Das verschwundene Video einer Bundestagsanhörung

Pixabay

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
ein von FMDs channel erstelltes Video meiner Bundestagsanhörung vom 20. Februar 2019, das es mit unverminderter Tendenz in knapp drei Monaten auf 370.000 Aufrufe brachte, ist plötzlich verschwunden. Wo ist es noch zu sehen, und was ist passiert?

Weder EIKE, noch meine Person, hatten übrigens mit der Erstellung dieses Videos irgend etwas zu tun. Ob FMDs selber der Ersteller des Videos war, oder ob FMDs es nur im Auftrag eines unbekannten Erstellers vertrieb, ist uns ebenfalls nicht bekannt. Jedenfalls ist nun das Video fast vollständig aus dem Youtube-Angebot verschwunden. Der Aufruf seines ehemaligen Links zeigt nur noch eine schwarze Fläche mit dem Hinweis „Dieses Video ist nicht mehr verfügbar, weil das mit diesem Video verknüpfte Youtube-Konto geküdigt wurde„.

Youtube hat demnach alle Youtube-Videos von FMDs vom Netz genommen, was als ausgesprochen hart bezeichnet werden kann. Stöbert man zu dieser Affaire weiter im Internet, findet man auch die Begründung „Dieses Konto wurde gekündigt, da wiederholt Urheberrechtsverletzungen im Hinblick auf das vom Nutzer hochgeladene Material von Dritten gemeldet wurden„. Ob diese Verletzungen auch mein Bundestags-Video betreffen, ist eher unwahrscheinlich. Der Phantasie sind aber keine Grenzen gesetzt, auch ein schlichter Zensurversuch ist nicht auszuschließen.

Glücklicherweise gibt es zumindest noch den Vertreiber No Secrets – Endgame WW3 – NWO Game Over , welcher das Video unverändert und in guter Qualität zeigt. Auch mit diesem Vertreiber haben wir nichts zu tun. Wir geben aber nachfolgend den Titel und den Link des Videos an, damit interessierte Leser es schnell finden können (man wird mit dem Google-Suchbegriff „Prof. Dr. Lüdecke (EIKE) zerlegt CO2 Klimahysterie im Bundestag“ und Videos anklicken fündig), für andere Youtubes dieses Vertreibers sind wir inhaltlich natürlich nicht verantwortlich. Hier nun der Link

Prof. Dr. Lüdecke EIKE zerlegt CO2 Klimahysterie im Bundestag

Um sicher zu gehen, haben wir das Video jetzt auch noch auf unseren Rechnern gespeichert. So können wir im Extremfall weiterer Löschungen eine eigene Version herstellen. Hoffentlich kommt es dazu nicht, denn Arbeit haben wir schon ausreichend genug. Speichern von wichtigen Youtubes auf dem eigenen Rechner ist in aktuellen Zeiten immer stärkerer staatlicher Zensur empfehlenswert. Man kann dazu free Video download Programme nehmen, wobei wir mit „4k free Video download“ gute Erfahrungen gemacht haben.

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print

16 Kommentare

  1. Ich sichere alle Videos mit ClipGrab auf meinem Rechner, evenso von allen bislang verfügbaren, schriftlichen Beiträgen und (Original-)Quellen, von denen ich pdfs oder screenshots sichere.

  2. Schön wäre ,wenn hier mal der Eindruck der „Zuhörer“ bei dieser Veranstaltung über die Aussagen vom Prof.Lüdecke dargestellt werden.Gibt es nach der Veranstaltung keinen ,der zum Nachdenken angeregt wurde? Gab es Gespräche nachher mit Personen oder in kleinen Gruppen.Oder ist nichts Wissen wollen die Grundlage der politischen Arbeit unserer
    Volksvertreter?

  3. Es ist einfach unglaublich was alles im Netz verschwindet.
    Ich teile oft interessante Verlinkungen und werde immer wieder von den Empfängern hingewiesen „ist schon weg“
    Dabei geht es eigentlich nur um realistische aber eben kritische Beiträge, wobei oftmals in den Videos vom Verfasser darauf hingewiesen wird nicht Partei zu ergreifen.
    Da reicht es schon aus wenn ein Team Auswertungen von den Wintern der Alpen und deutschen Mittelgebirgen macht und mehr als 3mal sagt „Veränderung nicht signifikant.. “

    Mit freundlichen Grüßen!
    Christian Möser
    Zimmerer

  4. Es ist immer wieder faszinierend, wie wir vera….lbert werden .
    Habs mir auch runtergeladen, besser ist das .
    Wir bösen Deutschen wir.. 2 % Beteiligung am Ausstoss .
    Greifst dem Bürger in die Tasche, haste immer was zu nasche .
    Diese mediale Verblödung geht mir allmählich wirklich auf den S@ck !
    Wie sagte Napoleon noch damals …..

  5. Hi
    Nutzt den OpenSource JDownloader, http://jdownloader.org/de/home/index?s=lng_de da Massendownload möglich und Zeit sparend!

    JDownloader ist ein kostenloser, Open-Source Downloadmanager welcher das Herunterladen von Dateien so einfach, schnell und automatisiert macht wie es sein sollte. Man kann Downloads pausieren, die Geschwindigkeit limitieren, Archive automatisch entpacken lassen und vieles mehr. Eine große Entwicklercommunity sorgt dafür, dass das individuell erweiterbare Grundgerüst stetig auf dem aktuellen Stand bleibt und dem Nutzer auch weiterhin viele Stunden seiner wertvollen Zeit erspart.

    Gruss

  6. „4k free Video download“
    ClipGrab ist, nach meiner Ansicht, ein kleines, sauberes Programm, dass diesbezüglich eigentlich keine Wünsche offen lässt.

  7. Wie gesagt bei mir aus selben Grünen auch schon ein Kanal von mir bei youtube gesperrt. Vorher erhält man Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen und „Rassismus“ etc. und einzelne Videos werden gesperrt. Dann muss man sich einen youtube-Lehrgang zum Urheberrecht unterziehen, damit der Kanal wieder für einen geöffnet wird. Man ist dann auf Bewährung. Geschehen solche Abmahnungen häufiger in kurzer Zeit, wird der Kanal für immer gesperrt und von youtube gelöscht. Angeschwärzt haben mich idR links-grüne Berufsaktivisten, die nach Video und Kommentaren die ihnen nicht genehm sind fahnden und das dann bei youtube wöchentlich melden. FMD hat sich auch dadurch unbeliebt gemacht, dass er selbst auch andere Leute bei youtube angeschwärzt hat. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis der Kanal von den Hatern ins Visier genommen wird und im Kollektiv zur Löschung aufgerufen wird. Bei mir im Kanal werden auch ständig Kommentare gelöscht und die Besucherzahlen brechen zeitweise aus unerkennbaren Gründen ein.

  8. „Öffentlich-Rechtlich“, das sagt doch eigentlich alles.

    Diese Medien werden von allen zwangsfinanziert, deshalb dürfen die keinen Anspruch auf Urheberrecht erheben.
    Offensichtlich ist dieses aber nicht der Fall.

    Diese Medien kommen ihrem öffentlichen Auftrag nicht nach und müssen sofort abgeschafft werden oder sich selbst finanzieren.

  9. Da die USA aktuell den Einsatz von US-IT-Technologie in chinesischen Produkten untersagt hat (Google hat z.B. schon die Android-Lizenz für Huawei gekündigt), ist fast schon abzusehen, dass die Chinesen und Russen mit Baidu, Yandex & Co. auch hier stärker in den Markt kommen. Das sollte man nutzen. Auf vk.com gibt es beispielsweise keine Zensur wie auf Facebook (falls man nicht gerade Putin persönlich angreift). Wettbewerb könnte das Problem lösen.

  10. Es sieht so aus, dass was sich zu stark gegen den herrschenden Mainstream stellt genau mit dieser Begründung gelöscht wird oder das Mitglied bei Facebook gesperrt wird.

  11. Wer sich die gesamte Diskussion inklusive die Stellungnahme von Prof. Dr. Lüdecke anschauen möchte, kann direkt auf die Website des Deutschen Bundestages gehen, und sich dort das Video in Länge von 1h55″ anschauen, auch in hochauflösender Videoqualität. Herr Prof. Dr. Lüdecke kommt bei 24:45 zu Wort.
    ich habe mir’s runtergeladen, sonst ist das auf einmal auch noch weg.

    Deutscher Bundestag, 20. Februar 2019,
    Grenzwerte für Koh­len­dioxid­aus­stoß schwe­rer Nutz­fahr­zeu­ge in der Kri­tik

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw08-pa-umwelt-589112

    • Irgendwie würde ich mir ja wünschen, dass Herr Lüdecke die im Video vertretenen Ansichten auch hier öfter mal deutlich vertreten würde. Oder zumindest mal den Übersetzern das nahebringen könnte, damit bei der Artikelauswahl etwas mehr Unsinn vorm Veröffentlichen rausgefiltert wird.

      • Eike zensiert nicht, sofern sich jeder an u.g. einfache Regeln hält. Gerade darin unterscheiden wir uns z.B. von MSM oder Blogs wie Prof. Rahmstorf und Wikipedia.
        Unsere Leser können selbst entscheiden, was sie lesen und was nicht – auch ist Ihr Term: „Unsinn“ nicht allgemein definiert.

        • Andreas Demmig schrieb am 21. MAI 2019 UM 18:20:

          Eike zensiert nicht, sofern sich jeder an u.g. einfache Regeln hält. Gerade darin unterscheiden wir uns z.B. von MSM oder Blogs wie Prof. Rahmstorf und Wikipedia.

          Wie kommen Sie auf Zensur? Ich habe doch lediglich meinen Wunsch geäußert, dass Herr Lüdecke die in der Bundestagsanhörung vorgetragenen Fakten auch hier wieder mal vertreten würden. Es gab Zeiten, da hat er das gemacht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.