Neben Enthaltsamkeit gegen den Klimawandel, nun auch erschreckende Vorschläge zur Abtreibung bei den Demokraten

Bernd Kasper / pixelio.de – Baby, fröhlich und unbedarft

KERRY PICKET POLITICAL REPORTER
WASHINGTON, DC – Die meisten Demokraten auf dem Capitol Hill schienen sich unwohl zu fühlen und unfähig oder nicht gewillt zu sein, die jüngsten Gesetzgebungsvorschläge zu erörtern, die Abtreibungen bis zum Zeitpunkt der Geburt ermöglichen würden. Das passt natürlich nahtlos zu dem Schwerpunktthema der Demokraten, für die kommende Präsidentschaftswahl (3 .Nov. 2020) , in dem diese verstärkt auf Klimawandel und ihren Green New Deal setzen. Dabei gibt es auch Bewegungen, die Enthaltsamkeit für den Klimawandel fordern – auf Eike übersetzt.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, behauptete auf ihrer wöchentlichen Pressekonferenz, dass ihr die Kommentare des demokratischen Gouverneurs von Virginia, Ralph Northam, nicht bekannt waren, als dieser auf WTOP nach dem Aufhebungsgesetz gefragt wurde, einem Gesetz, das den Abbruch einer Schwangerschaft bis zum Tag der Geburt erlaubt.

„Wenn eine Mutter Wehen hat, wird das Baby zur Welt gebracht. Das Baby würde angemessen versorgt werden, damit es sich wohlfühlt“, sagte Northam. “ Dann würde eine Diskussion zwischen den Ärzten und der Mutter stattfinden und das Kind würde wiederbelebt, wenn die Mutter und die Familie dies wünschten“

[an dieser Übersetzung habe ich länger geknabbert, denn ich kann es nicht nachvollziehen. Nicht besser, aber deutlicher wurde es nach dem folgendem Link: (der Übersetzer)

(RELATED: Pelosi Refuses To Acknowledge Northam’s Late-Term Abortion Comments)  (Pelosi weigert sich, Northams Kommentare zu spätem Schwangerschaftsabbruch zu kommentieren)

Rubio war nicht der einzige Senator, der sich über Northams Äußerungen entsetzt zeigte. Der republikanische Senator von Nebraska, Ben Sasse, sagte in einer Erklärung gegenüber National Review, dass jeder, der solche Überzeugungen zum Ausdruck bringt, sich aus dem öffentlichen Amt verziehen sollte“.

„Das ist moralisch widerlich“, sagte Sasse. „In nur wenigen Jahren haben Abtreibungs-Fanatiker sich von‚ sicher, legal und selten ‚verabschiedet, um dafür zu sorgen, dass sich die Neugeborenen wohlfühlen, während der Arzt über Kindesmord debattiert. “ Es ist mir egal, von welcher Partei du kommst – wenn du nicht sagen kannst, dass es falsch ist, Babys nach der Geburt sterben zu lassen, verschwinde aus dem öffentlichen Amt. “

Das Gesetz von Virginia, das die Bestimmungen für Abtreibungen lockerte, wurde von Kathy Tran, der demokratischen Delegierten für Virginia vorgeschlagen. Es ist im Komitee in Richmond gescheitert, aber Northams Verteidigung wurde im ganzen Land kritisiert.

Ralph Shearer Northam ist Gouverneur von Virginia.  Er verteidigt den Vorschlag – Babys sterben zu lassen, wäre eine Sache zwischen Mutter und Arzt.

https://www.nationalreview.com/corner/virginia-governor-defends-letting-infants-die/

Vor Northams eigenen Äußerungen bestätigte ein Videoclip von Tran, der ihre Gesetzesvorlage bestätigte, Abtreibungen, bis zum der Tag der Geburt.

Ein ähnliches Gesetz in New York, das als „Reproductive Health Act“ bekannt ist, hat beide demokratisch kontrollierten Kammern des Staates problemlos passiert und wurde von dem New Yorker demokratischen Gouverneur Andrew Cuomo unterzeichnet.

Derzeit erwägen andere Staaten solche Gesetze, darunter Rhode Island, Maryland, Maine und New Mexico, berichtete Associated Press .

… Anti-Abtreibungs-Aktivisten nehmen am „March for Life“ teil, einer jährlichen Veranstaltung zum Jahrestag des Falls Roe v. Wade aus dem Jahr 1973, der die Abtreibung in den USA vor dem Obersten Gerichtshof der USA in Washington, DC, am 18. Januar legalisierte

Die Berichterstattung über die Äußerungen von Gouverneur Northam ging über konservative Medien und Nachrichtensprecher in die Öffentlichkeit. New York Magazine , CNN ,  die Washington Post , NPR , NBC News , CBS News und ABC News berichteten unter anderem über die Äußerungen von Gouverneur Northam, doch viele Gesetzgeber behaupten, sie hätten keine Ahnung davon, was er gesagt oder wollten über dieses Gesetz in  Virginia überhaupt nicht reden.

[[ Nachfolgend Gesprächsnotizen mit verschiedenen demokratischen Abgeordneten und Senatoren, die alle aussagen, darüber nichts zu wissen bzw. nichts gehört zu haben – hier nicht übersetzt

Lesen die die vollständige Geschichte im

https://dailycaller.com/2019/01/31/dems-respond-late-term-abortion-debate/

Übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

16 Kommentare

  1. Die Klimalüge ist ein winziges Mosaiksteinchen bei der Versklavung und Zerstörung der Menschheit resp. Menschlichkeit.
    Leider wird bei EIKE fanatisch gegen die Kirche gehetzt: Lügen über den Ablass, ja über die Kirche selbst: Jorge als „Papst“, „Vatikanum 2“-Gruppe als „Kirche etc.
    Kürzlich habe ich wieder eine Zusammenstellung von Klimafaschisten-Zitaten publiziert:
    spiegel_de, 09.03.2007: „CO2-Schleuder Mensch. Jeder Mensch trägt enorm zur Erderwärmung bei – wie stark, das enthüllen jetzt CO2-Rechner im Internet.“
    Dr. Matthias Heil (Max-Planck-Institut, 04.10.2012): „Die individuelle Lebensweise hat einen enormen Einfluss auf unseren CO2-Ausstoß. So gesehen, hätte der kleine, unsportliche Typ, der sich nie bewegt, sondern den ganzen Tag auf dem Sofa liegt, die beste Klimabilanz.“
    Klar: Geburtenkontrolle war bereits Thema beim „Club of Rome“, cf. den Horror-Fantasy-Schmöker „Die Grenzen des Wachstums“, 1972 (Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 1973).
    quarks_de, 27.05.2019: »Eine schwedische Studie hat im Jahr 2017 mit der Aussage für Aufruhr gesorgt, dass der Verzicht auf ein Kind mehr als zehn Mal so viel CO2-Emissionen einspart wie der Verzicht auf ein Auto. In Deutschland findet sie ebenfalls Gehör. Lehrerin und Autorin Verena Brunschweiger beispielsweise argumentiert in ihrem Buch „Kinderfrei statt kinderlos: Ein Manifest“, dass Kinderkriegen die Klimasünde Nummer Eins ist.«

    • Herr Pater Lingen…..

      Ich denke keineswegs das in EIKE gegen die Kirche gehetzt wird.
      Vielleicht bin ich aber weniger empfindlich wie Sie.
      Aber ich werde zukünftig ein Auge darauf legen…..

      Nun, jedenfalls empfinde ich den jetzigen Pabst auch als eine schwere Belastung der Kirche. Sein anbiedern an den Mainstream ist mehr wie schädlich.
      Etliche meiner bekannten sind nun „freie Evangelisten“ geworden, denn sie wollen ihren Glauben leben, darin aktiv sein. Aber sie wollen nicht das die Schweiz mit „Flüchtlingen“ geflutet wird, sie wollen tüchtig ihr Leben verbringen, keinen Sozialismus haben der ihnen alle Risiken abnehmen will.
      Diese Leute wurden aus der Kirche vertrieben, weil die jeden ihrer seit Jahrhunderten gepflegten Werte nun zur Disposition stellt.
      Das paradoxe daran ist, das die Kirche gerade ihre letzten echten Gläubigen vertreibt. Die wollen keine Homoehe, keine Adoption durch Lesben, kein Gender und keine Pastorinnen.

      Früher einmal bedauerte ich den kranken alten Karol Wojtyla, heute bewundere ich ihn …..der in seinem Amt bis zu seinem Tod ausharrte. Für mich war er ein Kirchenführer, ein Charakter.
      Ratzinger ein Blitzgescheiter Mann, auch ihm jeden Respekt.

      Der Pabst jetzt, er wäscht den Muslimen die Füsse und erkennt nicht das diese das als von Allah gegebenes Resultat der sich anbahnenden Unterwerfung ansehen.
      Und was tut Franziskus für die von Open-Doors beschriebenen verfolgten Christen weltweit ? Er nimmt Muslime mit aus Syrien…..

      Würde der Pabst an den alten Dogmen festhalten, wir würden ihn oft kritisieren.
      Aber er wäre eine „Grösse“ die man respektiert.

      Jetzt ist das nicht mehr der Fall.

      Natürlich ist der Klimahype nur ein Puzzleteil im ganz grossen Spiel, an dem dieser Pabst Franziskus allerdings teilnimmt.

      Diese Klimahysterie wird geschürt um die „Allzweckwaffe“ wieder Populär zu machen, den Sozialismus …..der wie der Islam auch, das Leben bis ins Schlafzimmer durchdringt und kontrolliert.

      Der Sozialismus ist die „Religion“ der Verlierer, derjenigen die immer etwas brauchen was sie beschützt, ihnen hilft, wohin sie sich flüchten können.
      Der Standhafte, der Tüchtige, der Wehrhafte braucht keinen Paternalismus, keinen Sozialismus und lässt sich durch den Klimaschwindel auch nur wenig beeindrucken.

      Das Ende von dem was die Sozis mit uns planen wird so aussehen wie man es in der Sowjetunion schon kannte…. eine dünne Schicht von Parteioligarchen und eine breite Masse an verarmten Sklaven.

      Dazu wird sich eine sogenannte Wissenschaft gesellen, welche die Ideologischen Rechtfertigungen dieser Versklavung liefert.
      Wie man das aufgleist, dass sehen wir in Deutschland gerade sehr gut.

      Da wird der Verlag eines Götz Kubitschek in einen Gang verdrängt den kaum jemand findet.

      Wir befinden uns wieder im Jahr 1933.

  2. Es gehört zweifellos zu einem Programm – alles geht in eine Richtung – alles gehört zusammen. Zerstörung der Familie und Geburtenreduzierung. Die Frage kann nur noch sein: Wer steckt dahinter…?
    „Die elternlose Gesellschaft“ – unter diesem Titel erschien auf Zeit Online ein Artikel, in dem ernsthaft darüber nachgedacht werden soll, Familien abzuschaffen und Kinder von der Gesellschaft (Staat) aufzuziehen. Schockierend, zeigt aber, was globale feministische Vordenk“eliten“ seit Jahrzehnten planen. Wer es sehen will, der kann es erkennen: Das Elternrecht wird immer weiter eingeschränkt, Familien werden vom Staat gegängelt, die Ehe zur Unkenntlichkeit entstellt und Kinder mit Gender- und LSBT- Ideologie indoktriniert. Das Bundesfamilienministerium betreibt Randgruppenpolitik, statt sich um Familien zu kümmern.

    In dem von Frau Giffey geförderten Regenbogenportal sollen die Begriffe Vater und Mutter durch „Elternteil1“ und „Elternteil2“ ersetzt werden. Die Idee, Familien abzuschaffen, Eltern zu entrechten und Kinder zu verstaatlichen war eine kommunistische Idee. Schon Marx und Engels forderten dies in Ihrem „kommunistischem Manifest“. Es wäre fatal, diese Ideen als Spinnereien beiseite zu schieben. Seit Jahrzehnten erfahren diese Angriffe eine Renaissance und werden durch Bücher, Musik, Filme, Theaterstücke etc. Schritt für Schritt in das Bewußtsein der Bevölkerung getragen.
    Ich habe hier mal ein paar Fakten u.a. über diese Dinge zusammengetragen:
    https://recht-freiheit.de/25/familienpolitik-kritik.html
    Lieben Gruss

  3. Ich fasse es nicht! Das ist Mord in ein Gesetz gefasst. Und das hat man auch schon als Forderung der Grünen in Deutschland gelesen.

  4. Ach ja, …. in den USA sind sehr viele Menschen aufs tiefste Erbost über diese Lockerungen der Abtreibungsgesetze.

    Das wird die Gesellschaft einen grossen Schritt näher an den Bürgerkrieg bringen.
    Und bei dem werden es nicht die Sozis und Grünen Weltenretter sein die ihn gewinnen.
    Den werden die Handwerker, die Arbeiter, die selbständigen und ihre Söhne die in der Nationalgarde und der Army dienen, gewinnen.

    Das sind diejenigen die vom Establishment verlacht werden, diejenigen welche die „gebildeten“ so gerne als White-Trash betiteln, die welche im Wochenlohn arbeiten, keine Kündigungsfristen kennen, die unter oft prekären Verhältnissen überleben oder Holzfäller sind ….die wegen ihrer überaus groben Sprache von den anderen gemieden werden.

    Dieses Amerika hasst diese „Grünen“ mit ihren Abtreibungsgesetzen.
    Für sie ist das Christentum noch ein Wert.

  5. Nun ja, eine Bevölkerungsreduktion wäre sehr gut, aber sie geschieht von alleine, im Westen zumindest.

    Bei der Abtreibung bis zum 9-ten Monat handelt es sich um Abtreibung bis zur Geburt selber.
    Dabei gilt in den Staaten der USA die derlei jetzt schon erlauben …… das wenn der Kopf des Kindes den Geburtskanal verlassen hat, es nicht mehr getötet werden darf, denn dann ist es per Gesetzes-Definition bereits ein Mord.

    In der Realität gabs vor 2-3 Jahren mal einen Film in dem das gezeigt wurde.
    der Arzt wendet das Kind im Mutterlaib und holt es mit den Füssen voran.
    Dabei belässt der den Kopf des Kindes noch im Geburtskanal, sticht mit einer grossen Kanüle in den Hinterkopf des Kindes und saugt dessen Gehirn ab….. es stirbt.
    Dann wird die „Geburt“ beendet….

    Kinder ab ca der 12 Woche wehren sich gegen die Abtreibung, was man unter dem Röntgenbild deutlich sehen kann.
    Es empfindet also den fremden Gegenstand im Mutterleib und reagiert.

    Bei Abtreibungen ab ca. der 20 Woche können babies überleben.
    Oft werden bei den Abtreibungen die geholten Kinder in eine Schale gelegt und zugedeckt, man lässt sie streben.
    Alle Stunde wird kontrolliert ob das Kind schon tot ist.
    Es stirbt durch Unterkühlung, Dehydration usw.

    Oft haben Ärzte sich ihres Eides erinnert und nach 6-8 Stunden in denen das Kind nicht verstarb, dieses in den Brutkasten gebracht wo es überlebte und zu einem gesunden Erwachsenen heranwuchs.
    Solche Fälle kennt man etliche.

    Ich hallte solche Praktiken für des Menschen unwürdig, ja für Mord in seiner ganzen Tragweite.

    Die Menschen haben ihre Kinder in all den Jahrtausenden immer auch umgebracht. Im alten Rom w2ar es das recht des Vaters, in Indien werden Mädchen heute noch oft umgebracht, in gewissen Stämmen Zwillinge getötet.

    Diese Dinge geschehen und sind nichts seltenes.
    Aber wir haben eine Gesellschaft die solche Dinge nicht nötig hat, wir haben Diagnostik und Verhütungsmittel.

    Wen wir das tun ist es Mord und ich denke das wir Ärzte und Eltern die solches tun, für Mord belangen sollten.

    Ich bin für die Abtreibung in einem sehr engen Rahmen, sagen wir bis zur 8 Woche …..was Linksgrün nun aber andenkt ist aber nicht zu rechtfertigen.

    Dieses Abtreiben ist Moralisch gesehen nicht sehr weit vom Menschenopfer entfernt.

  6. Diese Meldung passt sehr gut zu den Meldungen über Menschenfresserei.Zuerst bei der Geburt abtreiben ,dann auffressen.Daß alles aus dem Lager der „Demokraten“ kommt ,gibt sehr zu denken.Welche Drogen nehmen die ? Es besteht der Verdacht ,daß an den Gerüchten über geheime Rituale von bestimmten Eliten -vor allem in den USA – bei denen Kinder „geopfert“ und dann aufgefressen werden ,was dran sein könnte.Jedenfalls wird durch derartige Gesetze der Boden für die Legalität derartiger Praktiken vorbereitet.

  7. Die Amis sind doch sonst immer hell wach, wenn in Deutschland etwas politisch inkorrektes passiert, das nach Nazi riecht.
    Merken diese linken Alles-ist-möglich-Ideologen nicht, dass das Euthanasie ist?
    Bei den Nazis wurde das mit Rassenhygiene begründet.
    Heute lautet die Rechtfertigung Klimahygiene, oder wie ?

    • @Arnold Balzer
      Herr Balzer, es ist eben nicht Euthanasie, weil eben diese selbst bei den Nazis an einen körperlichen oder geistigen Defekt geknüpft war. Wenn hier die Mutter meint, sie hätte doch die Pille nehmen sollen, lässt sie das Kind umbringen. Und, sobald sie es mit nachhause genommen hat, wird es durch das Gesetz geschützt? Wie pervers ist das?

  8. Der Klimawandel ist nur noch ein kleines zusätzliches „Argument“ für Abtreibung. Dazu muss man wissen, dass die Demokraten in den USA mittlerweile zu einer Todessekte geworden sind. Damit meine ich nicht den normalen Wähler der Demokraten und sicher auch nicht die große Mehrzahl der Mitglieder. Ich meine damit die Führung der Demokraten bzw. dejenigen, die für sich in Anspruch nehmen, für die Partei zu sprechen.

    Denen geht es weder um Fortpflanzungsgesundheit oder um die Mutter oder sonst etwas. Sie wollen Babys töten – simpel und einfach.

    Es gibt keinerlei medizinischen Grund für eine Abtreibung kurz vor der Geburt. Ein Notfallkaiserschnitt bzw. eine eingeleitete Geburt ist immer schneller und auch für die Mutter ungefährlicher als die Tötung eines Babys, wenn Umstände es erforderlich machen, die Schwangerschaft zu beenden.

    Und ein Baby nach der Geburt zu töten, ist nach den momentan geltenden Gesetzen in allen Ländern der Welt ein Mord. Da ein geborenes Kind bereits den Körper der Mutter verlassen hat, hat nichts, was danach mit ihm geschieht, etwas mit sogenannter Fortpflanzungsgesundheit (reproductive health) zu tun. Es ist Mord. Und es ist exakt das, was die braunen Sozialisten in Deutschland während ihrer 12jährigen Herrschaft taten: Sogenanntes „unwertes Leben“ wurde umgebracht.

    Dass ein amtierender Governor einmal öffentlich den Mord an Babys fordert, ohne dafür politische Konsequenzen zu erfahren, hat wohl auch in den USA bis jetzt niemand für möglich gehalten. Aber die Todessekte versteht die ganze Aufregung ja nicht.

  9. Ralph Shearer hat das Problem der späten Geburt,- er hätte nämlich extrem gut zu den Jungs der Wannsee Konferenz gepasst. Bei Licht betrachtet ist es noch schlimmer. Die Wannsee Konferenz war geheim, Ralph Shearer dikutiert öffentlich über die Legalität des Kindsmordes. Er gehört in eine geschlossene Anstalt, dauerhaft!

Schreibe einen Kommentar zu M.Kaiser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.