Ein großer Naturpark im Visier der Investoren von Windkraftanlagen

Der Adirondack State Park ist der größte Nationalpark der USA, im Norden des Bundesstaates New York.. Er bietet Naturerlebnisse, wie man sie in Europa kaum noch findet. Der Autor wohnt selbst schon sein Leben lang im Gebiet des heutigen Naturparks.  Die Leitung des Naturparks wird inzwischen von Investoren für „Erneuerbare“ Energien bedrängt, auch im Park Gebiete für Fotovoltaik und vor allem Windparks freizugeben. Hier ein Schnappschuss vom Kampf gegen die Verschandelung der einmaligen Natur und Zerstörung der dortigen Umwelt. – Einleitung durch den Übersetzer

John Droz jr., AWED

Hier ist eine kurze chronologische Geschichte des Kampfes gegen Wind-Industrieanlagen im Naturpark.

1) Der Adirondack Park (im US-Bundesstaat New York) ist der größte Park der kontinentalen USA (24.000 km² ). Es ist ein außergewöhnlicher Ort, der eine unvergleichliche natürliche Schönheit aufweist. Ich war lebenslang ein Bewohner des Parks und habe daher die meisten Erfahrungen aus erster Hand gesammelt. Als Naturschützer bin ich ein Parkbeschützer.

2) Der Park wird von einer mächtigen New York State-Agentur, der Adirondack Park Agency (APA), überwacht. Sie legen ein breites Sortiment an Regeln usw. fest, die den gesamten Park abdecken. Im Allgemeinen sind diese von Vorteil. Zum Beispiel sind sowohl die industrielle Windenergie als auch die Solarenergie [außer auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes] verboten. Finde ich ausgezeichnet!

3) Politische Aktivisten drängen die APA, ihre Beschränkungen in Bezug auf erneuerbare Energien zu ändern. Ihr ultimatives Ziel ist es, industrielle Windenergie-Anlagen in den Park zu bringen. Als ein Kompromiss schlug die APA im November diese Vorgehensweise bezüglich erneuerbare Energien vor. [Dachanlagen für Fotovoltaik ja, Windräder nein]

4) Ich habe der APA dann umgehend einen 12-Punkte-Einwand gegen ihren Vorschlag übermittelt. (Ich habe noch keine Antwort erhalten.)

5) Um die Bürger auf diesen tiefgreifenden Anti-Umwelt-Plan aufmerksam zu machen, schrieb ich außerdem meinen Überblick über die Situation, der in einigen Adirondack-Zeitungen veröffentlicht wurde.

6) Nachdem dies veröffentlicht wurde, wurde ich vom Herausgeber des angesehenen Adirondack Explorer-Magazins gebeten, einen Kommentar zu einem Sonderbeitrag einzureichen, in dem über wichtige Themen diskutiert wird. Zusätzlich habe ich den Gastbeitrag über die von der APA vorgeschlagene Handlungsweise für erneuerbare Energien beigelegt. Es wurde vor kurzem im ADIRONDACK ALMANACK veröffentlicht.

7) Ein New York State Paläoklimatologe, Dr. Curt Stager, hat sich mit meinem Adirondack Explorer-Kommentar befasst, und letzte Woche ein ausführliches Opposite Editorial veröffentlicht [… was Klimaleugner falsch machen] (… im Wesentlichen nur ein Angriff auf meine Kompetenz usw.).

8) Ich habe gerade meine Antwort auf Dr. Stagers Polemik fertiggestellt und heute zur Veröffentlichung eingereicht. Hier finden Sie meine etwas längere Version, der Antwort , da ich annehme, dass einige der Leser an einem leidenschaftlichen Austausch zwischen Wissenschaftlern über einige der wichtigsten Fragen der globalen Erwärmung interessiert sind.

Es gibt mehrere Dinge, die man aus diesem Austausch lernen kann. Obwohl dies eine moderate Menge zum Lesen ist, ist es eine interessante, informative Diskussion über die Angelegenheit der globalen Erwärmung – einige Punkte werden in den MSM selten angesprochen.

Die globale Erwärmung ist DAS Thema unserer Zeit. Nach dem Lesen haben Sie ein besseres Verständnis für diese Angelegenheit und was wirklich passiert.

Lassen Sie mich es wissen, .wenn Sie Fragen haben.

 John Droz, jr. Physiker und Bürgeranwalt ist Mitglied der AWED (Alliance for Wise Energy Decisions), eine informelle, unparteiische, gemeinnützige Koalition nordamerikanischer Einzelpersonen, Organisationen, Gemeinschaften, und Unternehmen, die in erster Linie um die Zukunft des elektrischen Energiesektors besorgt sind.

Erhalten durch Rundmail von AWED am 19.03.2019 Adirondacks Park. pdf

Übersetzt durch Andreas Demmig

***

Die im Text angesprochene „..etwas längere Version“ übersetze ich separat. Es handelt sich um eine Abhandlung verschiedener Punkte zum AGW und der Wissenschaft.

***

Recherche:

Auch bei den Reiseveranstaltern ist dieser Naturpark im Programm, dessen Erhalt als geschützter Abenteuer und Erlebnispark von den Touristen mit finanziert wird.

image_pdfimage_print

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.