Gretafikation – ein neues Syndrom

Von den UN offiziell als Verbrechen gegen die Menschheit gelistet: Indoktrination von Kindern! Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Dr. Klaus L.E. Kaiser
Zunächst einmal: Der Titel ist kein Druckfehler! Außerdem ist jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Menschen reiner Zufall.
Wie man sicher gehört hat, fliegt derzeit ein neues Virus durch die Welt, vor allem aber durch Europa. Ich meine das „Gretafikations-Syndrom“.

In Amerika muss es sich erst noch verbreiten, aber vielleicht kommt es niemals dazu (was ich begrüßen würde). Falls Sie oder Ihre Nachkommen noch nicht infiziert sind, schätzen Sie sich glücklich und achten Sie auf mögliche Symptome. Hier folgt eine gekürzte Einführung kritischer Umstände:

Gretafikation-101

Voraussetzung sind nur wenige Anforderungen – oder Vorteile – als da wären:

Es gibt breite Altersbereiche: von 5 bis 19 Jahre

Man braucht keine besondere Bildung

Es kostet wenig oder gar keine Mühe

Es ist ein einfacher Weg, einmal von der Schule (oder vom Kindergarten) wegzukommen

So mancher Regierungs-Repräsentant steht dahinter.

Einige Lehrer könnten Teilnehmer mit dem Bonus „guter Bürger“ auszeichnen.

Nun kann man sich fragen: Wie ist dieser Infekt überhaupt in die Welt gekommen?

Einige historische Details

So weit ich mich erinnere, fiel das Auftauchen des Gretafikations-Syndroms zusammen mit dem jüngsten Weltwirtschaftsgipfel, welcher nunmehr seit Jahrzehnten jährlich in Davos in der Schweiz abgehalten wird. Jenes Pow-Wow führt die Mächtigen der ganzen Welt zusammen – aber nur, wenn sie eingeladen sind. Verschiedene NGOs, vor allem Greenpeace, nutzen die Gelegenheit für ihre eigenen „Gipfel“ ebendann und ebendort.

Zu einer dieser illustren Sitzungen wurde die junge Dame Greta Thunberg (Jahrgang 2003) aus Schweden eingeladen, vor der unzusammenhängenden Menge zu sprechen. Greta hatte sich zuvor bereits einen Namen gemacht, weil sie regelmäßig am Freitag die Schule geschwänzt hatte, um vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm zu demonstrieren. Ihre Hauptsorge war, so schien es, die Menschen dort und – falls möglich – auch anderswo dazu zu überreden und zu drängen, sich der Aufgabe der „Rettung des Klimas“ zu widmen.

Sofort ist die Anzahl der Greta folgenden „Klima-Besorgten“ in anderen europäischen Ländern explosionsartig gestiegen. Zum Beispiel kamen aus Deutschland zahlreiche Reportagen über Schüler und Studenten, welche am Freitag die Schule schwänzten, um für „Klima-Gerechtigkeit“ und alles damit Zusammenhängende zu demonstrieren. Diese „Klima-Aktionen“ wurden von verschiedenen hochrangigen Politikern wie etwa Kanzlerin Angela Merkel begrüßt und breiteten sich rapide nach Frankreich, Belgien, die Niederlande, in andere europäische Länder und nach Australien aus.

Schule schwänzen … erreicht Ihre Nachbarschaft

Während der letzten paar Wochen hat der Enthusiasmus für Schule schwänzen und (möglicherweise) das Klassenziel nicht zu erreichen, substantiell abgenommen. Oder ist nur das kalte Wetter das Problem?

Aber man grinse noch nicht; es wird auch in Ihrer Nachbarschaft auftauchen, nämlich am 15. März 2019. An jenem schicksalhaften Tage, bekannt als die Iden des März vor fast 2000 Jahren, begann der lange Verfall des Römischen Weltreiches. In diesem Jahr genau an jenem Datum wollte ein 13-jähriges Mädchen aus Kalifornien, das jetzt in New York City lebt, die nächste Aktivistin jenes Klima-Genres werden und bereitet sich auf eine große Rallye in der Stadt vor. Natürlich ist die „Bewegung“ stark abhängig von der Unterstützung anderer „Anti-Kohlenstoffler“ wie 350.org, Greenpeace, dem Sierra Club, extinction rebellion, thisiszerohour.org, dosomething.org und so weiter.

Es ist noch zu früh um zu sagen, ob jene „Bewegung“ auf diesem Kontinent [= Amerika] überhaupt Fuß fassen wird. Allerdings erinnert mich das an meine nächste Aufgabe:

Man bereite Enkelinnen auf Klima-Aktivismus vor

Eindeutig muss ich meine beiden Enkelinnen (jetzt 5 und 7 Jahre alt) darauf vorbereiten, zu Klima-Gerechtigkeits-Kriegern zu werden. Mit etwas gutem Zureden sollten sie in die Lage versetzt werden, demnächst an vorderster Front des Klima-Aktivismus‘ zu stehen. Das Klima braucht das natürlich unbedingt, meinen Sie nicht?

Denken Sie nicht an Großmutters Meinung dazu – die spielt keine Rolle.

Gretafikation bedeutet in Wirklichkeit „keine Schule am Freitag“.

Link: https://canadafreepress.com/print_friendly/gretafication-a-new-syndrome

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

9 Kommentare

  1. Gretafikation…..ist es ein Programm oder ein Virus der wie eine Epedemie um sich greift? Ich denke ein Programm, bzw. ein Unterpogramm, welches die Sicherheit des Hauptprogrammes verstärken und gleichzeitig vor dem Virus der Kritik schützen soll. Eine moralische Barrikade für all jene mit eigenem Verstand und berechtigter Kritik. Eine wohl durchdachte Firewall, welche gefährliche Hackerprogramme erkennt und der Schlüssel zur Abwehr ist.
    Jetzt interessieren keine Fakten, wenn es schon zur moralischen Verfehlung wird ist der Löffel krum wenn man nur daran glaubt und die Berechnung seiner Stabiltät ist Ketzerei.

    Mit freundlichen Grüßen!
    Christian Möser
    Zimmerer

  2. Alle Staatsbedienstete werden es nicht wagen gegen ihre Vorgesetzte zu argumentieren. Damit ist das Hetzen gegen uns ( alles Rechtsradikale) und Ausgrenzen gesellschaftlich durchorganisiert. Politiker und Medienvertreter sind fest in Lobby-Hand.Ich nenne diese Gesellschaft “ Faschistisch „

  3. Wollt ihr ‚Klimahelden‘ haben?
    Und zwar ‚Made in Germany‘?
    Das hier oben ist auch kein Druckfehler. So wurde der Aachener Ingenieur Wolf von Fabeck, Solar-Aktivist und Geschäftsführer des Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V., bei „Quarks&co.“ vor einigen Tagen tituliert. (Scheint so wichtig wie ein Doktortitel zu sein.🙂)
    Menschen mit Greta-Bildung sind sehr anfällig für Öko-Schwarm aller Art, nicht erst seit heute:

    http://classic.ardmediathek.de/tv/Quarks/Der-unbekannte-Klimaheld/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7450356&documentId=61288182

  4. Die Greta wird genauso schnell verschwinden, wie sie gekommen ist! Und jetzt wo sich Greta zur Kernkraft bekannt hat…wird sie noch schneller vom Deutschen Bildschirm verschwinden.
    Und Deutschland ist nicht die Welt….der Großteil der Menschenheit kennt diese Greta überhaupt nicht…und wird sie auch nicht vermissen. Der Großteil der Menschheit hat ganz andere Probleme…des Überleben!

    Man muss Greta eines zubilligen…ganz dumm ist die nicht. Die weiß ganz genau….wenn ich CO2 Verbieten will, dann brauch ich zumindestens die Kernkraft…wenn ich mein Wohlstandsleben…mein Leben und nicht das tägliche Überleben genießen will.

  5. Greta Greta Greta, Greta und kein Ende – warum wird dieses vorübergehende Phänomen nur derart gepuscht durch immer wieder neue Berichte, Kommentare, Glossen oder was auch immer ohne jeden Neuigkeitsgehalt. Merke: Die gute alte Zeitung, sprich Nachricht, bedeutet im ursprünglichen Sinn des Wortes Neuigkeit und nicht das Immer-wieder-Aufwärmen von schon zehnmal Gegessenem. Sollte der Hintergrund sein, dass Greta jugendlich und weiblich ist? Was die in der neuerlichen bürgerlichen Mitte in Überzahl versammelten älteren Männer bis aufs Blut reizt? Warum nicht eine Gegenbewegung mit einer eigenen Gallionsfigur ins Leben rufen, es muss ja kein Mädchen sein, sondern ein strammer Bub, der mit der Kerze in der Hand traurig auf der Straße steht und sagt: Energiewende und Klimapanik lassen in Deutschland die Lichter ausgehen. Ich will billigen und zuverlässigen Strom, ich will meine Kohlekraftwerke behalten und ich will neue schöne saubere Atomkraftwerke haben. Es ist in Deutschland ja nicht verboten, auf Demos mit Gegendemos zu antworten. Also auf, liebe Eike-Gemeinde, sollte dieser Kommentar veröffentlicht werden: Suchen Sie doch bitte im Kreise Ihrer Enkel und Urenkel nach der Anti-Greta ! Und lassen Sie das Mädel endlich in Ruhe.

  6. Fürs Schulschwänzen solls einen Verweis geben. Bei einem 2. Verweis Real-Schüler und Gymnasiasten aus der Schule werfen und in keiner gleichwertigen Schule zulassen.
    Für die, die hinter der Schülerverhetzung stehen, Anklage wegen Volksverhetzung gefolgt von drakonischen Strafen!
    Alle Grün-Linken, die unsere Gesellschaft zerstören wollen, sollten m.E. von allen Sozialleistungen ausgeschlossen werden. Als weder Arbeitslosengeld, noch Harz 4 noch Rente noch Krankenversicherung.
    Soll die Bande doch lernen, we es ohne unserem Sozialstaat geht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.