Dr. h.c. Greta Thunberg – die Aktivistin wird jetzt Ehrendoktrix!

Af Jan Ainali - still picture out of File:Greta Thunberg i Bryssel.webm, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=75565690

„Der Spiegel“ berichtet gerade, dass die belgische Universität Mons der schwedischen Klimaaktivistin einen Doktortitel ehrenhalber verleihen will.

Nach der Veröffentlichung der peinlichen Greta-Biografie, geschrieben von ihrer Mutter, wurde es erst einmal etwas ruhiger um den Klimaengel. Der polit-mediale Komplex befürchtete, so dachte ich, etwas zu sehr auf die Tube gedrückt zu haben.

Das gute Abschneiden der Grünen bei der EU-Wahl, zumindest in Deutschland, dem Herz der Finsternis, hat sie wohl etwas mutiger gemacht, weswegen wir jetzt wieder mit Greta hier und Greta dort genervt werden. Nachdem der aus Kalifornien eingeflogene Terminator sich in Wien mit der 16jährigen getroffen hat, trudelte am Samstag die Nachricht ein, dass Greta Eleonora Tintin am 10. Oktober in Mons (dt. Bergen) zur Ehrendoktrix ernannt werden wird.

Geht das eigentlich, Minderjährige ohne Abitur zu promovieren? In Belgien offenbar schon. Die Stadt Bergen und die dortige, erst zehn Jahre alte Universität sind nicht gerade weltbekannt. Mit Gretas Erscheinen werden die Bergener aber ihre sprichwörtlichen 15 Minuten Ruhm ergattern können. Die anderen beiden Preisträger, die Klimaschützer Nicolas Hulot und Nicholas Stern, hätten allein nicht die erwünschte Publizität erzeugt.

Die Begründung der Universitätsleitung für die Verleihung der Ehrendoktorwürde an das Kind lautet offiziell:

  • Die Universität habe den Wunsch, die Bedeutung der Jugend für den Energiewendeprozeß zu betonen.

  • Der Aktionismus von Greta habe dieselben Grundsätze wie die Universität Mons: lokal lernen, lokal handeln und international kommunizieren. „Die Festigkeit und Aufrichtigkeit ihrer Rede und ihres Handelns.“

  • Die Auswirkungen der von ihr ausgelösten Bewegung auf die belgische Jugend.

Am 11. Oktober, also einen Tag später, wird übrigens das Nobelkomitee bekannt geben, wer den diesjährigen Friedenspreis bekommen wird. Laut den Wettbüros ist Dr. Thunfisch absolute Favoritin, weit vor Neuseelands Premier Jacinda Ardern, Donald Trump und Angela Dorothea Merkel.

Sollte das einen „Klimaleugner“ ärgern? Nur oberflächlich. Seit Beginn des Greta-Hypes explodieren unsere Zugriffszahlen. Immer mehr Bürger merken also, dass die kurz bevorstehende Klimakatastrophe eine reine Medieninszenierung ist, die den Interessen einer kleinen elitären Minderheit dient. Wenn der politmediale Komplex nun sogar noch den ehemals hochangesehenen Friedensnobelpreis, seit der Verleihung an Klima-Präsident Barack O’Bama 2009 für irgendeine Rede bereits schwer ramponiert, nun noch einer Medienmarionette fürs Schulschwänzen hinterher wirft, muß man schon sehr indoktriniert oder naiv sein, um sich nicht an den Kopf zu fassen.

Also denn, liebes Nobelpreiskomitee, gebt Greta den Friedenspreis! Uns kann es nur recht sein.

image_pdfimage_print

66 Kommentare

  1. EIKE-Präsident Dr. Holger Thuss ist bestimmt nur rein zufällig der Gründer von CFACT, welche fast 600.000 Dollar von Exxon und Chevron bekommen haben… Da ist mir direkt klar wo die Motivation der Seite herkommt.

    • Woher nehmen Sie denn diese Weisheiten?

      Vermutlich von WIKIPEDIA.Nichts davon stimmt. Cfact wurde nicht von Dr. Thuss gegründet.
      und 600.000 $ bekam Cfact im Jahre 2006 oder 2007. Seitdem nichts mehr, weil die das nicht wollten.

      Seither hat allein das PIK ca. 156 Mio € aus dem Steuersäckel bekommen.

    • Wo ist Ihre Motivation die Wahrheit über den Klimazirkus und Energiezirkus zu finden?
      Spenden Sie eher den Lügnern und Betrügern?

    • @Bernd das Brot: Kommen Sie doch mal in unser Büro. Dann zeigen wir Ihnen auch unser Goldbarren-Lager im Keller.

  2. „Also denn, liebes Nobelpreiskomitee, gebt Greta den Friedenspreis! Uns kann es nur recht sein.“

    Der ist schon lange zu einer Schmähung geworden. Man denke nur an Kissinger.

  3. Das ganze ist nur erklärbar, wenn jemand Befehle bekommen hat.

    Ich werde mir demnächst ein T-Shirt drucken lassen:
    Schwarze Schrift auf weißem Feld, schwarz umrandet:
    Vegane Ernährung kann die seelische Entwicklung Ihres Kindes verzögern.
    Und darunter ein Bild, wie auf der Zigarettenpackung:
    Dreimal dürfen Sie raten, wer auf dem Bild ‚drauf ist.

  4. Ist doch alles nur ein Teil eines vollständig korrupten Systems.
    Es geht schon lange nicht um Klima- oder Umweltschutz.
    Genauso wie die Preisverleihung (Umweltpreis 2018) an Mojib Latif.
    Die Prognosen mit der Erderwärmung durch CO2 sind schon längst widerlegt. Die Modelle von IPCC kann man alle in die Tonne kloppen. Sie haben eine Erwärmung ausgerechnet, die mit den realen Temperaturen überhaupt nicht übereinstimmen.
    Sie haben die Menschheit falsch informiert. Statt solchen Wissenschaftlern einen Preis zu verleihen, müsste man sie bestrafen. Mißbrauch der Wissenschaft.
    Was hat Herr Steinmeier bei der Preisverleihung auch noch gesagt?
    Wir würden sauberes Wasser Herrn Latif verdanken oder sowas ähnliches. Er bezog sich auf Dürren. Dabei haben die seit Jahrzehnten nicht zugenommen. Was haben die falschen Modelle über CO2 mit sauberem Wasser zu tun?
    Herr Steinmeier weiß noch nicht mal wofür er den Preis verleiht und redet völligen Schwachsinn.
    Genauso ist es bei Greta.
    Wie hat denn bitte schön Greta zum Frieden beigetragen?
    Angstmacherei. Ich möchte, dass ihr Panik bekommt.
    Das soll zum Frieden auf der Welt beitragen?
    Dieses korrupte, politische System ekelt mich nur an.

    • Eben. Deswegen ist es ja so lustig. Die hauen derart auf die Pauke und merken nicht, daß die Bürger allmählich sauer werden.

    • „die mit den realen Temperaturen überhaupt nicht übereinstimmen.“
      Stimmt. Habe jetzt über 120 Jahre die täglichren Temperaturen an verschiedenen Orten der USA zusammengestellt. Gibt nicht viele Stationen, die an einem Ort blieben und durchweg – bis auf ein paar Monate oder Tage – TMAX und TMIN abgeliefert haben.

      Und nun kann mir ja mal jemand das Jahrzehnt verraten, in dem an einer Station die TMAX am höchsten war.
      Die Chance das richtige Jahrzehnt per Zufall zu treffen ist 1 zu 12.
      Also nicht tippen sondern überlegen.

    • Also bist du der Meinung, dass quasi alles Wissenschaftler, die sich mit dem Thema beachäftigen uns anlügen? Wem sollte das nutzen?

      • … es geht um Wahren des Gesichts!

        Wer mit seinem Sinnen soviel Leute mobilisiert, die einem Glauben schenken will diese ja zum Schluss nicht noch enttäuschen!

        Vor vierzig Jahren standen wir laut diesen Wissenschaftlern(Meteorologen, Geologen und was für …logen noch) kurz vor einer neuen Eiszeit!

        Nur spielte auch damals schon das Wetter dabei so nicht mit!

  5. Im Irrenhaus mit ihrer Europazentrale Deutschland laufen die Lemminge bald Amok. Getrieben von Kräften die ihnen verschlossen sind. Sie laufen wie Puppen gesteuert von Bändern des Selbstverzichtes. Sie halten diese Fesseln für Bänder die ihre Vorfahren ihnen in den Weg legten und sie wollen keine neuen mehr hinzufügen. Sie sehen nicht die Puppenspieler, welche lachen und sich daran erfreuen wie sie zappeln. Dabei sollen die die noch nicht eingegangenen Seelen umkreisen, bis es für niemanden ein entkommen gibt. Ich hätte mir vor einem Jahr nicht vorstellen können, dass für eine zutreffende Interpretation des aktuellen Zirkus sehen würde.

    (Seid kurzem bekomme ich die Seite nicht mit chronologischer Artikelfolge angezeigt 🤔)

    Mit freundlichen und besorgten Grüßen!
    Christian Möser
    Zimmerer

  6. Hier wird ein Hype gemacht, der langsam aus dem Ruder gerät. CO2 ist GARANTIERT kein Treibhausgas! CO2 hat mit einer Dichte von 1,98 Kilogramm pro Kubikmeter eine höhere Dichte als Luft insgesamt mit allen Bestandteilen. CO2 strebt Richtung Boden – und zwar zu den Pflanzen.

    Faschismus kann sich in vielen Facetten zeigen. Öko-Faschismus / Öko-Diktatur ist locker denkbar! Alle stramm auf Linie?

    George Orwell – 1984 >> lässt grüßen! Werdet endlich wach und macht dem Klima-Wahn ein Ende!

    • Es gibt übrigens genügend Beispiele dafür, dass in der Geschichte der Menschheit Kollektiv-Wahn ausgebrochen ist. Siehe Hexen-Wahn, siehe Nationalsozialis-Wahn, siehe Maoismus-Wahn. Es gibt noch mehr Beispiele, dass sich Menschen in einen Kollektiv-Wahn dressieren lassen. Immer waren viele Tote die Folge! Setzt diesem Klima-Wahn wirklich jetzt endlich ein Ende!

    • Hallo Holger Fischer.
      Ist dir mal aufgefallen, dass sich Sauerstoff und Stickstoff in der Luft auch nicht trennen? Wenn mehrere Gase einmal vermischt sind, kann man diese nämlich nicht mehr trennen, ohne diese nacheinander zu verflüssigen.
      Also ist es auch nicht sinnvoll zu behaupten, dass CO2 auf den Boden sinken würde.

      • Simone Raasch, Zitat:“ Also ist es auch nicht sinnvoll zu behaupten, dass CO2 auf den Boden sinken würde. “

        Hmmm, demzufolge dürfte es Propangasanreicherungen in Bodennähe wohl auch nicht geben, und die entsprechenden Sicherheitsvorschriften, z. B. für Arbeiten unter Bodenniveau, sind sicher fürn Arsch. Oder Kohlenmonoxid…

        Sie können natürlich Gase unterschiedlicher Dichte quasi *dekantieren*. Der klassische Versuch dazu geht mit Brom, das können Sie sehr gut unterscheiden, Brom ist bräunlich (und giftig). In der Normalatmosphäre sieht das ein wenig anders aus, warum, ist leicht erklärbar

        Gärtner haben folgenden Versuch gemacht: ca. 1.2m hohe Plane rund ums Versuchsbeet, am Erdboden abgedichtet. Die Co2- Konzentration am Boden stieg um ein drittel und mehr, je nach Aussenbedingungen.

        • … deswegen wächst es ja auch in Gewächshäusern so gut. Am besten noch wenn man CO2 und Wasserdampf durch Verbrennen von Methan in Gewächshäuser einleitet!, … dürfen Gärtner wegen Berufsgeheimnis nicht so drüber reden, aber ich!

        • … wodurch es also im Gewächshaus auch noch wärmer wird, also durch das Einleiten von den Abgasen: Wasserdampf und Kohlenstoffdioxid!

        • Warum kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen beim ungesicherten Einsteigen in leere Gärfuttersilos? Weil das bei der Vergärung der Grünmasse entstehende Kohlendioxid zum Siloboden gesunken ist.Ohne Atemgerät führt der Aufenthalt am Silodboden zu Bewußtlosigkeit u. letztlich Tod durch Ersticken. Vor einigen Jahrzehnten gab es mehrere Tausend Tote in Kamerun, als ein Vulkansee eine große Menge Kohlendioxid ausstieß. Das an den Berghängen „herabfließende“ Kohlendioxid tötete mehrere Tausend Menschen u. Vieh im Schlaf.

  7. Greta sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in
    Schweden auf dem Boden. REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in
    genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG
    PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos. REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog
    auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld
    ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche
    Geldgeber haben. REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks
    „Global Challenge“. REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage
    später ein neues Buch über sich und Greta heraus. Und natürlich REIN
    ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf
    Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau
    am Tag der Buchvorstellung. REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und
    Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer
    Klimakonferenz. REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch
    Vorsitzender des genannten Think Tanks. Der REIN ZUFÄLLIG von
    Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der
    Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.

    Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven
    jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauer-schulschwänzender Teenager
    mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung
    linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.
    Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden
    Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel-Medien
    natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte:
    der Saal war fast leer…

    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei
    Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides
    aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in
    einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten
    Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG
    Promoter der Firma „WeDontHaveTimeAB“, deren Gründer REIN ZUFÄLLIG
    Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über
    das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit
    Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese „edle“ Firma
    betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda
    zur „Klimarettung“, die REIN ZUFÄLLIG diese CO2-Zertifikate in die Welt
    gerufen hat. Hinter „WeDontHaveTime“ stehen „Aktivisten“ von „Extinction
    Rebellion“, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.
    Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“
    geworben hat wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu
    erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben
    geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesengeschäft sind und
    alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und
    CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit
    Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und
    Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht
    in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin
    vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen
    Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere
    Geschäfte machen.

    Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“
    beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet – ihre von finanziellen
    Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein. Es
    wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so
    sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt,
    was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: „Ich will, dass ihr in Panik
    geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das
    wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu
    versetzen, so dass sie gut funktioniert?

    Und man sehe sich mal an, was die „Aktivisten“ nach ihrer Demo am Ort
    des Gesichtzeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt
    daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in
    Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate,
    Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klimarettersprüchen –
    alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im
    Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an
    Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.

    Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie
    die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür
    eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu
    sind all die linksgrünen Gesichtzeiger auf den Demos ja bekanntlich
    ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für
    moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage
    sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.

  8. Im März 1982 sagte Aurelio Peccei, der Gründer des Club of Rome: „Menschen sind wie Insekten Sie vermehren sich zuviel.. Es wird Zeit, das Konzept der Nationalstaaten in Frage zu stellen, sie sind Hindernisse auf dem Weg zur Weltkultur. Das Christentum bringt stolze Menschen hervor; eine merkantile Gesellschaft, die nichts erzeugt ausser
    toter Kultur und klassische Musik, unterdückende Zeichen auf Papier.“
    Das bedeutet doch: Milliarden Menschen müssen von diesem Planeten verschwinden. Das erreicht man mit erneuerbarer Energie, die nie und nimmer stets Strom zur Verfügung
    hat wenn man sie braucht. Die Macht zur Durchsetzung wird erreicht, wenn es keine
    Nationalstaaten mehr gibt und von der EU befohlen wird.
    Da es nicht genug Energie hat, werden der Westen und USA de-industrialisiert. Millionen Arbeitslose sind die Folge und dann aufkommende Hungersnöte, Seuchen, Krankheiten. Das ist das Szenario das am Entstehen ist.
    Die hirnamputierten Grünen können die Zukunftsaussichten in ihrem Fanatismus nicht
    erkennen, zu dumm. Aber Politiker nennen sie sich und die grosse Masse rennt diesen
    blindlings nach.
    Was der Peccei mit einer Weltkultur meint, erschliesst sich meiner Kenntnis; könnte
    es sich um Genderismus, Feminismus, Sexismus, nein ich habs: Kommunismus natürlich,
    handeln?

      • Es gibt noch andere Aussprüche dieser Art.
        Einer kommt von eimem Mann den ich in jungen Jahren gerne im TV sah : Jacques Cousteau :
        “Ein Amerikaner belastet die Erde mehr als 20 Bangladeschis. Es ist schrecklich das zu sagen, aber um die Weltbevölkerung zu stabilisieren müssen wir 350.000 Menschen pro Tag auslöschen. Es ist schrecklich das zu sagen, aber es ist genauso schlimm dies nicht zu tun.“ Jacques Cousteau, UNESCO Courier
        Der Satz ist nicht aus dem Zusammenhang genommen. Cousteau begründet das noch detailierter. Den ganzen Absatz aus dem UNESCO Papier habe ich hier irgendwo auf dem PC – aber suchen ??

        Noch mehr dieser „Grünen“ Sprüche ? das bestärkt einem in der Ansicht dass hier im Hinter – oder Untergrund eine Agenda am Laufen gehalten wird und jetzt nach oben gepuscht wird. Am berühmtesten sind wohl die Georgia Stones

        aber hier : bitte erst 2 Std. nach dem Abendessen lesen :
        http://propagandaschock.blogspot.com/2009/05/eugenik-standpunkte-und-philosophie-der.html
        das ist nicht die einzige Seite die das bringt.

        Ein paar Zitate habe ich auch schon Jahre zuvor an anderen Stellen gelesen.

    • Sehr geehrter Herr Schneider, mit Verlaub, Mons ist keine „pissige“ Uni, wie Sie schreiben. Hier wird u.a. Nukleartechnik gelehrt. Dass die Indoktrination auch vor solchen Instituten nicht haltmacht, ist dem Zeitgeist geschuldet. Entschuldigbar ist eine solches „unwissenschaftliches“ Verhalten dennoch nicht, da haben Sie recht.
      Küchelscheid/Belgien

      • Nukleartechnik ??? Igitt
        das ist doch für Deutsche überhaupt nicht akzeptabel, dass die Greta dort hinlassen, was sagt die Luisa Neubauer dazu ?

  9. Sind wir noch alle bei Trost?

    Es hat langsam, aber sicher den Anschein, daß große Teile der Weltbevölkerung in höchstem Maße an einer ausgeprägten, Beifall heischenden Klima Massenparanoia leidet, die nun auch den Hochschulbereich infiziert hat, wie die Ankündigung der Universität von Mons uns in erschreckendem Maße aufzeigt.

    Seit dem der Weltuntergangshype um das neue Klima-Orakel aus Schweden, der nun förmlich auszuufern droht, ist die Welt anscheinend nicht mehr so wie sie war. Quasi über Nacht hat sich eine ökomarxistische Volksfront etabliert, die eine klimaorientierte Kulturrevolution fordert, deren beabsichtige radikale Instrumentalisierung in vielen Nuancen an die Praktiken der Despoten der Inquisition und des Faschismus erinnert. Es hat den Anschein, daß viele Bürger einfach nicht die geistige Reife haben, um aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und kritikfrei willig sind, den ideologischen Rattenfängern der Neuzeit zu folgen. Der Kälbermarsch von Bertold Brecht läßt grüßen.

    Wir mutieren zu hirnlosen Mitläufern und Steigbügelhaltern von profitgierigen Mainstream-Technologie-Unternehmen, die neue Finanzmärkte schaffen wollen, da das globale Wirtschaftswachstum stagniert und sie in der künstlich geschaffenen Klimanotstandshysterie eine einmalige Chance sehen trotzdem den Reichtum zu mehren und zusätzlich noch den Konsum lenken zu können.

    Siehe hierzu die Greenwash-Methoden vom We don’t have Time Netzwerk und der verlogenen Pseudo-Gutmenschen, wie z. B. Al Gore mit seinen computergenerierten Filmen der Manipulation und in besonderem Maße der gewissenlose Spekulant George Soros, der die Welt als seine ureigenste Playstation ansieht und Milliarden scheffelt.

    Besonders perfide ist es allerdings, daß sich zusätzlich diverse Politaktivisten mit ihren grünen Garden des ideologischen Kindesmissbrauchs schuldig machen und schamlos die meist unkundigen und gutgläubigen Jugendlichen für ihre Zwecke rekrutieren. Wenn sich nun auch noch Universitäten, die als Organisationszentren des Wissenschaftssystems fungieren sollen, vor diesen populistischen Karren spannen lassen, ist es um unser Abendland und dessen Bildungsauftrag wahrlich schlecht bestellt. Die Ehrendoktorwürde soll eigentlich in erster Linie für hervorragende Dienste auf wissenschaftlichem Gebiet verliehen werden. Wenn nun das Ablesen von Klimanotstandsparolen, welche von profitgierigen „Gutmenschen“ formuliert wurden, ausreicht, um einen Ehrendoktortitel zu erhalten und was noch viel schlimmer ist in die Verlosung des, in der Vergangenheit zumindest hochangesehen, Friedensnobelpreises zu gelangen, ist das eine weltanschauliche Bankrotterklärung und eine Beleidigung für alle, die bisher diese Würden und Auszeichnungen erhalten haben.

    Wenn diese hysterische Entwicklung in diesem Tempo und mit diesen reaktionären Auswüchsen weiter so voranschreitet, sind wir bald nur noch einen Schritt von einem unsinnigen, ressourcenvernichtenden Bürgerkrieg entfernt und werden es schaffen in kurzer Zeit unser kulturelles Erbe zu vernichten und uns zurück in die Steinzeit zu beamen.

    • Sehr geehrter Herr Werner Deck,
      Sie schrieben : „Es hat langsam, aber sicher den Anschein, daß große Teile der Weltbevölkerung in höchstem Maße an einer ausgeprägten, Beifall heischenden Klima Massenparanoia leidet, die nun auch den Hochschulbereich infiziert hat, wie die Ankündigung der Universität von Mons uns in erschreckendem Maße aufzeigt“ Ihre großen Teile der Weltbevölkerung sind weniger als 1 % – nur besonders lautstark. Im Vergleich dazu leben z.B. 15 % der Weltbevölkerung in Slums (teilweise auf Müllkippen), die ganz andere Sorgen haben. Selbst die Anzahl der von kriminellen Organisationen versklavten Menschen macht schon mehrere Prozent der Weltbevölkerung aus – vielfach ist dies Sklaverei wie in alten Zeiten mit unzureichend ernährten Sklaven. Das Verschweigen dieser großen Probleme ist auch einer meiner Hauptgründe, weshalb ich Stefan Rahmstorf so ablehne. Bereits sein Klimalounge – Artikel „Wieviel CO2 kann sich Deutschland noch leisten“ von Ende März diesen Jahres zeigt, dass es ihm nicht um Klimaschutz geht, denn sonst würde sein Titel zumindest lauten „Wieviel CO2 kann sich die Weltgemeinschaft noch leisten“ Weiterhin ist Herr Rahmstorf auch sehr unredlich. Nicht nur, dass er ihm nicht genehme Kommentare nicht veröffentlcht, verkürzt er sie manchmal sogar, was ich als Betrug ansehe. Sein vehementes Engagement für „Fridays for Future“ und Rezo zeigt auch, dass er sich nur in der Öffentlichkeit als „besorgter Wissenschaftler“ in Szene setzen will. So naiv kann er nicht sein, zu glauben, dass die Kinderdemos wirklich etwas bewirken. Wenn Rahmstorf Greta Thunberg geraten hat, mit dem Schiff statt dem Flugzeug zu den Klimakonferenzen zu gelangen, so verschweigt er, dass heutzutage keine Segelschiffe dafür benutzt werden sondern mit Diesel oder Schweröl betriebene Schiffe, deren Treibstoffverbrauch beträchtlich ist. Nur wenn Greta Thunberg auf einem Container-Frachtschiff mitfahren würde, wäre dies ein zu vernachlässigendes Zusatzgewicht. Dies zeigt, dass unabhängig wie man zu AGW steht, die Aktionen des ehemaligen Klimaberaters der Bundesregierung einfach nur lächerlich sind !
      Und es zeigt Ihnen, dass das Gros der Weltbevölkerung ganz andere Probleme haT 1

      • Hallo Herr Dr. Denzer, ich stimme Ihnen vollinhaltlich zu und habe meine Einführung eher ironisch sarkastisch gemeint. Die liebe Greta wird mit einer Galeere über den Atlantik kreuzen und als Rudersklaven werden ihre schlimmsten Kritiker rekrutiert.

      • Hallo Herr Denzer,
        Greta T. hat Flugangst, deshalb verzichtet sie auf Flugreisen, nicht um das Klima zu „retten“. Ihren Aussagen zu Rahmstorf kam ich aus eigener Erfahrung zu 100% zustimmen. Rahmstorf ist ein Falschspieler.

    • Große Teile der Bevölkerung? Nö – nur der Westen. Woanders sind es nur ein paar Eliten, die UN-EU-Kohle abgreifen wollen.

  10. Jetzt verstehe ich auch wieso Hitler Kanzler werden konnte …

    Die Dummheit der Menschen ist offenbar immer noch grenzenlos …

    • Hat mir mal eine Perserin erzählt. In der Schule fragte sie sich, wie wir derart leicht den Nazis anheim fallen konnten. Angesichts von Klimawahn etc weiß sie es nun, meinte sie

  11. Erst geht sie freitags nicht in die Schule und im nächsten Jahr will sie ein Jahr lang garnicht mehr in die Schule. Die Abschlussprüfung geht dann auch nicht. Da ist der Ig-Nobel-Preis die passende Auszeichnung.

  12. Früher musste man sich den Doktortitel noch kaufen oder mit gefakten Doktorarbeiten erschleichen.
    Jetzt bekommt man die schon nachgeschmissen. Inflation ich hör dir trapsen.

  13. Greta ist doch der einzige Mensch, der jemals gelebt hat und CO2 mit bloßen Augen sehen kann. Sie sollten ihr nicht den Friedenspreis sondern den Preis für Superhelden geben.

  14. „Der Aktionismus von Greta habe dieselben Grundsätze wie die Universität Mons: “
    Wenn eine „wissenschaftliche “ Institution mit Aktionismus arbeitet ,dürfte es mit der Wissenschaft dort nicht weit her sein.Ob da ein Ehrendoktor eine Auszeichnung ist ?
    Tragisch ist es ,wenn man für die Durchsetzung des Energiewendeprozesses auf ein ziemlich stark behindertes Kind zurückgreifen muß.Da scheint irgendwas nicht zu stimmen,das sollte eigentlich allen denkenden Menschen auffallen.

  15. Greta wird missbraucht..genauer gesagt…ihr Gesichtsausdruck der zugleich Unschuld aber auch einen Schuss Überheblichkeit in sich Ruhen lässt…besser kann es die Klimaerwärmung Propaganda gar nicht bekommen…mit ihrer Greta als Ikone.

  16. Es ist oft zu sehen, daß Personen – oder in diesem Fall eine akademische Einrichtung – es als Letzte merken, wenn sie dabei sind, sich selbst zu diskreditieren. Greta und die Ehrendoktorwürde, das ist grotesk. Dies wird auf den Ruf der Uni – sofern sie als solche einzustufen ist – zurückfeuern. Es würde mich nicht wundern, wenn doctores h.c. der Mons Uni den ihren zurückgeben.
    Dr. h.c. Greta Thumberg,- Dr. humoris causa!

  17. Ich finde, nur die Ehrendoktorwürde allein reicht nicht. Sie sollte dort auch einen Lehrauftrag bekommen oder gleich Rektorin werden. Falls das nicht klappt, so benötigen wir auch in Deutschland mutige angstgesteuerte Politikerinnen, die Moleküle sehen können und klare Visionen haben. Sie könnte die derzeit erfolglosen Vorsitzenden von CDU oder SPD ersetzen. Wenn wir dann noch das Wahlalter auf 14 herabsetzen und Wahlen künftig auf einen Freitag Vormittag legen, steht einer glücklichen Zukunft für alle Menschen aller Geschlechter, Hautfarben und Religionen nichts mehr im Wege. Lasst uns alle hüpfen und einstimmen in den Ruf: „Klima darf nicht sterben!“ Wir schaffen das!

  18. Propaganda wo man hinsieht (und -hört)

    Manchmal hat man den Eindruck, von denen hätten die Nazis noch was lernen können!

    • „Dr. mult. h.c. Graete Thunfisch“
      Dr.-Titel sind doch in Deutschland völlig wertlos. Ich habe zwei Dissertationen mit drei und sechs Seiten Textumfang gefunden. Es waren Ärzte, die die verfaßt hatten.
      In D schreiben die Ärzte ihre „Dr.-Arbeiten“ noch vor der Prüfung. Durchweg haben die noch nicht einmal die Qualität der ersten wissenschaftlichen Arbeiten von Ökonomie-Studenten. An die von Diplomarbeiten kommen nur ganz wenige ran.
      Und was die Qualifikation für wissenschaftliche Arbeiten betrifft, so sind Frauen da in den meisten Bereichen mieserabel.
      Daß dem so ist kann man daran erkennen, wieviele von denen Flugzeuge fliegen können. Bei der LH sind es 1 zu 14. Und fliegen ist nun nicht besonders schwierig. Das können schon 14-Jährige. Nur eben keine Mädchen …

      • Dr-Titel sind nicht alle wertlos. In der Naturwissenschaft (noch) nicht. Nur Geistes- und Sozialwissenschaften, da gibt es solche und solche

        • Sie irren sich: Die schlimmsten und schlechtesten Arbeiten – Ausnahmen bestätigen die REgel – sind die sog. Dissertationen der Mediziner. Die erreichen noch nicht einmal das Ergebnis, welche Diplom-Arbeiten zu erreichen haben.
          Geistes- und Sozialwissenschaftler mußten immerhin noch Diplom-Arbeiten schreiben.
          Unsereiner hat was die Ergebnisanforderungen betrifft, davon 4 geschrieben, für zwei Diplom-Urkunden.

      • „Hidden Figures“ ist ein Film der basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch von Margot Lee Shetterly. Er erzählt von drei afroamerikanischen Mathematikerinnen, die maßgeblich am Mercury- und am Apollo-Programm der NASA beteiligt waren, ohne für ihre Leistungen Anerkennung zu erfahren.
        Das müssen Typen wie Sie sein die den Frauen die Anerkennung verweigern und dann über sie lästern.

        mein obiger Beitrag wurde falsch eingeordnet und bezieht sich nur auf Ihre jetzige Erkenntnis warum Hitler nachgelaufen wurde.

  19. Der „Dr. hc“ von großen, bekannten oder total unbekannten Universitäten hatte imagemäßig ja schon oft etwas mit „bei Dr. Konsul Weyer“ gekauften Adelstiteln gemeinsam. Wenn man die Geschichte hört, daß Prof. Svante Arrhenius (einer der Vorfahren der Grätel vom Thunfisch) seinem Freund Alfred Nobel einen jährlichen „Nobel- Preis“ von dessen Stiftung vorgeschlagen hat und Svante (ER selbst) in der Wissenschaftssparte einer der ersten war (1903), der einen bekommen hat, kommt ein normal, geradeaus denkendes Gehirn nicht gerade auf wertsteigernde, objektive Eigenschaften und Vergabekriterien….. ! Und wenn der Herr Retzhog, der Greta „zufällig“ mit dem Pappschild beim „Scholstrejk för Klimatet“ erwischte, erst mal garnicht wußte, daß es sich unm die Tochter seiner Freunde Ernman/Thunberg handelte und dann erst das neue Geschäftsmodell der Grünen daraus entwickelte, dann fange ich langsam wieder an, an Jul Tomte, Santa Lucia und die Geschichten von Pippi Langstrumpf zu glauben; schwedische Helden sind halt von Hause aus ziemlich verrückt !

  20. Die Verleihung des Friedensnobelpreises an BO war schon ein Schlag gegen den Frieden, die Ehre des sogenannten Ehrendoktors ist nun wohl auch dahin. Bin mal gespannt, wer jetzt seinen Titel zurückgibt. Jetzt weiß ich auch, wie der letztens verliehene Ehrendoktor in Harvard gewichtet war. Der grün-mediale Trubel führt sich selbst ad absurdum. Wer es bisher noch nicht kapiert hat sollte nur noch grün wählen. Wir schaffen das Denken ab.

  21. Oho, wo sind denn deren Leistungen um dieser Göre einen Dr.h.c. zu verleihen? Aber es gibt immer noch Steigerungen. Der Friedensnobelpreis ist in Reichweite zumal jemand aus der Familie engen Beziehungen zu Alfred Nobel gehabt haben soll. Und da ein Obama den im voraus bekommen hat, und danach div. Kriege anzettelte ist es kein Wunder was mit der Göre da passiert. Demnächst wird die auch zur Päpstin der neuen „Klimareligion“ ernannt werden.

    Ganz Europa ist offenbar ein Irrenhaus mit vielen Zentralen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.