Klimaschutz: Alles nur heiße Luft? Das Video von Naomi Seibt

Standbild Youtube Naomi Seibt

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
nach der fragwürdigen und fremdgesteuerten Greta-Aktion „Friday for Future“ schalten sich endlich auch Jugendliche mit Sachverstand in die Klimadiskussion ein.

Es handelt sich um ein Youtube-Video, welches, angesichts der heutigen Zensurzustände, nicht mehr überraschend, kurz nach dem Erscheinen gesperrt wurde. Ein sachlicher Grund für die Sperre war nicht zu erkennen. Nun ist das Video wieder da, nachdem Anwältin Karoline Seibt juristisch gegen Youtube vorging.

Video einer jungen Klimarealistin

Wir beurteilen den sachlichen Inhalt des Videos als sehr gut, verzichten auf minimale Korrekturen, wie z.B. „Kernenergie“ anstelle von „Atomenergie“ und überlassen es der öffentlichen Diskssion. Offenbar ist das Video erst Teil I einer Gesamtbetrachtung, so dass wir auf Teil II sehr gespannt sind.

Bereits dieses Video (Teil I) ist geeignet, Unterrichts- und Diskussionsstoff in einem sachgerechten, nicht ideologisch geprägten Naturkunde-Unterricht gymnasialer Oberstufen zu werden. Die EIKE-Redaktion und der Verfasser wünschen der jungen Dame alles Gute für ihre weitere, vermutlich akademische Karriere und natürlich für ihre Arbeit am Teil II ihres Videoprojekts.

image_pdfimage_print

34 Kommentare

  1. Noch eine kleine Randnotiz, ich habe es entdeckt, weil ich Naomi Seibt und ihre Mutter Karoline für sehr interessante Persönlichkeiten halte: Unter Naomis 1057 Facebook-Freunden, was nicht viel ist für diese Generation, befindet sich auch Holger Thuß, Präsident von Eike, was dann bei einer 18-Jährigen schon ein wenig erstaunlich ist. Ich höre die Nachtigall trapsen.

  2. Ich habe das Video in unserer Facebook-Gruppe klimarealisme.dk geteilt. Ich hoffe, dass es weiterverbreitet wird.
    Übrigens, liebe EIKE-Administratoren. Wir haben EIKE auf unserer Website verlinkt. Sie werden in unserem Fachbeirat ein paar interessante Wissenschaftler wie Lomborg und Svensmark entdecken. Vielleicht wären Sie so freundlich, uns auch als Ihre „Partner“ zu verlinken? Ich denke, Vernetzung macht in diesen Zeiten viel Sinn. Vielen Dank.
    https://klimarealisme.dk

    • Gute Arbeit, die Verlinkung machen wir gerne bei passender Gelegenheit. Glück auf.
      Henrik Svensmark wurde übrigens, wegen seines Auftritts bei der AfD Klimakonferenz am 14.5.19 im Bundestag, zuhause massiv von zwei Schmierenjournalisten angegriffen. Soviel zur Freiheit der Wissenschaft auch bei Ihnen.

      • Die Demokratie ist weltweit ernsthaft in Gefahr! Zeiten wie in den 30iger Jahren und da schlief die bürgerliche ‚Zivilgesellschaft‘ ganz genauso.

  3. Alle Achtung für diese couragierte junge Dame!
    Und wer es darüber hinaus noch ein bißchen satirisch mag, dem empfehle ich das YouTube-Video „Eine kleine CO2-Horrorgeschichte“, in dem eine leicht verschnupft wirkende junge Frau den Schwindel um den bösen „Klimakiller“ Kohlendioxid mit einer Menge bitterer Ironie ad absurdum führt.

  4. Die Wahrheit darf nicht verbreitet werden. Ist nicht im Sinne der einheitspartei und soros. Das gefährdet den bevoelkerungsaustausch uns ist laut quasi voll nazi.

  5. Ich glaube nicht,das die junge Dame eine öffentliche Plattform
    bekommt.Leider geht ohne Öffentlichkeitsarbeit (besonders Fernsehn) kaum ein Zugang zu den „Massen“.Problem ist,das allgemein verboten ist Klimarealisten zu Wort kommen zu lassen.Vielleicht wird wieder Herr Rahmstorf “
    nachweisen“ ,das alles falsch ist.Mal sehen,wie er das diesmal macht.

    • Es genügt, wenn Sie die Wahrheit sagt.

      Greta wurde benutzt und log. Alle Lügen haben kurze Beine, die Wahrheit aber, die ist unbesiegbar.

      Außerdem, YouTube verdient viel Geld mit/an der Sexualisierung von Kindern. Wer so etwas tut, der macht alles mögliche. Silicon Valley ist links unterwandert. Die arbeiten fast alle (Peter Thiel ist da eine angenehme und wirklich intelligente Ausnahme) an der Zerstörung unserer Welt. Und Zensur des Gegners steht da an vorderster Stelle. Was ja auch vielfach geschieht. Das wiederum wird denen noch bitter aufsteigen, es macht sie angreifbar. Facebook soll kürzlich wieder einen Prozeß verloren haben, hierzulande.

      Die Wahrheit (Grundlage jeder echten Wissenschaft) ist immer unbesiegbar und die Hoffnung stirbt nie.

  6. Eine Korrektur: Das Mädchen heißt Seibt, nicht Seibts, und ist (schon oder bald) 18, also per definitionem keine Jugendliche mehr.
    Eine Frage: Sind Sie sicher, dass in diesem Falle keine Fremdsteuerung vorliegt, sondern ausschließlich selbst erworbenes Wissen? Frau Seibt hat auf ihrem Facebook-Profil mehr als 1000 Freunde, darunter sind viele, die auch ihre Mutter auf Facebook als Freunde pflegt (5000), und darunter wiederum sind viele Abgeordnete der AfD von der kommunalen bis zur europäischen Ebene. Schon erstaunlich für eine junge Dame oder auch wieder nicht, denn ihre Mutter, Anwältin, hat wiederholt mit ihrem Eintreten für die AfD Aufsehen erregt. Aber warum auch nicht.
    Eine Vermutung: Wenn das Video der Klima-Realistin von YouTube vorübergehend gesperrt wurde, dann wohl wegen Urheberrechtsproblemen. Frau Seibt verwendet ja doch allerhand Bildmaterial, das sie sicher nicht selbst erstellt hat.
    Fazit: Prima, dass sich junge Leute engagieren, und zweimal prima, dass es endlich junge DAMEN die heiligen Hallen von Eike schaffen.

    • Billiges Argument, das mit dem Urheberrecht. Bitte schauen Sie sich doch zB. Rezos Erguß an und weisen Sie nach, daß da ALLES eindeutig nach §x und §y läuft. Internet nicht verstanden, Herr „Heinecke“? (Wie heißen Sie eigentlich wirklich? Sie kennen ja unsere Regeln. Meine Toleranz ist bald ausgereizt bei den Künstlernamen.)
      Karoline Seibt hat ihrer Tochter ein kritisches Auge mitgegeben, wie es ja auch sein soll. Das Milieu der Thunfischs und „Heineckes“ bringt seinem Nachwuchs nur bei, wie man am besten profitieren kann – egal, womit, und welche Folgen es für die werktätigen Nicht-Ökobürger hat. Tja, wer selbst im Glas- äh, Treibhaus sitzt, Herr H.,…..

    • Tja, Herr Heinecke, Deutsch müsste man können! Es ist durchweg nur der korrekte Name Seibt erwähnt! In der Video-Überschrift ist er natürlich in den Genitiv gesetzt – und der verlangt nun mal das ,s‘.
      Einfach nochmal Grammatik, 4. Klasse pauken!
      Chris Frey, diesmal als Schriftsteller

      • @Frey: Einfach mal in die Historie Ihrer Website gucken. Da stand, als ich meinen Kommentar schrieb: …. Das Video von Naomi Seibts. Jetzt korrigiert. Ich gehöre zu der Minderheit, die erst liest und dann schreibt.

        • Schreibt Chris Frey doch…kloppen Sie sich bitte nicht um Buchstaben, die korrigiere ich viel zu schnell. Wie ist es mit Inhalt? Immer dieses Theater auf Nebenkriegsschauplätzen…

          • @ARG: Inhaltlich ist das Video von Frau Seibt tadellos. Inhaltlich nichts Neues, wie denn auch, aber die wesentlichen Punkte der Klima-Debatte schön zusammengefasst und anschaulich präsentiert, sympatisch noch dazu. Wenn das tatsächlich 1:1 ihr eigenes Werk ist: Hut ab!
            2.: Ich kann Ihnen gerne sagen, wie ich wirklich heiße, Herr Göhring, werde ich sicher bald auch machen. Bekomme ich dafür im Gegenzug den Besso Keks? Oder heißt der wirklich so ….

    • Nein Herr… wie sie auch immer heißen mögen. Is wurscht.
      Sie wurde gesperrt, weil sie sich über den Begriff u. Inhalt „Nationalismus“ geäußert hat. Ist leicht raus zu finden. Würden Sie Ihren Narzismus etwas zurück stellen, hätten Sie das auch geschafft. Ich heiße wirklich so.

  7. Dieses Video verdient einen Filmpreis !
    Dagegen ist die Dokumentation von AlGore grottenschlecht.
    Bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil

    • Das kann dauern. Gerüchten nach zu urteilen erzeugt Youtube im Falle von Naomi einen regelrechten Papier- und Nervenkrieg…..
      Mein Gott, wegen Klima und einer Abiturientin. Müssen die eine Angst haben. Wie der Oberindianer Honi damals kurz vor Schluß.

      • @ARG: Woher haben Sie diese Gerüchte? Insiderwissen? Wenn man sich die Facebook-Profile von Naomi Seibt und ihrer Mutter anschaut, keimt der Verdacht, dass das Video von Naomi Seibt auf Eike nicht zuletzt deshalb wohlwollende Erwähnung findet, weil Eike Frau Seibt dabei unterstützt hat. Wenn ich damit völlig falsch liege, sagen Sie es ruhig.
        Zitat Naomi Seibt: „5. Juli um 12:32 · Ich bedanke mich vielmals bei EIKE für die ausgewogene Recherchearbeit, die Sie uns anbieten! Und natürlich für den Verweis auf mein Video.“

  8. 1. Die Erde hat kein Trendhaus sondern eine zum Weltall durchlässig Atmosphäre. Die Atmosphäre…ihre Dichte haben wir der Erdrotation zu verdanken.
    2. Das Leben…unser Leben entstand dem CO2…das CO2 ist somit die Basis all unserem Leben auf der Erde.

  9. Sehr geehrter Herr Lüdecke,
    im Artikel schreiben Sie:

    Wir beurteilen den sachlichen Inhalt des Videos als sehr gut, verzichten auf minimale Korrekturen, wie z.B. „Kernenergie“ anstelle von „Atomenergie“

    Ich bin erstaunt, dass Sie es nicht für notwendig halten, die Aussage zum anthropogenen Anteil an CO2 in der Atmosphähre zu korrigieren. „gerade einmal 2% von 400ppm“ (0.04% im Video) muss man nicht korrigieren?

    • Richtig, das hätte auch richtig gestellt werden müssen. Tatsache ist, dass der Zuwachs von 0,01 Vol% zu 2 % (Salby) bis 50 % (Rahmstorf) anthropogen sein soll. Man möge sich aussuchen, was stimmt.

  10. Ein großes Lob an die Junge Dame , ich wünschte mir ,dass noch mehr Junge Leute ihr Gehirn benutzen und sich nicht von der Propaganda der sogenannten Qualitätsmedien beeinflussen lassen . Ich kann nur sagen weiter so . Und wer löscht diese Art von Videos? Wenn man doch der Meinung ist alles ist richtig was man verbreitet, hat man es eigentlich nicht nötig ,andere Meinung zu sperren oder Videos zu löschen. Da sieht man einmal mehr den Betrug der mit dem Thema Klima gemacht wird. Dann diese Sendung jeden Abend im Fernsehen ,wie gestern Abend Kontraste,da wurde wieder auf diesem Thema rumgeritten, es ist nur noch zum 🤮🤮

  11. @Holger Fischer
    Habe über Ihren kurzen Satz lange nachgedacht. Ich finde ihn ziemlich gut, aber nicht ganz. Soll ich darauf kommentieren? Ja, aus zwei Gründen:
    1. „Endlich werden auch junge Leute wach.“ insistiert mir, daß wir Alten (ich bin Sixtyfour) munter sind. Nein, das sind wir eben nicht. Sonst wäre es ja nicht so weit gekommen (siehe FfF)!
    2. Meine Kinder, für mich sind sie jung (36,31,23), alle „sozialwissenschaftlich“ akademisiert, schlafen munter weiter. Was habe ich falsch gemacht?

    Abschließend wünsche ich der jungen Frau im Sinne von EIKE (@EIKE: „Dame“ sagt man im Tanzkurs! So wie „Kernenergie“ anstelle von „Atomenergie“) auch alles Gute für ihre zukünftige akademische Laufbahn. Die hat auch das Zeug für Ihre nächste Bundeskanzlerin, weil sie nicht nur (mehr) über Physik informiert sein wird!
    Viele Grüße aus Österreich

  12. Vielen Dank für dieses Video. Sehr anschaulich und gut aufbereitet.!!
    Ich hatte schon gedacht, dass wir wieder ins finstere Mittelalter versinken.
    Nochmals Danke!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.