Liste der Wissenschaftler, die menschengemachten Klimawandel für Humbug halten

Wikipedia-Logo

von Michael Klein ScienceFiles
Geschichtsklitterung: Wikipedia wird auch international zur religiösen Sekte

Der ein oder andere wird es mitbekommen haben: Wikipedia, dieses Mal en.wikipedia hat die Liste der Wissenschaftler, die dem “wissenschaflichen Konsens über globale Erwärmung” (List of scientists who disagree with the Scientific consensus on global warming) widersprechen, gelöscht. Die Klima-Mafia macht nicht einmal mehr den Versuch, die Zensur, das Umschreiben der Geschichte und das Fälschen von Daten zu kaschieren. Es wird alles ganz offen betrieben.

Das ist eine normale Entwicklung, denn Mitglieder von Kulten verlieren immer mehr Beziehung zur Realität, werden ihrer Sache, weil niemand widerspricht, immer sicherer und halten sich für unangreifbar. Douglas Pratt hat dieses Stadium als den Übergang vom passiven zum aktiven Fundamentalismus (und Terrorismus) beschrieben. Die schon zuvor vorhandene Unfähigkeit, von der eigenen Ansicht abweichende Meinungen auch nur zu akzeptieren, bricht sich nun als offen aggressives Verhalten Bahn, an dessen Endpunkt, je nach dem Widerstand, der für Fanatiker dieser Art natürlich vollkommen unerwartet kommt, oftmals Terrorismus steht. Zur Durchsetzung des eigenen Glaubens gegen rationale, kritische Zweifler ist jedes Mittel recht.

Die Hintergründe und der Werdegang des endgültigen Abschieds von Wikipedia aus dem Kreis der ernstzunehmenden Seiten, ist auf Elektroverse gut beschrieben. Wir wollen mit diesem Post dafür sorgen, dass die Liste der Wissenschaftler, die Rückgrat genug haben, um sich gegen Klima-Mafia und Irrationalität zu stellen, nicht in Vergessenheit gerät, und es der Klima-Mafia am Ende nicht noch gelingt, ihre Lüge vom angeblichen Konsens unter Wissenschaftlern über den Klimawandel durchzusetzen, weil es unmöglich geworden ist, im Internet und an sonstigen Stellen noch Spuren von denen, die diesen Wahnsinn mit rationalen Argumenten bekämpft haben, zu finden.

Wir haben daher die Liste, für die Wikipedia keine Verwendung mehr hat, gesichert. Es gibt sie hier als PDF.Wikipedia-List-of-Scientists

Ladet die Liste herunter, verbreitet die Liste, damit niemand sagen kann, er hätte noch nie davon gehört, dass Wissenschaftler dem Irrsinn des menschengemachten Klimawandels widersprochen hätten. Denn darin besteht offenkundig das Ziel der Klima-Mafia: Die falsche Behauptung vom angeblichen Konsens der Wissenschaftler zur religiösen Wahrheit aufzubauen, um ein perfektes Vehikel zu haben, Bürger zu erpressen und ihnen unter dem Vorwand “Klimaschutz” so viel abzupressen (Geld und Freiheit natürlich) wie möglich.

Die Benennung der Liste als “List of scientists who disagree with the Scientific consensus on global warming” zeigt übrigens schon, wie denkbehindert manche bei Wikipedia sind. Dass man kaum von einem “Konsensus” sprechen kann, wenn man eine Liste zusammenstellt, deren bloße Existenz gerade zeigt, dass es KEINEN Konsens gibt, sollte jedem, mit normalen Verstand Begabten eigentlich auffallen, ihm einsichtig sein. Dass es bei Wikipedia wohl niemandem aufgefallen ist, sagt eigentlich schon alles über die geistige Klarheit der dort versammelten.

Der Beitrag erschien zuerst bei ScienceFiles hier

image_pdfimage_print

21 Kommentare

  1. Konsens ist kein Beweis.
    Zunächst mal ist zu beweisen, daß daß das Klima sich wandelt. Ich kann beweisen, daß es 1992 in Hamburg die höchste Temperatur (die je gemessen wurde) gab.
    Und was beweist das nun genau?
    Und ich kann beweisen, daß in den USA die TMAX seit 1950 niederiger sind als die zwischen 1930 und 1950. Und davor auch.
    Und wo ist nun die gefährliche Klimaerwärmung?

  2. Man stelle sich vor, den Klima-Weltuntergangs-Sektierern bei Wikipedia, FfF usw. wird der Weltuntergang geklaut. Vor lauter Verzweiflung schnappen die sich dann den erstbesten Strick und ab zum nächsten Baum…

  3. Die CLINTEL-Liste enthält am 1.1.2020 bereits 26 deutsche Wissenschaftler, die die europäische Klimadeklaration unterschrieben haben. Prof Vahrenholt ist der deutsche „Landesvertreter“. Zu Beginn waren es ca 300 europäische Wissenschaftler, inzwischen ist die Liste auf weit über 700 Wissenschaftler angestiegen.
    Lothar W. Meyer, Vernunftkraft Nds

  4. das kenne ich von Wikipedia nur zu gut ich hatte mal ein Kommentar geschrieben das es früher mal eine Päpstin gab bzw. gegeben haben könnte so wie viele Quellen auch schreiben.Hatte das Buch die Päpstin gelesen und dann mal mich schlau gemacht im Internet. Dieser wurde gelöscht, da es ja eine Lüge sei das es nie eine Päpstin gegeben habe.Aber das Gegenteil konnte er mir nicht beweisen.Hat zwar nichts mit Klimawandel zu tun aber mit der unseriösen Seite Wikipedia die unsere Meinungsfreiheit unterbindet.
    Man sieht ja auch jetzt das der menschen gemachte Klimawandel Unsinn ist.Nur Kohle zählt bei den Politikern.

  5. Na also das ist ziemlich dünn, was da aufgezählt wird.
    Nur ein einziger deutscher Wissenschaftler?
    Was ist mit Leuten des EIKE oder z. B. mit dem Physiker Ralf D. Tscheuschner?

    Also ich glaube, das geht besser.

      • @Bernhard Derks
        Jörg Kachelmann gehört NICHT zu den Leuten, die den menschengemachten Klimawandel für Humbug halten.
        Er sieht aber die Klimahysterie kritisch.

        • Wer und was ist denn Herr Kachelmann?
          Das hier: >> Er studierte an der Universität Zürich Geographie, Mathematik und Physik sowie im ersten Nebenfach Meteorologie, brach das Studium jedoch 1983 ab<<
          Und der hat nachgewiesen – durch einen Studienabschluß -, daß er wissenschaftlich arbeiten kann? Das meinen Sie doch nicht ernsthaft, Herr Guthmann?
          Ist es nicht erstaunlich, daß in den US-Staaten zwischen den beiden Gebirgen und Kanada und dem Golf die Temperaturen TMAX niedriger sind als zwischen 1930 und 1950, und das um etliche Grad Fahrenheit? Wie kann denn das bei dem behaupteten "Klimawandel" nach oben der Fall sein?
          Schon mal nachgeschaut wo die Sonnenflecken geblieben sind? In HH hatte ich die höchste Temperatur von über 37° 1992 erlebt.

          • Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
            Nicht ich, sondern Bernhard Derks hat Herrn Kachelmann als Wissenschaftler bezeichnet.

          • Wo, Herr Guthmann, habe ich behauptet, daß Sie Herrn Kachelmann einen Studienabschluß bestätigt haben?
            Sie haben Kachelmanns Aussagen wissenschaftliche Wichtigkeit unterstellt. Nur die hat die nicht.

          • Die Kommentare der angeblichen Wissenschaftler die behaupten das der Klimawandel vom Menschen gemacht ist ist nicht wichtig da allesamt gegen die Grundsätze des Wissenschaftlichen Arbeitens verstossen. Daher sind diese Wissenschaftler nicht ernst zu nehmen.

          • T. Heinzow: „Sie haben Kachelmanns Aussagen wissenschaftliche Wichtigkeit unterstellt.“

            Wie kommen Sie darauf???

            Es geht hier in diesem EIKE-Beitrag um eine Liste von Wissenschaftlern, die den „menschengemachten Klimawandel für Humbug halten“.

            Bernhard Derks schrieb diesbzgl., „Was ist mit Herrn Puls? Herrn Limburg?
            Und ein Stückchen Wissenschaftler ist Kachelmann sicher auch…“

            Das impliziert (im Kontext zu diesem EIKE-Beitrag) fälschlich, dass Herr Derks Kachelmann zu den Leuten zählen würde, die den menschengemachten Klimawandel für Humbug halten.

            Ich wies darauf lediglich Herrn Derks darauf hin, dass Kachelmann NICHT den menschengemachten Klimawandel für Humbug halten würde, aber die Klimahysterie kritisch sehen würde.

            Nirgendwo habe ich behauptet, geschweige denn gemeint, Kachelmann sei Wissenschaftler oder er besäße wissenschaftliche Wichtigkeit.
            Nur weil ich seine Wissenschaftlichkeit hier nicht in Frage gestellt habe, heißt das NICHT zwangsläufig, dass ich ihn für eine wissenschaftlich relevante Person, geschweige denn für einen Wissenschaftler halten würde.
            Sie sollten diese Frage besser mit Herrn Derks ausdiskutieren.

            Noch mal: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

          • Von Herrn Guthmann
            >>T. Heinzow: „Sie haben Kachelmanns Aussagen wissenschaftliche Wichtigkeit unterstellt.“

            Wie kommen Sie darauf???<<

            Sie haben die Quatschaussagen Kachelmanns benutzt.

          • T. Heinzow …

            Nichts für ungut, aber Sie schreiben gelinde gesagt Unsinn.
            Nirgendwo habe ich Kachelmanns „Quatschaussagen benutzt“, geschweige denn, ihm wissenschaftliche Wichtigkeit unterstellt, sondern lediglich den Irrtum von Herrn Derks, Kachelmann würde zu den Leuten, die den „menschengemachten Klimawandel für Humbug halten“, gehören, richtiggestellt.

            Wenn Sie das nicht verstehen wollen, ist das nicht mein Problem.
            Ende der Diskussion.

    • da hast du Recht Christoph. Aber ich glaube das liegt daran wer sich überhaupt Wissenschaftler nennen darf! Herr Rahmsdorf oder Herr Schellnhuber nennen sich z.B. Wissenschaftler sind es aber nicht da Sie gegen alle 6 Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens verstoßen:

      Akademische Redlichkeit
      Objektivität bzw.Intersubjektivität
      Nachvollziehbarkeit
      Genauigkeit und Zuverlässigkeit
      Einhalten formaler Konventionen
      freie Zugänglichkeit der Ergebnisse

      und eine Behauptung feststeht das der Klimawandel vom Menschen gemacht ist da gibt es keine Widerrede laut den beiden.

      Aber es gibt jede Menge Wissenschaftler auch (EIKE) die eigentlich auf die Liste gehören.Oder auch andere Personen die zwar keine Wissenschaftler sind aber die in diesem Tätigkeitsfeld arbeiten.

  6. Leider enthält Ihre Pdf-Datei nur ein leeres Blatt Papier und nicht die Liste wie im Text vermerkt. Dies war schon in Ihrem vorigen Beitrag „Wikipedia entfernt die Namen klimaskeptischer Wissenschaftler aus der Historie“ vom 12 März der Fall.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.