Verkauf von Elektro­autos gehen zum ersten Mal zurück seit China Subven­tionen gekürzt hat

Bleibt vielleicht bald dauerhaft frei! Bild: Georg Sander / pixelio.de

Bloomberg News
● Verkäufe sanken im Juli um 14% auf etwa 128.000 Fahrzeuge: Bernstein
● Der Rückgang hebt die Auswirkungen regierungsamtlicher Subventionen hervor
Im Juli sank global der Verkauf von Elektrofahrzeugen im Juli erstmals, nachdem China Verkaufs-Anreize zurückgefahren hatte. Dies hebt die Rolle hervor, welche die Einmischung von Regierungen auf aufkeimende Märkte hat.

Die monatlichen Verkäufe sanken weltweit um 14% auf etwa 128.000 Elektrofahrzeuge (EVs) mit Stecker, berichtete Sanford C. Bernstein vor ein paar Tagen. Vor allem in China und Nordamerika waren die Verkäufe zurückgegangen, während sie in Europa leicht gestiegen sind.

Quelle: Sanford C. Bernstein

Das Wachstum in China, dem größten Hersteller von EVs mit dem größten Markt für dieselben verlangsamt sich, beeinflussen doch Reduktionen der Subventionen für den Kauf von EVs die Entscheidung der Verbraucher auf Anschaffung eines solchen. Die chinesische Regierung führte ab dem 26. Juni die Reduktion dieser Subventionen ein, um die Hersteller dazu zu bringen, sich auf Produkt-Innovationen zu konzentrieren.

——————————

Der ganze Beitrag steht hier.

Link: https://wattsupwiththat.com/2019/09/04/electric-car-sales-fall-for-first-time-after-china-cuts-subsidy/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

16 Kommentare

  1. Richtig Herr Sander!Die soziale Marktwirtschaft ist nach der Wende „verabschiedet worden“. Alle Folgen aus den 2 plus 4 Vertrag sich bis heute abgespult worden.So sind die „Heuschrecken“,der Ausverkauf der deutschen Wirtschaft an die USA,Grenzöffnungen,Auflösung der staatlichen Selbstbestimmung,Übergabe aller Staatlichkeit an die EU und Hartz 4 in Richtung Armut realisiert worden .Der letzte Schlag soll jetzt mit der Deindustrialisierung unternommen werden.
    2008 war nur ein kleiner Vorgeschmack.Die Banken brauchen Krieg und Chaos,um ihre Einflüsse zu steigern.
    Und wieder ist Deutschland und ganz Europa als Opfer auserkoren.

  2. Es sind grüne Faschisten,weil sie ohne Besitz an Produktionsmittel alle gesellschaftlichen Organe und Politiker erpressen und diktieren.Der Sozialismus hatte nicht die Absicht,sich selbst aufzulösen und zu vernichten!Die Grünen hassen Deutschland und wollen das Land seit Ihrer Gründung auflösen.

  3. Ein Freier Markt Ist das höchste Gut einer innovativen und Wohlstand schaffenden Gesellschaft. Der sozialistische Staatsmarkt steht der freien Marktgesellschaft feindlich gesinnt gegenüber. Das EEG…das Kernenergie und CO2 Verbot…all dies und noch mehr sind Feindseligkeit der Grünen SOZIALISTEN unter Führung von Merkel gegen unsere Freiheit selbst zu bestimmen…uns das Angebot zu diktieren und uns die Nachfrage aufzuzwingen.

    • Neue Kernkraftwerke sind einfach viel zu teuer und haben am freien Markt nicht mehr die geringste Chance. Darüber hinaus dauert der Bau viel zu lange, falls er überhaupt mal fertig wird. Die BER Großprojektproblematik läßt grüßen.

      • Lieber Hr. Tarantik,
        Auch als Troll sollte man up to date sein. Hören Sie auf, sich an Problemen bei europäischen Projekten aufzugeilen: Während die tumben Europäer sich in der Tat mit der Kernkraft extrem schwer tun, baut China mit dem Kernkraftwerk Taishan ein modernes KKW (Generation III+) mit einer Kapazität von 3,5 GW, dessen Errichtung pro GW Kapazität lediglich etwas über 2,3 Mrd. € kostet. Block 1 ist bereits am Netz, Block 2 soll noch in diesem Jahr folgen.
        https://nuklearia.de/2018/06/10/im-chinesischen-kernkraftwerk-taishan-geht-der-weltweit-erste-epr-in-betrieb/
        Mfg

        • @Fred F. Mueller
          8. September 2019 um 10:14
          „baut China mit dem Kernkraftwerk Taishan ein modernes KKW (Generation III+) mit einer Kapazität von 3,5 GW, dessen Errichtung pro GW Kapazität lediglich etwas über 2,3 Mrd. € kostet.“

          Projektbeginn Kernkraftwerk Taishan1 im November 2007 und Fertigstellung in 2018 und das GW soll nur etwas über 2,3 Mrd. €/GW kosten.

          Das ist selbst in China unrealistisch.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Taishan

      • Mondsonden, Marssonden, Sonnensatelliten sind einfach viel zu teuer und haben am freien Markt nicht die geringste Chance. Darüber hinaus dauern Innovation und Fortschritt viel zu lange, falls das überhaupt mal fertig wird. Die immer wieder auftretenden Fehlschläge lassen grüßen.

        Bekommen Selbverblödende einen HartzIV++ Bonus wenn sie nicht bei Kartellmedien trollen sondern bei EIKE?

      • Dagegen steht die weltweite Herstellung von Kernreaktoren plus Entwicklung neuer Technologien in bestimmten Ländern A und zweitens stellt sich Ihre Frage zurecht, warum KKW in bestimmten Ländern B so teuer und mit langen Bauzeiten gesegnet sind – worauf Sie mit Ihrem Beispiel schon ungewollt geantwortet haben.

      • in Deutschland Herr Tarantik in Deutschland in anderen Ländern werden Großprojekte pünktlich und auch kostenmäßig wie geplant fertig

        • Gerd Richter schreibt am 8. September 2019 um 11:17
          „in anderen Ländern werden Großprojekte pünktlich und auch kostenmäßig wie geplant fertig“

          Hallo Herr Gerd Richter,
          darf ich an die Kernkraftwerksbaustelle in Frankreich Flamanville-3 erinnern?
          Baukosten bis heute mehr als verdreifacht und Jahre hinter dem Zeitplan.
          Inbetriebnahme ursprünglich für 2012 geplant, jetzt wohl nicht vor 2023.
          #
          Darf ich an die Kernkraftwerksbaustelle in Finnland Olkiluoto-3 erinnern?
          Baukosten bis heute mehr als verdreifacht und auch Jahre hinter dem Zeitplan.
          #
          Darf ich an die neue Kernkraftwerksbaustelle in England Hinkley Point-C erinnern?
          Baukosten bis heute bereits angestiegen und auch die Fertigstellung wurde verschoben.

      • Ach Herr Tarantik, am freien Markt haben KKW die besten Chancen weil den Brennstoff mit der höchsten Energiedichte. Der Deutsche (und auch Europäische) Kraftwerks“markt“ ist so grün durchseucht dass diese Technologie daraus verdrängt wurde. Politisch gewollt. Den Kraftwerksmarkt haben die grünen Aggitatoren durch eine Angstkampagne und durch immer höhere administrative Hürden verbaut. Die Schwachstelle der KKW sind die hohen Kapitalkosten und Investoren müssen sich auf die politischen Rahmenbedingungen verlassen können. Die Deutsche Energiewirtschaft wurde durch politisch motivierte MINT-Versager (wozu ich auch Sie zähle) in Politik und Medien an die Wand gefahren. Das wird im blackout enden…

      • BER wird von Politikern gebaut, Politikern den Bau eines KKW zu überlassen, wäre Selbstmord. Was KKW teuer macht und die Bauzeit verlängert, ist die Bürokratie. Die wurde, mit Erfolg, von grünen Politikern systematisch ins uferlose geführt. Kernkraftwerke sind nicht teuer, sie sind mit Abstand die sicherste und umweltfreundlichste Stromerzeugung. Die sogenannte Energiewende ist ohne sie unmöglich. Das sagt auch das IPPC in seinen Berichten. Steht allerdings nicht in der Kurzfassung für deutsche Politiker!

        • @Gerald Pesch
          8. September 2019 um 12:20
          „am freien Markt haben KKW die besten Chancen weil den Brennstoff mit der höchsten Energiedichte.“

          Bei nur einem Baubeginn bei den Kernkraftwerken (KKW-KURSK 2-2) weltweit in 2019 bis heute sind die KKW raus.

          https://pris.iaea.org/PRIS/

      • Um sich wohlzufühlen und innerlich nicht kaputt zu machen, muss ein Mensch 3 bis 4 mal pro Tag lachen. Deshalb empfehle ich dieses Video bei Youtube.

        Im Jahr 3745 ist der BER noch nicht fertig. Das erfahren wir als Star Trek auf der Erde landen wollte und nicht mehr genug Energie vorhanden war:

        https://tinyurl.com/y2lpm9qs

    • Freie und soziale Marktwirtschaft? Gibt es doch nur noch bei Wikipedia und in Büchern.

      Deshalb sagt Merkel in der Rede zum 60. Jahrestag der CDU am 16.6.2005: „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“
      Und danach wurde sie Kanzlerin.

      Vorher sgate sie noch etwas. Am 03.02.2003 sagte sie in einer Rede im Präsidium der CDU: “ Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.“
      …. also machen wir mal Klimakatastrophe, um die Bevölkerung zu manipulieren.

      Ungefähr 2014 hat sie eine Nudging-Kommission gegründet, um die Bevölkerung zu „erziehen“.

Schreibe einen Kommentar zu Wolfgang Dibiasi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.