Vahrenholt: Merkels erhöhtes Klimaziel kostet Deutschland 3000 Milliarden Euro mehr

Kostenbelastung stiege auf bis zu 1050 Euro monatlich pro Haushalt

Die Erhöhung der Klimaschutzziele, die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Evangelischen Kirchentag angekündigt hat, würde die deutsche Volkswirtschaft und jeden einzelnen Haushalt erheblich belasten. Wird das von Merkel formulierte Ziel wirklich umgesetzt, das CO2-Reduktionsziel von 90 auf 100 Prozent bis 2050 zu erhöhen, entstünden dadurch nach einer Berechnung des früheren Hamburger Umweltsenators Fritz Vahrenholt (SPD) Mehrkosten von rund 3000 Milliarden Euro. Damit stiegen die Kosten für das Erreichen der Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 von bislang geschätzten 4600 Milliarden auf 7600 Milliarden Euro. Das ist etwa doppelt so viel wie das Bruttoinlandsprodukt Deutschland im Jahr 2018. Das berichtet das Magazin Tichys Einblick in seiner am heutigen Montag erscheinenden Ausgabe.

Bei diesen Zahlen stützt sich Vahrenholt auf eine Studie im Auftrag der Bundesregierung über die Kosten der Energiewende, die die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften im November 2017 vorgelegt hatten. Danach rechnen die Forscher mit Kosten zur Erreichung des 90-Prozent-Ziels bis 2050 in Höhe von 4600 Milliarden Euro. Das entspricht laut Studie einer Mehrbelastung der Haushalte in Deutschland von im Schnitt 320 Euro monatlich.

Eine Erhöhung der Klimaschutzziele über das 90-Prozent-Ziel hinaus, wie jetzt von Angela Merkel als Ziel formuliert, ist besonders teuer, weil alle „günstigen“ Möglichkeiten zur CO2-Einsparung und Ersetzung schon ausgeschöpft sind. „Der technische Aufwand für jede weitere Minderung wird bei bereits hohen Werten ungleich höher, da alle Potenziale für direkte Stromnutzung ausgereizt sind und kostengünstiges fossiles Erdgas durch aufwendig hergestellte synthetische Energieträger ersetzt werden muss“, konstatierten die Forscher schon 2017. Auf Basis der Kostenannahmen der Forscher hat Vahrenholt die Kosten für die letzten zehn Prozent fortgeschrieben. Danach liegen die Kosten für die letzten zehn Prozent bei 3000 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Die Forscher haben in ihrem Regierungsgutachten die Mehrkosten für die Erhöhung des Klimaschutzzieles von 85 auf 90 Prozent mit 1300 Milliarden Euro angegeben.

Würde man der Forderung der Klimademonstranten von „Fridays for Future“ nachkommen, und die Klimaneutralität schon 2035 erreichen wollen, fallen die Kosten in kürzerer Zeit an. Die Kostenbelastung würde laut Vahrenholt pro Haushalt auf 1050 Euro steigen – pro Monat!


Sie lesen die ausführlichen Kostenberechnungen in der am letzten Montag erscheinenden Ausgabe von Tichys Einblick. Den Artikel finden Sie auch im Internetangebot hier.

www.tichyseinblick.de

image_pdfimage_print

20 Kommentare

  1. Artikel wie dieser suggerieren, wenn man nur genügend Geld zahlt, könnte man sich „die Physik kaufen“…

    Das ist natürlich Unsinn. Einen funktionierenden Industriestaat wie Deutschland kann man allein mit Wind und Sonne nie vollversorgen, auch wenn Geld in unbegrenzter Menge zur Verfügung stünde!

    • Napoleon Bonaparte:
      „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde.“

      Klingt nach Erfahrung und irgendwie doch nachvollziehbar.

  2. Frau Merkel betreibt eine katastrophale Politik. Und was den „Klimaschutz“ (ein betrügerischer Begriff) anbelangt, kann man der Physikerin nun garnicht mehr folgen.

    Was mich eigentlich noch viel „nachhaltiger“ beunruhigt, ist die Tatsache daß man nur Merkel als Quelle des Übels kräftig kritisiert. Dabei segnen 15 weibliche und männliche Minister alles ab. Und 709 „Volksvertreter“ und „-innen“ sind nicht in der Lage, den gefährlichen Unsinn zu beenden. Und dann sind da noch ein paar Figuren im Hintergrund – wie die heißen fällt mir doch wieder mal nicht ein.

  3. Merkel ist krank, sie hat sogar öffentliche Zitter-Anfälle, wenn die Nationalhymne gespielt wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=rqwtXKRaf-Y

    Die Fahne warf sie schon lange vorher weg, als Zeichen der Missachtung der einheimischen Bevölkerung.
    Sie arbeitet an der Zerstörung Deutschlands, in jeder Hinsicht.
    Ihr verlogenes Getue um die angebliche Klima-Rettung ist einfach nur derber Betrug, genauso wie ihre Energiewende siehe ab min 2,5 https://www.youtube.com/watch?v=4Rl5xq2tDTs
    einfach nur kranker Wahnsinn.

  4. CO2 ist wetter- und daher folgerichtig klimaneutral. – Insoweit ist die Verdopplung des Strompreises und die Verpflichtung des Steuerzahlers, weitere Billionen hinterher zu werfen, bereits ein vollendeter übler Betrug.

    Jeder weitere Schritt vergrößert den bereits angerichteten Schaden. Das zu quantifizieren können nur Hellseher, denn es handelt sich eine Utopie in dichtem Nebel. Wo ist denn die konsistente Planung des angeblichen Klimaschutzes? –

    Wie soll der technische Mix der Stromversorgung aussehen? Wie, wo und wieviel Strom wird wann gespeichert? Was kostet das, wer finanziert das und wer trägt die Kosten? Wo sind welche genehmigten Standorte? Wo ist der Terminplan ? Wo sind verbindliche Angebote? –

    Welche Bauten sollen wann „saniert“ werden? Was kostet das und wer soll welche Kosten tragen? Wo findet man ein konsistentes Verkehrskonzept für die private und die kommerzielle Nutzung u. a. m.?

    Man findet bekanntlich nichts davon! Ein Primat von Irren grenzt Kritik erfolgreich aus und macht uns alle zu Narren (einer Demokratur?) Amen.

  5. Aber was bedeutet das eigentlich für uns?
    Was bringt es überhaupt, wenn man CO2 einspart?
    Die Antwort: Absolut nichts.
    Wie kann man das dann interpretieren?
    Bildlich kann man sich das so besser vorstellen:
    Man sammelt Euro Scheine von einem Wert von 3000000000000000 (so viele Nullen). Das wären Berge von EU Scheine. Dann zündet man unten an und sie verbrennen alle. Wenn man es CO2 neutral anstellen möchte, tut man sie alle verschreddern und in Papiermüll wegschmeissen.
    Nur eine kleine Bemerkung dazu:
    Es ist nicht tatsächlich Müll sondern mit Tränen, Schweiss und Überstunden erarbeitete Steuergelder.

    • Zusätzlich wird mit diesem Geld nicht der geringste Mehrwert geschaffen, sondern unendlicher Schaden angerichtet, an der Umwelt, der Lebensqualität, den Arbeitsplätzen und noch vielem mehr.
      Es ist nicht weniger als eine Katastrophe!

  6. „Merkels erhöhtes Klimaziel kostet Deutschland 3000 Milliarden Euro mehr“

    Würde ich schreiben, was ich über oben erwähnte Person denke, wäre ich längst nach Bautzen „umgezogen“.

  7. Ich würde es begrüßen, wenn man in solchen Artikeln mehr auf das verwendete Vokabular achtet. „Klimaneutralität“ und „Klimaschutzziele“ suggerieren, dass an dem ganzen CO2-Unfug doch etwas dran sein könnte, was Leser aus diesem Umfeld eher bestätigt, eben doch aus politischen Gründen „etwas tun zu wollen, weil es ihnen das wert ist“. Im Gegenteil ist „Klimaneutralität“ selbst mit 100% CO2-Einsparung nicht zu erreichen, da immer noch zubetonierte Flächen, künstliche Stauseen, begradigte Flüsse und vieles mehr bleiben, die ebenfalls einen Einfluss auf das (Mikro)Klima besitzen.

    • Werter Herr Brandts, Sie sprechen mir aus Geist, Verstand und auch Seele: es ist absolut daneben, solche Begriffe als Reales widerspiegelnd zu verwenden!
      Warum fällt es den sogen. „Klimaskeptikern“ so schwer, gerade auch über die richtige Verwendung falscher Begriffe Flagge zu zeigen. Falsche Worte führen zu falschen Begriffen – und falsche Begriffe führen zu falschen Entscheidungen und Handlungen (Konfutius folgend). Man muss sich dessen wirklich bewusst sein.
      Übrigens einem vermeintlich tschechischen Witz (?) folgend: Autovertreter verkaufen Autos, Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Volksvertreter ….

  8. Korrektur zu meinem ersten Kommentar:

    Es muss heißen „würde monatlich 1050€ kosten“. Denn bis dahin wird die BRD industriell darniederliegen und somit der BRD-Bürger (85% der Wähler plus aller Nichtwähler wollen genau das)keine finanziellen Mittel mehr dafür haben. Zum einen wählen/nichtwählen die das aus ideologischen Gründen, mehrheitlich aber aus wohlstandsverursachter, politischer und gesellschaftlicher Totalverblödung. Es klingt hart, ist aber so.
    Irgend eine englische Zeitung schrieb ja schon vor langer Zeit, wer politische Dummheit lernen will, muss nur BRD-Schulen besuchen.
    Und die daraus entstandene Politische „Elite“ wird zu 95% durch Ciceros Beschreibung des Verräters zutreffend beschrieben.
    Der Klima- und CO2-Quatsch wird deshalb von den einen geglaubt und von den anderen benutzt. Die Ursache liegt allerdings in den Eine-Welt-Ordnung. wer die anstrebt, darf aber nicht beschrieben werden.

  9. Es muss heißen „würde monatlich 1050€ kosten“. Denn bis dahin wird die BRD industriell darniederliegen und somit der BRD-Bürger (85% der Wähler plus aller Nichtwähler)wollen genau das. Zum einen aus ideologischen Gründen, mehrheitlich aber aus wohlstandsverursachter, politischer und gesellschaftlicher Totalverblödung. Es klingt hart, ist aber so.
    Irgend eine englische Zeitung schrieb ja schon vor langer Zeit, wer politische Dummheit lernen will, muss nur BRD-Schulen besuchen.
    Und die daraus entstandene Politische „Elite“ wird zu 95% durch Ciceros Beschreibung des Verräters zutreffend beschrieben.
    Der Klima- und CO2-Quatsch wird deshalb von den einen geglaubt und von den anderen benutzt. Die Ursache liegt allerdings in den Eine-Welt-Ordnung. wer die anstrebt, darf aber nicht beschrieben werden.

  10. Das muß man sich mal vor Augen halten: die von den Deutschen gewählte (und fürstlich bezahlte) Kanzlerin beschließt Maßnahmen zur CO²- Reduzierung, die uns die Kleinigkeit von 3 Billionen € kosten; so ganz nebenbei werden die deutschen Vorzeigeindustrien (KFZ, Zulieferer, Energie, u.a.) zerstört. Was bringt die ganze Geschichte: Unser Beitrag zum sogenannten „Klimaschutz“ trägt lediglich dazu bei, daß die weltweite STEIGERUNG der CO²- Emissionen nur minimal geringer ausfällt, als mit den deutschen CO²- Emissionen. Alles in allem sorgen alleine 2 – 3 Länder dafür, daß trotz der deutschen Opferrolle, die CO²- Emissionen drastisch ansteigen !! Der doppelte Don Quichotte: „1/2 Deutschland (Don Quichotte 1), der edle Klimaretter“ reitet gegen den für alle, bis auf Gretel, unsichtbaren Feind CO², der nach neuesten Erkenntnissen nur geringsten Einfluß aufs Klima nimmt. Wie für den aufrechten Deutschen üblich, richtet er sich dabei zugrunde ! Der Rest Deutschlands (Don Quichotte 2) reitet tatsächlich, wie das Original, gegen „Windmühlen“, die grüne Öko- Wunderwaffe, die uns die CO²- Friedhofsruhe beschert. – Ich werde bald 70, GsD, hatte ich den Vorteil der späten Geburt, was die deutschen Fehler bis 1945 betraf ! ich brauche (hoffentlich) nicht mehr in einem neuen Agrarstaat Deutschland als Moslem zu leben, in dem Fall nennt man das dann die Gnade der frühen Geburt!

  11. Ein Facebook Bekannter Steffen Gronwald hat folgendes unter dem schönen Titel:
    „Hinter dem grünen Vorhang sind die Ideologen nackt“ (ich finde die Formulierung sehr treffend) geschrieben:
    Die nackten Grünen
    Schaut man hinter die Thesen der Klimaspinner stehen sie immer nackt da.
    Sie betreiben ein Ritual der Wettersimulation und beschwören ohne wissenschaftliche Grundlagen eine düstere Zukunft für die Überlebenschancen der nicht denkfähigen Generation der Klimahüpfer.
    Es läuft eine hysterisch, verblendete Propaganda-Maschine, die mit Angst und mit Panik Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Atem hält.
    Es ist der Vorhang aus Phrasen, aus Worthülsen, Verbotsszenarien oder Steuerandrohungen. Die Klimahysteriker lassen sich gern durch das moralische Sektengelübde in den Wahn ziehen, dass Menschen, dass Lebewesen die globalen Wetterereignisse beeinflussen können.
    „Wer spannt zuerst den Schirm vor die Sonnenstrahlen?“ Das ist die verheerende Philosophie, „Wetter“ beeinflussbar zu machen,
    C02 Konzentration durch Steuern zu regeln.
    Es ist der pure Wahnsinn anzunehmen, dass eine deutsche CO2 Steuer, einen grünen Vorhang um das Land entstehen lässt und globale Luftbewegungen und Wetterszenarien um die „Arche Noah“ der verdummten Ideologie-Anbeter herum leitet.
    Fragt man nach Inhalten der Ideologie, fällt der fransige Vorhang.
    Ein Bild des Grauens. Diese Worthülsen stecken in Körpern und die sind jetzt nackt. Nackt, da kein Tuch der Fakten diese Chaoten bedeckt.
    Die Propheten der Grünzeit will man jedoch so nicht sehen, Roth, Habeck, Bearbock, Hofreiter, Schulz, Göhring-Eckardt nackt nach der Enthüllung ihrer Geister?
    Ein Schauspiel des Entsetzens, die geistige Nacktheit entsteht nach jeder Frage zu Fakten des Klimawahns.
    Das reicht so auch, die körperliche Nacktheit wäre nicht auch noch zumutbar.

    Vielen Dank Hr. Gronwald!

  12. Wie kann ein Mensch der angeblich Physiker/in ist sich auf so etwas einlassen oder nur dran denken? Dieser Mensch hat auch noch „Berater“ die diese Kosten der CO2 Ziele vorlegen können, da sie diese Rechnung wohl nicht alleine nachvollziehen kann.
    Wenn man sich das Ganze vor Augen hält fragt man sich für was überhaupt?
    Hier in Norddeutschland 10.07.2019 um 9Uhr15 ist es gerade bewölkt und es geht kein Wind, wo bleibt der Strom wenn nun die Kohle und Atomenergie abgeschaltet sind????
    Zu den Kosten weiß ich nicht ob wirklich alles berechnet ist, die Wirtschaft wird sich aus Deutschland zurückziehen und kaum mehr investieren, was nicht verwunderlich wäre.
    Daraus resultierend weniger Arbeit in Deutschland, weniger Steuereinnahmen,höhere Soziallasten.
    Wie will Deutschland dann weiter bei dieser Konkurrenz China, Indien, Russland, Japan und USA bestehen? Digitalisierung verpennt, wichtige Energietechnische Voraussetzungen verpennt, alleine schon durch den Ausstieg aus der Atomenergie. Wenn sich nicht bald in Deutschland etwas ändert, Energie / Migration/Steuerpolitik, hat es die Physikerin geschafft Deutschland zu zerstören und ins Mittelalter zu befördern.

    • Sie haben doch nicht ernsthaft die Chuzpe, zu behaupten, Physiker würden nicht oder nie lügen? Oder es gäbe keine unfähigen Physiker? Das können Sie nicht ernsthaft, über all die Jahre in Erwägung gezogen haben. Das wäre total verrückt.

      Dan befassen Sie sich mal schnellstens mit den vielen Betrugsfällen in der Wissenschaft. Sie werden den Unterkiefer nicht mehr unter Kontrolle halten können.

      Außerdem, Merkel ist nur das Feigenblatt. Diejenigen, die hinter Merkel, die sollte einer wie Sie schnell herausbekommen können. Warum? Ich kann das sehr gut.

      • Das ist mir alles bewusst, aber wie abgebrüht muss jemand sein, sein Name, gerade weil sie so in der Öffentlichkeit steht, so in den Dreck ziehen lässt.
        Persönlich empfinde ich für diese Frau nur noch Ekel.

    • Wir lassen es zu, daß unsere Verwaltung den Morgenthau-Plan endgültig verwirklicht. Gegen Ende des zweiten Weltkrieges sprachen meine Eltern davon.

      • Blöd formuliert „sprachen meine Eltern davon“. Sollte heißen: Gegen Ende des 2. Weltkrieges aprachen meine Eltern von einem Morgenthau-Plan“ zur Deindustrialisierung Deutschlands.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.