Der grüne Führer der EU erklärt den Klimawandel und die Demokratie und warum die Chinesen ihren Entwicklungsstand akzeptieren sollten

Bild WUWT; Reframing in Aktion – oder keine Volksabstimmung über grüne Vorhaben

Gastautor Eric Worrall
Laut Valentin Dupouey , Leiter der Kommunikation für die Europäischen Grünen, einem europaweiten Verband grüner Parteien, ist eine umfassende Überarbeitung der Demokratie erforderlich, um die Akzeptanz des zur Bewältigung der Klimakrise erforderlichen wirtschaftlichen Rückgangs zu erzwingen.

Valentin Dupouey  hält es auch für wichtig, China zu erklären, dass „ ein chinesischer Durchschnittsbürger … aufgrund des Klimawandels niemals in der Lage sein wird, den materiellen Lebensstil eines französischen Mindestlohnarbeiters zu erreichen. 

 

DEMOKRATIE BRAUCHT EINE KOPERNIKANISCHE REVOLUTION, UM DEN KLIMAWANDEL ZU ÜBERLEBEN 

  1. März von   Valentin Dupouey

Demokratie und Klimawandel: Framing der Frage und einen Diskussionsrahmen schaffen

Ich glaube, dieser breite Rahmen läuft auf drei Kernfragen hinaus:

1) Können demokratische Infrastrukturen schnell genug reagieren, um den von den Wissenschaftlern vorhergesagten Klimakollaps und gesellschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern?

2) Können Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit den Klimakollaps überleben, wenn sie ihn nicht verhindern können?

Und wenn, wie ich zunehmend glaube, die einzige Lösung ein halb geplanter, halb erzwungener Niedergang sein wird:

3) Kann die Demokratie mit wirtschaftlichen Rückgang und seinen gesellschaftlichen Auswirkungen einhergehen?

Szenario 2: Halb erzwungener, halb kontrollierter wirtschaftlicher Rückgang

Die einzige Voraussetzung, die hier benötigt wird, ist der Glaube, dass eine Entkopplung nicht schnell genug stattfinden kann oder wird – was meiner Meinung nach viel wahrscheinlicher ist. Wir müssen auch akzeptieren, dass ein kontinuierliches Wachstum bei der Gewinnung fossiler Energie weder wünschenswert (aufgrund des Zusammenbruchs des Klimas) noch physikalisch möglich ist. Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass wir uns der  Peal-Oil nähern und dieses bald für andere fossile Brennstoffe erreichen könnten.

Kontrollierter wirtschaftlicher Rückgang (Degrowth) bedeutet, den Wählern im nächsten Wahlzyklus sagen zu können: „Wenn wir unsere CO2-Emissionen reduzieren wollen, müssen wir unser BIP senken. Deshalb versprechen wir Ihnen kein Wachstum mehr. Wir müssen entscheiden, auf welche Bedürfnisse und Wünsche wir zuerst verzichten wollen und welche wir schützen wollen. Sie können keine Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mehr bekommen. Es heißt entweder / oder. Was möchten Sie behalten? „

Das ist auf der Landesebene unaussprechlich, aber auf globaler Ebene noch undenkbarer. Wir müssen in der Lage sein, einem französischen Mindestlohnarbeiter zu sagen, dass sein Lebensstil nicht mit den Grenzen des Planeten vereinbar ist, und wir müssen einem chinesischen Durchschnittsbürger sagen, dass er niemals in der Lage sein wird, den materiellen Lebensstil eines französischen Mindestlohnarbeiters zu erreichen.

Lesen Sie hier mehr: https://www.thenewfederalist.eu/democracy-needs-a-copernican-revolution-to-survive-climate-change?lang=fr

[An dieser Stelle mal bei  de.Wiki geschaut

Kopernikanische Revolution KR bezieht sich auf die die Abkehr vom geozentrischen Weltbild, die sich im 16. und 17. Jahrhundert in Europa vollzog, d.h.  die Erde…, der ..Mensch…stehen nicht im Zentrum der Welt (sondern die Sonne).  … um durch konstruktive Vernunft zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. … In der kopernikanischen Wende manifestiert sich das Ende der Deutungshoheit der Kirche in vielen lebensweltlichen und philosophischen Belangen des Mittelalters. An ihre Stelle traten schrittweise und zum Teil unter heftigen Auseinandersetzungen die sich entfaltenden Naturwissenschaften.

Ersetzen Sie mal „Kirche“ durch „grüne  Kirche“ oder „Klimakirche“.  Das ausgerechnet ein Dunkelgrüner auf die KR verweist, zeigt m.e. wie unwissend aber dreist dieser Mann ist – der Übersetzer]

Ich bin froh, dass die europäischen Grünen ihren Kommunikationsleiter diese Agenda erklären lassen. Eine Person mit mittelmäßigen Rhetorikveranlagungen könnte das Thema Klimarationierung völlig durcheinander gebracht haben, indem sie einen Strom gedankenloser bombastischer Aussagen von atemberaubender Arroganz und Unempfindlichkeit hervorgebracht hätte. [Satire aus]

Ich weiß nicht, warum ein Europäer wie Dupouey die Entkopplung von CO2 von billiger Energie für ein solches Problem hält. Frankreich, ein führendes Mitglied der EU, ist auch weltweit führend bei der Entkopplung. Die Franzosen entkoppelten das Wirtschaftswachstum in den 1970er Jahren erfolgreich von den CO2-Emissionen, als sie die meisten ihrer Kohlekraftwerke durch Kernkraftwerke ersetzten.

Wenn der Rest der Welt das französische Atomprogramm der 1970er Jahre kopieren würde, würden die globalen CO2-Emissionen um mindestens 25% sinken, sehr wahrscheinlich viel mehr.

Was Dupoueys Kommentare über chinesische Arbeiter betrifft, die ihre Position im Leben verstehen müssen, da diese irgendwo unter dem Lebensstandard der französischen Arbeiter liegt, hoffe ich, dass Dupouey über einen persönlichen Besuch im Reich der Mitte nachdenkt und seinen chinesischen Arbeitern sein Denken erklärt. Ich bin sicher, dass sie von seinen Worten sehr bewegt sein würden.

https://wattsupwiththat.com/2020/03/23/eu-climate-leader-can-democracy-accompany-degrowth-and-its-societal-impacts/

 

Schon etwas älter von 2016,  aber scheinbar noch immer aktuell:

Rebecca Harms, ein hochrangiges Mitglied der Deutschen Grünen und Ko-Präsidentin einer großen Grünen Gruppe im Europäischen Parlament, ist der Ansicht, dass Referenden und direkte Volksabstimmungen auf Themen beschränkt werden sollten, die Machtstrukturen, die sie für wichtig hält, nicht gefährden.

https://wattsupwiththat.wordpress.com/2016/04/12/green-eu-leader-people-should-not-be-allowed-a-direct-vote-on-some-issues/

[Ein Referendum (Plural Referenden, Referenda) ist eine Abstimmung aller wahlberechtigten Bürger über eine vom Parlament, von der Regierung oder einer die Regierungsgewalt ausübenden Institution erarbeiteten Vorlage. Es ist damit ein Instrument der direkten Demokratie.]

Übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

5 Kommentare

  1. Der liebe Gott schütze uns vor den grünen Klima-Hirn-Notständlern und deren hörigen Politikerinnen in D und EU… Hauptverantwortlich ist unsere mehr als fragwürdige Alarmisten-Klima-„Wissenschaft“ mit ihren seit Jahrzehnten versagenden Klimamodellen und beständig falschen Alarm-Prognosen. Trotz KlimaGate schämt man sich dort nicht und verbreitet unentwegt Klimahysterie! Wie denkbehindert muss man sein, wenn man diese beispiellose Katastrophen-„Wissenschaft“ überhaupt noch ernst nimmt???

  2. Vielen Dank für diesen Beitrag.

    Das sind ja Abgründe, was in den Köpfen der GRÜNEN vorgeht!

    Mental/ideologisch unfähig die wahren Ursachen des Klimawandels zu verstehen, wollen diese „Leuchten“ uns vorschreiben, wie wir zu leben haben.

    Meine Antwort auf dieses NULL-Problem („Wenn wir unsere CO2-Emissionen reduzieren wollen, müssen wir unser BIP senken.“):
    Durch die Beseitigung der schwachsinnigen GRÜNEN Vorgaben/Gesetze wie z.B. co2-Steuer, co2-Grenzwerte, GREEN Deal, EEG, Vorrangeinspeisung, GRÜNEN Subventions-Sumpf usw. könnte man gigantische Summen freisetzen. Das wäre sehr, sehr wichtig um die Wirtschaft (= Lebensgrundlage der Menschen) wieder zu stabilisieren!

    Die richtigen Schadstoffe in der Luft, wie z.B. Ruß, Staub, Feinstaub, s02, müssen natürlich beseitigt werden! Das funktioniert aber bereits einwandfrei in Deutschland durch den Einbau entsprechender Filter.

    Saubere Luft und Wohlstand für alle!

    Lang lebe die Freiheit, Vernunft und die soziale Marktwirtschaft von Ludwig Erhard in allen Bereichen!

    • Für jede Volkswirtschaft der Erde ist die ständige Verfügbarkeit preiswerter Elektroenergie eine Schlüsselposition.
      Wenn deren Erzeugung mit KernReaktoren der dritten und bald auch der vierten Generation gelingt, die statt Uran mit Thorium im eigensicheren Modus arbeiten, dann ist die Grüne Wind- und Solar-Lobby erst recht auf gezielte Massen-Verdummung angewiesen, um mit ihren Angst-Szenarien vor der Kernkraft noch Gehör und Geldgeber für ihre veraltete Technik zu finden.
      Deshalb ist die Aufklärungs-Arbeit hier bei EIKE gar nicht hoch genug einzuschätzen!

  3. Ich hoffe nur, dieser Gläubige der Klimakirche trifft bald auf die deutsche Repräsentantin des gleichen Glaubens, Jutta Ditfurth, und letztere kann dann ein kräftiges Niessen nicht unterdrücken! Das muss aber bald geschehen, bevor Corona in den Annalen verschwindet.

  4. Na das ist doch mal eine ehrliche Aussage zu den politischen Hauptzielen der Grünen – Klima retten durch
    – Abschaffung der Demokratie
    – Armut für alle.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.