole durch einen auf den Kopf aufgesetzten Schuss einen politischen Gegner töten kann. Nun wurde dies von Linksterroristen in die Tat umgesetzt. Hätte man nicht schon vor Monaten oder wenigstens jetzt indymedia verbieten sollen oder ist das auch als Meinungsfreiheit unbedingt zu schützen? Wo liegt die Grenze – indymedia verbieten oder doch nicht? / Video löschen oder doch nicht? / irgendwo dazwischen? Ich würde indymedia verbieten und das Video stehen lassen, könnte mir beim Video aber auch etwas anderes vorstellen – vielleicht sogar morgen bei meinem 2. Ich.

      • Die Frage der Löschung hat eben nicht nur mit Meinungsfreiheit zu tun, wie im Artikel von wattsupwiththat ausgesagt wird, sondern auch mit der Frage, ob man ein Video im Netz lassen soll, dass im Endeffekt Menschenleben kostet.

        Das meinen Sie jetzt nicht ernst, oder?

      • Sehr geehrter Herr Langer,
        Sie sollten sich vorstellen können, dass es in unterschiedlichen Erdteilen andere Resistenzen und Krankheiten gibt, die gefährlich werden können.
        Wir leben in Deutschland.
        Welche Grundstandards Sie auch immer meinen mögen, die Grundstandards um erfolgreich gegen eine „Pandemie“ vorzugehen wurden maßlos missachtet. Lesen Sie bitte möglichst viele Veröffentlichungen von Fachleuten aus der ganzen Welt! Offensichtlich hören Sie auf einige Marktschreier, die von den Medien bis hin zur Politik gebetsmühlenartig und ohne Unterbrechung wiederholt werden.

    • Danke für den Link Herr Berberich,

      So zeigt das Interview dass Dr. Wittkowski sich offensichtlich sehr überschätzt: Seine Aussage zum Rückgang der Infektionen in den USA (oder NY) ab dem 8.April wird durch die berichtete. Zahlen widerlegt. Aber das ficht Dr. Wittkowski nicht an verspricht er zun dich, dass in zwei Wochen der ganze Spuk vorbei sei. Es seien ja nur die Alten gestorben. Die S hweden hätten es richtig gemacht!
      Ach ne, Stockholm hat Übersterblichkeit von 100%.
      Sarkasmus ein:
      Im besten Fall Kan man so etwas „Rentenreform“ nennen.
      Sarkasmus aus.

      • @F. Ketterer,

        Ihre immer wiederkehrenden methodischen Fehler sind viel, viel schlimmer, als jeder Dr. Wittowski.

        Von welchen berichteten Zahlen reden Sie? Übersterblichkeit von 100% in Stockholm?

        Aus erkenntnistheoretischer und rein methodischer Sicht, und nur diese zählt, sind Ihre vorgeblichen Zahlen Datenmüll. Sie wissen nicht, wie diese zustanden kommen. Sie verlassen sich auf Betrüger. Sie würden dafür Ihr Leben ganz sicher nicht hergeben. Na ja, bei Ihnen bin ich mir da nicht sicher. Es würde aber trotzdem nichts beweisen.

        Das machen Sie sehr oft hier.

        Die Zahlen aus den USA sind tendenziell zu hoch, manipuliert, und geben absolut sicher nicht, die realen Begebenheiten dort wieder.

        In den USA wollen die Linken die Wiederwahl Trumps verhindern, in Zusammenarbeit mit den Rotchinesen. Und nein, das können Sie nicht ausblenden. Das läßt sich voneinander nicht trennen. Auch steht nirgends, daß der Verlauf in allen Ländern gleich sein muß. Wo leben Sie eigentlich?

        Haben Sie alle Autopsien selbst durchgeführt? Eben!!

        Sie erwecken trickreich beim weniger gut informierten Leser, Ihre angeblichen Zahlen, wären validiert. Das ist aber die gemeinste Lüge. 95 Prozent oder mehr aller Daten sind NICHT validiert. Das ist das Problem überhaupt. Folglich sind wissenschaftliche Erkenntnisse daraus limitiert. Und wie. Lockdown sofort beenden. Die Menschen sollen sich allein schützen, so gut wie jeder selbst meint.

        • Werter Herr Kegelmann,

          Das letzte mal als Sie mir vorwarfen die von mir vorgebrachten Zahlen seinen Datenmüll, hatte ich versucht Sie über meine Quelle aufzuklären:

          https://www.eike-klima-energie.eu/2020/05/13/schweden-toedlicher-sonderweg/#comment-249403

          aber offensichtlich ohne Erfolg. Liegt dies an Ihrem Leseverständnis, hatten Sie meine Antwort übersehen oder sind es begrenzete mentale Kapazitäten Ihrerseits?

          Sie kommen nun wieder mit einem IMHO fast schon beleidigendem Statement, ohne auch nur ansatzweise Ihre Aussage mit validierbaren Zahlen / Quellen zu untermauern. Dies beobachte ich schon mehrfach bei Ihren Statements: Eine simple Rechnung: Multiplizieren Sie ihre obige Aussagen mit der Anzahl der aufgeführten Quellen, dann erhalten Sie den Wert Ihres Beitrags.

          Auch wenn Ihr Einwurf der IMHO fast schon beleidigenden Charakter hätte (wäre er nicht substanzlos) bin ich gerne bereit Ihre Frage nach der Quelle meiner Zahlen zu beantworten ( Auch wenn ich für Sie selbst wenig Sinn darin sehe; ich mache dies für die Mitleseenden).

          100% Übersterblichkeit in Stockholm:

          https://www.dn.se/nyheter/sverige/sjukskoterskan-sara-det-har-blivit-extra-mycket-dod-nu/

          Zu Ihrer Frage:

          Kegelmann: „Haben Sie alle Autopsien selbst durchgeführt? Eben!!“

          Wie dünn ist das denn: Wer soll denn ALLE Autopsien selbst durchführen?
          Aber die treffenden Antwort falls ich Ihre Frage ernst nehme würde, wäre:
          Haben Sie Ihren Brwoser selbst programmiert? Eben!!!!

          P.S. Sie werfen mir „Lüge“ vor: Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, das dies IMHO den Anfangsverdacht der üblen Nachrede nahelegt (StGB §186) – wenn man Sie ernst nehmen sollte.

          • Herr Ketterer
            Stockholm ist nicht Schweden. In Deutschland sind dagegen die Städte merklich weniger belastet wie die Landkreise.
            Andersherum : USA
            New York ist hoch belastet, (28.853 Tote 23.5.17:00)ebenso New Yersey 11.000, nach Johns Hopkins)bleiben für die USA (noch 313 Mill. Ew) : 56.430 Umgerechnet auf die Bevölkerung ergibt dies ca. 18 Sterbefälle pro 100.000 Einwohner, genauso viel wie in Bayern; für BW : 16,8; (Quelle : wiki)
            Man muss sich die Zahlen nur genau ansehen und dann zusammenstellen. Gibt interessante Ergebnisse. Warum es in New York und New Jersey so viele Tote gibt ist eine andere Untersuchung wert.
            Bei den hohen Infiziertenzahlen muss man berücksichtigen, daß in Deutschland bis 17.5. (Civid-19 Deutschland; wiki)3,6 Mill. Tests durchgeführt wurden und in den USA 12 Mill. Mehr Tests ergeben mehr Infizierte. Wobei natürlich die USA weit an der Spitze bleiben.

  7. Beim Übersetzen hat im letzten Satz ein Fehler eingeschlichen: Statt Physiker muss es Ärzte heißen (physicians = Ärzte, nicht Physiker). In der Tat haben sich Dr. Dan Erickson und Dr. Artin Massihi in ihrer beruflichen Funktion als Ärzte geäußert und von ihren Erfahrungen mit Corona-Patienten im südkalifornischen Kern County berichtet.

    • Übersetzungen mit google translate oder DEEPL sind da weitaus akkurater.
      Wer Texte übersetzt ohne die Materie zu verstehen oder zu kennen bekommt Probleme, desewgen verwende ich auch diese Tools.

  8. In der Schweizer Weltwoche Nummer 21 vom heutigen Donnerstag, Seite 28 kommt Dr. Knut Wittkowski in einem ausführlichen Gespräch zu Wort.
    Dazu müsste man aber die Weltwoche kaufen oder abonnieren.

    Frage an Wittkowski: Was taugt die Distanzierung? Antwort …Nichts.

  9. Dann muss eben youtube Konkurrenz bekommen, Konkurrenz für freie Meinungsäußerung, ohne gleich wirklich rassistisch, also andere „Rassen“ oder Völkergemeinschaften anzugreifen und gegen sie zu hetzen oder kriegslüstern zu senden.
    Youtube hat sich vom System vereinnahmen lassen, ebenso wie Bill Gates mit Microsoft vor Jahren. Ich denke bei Gates war es damals der Zeitpunkt als die Regierung ihm vorwarf mit Microsoft marktbeherrschend zu sein und er zu Gesprächen mit der Regierung zusammen kam. Danach durfte er weitermachen.
    Welche Regierung lässt sich solche Influencer wie youtube und facebook denn als Einflussnahme entgehen ?

    • @Frank Grabitz
      „Welche Regierung lässt sich solche Influencer wie youtube und facebook denn als Einflussnahme entgehen ?“- noch sind fb und youtube nicht völlig unter Kontrolle.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.