Der „97%“-Konsens: Eine kurze Geschichte des Wissenschaftsbetruges

John Cook, Erfinder des 97 % Betruges

von AR Göhring

Dr. John Robson untersucht die bemerkenswerten Ursprünge der Behauptung, daß 97% der Wissenschaftler oder „die Wissenschaftler der Welt“ zustimmten, daß der Klimawandel vom Menschen verursacht werde.

In der Wissenschaft ist es unüblich, Studien mit Umfragen durchzuführen, in der lediglich die Meinung von Publizisten zu einem Sachverhalt abgefragt wird. Man stelle sich vor, ein Biomediziner fragt 20 Onkologen, was sie denken, wie wichtig das Protein x bei der Krebsentstehung sei. So etwas würde gar nicht finanziert; stattdessen müßte ein Forscher selber zu x experimentieren.

Wie kann es dann sein, daß der Psychologe John Cook im Jahre 2013 einen Artikel mit dem Titel Quantifizierung des Konsenses über die anthropogene globale Erwärmung in der wissenschaftlichen Literatur veröffentlichen konnte, in dem er genau das tat – Meinungen aus der Literatur abfragen, bzw. erschließen. Die Antwort ist einfach: Solche politik-nahen „Studien“ nützen den Narrativen von dominaten Interessensgruppen, die mit Hilfe von Pseudowissenschaft versuchen, ihre medialen Goldesel als ehrliche Pferde zu verkaufen.

Ein Historiker und Journalist untersucht die 97%-Geschichte en détail:


 

 

image_pdfimage_print

22 Kommentare

  1. Bereits Jahr 2008 stellte Margaret Zimmerman zwei Fragen an 10.257 Geowissenschaftler akademischer und staatlicher Institutionen. 3.146 von ihnen antworteten. Diese Umfrage war die ursprüngliche Grundlage für die berüchtigte Behauptung des „97%-Konsens“.
    Viel wichtiger als diese durch 3.146/10.257-Basis Entwertung der Befragung ist nach meiner Meinung die Art und Weise der Befragung:


    I. Glauben Sie, daß die globalen Durchschnittstemperaturen im Vergleich zu vor 1800 allgemein gestiegen, gefallen oder relativ konstant geblieben sind?
    1. Gestiegen
    2. Gefallen
    3. blieb relativ konstant
    4. Keine Meinung / Weiß nicht

    II. Denken Sie, dass die menschliche Aktivität einen wesentlichen Beitrag zur Veränderung der globalen Durchschnittstemperaturen leistet? [Diese Frage wurde nicht gestellt, wenn sie die Frage „blieb relativ konstant“ zu I. beantworteten.]
    1. ja
    2. Nein
    3. Ich bin mir nicht sicher


    Für die Berechnung des Konsensgrades der Experten im Doran / Zimmerman-Artikel wurden dadurch alle Befragten mit Ausnahme von 79 ausgeschlossen!!!!
    Und darauf ist sogar Obama reingefallen…
    Das ist der fast unglaubliche 2. Kern des Klimabetruges.
    Quelle u.a.: David Burton, Professor an der University of Maryland (Jura)

  2. Ich bin – nach langen Recherchen; zu dem Schluss gekommen, dass es zwei einfache Fragen gibt, die sich jeder in Bezug auf die globale Erwärmung stellen kann: „Akzeptieren sie die Gültigkeit der Mann-Hockeystick Kurve von 1998 und akzeptieren sie den 97-prozentigen Konsens? Wenn die Antwort auf eines von beiden „Ja“ ist, dann wissen Sie, dass sie sich entweder nicht die Mühe gemacht haben, etwas für sich selbst herauszufinden – und nur darüber nachdenken, was sie woanders gehört haben – oder sich nicht um Fakten über die Ursache kümmern.

  3. der Mensch ist das schlimmste Tier, schon mal was von Evolution gehört, scheinbar nicht, aber für dich ist CO2 ein Treibhausgas, das CO2, was das leben auf der Erde schon mehr als einmal gerettet hat. Es gibt Naturgesetze, die der Mensch noch nicht ändern kann. Er arbeitet daran und wir irgend wann die Erde dadurch zerstören. Es geht immer nur um Profit, nichts anderes, die Klimaschützer fordern nur und selber sind sie die größten Heuchler.

  4. Der Mensch ist in der Masse ein Herdentier, man folgt instinktiv der Mehrheit. Deswegen ist der „97% Konsens“ ein hervorragendes Herrschaftsinstrument da es die Herde genau in die gewünschte Richtung treibt. > 80% verstehen nicht das „Gegenstrahlungsmodell“ noch verstehen sie die Kritik daran, aber wenn 99% der Journalisten sagen dass 97% der Wissenschaftler dem Modell zustimmen, dann will man ja dabei sein, auf der richtigen Seite – und nicht bei dem dummen Rest stehen der nichts verstanden hat. Wir schaffen das.

    • Lesen Sie eigentlich die anderen korrekten (!) Kommentare und versuchen diese in Ihr Weltbild einzuarbeiten? Denn, Sie müssen alle (!) Aussagen erklären können. Alle. Wenn Sie eine nicht erklären können, haben Sie bereits verloren.

      Der Mensch ist KEIN Tier. Wer hat Ihnen diesen Blödsinn erzählt?

      Gegenstrahlmodell? Geht es noch? Niemand, absolut niemand muss dies blöde Modell verstehen. Das Modell hat mit der Realität NiX zu tun. Es erklärt nichts. Es ist nur eine Einbildung. Der Unterschied ist, die Gegner der Energiewende kennen die Grenzen eines jeden Modells. Die Befürworter aber nicht.

    • Ich würde es mal so formulieren:
      Man übt Konformitätsdruck aus. Wenn Du uns nicht zustimmst, stehst Du ausserhalb. Wer will das schon. Ist das Gleiche nur anders ausgedrückt.

  5. Die Regierung wurde ja gefragt worauf sie sich stützt(da sie ja auch immer wieder diesen 97% Schwachsinn im Bundestag zitieren).Und welch Wunder es kam keine Antwort.Könnte es sein das sie es wissen?

  6. Eine UMFRAGE unter „Theologie-studierten“ (z.B. Al Gore) zur Existenz- Frage einer „Höheren Instanz“ wäre auch mal interessant 😉

  7. Es gab schon vor Cook eine Behauptung mit den 97%. Diese Wert wurde von Doran und Zimmerman an der Uni von Illinois fabriziert. Aus etwa 10 000 Fragebögen zum Klima an US Naturwissenschaftler wurden 77 als relevant zum Klima angesehen von diesen 77 wurden 74 als zustimmend ausgewählt.Das waren dann lange vor Cook die berühmten 97%, die Obama begeistert herausposaunte. Endlich hatte man ein schlagkräftiges Argument was jeder Schwachkopf bei einer Diskussion in die Enge getrieben, ohne jegliches Fachwissen, erfolgreich verwenden konnte.

    Bitte Googlen. Doran Zimmerman consensus

    • Verehrter Herr @Frank Abels,
      die Seite antigreen.blogspot.com wird möglicherweise von einem Australier betrieben, falls ich mich richtig entsinne. Zumindest stehen dort regelmäßig Dinge, die das Land betreffen. Das Photo von John Cook gehört dort, zur Grundausstattung, wenn Sie die Seite bis zum Ende aufrufen.

      Obamas Studium soll vom Ausland finanziert worden sein.

      Die Lüge gibt es seit Menschengedenken. Jedes auf Lügen aufgebaute System stürzt irgendwann zusammen.

  8. Zum hundertsten Male geschrieben, langweilig, abgenutzt, interessiert von den Journalisten und Politikern keinen mehr.
    Solange nicht harte Fakten von vielen Menschen öffentlich genannt und vorgetragen sowie die Verursacher wegen Falschaussage vor Gericht gezerrt werden, ändert sich nichts.
    Und man sehe in der Geschichte nach: Den Glauben an einen Glauben zu ändern kann Jahrhunderte dauern. Wie lange hat die Aufklärung in Europa gebraucht und wieviele Leute glauben trotzdem heute noch an Esoterik, Geister, Heilkräfte des Wassers (siehe unsere ganzen Badstädte, in denen ich – zugegeben – etwas stärker mineralisiertes Wasser im langsamen Gehen trinken soll), freie Energie, Gaia usw. usw.
    Den Glauben an den anthropogenen Klimawandel bekommt man aus der überwiegenden Anzahl der autochthonen Deutschen auch mit wissenschaftlichen Argumenten und Diskussionen nicht mehr heraus, den Rest interessiert es nicht, höchstens wenn dadurch Fördermittel und Beihilfen knapper werden.

    • Dann wissen Sie klar und deutlich, dass Sie Gerechtigkeit in einem atheistischem System vergessen können, WEIL NICHT EXISTENT, nicht wahr? Warum fordern Sie diese dann ständig ein?

      Harte Fakten? Ach ja?
      Sie wissen bis heute immer noch nicht, weder was Leben ist, was Zeit ist, ob die Datierungen richtig sind, noch was absolut sicher nach dem Tod kommen wird. Sie können ja noch nicht einmal eine Spekulation von einer Tatsache unterscheiden.

      Materie kann keinen Geist hervorbringen. Wer das glaubt, der ist absolut sicher religiös, in Ihrem Sinne.

      Ihre Aufklärung? Studieren Sie erst einmal diese intensiv und ausgiebig. Dann bin ich der richtige Gesprächspartner für Sie. Gemäß den strengen Regeln der Aufklärung, Ihrer Aufklärung, dürfen Sie nur ihre fünf Sinne und das Experiment zum Denken benutzen. Damit kommen Sie nicht sehr weit. Vergessen Sie es. Dann lieber gleich ein Elektroauto nehmen.

      Sie wissen ja noch nicht einmal mit dem Begrif Wahrheit umzugehen.

      Ja, die Energiewende ist ein riesiger Betrug. Aber die Gründe dafür entgehen Ihnen noch heute.

      • Herr Kegelmann,
        ich mag Ihren Stil nicht.
        Sie greifen jeden Kommentator persönlich an, ohne sich dessen Beitrag anscheinend durchgelesen zu haben.
        Also…man kann allegmein angreifen – da kann sich dann angesprochen fühlen, wer sich als Opfer der Kritik fühlt.
        Oder…man kann direkt angreifen – aber da muss man sich auch schon an der Vorlage halten und muß sich schon an die konkreten Punkte halten.
        Wenn Sie meinen, daß Sie auf alle einprügeln müssen, werden Sie nie einen Dialog finden.
        Viele Grüße
        S. Eulitz

  9. Es ist zwar richtig, daß Mehrheitsmeinungen kein Beweis sind, aber das stört die meist ungebildeten Politiker nicht. Und die Journalisten sowieso nicht.

      • Yep! Wollte aber zugleich auch mal Werbung für „Anti-Spiegel“ machen. Thomas Röper macht sehr gute Arbeit. Die findet man in unserer „Hochleistungspresse“ leider kaum noch, da gibt es fast nur noch Propaganda!

        • Ach ja, der Spiegel…
          Herr Rahmstrof hat sich mal wieder genötigt gefühlt einen Psalm abzusondernd.

          https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-woher-die-gewaltige-energie-der-erderhitzung-stammt-a-692ebf01-faf1-4ffe-828a-16493d24715b?utm_source=pocket-newtab

          Selbstverständlich ist es ihm immer noch völlig egal, wie CO2 für eine Erwärmung sorgen sollte. Er setzt dies in seinen Modellen voraus, passt diese permanent an (man nennt sowas landläufig schummeln und betrügen).
          Er interessiert sich leider nicht für die Formel für Gasstrahlung.
          Da könnte er seinen CO2-Effekt berechnen. Er könnte ja auch seinen Computer füttern…vielleicht hat er es ja auch schon mal gemacht…
          Nunja…ohne CO2 bedingten Klimawandel wäre der Mann nicht nur arbeits- sondern perspektivlos. Er wär der totale Looser. Er würde keinen job mehr kriegen. Man würde ihm nicht mal mehr zutrauen ein Regal befüllen zu können. Er müßte ALG II anmelden.
          Das will er nicht, das wollen seine Förderer nicht.
          Es wird nicht passieren.
          Vorher melden wir ALG II an, weil alles zusammenbricht.
          Nur gibts dann nix mehr zum verteilen.

          • „Vorher melden wir ALG II an, weil alles zusammenbricht.
            Nur gibts dann nix mehr zum verteilen.“

            Vertrauen wir doch mal auf unsere Fähigkeiten. Als *alter weisser Mann* haben wir so einiges gelernt; man kann Dreiecksberechnungen noch ohne Tabellenbuch, evtl. auch die Tragfähigkeit eines Trägers auf zwei Stützen, oder halt eingespannt, ausrechnen, sofern eine Tabelle der Widerstandsmomente zur Hand. Man kennt das Ohmsche Gesetz, kann elektr. Leistung und elektr. Arbeit unterscheiden.
            Oft hat der AWM, evtl. gezwungen durch wechselvolle Erwerbsbiographie, Kenntnisse im mauern, putzen, Trockenbau, zuzüglich der Kenntnis, wie man eine Wechselschaltung klemmt. Hat schon mal mit dem Schweißgerät gearbeitet und evtl. auch den LKW- Führerschein. Kennt die Termine, wo Kartoffeln gelegt und Bohnen gesteckt werden sollten und das bei Anbau der zweiteren Kalkgaben förderlich und bei ersteren kontraproduktiv sind…

            Mir wird nicht bange. Die Probleme der Schneeflöckchen- und Soja- Latte- Fraktion werden größer sein als meine. Da halte ich jede(!) Wette.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.