Wegen Greta: Justizministerin Barley will Wahlalter auf 16 absenken

Quelle: Standbild Youtube, https://www.youtube.com/watch?v=wazCcSyCbtc

von Henryk M Broder
Broders Spiegel – Wähler mit Kindergeld
Ältere Politiker sind inzwischen reihenweise begeistert, dass junge Menschen jetzt jeden Freitag die Schule schwänzen, um das Weltklima zu retten. Die Kanzlerin lobt diese Schüler ebenso wie der Bundespräsident. Und als ob es keine wirklich wichtigen Probleme gäbe, will die Justizministerin wegen solcher Jugendlichen das Wahlalter auf 16 Jahre senken.

Vor Gericht dürfen sie nur nach Jugendstrafrecht verurteilt werden, weil sie noch nicht reif genug für die volle Verantwortung sind, ebenso ist ihnen deshalb das Rauchen und der Besuch von Einrichtungen, in denen geraucht werden darf, verboten. Selbst Kindergeld gibt’s noch. Nur zum Wählen sollen sie erwachsen genug sein. Bei solchen Vorstößen gehen einen die angemessenen Adjektive aus. Man kann doch nicht immer sagen: „Das ist ja irre.“

mit freundlicher Genehmigung von Henryk Broder, Achgut-Pogo

image_pdfimage_print

13 Kommentare

  1. Wie kann jemand wählen, der nicht einmal das Recht hat, seinen Aufenthaltsort zu bestimmen? Ein Wähler, der ohne Zustimmung des Erziehungsberechtigten nicht einmal das Wahllokal betreten darf, ist kein Souverän.

  2. In Österreich wurde das Wahlalter schon vor 10 Jahren auf 16 Jahre herabgesetzt, das Rauchverbot dafür erst kürzlich ab 18 Jahre neu festgelegt.
    Also wählen ab 16 schadet der Republik nicht unbedingt, wichtig ist, wer das „Ruder“ in der Hand hält. Und da kann Österreich im Vergleich zu Deutschland von Glück sprechen…

    • Rauchverbot ab 18 Jahre. Das darf doch nicht sein. Rauchen reduziert doch die Klimaerwärmung. Da müssen doch die Klimaschwänzer für eine Senkung der Zigarettensteuern und für mehr rauchen kämpfen. ;-))

      Das habe ich neulich wieder in dem Buch von 2012 „Was Wale singen und wie Sterne klingen – 299 verrückte Fragen von Top-Experten beantwortet“ gefunden. Dort wurde in einem Kapitel die Frage gestellt „Trägt Rauchen zur globalen Erwärmung bei?“ Prof. John M. Wallace von der University of Washington hat es beantwortet. Rauchen kann der globalen Erwärmung entgegenwirken. Der weiße Feinstaub reflektiert einen Teil der Sonnenstrahlung und somit wird die Erwärmung etwas reduziert.

      Es wird doch immer über die Klimaerwärmung durch das CO2 seit der Industrialisierung geredet. Klimaforscher reden jedes Jahr davon, dass das letzte Jahr wieder das wärmste seit Beginn der Industrialisierung ist. Haben die denn berücksichtigt, dass immer mehr Filter in Kohlekraftwerke und in Dieselautos eingebaut sind. Damit ist die Luft in den vergangenen 30 Jahren immer sauberer geworden. Daraus müssen die doch schlussfolgern, dass deren Klimaerwärmung durch die saubere Luft und nicht das CO2 entstanden ist. Andere Forscher haben vor einigen Jahren schon den Einfall gehabt, kleine Partikel in der Atmosphäre zu verteilen, um die Sonnenstrahlung und damit die Klimaerwärmung zu reduzieren.

      Also Filter raus aus den Dieselautos und den Kohlekraftwerken. Und ich werde jetzt auch mal etwas gegen die Klimaerwärmung tun und eine Zigarette rauchen. ;-))

  3. Bereits die Absenkung der Volljährigkeit auf 18 und des Wahlalters war kompletter Blödsinn.
    Mehr ist dazu nicht festzustellen.

    PS: Der Beweis ist recht einfach …

    • Auch noch Anfang 20 ist man noch sehr naiv und beeinflussbar, daher wäre 26 deutlich sinnvoller als 16. Dann wäre der grüne Spuk auch nicht mehr so präsent in der Politik.

      Genau deshalb will man auch immer wieder das Alter absenken, da sich die Älteren nicht mehr beschwindeln lassen wollen.

      • Vernunftgeleitet wäre, das aktive Wahlrecht zuzusprechen sobald in der entspr. Jahrgangsgruppe (z.B. Schule, Ausbildung) das erste Enkelkind (nicht unbedingt ein eigenes) vorhanden ist.
        Entsorgt den Zahlenaberglauben, schafft Zusammenhalt …

  4. Santa Greta

    Nach Jahwe, Christus, Buddha und Allah
    bin ich die nächste auf der Glaubensskala,
    die euch das Seelenheil auf Erden verspricht,
    obwohl es mir an jedem Wissen gebricht.

    Meine Einflüsterer im dunklen Hintergrund
    schreiben sich derweil die Finger wund
    für jeden Satz, den ich verkünden soll,
    ob gesprochen in Dur oder geflüstert in Moll.

    Auf der Klaviatur der Gefühle soll ich spielen,
    weil darauf Menschen schon immer reinfielen.
    Wissen und Grundlagen vermeide ich strikt,
    meine Hintermänner wissen wie die Volksseele tickt.

    Ich selbst bin verwundert wie Menschen reagieren,
    wenn wir sie mit Singsang auf‘s Abstellgleis führen.
    Kritiklos rennen sie hinter mir her in Massen,
    selbst für mich ist das kaum noch zu fassen.
    Verantwortungslos angetrieben von Politikern und Lehrern
    fallen ganze Schülerjahrgänge zum Opfer den Bekehrern.

    Auch Merkel und Steinmeier stimmen zum Schein,
    andere Ziele verfolgend, auf den Humbug mit ein.
    Fernsehen, Medien berichten, ohn daß es sie stresse,
    Unsinn, und rechtfertigen ihren Ruf als Lügenpresse.

    Ich versteh auch nicht, was man damit bezweckt,
    indem man das Volk mit Horrormärchen zudeckt;
    wie man es verblödet und bar jeder Wirklichkeit
    aufhetzt für schnöde Interessen einer Minderheit ?

    Cui bono ? haben sich schon die Römer gefragt,
    wenn sie von Mißtrauen und Zweifeln wurden geplagt.
    Geht es wirklich allein um die Rettung der Welt
    oder hat man nur im Auge, euch zu rauben das Geld ?

    CO2 hat nur einen Luftanteil von 0,04 Prozent,
    was vielleicht einer von Zehntausenden kennt
    und soll damit der Killer von Mutter Erde sein ?
    Das geht auch in meine junge Birne nicht rein.

    Aber egal, ich soll hier als Zugpferd dienen,
    damit ich bei Unbedarften auslöse Protestlawinen.
    Klimapariser verhindern, daß euch ein Licht aufgeht
    und keiner merkt, wie man euch die Realität verdreht.

    Schon werden obskure Stimmen im Hintergrund laut,
    die mir einen Heiligenschein setzen wollen aufs Haupt
    und sogar, ich könnte mich fast schon beömmeln,
    den Nobelpreis verpassen wollen vor Klimafrömmeln.

    Wurden nicht Märchen über Rattenfänger geschrieben,
    um zu warnen, wie doll man es mit Menschen getrieben ?
    Oder ist wegen der Nazis so lähmend die Ewigkeitsschuld,
    daß ihr jeden noch so großen Beschiss ertragt mit Geduld ?

    Schlau werdet ihr Deutschen wohl niemals mehr werden,
    weil ihr Verführern immer blind hinterherrennt wie Herden.
    Selbst ich mit 16 Jahren beginne langsam zu verstehen,
    wie sie euch versuchen durch den Fleischwolf zu drehen.
    Mein Vater verdient jedenfalls damit Mengen von Geld
    und ich lass mich von euch Deppen feiern wie’n Held.

    Glaubt ja nicht, ich bin Urheber all meiner Sprüche,
    die textet mein Vater in der Klimagerüchteküche.
    Ich habe sie nur auswendig gelernt in Windeseile,
    um sie euch zuzuflüstern Zeile für Zeile.

    Einen Heiligenschein haben sie mir schon in aller Hast,
    dazu noch den religiösen Beinamen „Santa Greta“ verpasst
    und das alles, weil ihr glaubt den „klimareligiösen“ Stuss,
    und nicht hören wollt auf den euch warnenden Schuss.

    Religion fußte schon immer auf Glauben ohn‘ jedes Wissen,
    kein Wunder, wenn ihr von oben bis unten werdet beschissen.

    Ihr Klimagläubigen glaubt blind jede Lüge,
    sei sie auch klimamäßig noch so trübe.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.