Auch Rezo und seine 90 „Räuber“ auf Youtube sind Klima-Öko-Heuchler

Standbild aus: https://www.youtube.com/watch?v=21YLgJ6Ej3Y&t=5s

Die Vielfliegerei von #langstrecken-Luisa, Cem Özdemir oder Claudia Roth, mit allerlei fadenscheinigen Ausreden verdeckt, ist Legion. Jetzt hat sich ein findiger Netzreporter den Youtuber Rezo und seiner 90 (?) Unterstützer angesehen, und Peinliches gefunden.

Das Youtube-Konto erziehungs wunderland publizierte vor kurzem ein lustiges Video mit Ausschnitten des Programmes von Rezo und seinen Unterstützern. Und was sieht man da? Das übliche, was angebliche Klimaschützer wie Luisa Neubauer (FFF) so mögen: etliche Fernreisen mit dem Flieger rund um den Planeten, dicke Autos, auch von Edelherstellern/-Tunern wie AMG, Hubschraubertouren, und so weiter.

Genießen Sie die Bürger-Veräppelung auf niedrigstem Niveau:

Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte stimme den Cookies zu, indem du auf Akzeptieren auf dem Banner klickst.

Mit freundlicher Genehmigung von erziehungs wunderland .

Die Klimaschweinereien der Klimaschützer sind auch Thema eines Interviews der FAZ mit vier Freitagsschwänzern, die natürlich Fleisch futtern, in den Urlaub fliegen und Autofahren, leider hinter der Bezahlschranke.

image_pdfimage_print

7 Kommentare

  1. Nichts ist schwerer zu ertragen,
    als eine Reihe von guten Tagen?

    Nun, dem kann mit Leichtigkeit abgeholfen werden!
    Man hüpfe nur eifrig bei den „Fridays for Future“, um den bösen „Klimateufel“ Kohlendioxid, in Wahrheit eine Grundvoraussetzung für alles irdische Leben, zu bannen, jauchze mit im Chor der allein selig machenden „Church of Global Warming“ und engagiere sich für die physikalische Absurdität und Unmöglichkeit namens „Klimaschutz“ sowie eine „Energiewende“, die durchaus das Potential in sich birgt, den einstmals prosperierenden Wirtschaftsstandort Deutschland in eine industrielle und ökonomische Ruine mit unbezahlbaren Strompreisen zu verwandeln, letzteres unter dem stets dräuend über unseren Häuptern schwebenden Damoklesschwert eines großflächigen Blackouts mit all seinen verheerenden Konsequenzen.
    Aber das geht alles vollkommen in Ordnung!
    Schließlich gibt es in der herbeigeredeten „Klimakrise“ ja nur „eine einzige akzeptable Einstellung“, und wenn die heilige Greta oder ein so brillanter und international renommierter Klima- und Energieexperte wie YouTube-Dampfplauderer „REzo“ das konstatieren, wird es wohl stimmen!
    Also, vorwärts Kameraden, es geht zurück, zurück in die Armut, Unwissenheit und Barbarei des Mittelalters. Das nennt man dann mit Adorno und Horkheimer „Dialektik der Aufklärung“.

    Aber bittere Ironie beiseite!Die Naivität und Unerfahrenheit der Jugend haben durchaus auch liebenswerte Seiten, doch wenn sie von skrupellosen Verbrechern vor den Karren einer zerstörerischen Ideologie gespannt werden, können sie zum furchtbarsten aller Schrecken werden! Davon legen die fanatisierte Jugend des Nazi-Reichs, Stalins Komsomolzen und Maos „Rote Garden“ beredtes historisches Zeugnis ab. Und die allwöchentlichen Veitstänze der heutigen Klima-HJ (Hüpferjugend) tendieren in eine ähnlich verhängnisvolle Richtung.
    Ich will die aktuelle Entwicklung nicht einmal übertrieben dramatisieren, doch alles in allem trägt der totalitäre Klima-Alarmismus obwohl letrzten Endes ein rein kommerzielles Phänomen, längst Züge einer kollektiven Psychose, die sich zu einer echten Urkatastrophe des noch jungen 21. Jahrhunderts auswachsen könnte!
    Und das Schlimmste: Deutschland marschiert wieder einmal an der Spitze!

  2. Dieses unwissende Klimakerlchen hat wirklich keine Ahnung. Mit etwas jugendlicher Neugier könnte er wissen, daß „Klima“ nur ein reiner Rechenwert ist. Wenn ihm selbiger nicht gefällt und er denselben unbedingt ändern wollen sollte, dann könnte er von selbst darauf kommen, daß er das alltägliche Wetter ändern müßte, um andere Rechenergebnisse zu erhalten. Kann er das?

  3. Nur eine Aussage von Rezo: „Es gibt nur eine legitime Einstellung“

    Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte stimme den Cookies zu, indem du auf Akzeptieren auf dem Banner klickst.

    • Das sind die Faschisten von morgen. Heute noch Maulhelden, morgen die Klima-Antifa. Die gleiche Masche wie bei Adolf. Der behauptete Deutschland zu retten, die Klimafaschos werden morgen ihre Gewalttaten damit begründen, dass sie behaupten, die Welt zu retten. Und die dämliche Bevölkerung, keines eigenen Gedankens fähig, guckt wieder genauso dämlich zu wie vor 85 Jahren und weiss wieder von nichts.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.