Thunbergs Vater der Lüge überführt

Die klassische Enthüllungs-Plattform: ein Beichtstuhl. Bild: Damaris / pixelio.de

Lucas Nolan
Eine schief gegangene Aktualisierung bei Facebook erlaubte es jedermann zu sehen, von wo und von wem Facebook Seiten gepostet worden waren, darunter auch jene von Berühmtheiten und Politikern. Unter den bloß gestellten Seiten war auch die Klimaaktivistin Greta Thunberg, deren Postings fast immer von ihrem Vater Svante Thunberg oder von Adarsh Prathap, einem indischen Klimaaktivisten geschrieben worden waren.

Wired berichtet, dass eine Aktualisierung versehentlich die Administratoren multipler Facebook-Einträge enthüllt hatte. Facebook-Seiten ermöglichen es Berühmtheiten, Personen des öffentlichen Lebens und Unternehmen, sich auf einer Plattform zu äußern, ohne einem bestimmten Konto zugeordnet werden zu können. Die Inhaber der Seiten können anonym bleiben, falls sie das wollen.

Die Facebook-Panne enthüllte, dass Gretas Vater und der indische Klimaaktivist Gretas Facebook-Konto geschrieben haben anstatt des Teenagers selbst.

James Delingpole erklärt bei Breitbart News:

Jawohl: Dies ist der Beweis, dass Greta die Klima-Marionette nichts weiter ist als das Werkzeug von Erwachsenen mit einer politischen Agenda. Niemand dürfte darob sonderlich überrascht sein.

Aber nichtsdestotrotz muss diese Tatsache hervorgehoben werden. Greta ist de facto zur Führerin der internationalen grünen Bewegung geworden – welche von den globalen Eliten so ernst genommen wird, dass sie sogar zum Weltwirtschaftsgipfel in Davos eingeladen worden war, um die Führer der Welt bzgl. Klimawandel zu belehren.

Ziemlich klar ist jedoch, dass Greta ohne ihre Aufpasser und ohne vorbereitete Schriften kaum funktionieren kann. Schließlich sollte man nicht vergessen, dass sie eine 16-jährige Schulschwänzerin ist und einem nur sehr rudimentären Wissen um Klimawandel – auf der Grundlage von Propaganda, welche ihr seitens Erwachsener eingetrichtert worden ist.

Gretas Vater Svante Thunberg hat behauptet, nicht hinter Gretas kometenhaftem Aufstieg als Teenager-Klimaaktivistin zu stehen, aber seine Aktivitäten auf ihrer Facebook-Seite sagen etwas ganz anderes.

Der Bug tauchte am Donnerstag auf und konnte bis Freitag früh seine Wirkung entfalten, so dass jedermann sehen konnte, wer hinter welchen Seiten auf Facebook steht. Facebook hat sofort den Bug beseitigt, aber nicht, bevor die Leute entdeckt hatten, welche User hinter einer Anzahl populärer Facebook-Seiten stehen. Facebook selbst erklärte: „Wir haben uns sofort eines Phänomens angenommen, durch welches jemand sehen konnte, wer einen Beitrag bearbeitet oder veröffentlicht hat bei Betrachtung der Historie der Bearbeitung. Wir danken dem Sicherheitsfachmann, welcher uns auf dieses Problem aufmerksam gemacht hatte“.

Unter den von der Seite bekannt gemachten Administratoren sind der Facebook-Künstler Banksy, der russische Präsident Wladimir Putin, die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton, der kanadische Premierminister Justin Trudeau, die Hacker-Bande Anonymus und der Rapper Snoop Dog. Facebook hat hervorgehoben, dass über den Namen der Administratoren und des öffentlichen Profils hinaus keine Informationen verfügbar waren und das Problem inzwischen gelöst sei.

Lukasz Olejnik, unabhängiger Privatberater und Forschungsassistent am Center for Technology and Global Affairs kommentierte: „Bei sensitiven Seiten würde ich nie ausschließen, dass einige Individuen das Gefühl haben könnten, in Gefahr zu sein aufgrund dessen, was heute geschehen ist. Fake-Konten zu nutzen, um Seiten zu gestalten, wäre eine gute Idee gewesen.

Menschen, die sensitive Seiten von ihrem eigenen Facebook betreiben, sollten jetzt in Betracht ziehen, dass ihre Identität bekannt ist. Während Fehler immer auftreten können, kam dieser hier unerwartet“.

Lucas Nolan is a reporter for Breitbart News covering issues of free speech and online censorship.

Link: https://www.breitbart.com/tech/2020/01/14/facebook-bug-undermines-greta-thunbergs-dad-claiming-shes-not-scripted/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

13 Kommentare

  1. Alles ist relativ. Auch lill (klein) Gretas Familie.
    Als ich 1966 nach Schweden ausgewandert war war ich oft mit Mitglieder der Anti Faschisten, die damals gegen den Vietnamkrig gepöbelt hatten, unterwegs i Stockholm. Und zu diesen Anti F. gehörten auch Gretas Grosseltern. Greta selbst har sich mit einem T-shirt mit Aufschrift Antifa geoutet. Klar das man sich an seinen Eltern/Grosseltern politisch engagiert. Aber das wissen unsere dummen Freitags-frei Schüler nicht, oder wollen es nicht wissen.
    Diese Menschen glaubten und glauben, das sie die moralische Pflicht haben, die Welt zu bevormunden. Und propagieren gerne für eine überstaatliche Regierung der Welt.
    Nun ist Greta ja heute die Favoritin für den nächsten Friedensnobelpreis. Falls ihr Skitstöveln Trump nicht in die Quere kommt mit einem deal mit Nordkorea…

  2. Selbstverständlich hat Greta Thunberg heute ebenso wie die Persönlichkeiten, mit denen sie auf Augenhöhe steht, ihre Ghostwriter!

  3. Wenn Herr Thunberg Schauspieler ist, dann ist er gewöhnt, daß andere seine Texte schreiben. Nun setzt er die Zeilen für seine Tochter für ein politisches Affentheater mit reichlich Gage. Jeden Tag steht irgendwo einer auf, dem man irgendetwas andrehen kann; täglich zu beobachten, leider nutzen auch unfähige Politiker das aus. Und Herr Thunberg und seine „Partner“ haben eine sehr erfolgreiche Schwierenkomödie geschrieben und arbeiten fleissig an den Fortsetzungen. Geld wird ihnen dafür ja wohl reichlich zugesteckt. Anders bei der deutschen ZwangsDummZentrale und Co, da muß man zu steten Wiederholungen aus Geldnot greifen. Oder ist Indoktrination der Auftrag?
    Mal sehen, wer morgen eine neue apokalyptische Idee veröffentlicht.
    Arme Greta; so bekannt und schon durch Fatzebuk verbrannt. Die Ideologen des Weltumbaus lassen grüßen. Übrigens: Links heißt nicht automatisch grün und arm.

  4. die Nachricht ist ja mittlerweile ein alter Hut und dazu wurde auch bereits Stellung bezogen: eher halbseiden,aber auch nicht vollständig von der Hand zu weisen.

    1. Ihr Vater hat im Wesentlichen nur Ihre Twitter-Postings gereposted
    2. Der „Inder“ ist der Betreiber der Facebook-Seite und hat diese bereits geführt. Greta und Dad wollte keine eigene Seite als haben sie Admin-Recht für die Seite bekommen. Die Facebook-Seite wird faktisch nie von Greta bearbeitet – Twitter hingegen immer.

    Schweden-Paula ist jedenfalls nicht des Weltuntergangs überführt. Erst wenn man ihr nachweisen kann, dass sie ihre Behind. erung faked …remember: die üblichen Verdächtigen. Greta ist Keyser Soze

  5. Mal schaun, ob Greta irgendwann lernt, selbständig zu denken. An Entschlossenheit dürfte es ihr dann nicht fehlen – irgendwie wittere ich hier schon länger das Potential für einen Rohrkrepierer…

  6. Ganz ehrlich: Ich weiß nicht, was daran so besonders ist, wenn Greta Thunberg jemand für die Öffentlichkeitsarbeit hat, der ihre Texte schreibt.
    Das machen viele Leute, die in der Öffentlichkeit stehen.
    Und dass Greta Thunberg 17, nicht 16 ist, scheint dem Verfasser entgangen zu sein. (Der Original-Beitrag ist vom 14.01.2020, Greta ist bereits am 03.01.2020 17 geworden.)

    Es wird sich m. E. viel zu sehr an dieser Greta Thunberg abgearbeitet.
    Damit tut man sich keinen Gefallen.

    • Es stellt sich die Frage, wer in wessen Auftrag handelt. Meinem Wissen zufolge, das sich auf eine Rezension des (ersten?) Thunberg-Buchs stützt, ist der Vater der eigentliche Aktivist. Er ist, der Rezension zufolge ungefähr der halbe Autor des Buches. Der Rest stammt von der Mutter. Im schwedischen Original sind die Autoren angeblich korrekt benannt. Ich habe das Buch aber nicht gelesen. Herr Thunberg ist von Beruf Schauspieler und „Medienunternehmer“.

    • Gretas kleine Schwester wird auch schon als Modonna 2.0 von den Eltern vermarktet. Ist auch schon mit der Mutter auf Konzerten aufgetreten!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.